FDP-Springinsfeld Karrais faselt, AfD-Sänze greife Grundgesetz an

14. Oktober 2019

Rottweil. Die AfD will dem Zimmertheater staatliche Subventionen streichen, weil es politisch einäugig ist. Das sei ein Angriff auf das Grundgesetz, faseln der FDP-Jungspund Daniel Karrais, der Staatsmann vom Zimmertheater natürlich und Renate Greve, die mit 80 noch einen Syrer geheiratet hat – alle in Leserbriefen (Bote und NRWZ). Das ist totaler Quatsch. Wenn es nach der AfD geht, kann das Zimmertheater spielen, was es will, es soll nur für einseitige politische Propaganda keine Staatsgelder kriegen. Und einseitig links und rot ist diese Propaganda. Sämtliche deutschen Theater sind totalitär grün-linksversifft, rot oder kommunistisch und bolschewistisch. Auch Linksterroristen und rote Massenmörder haben sie schon verherrlicht. Konservativ ist keines, Null, Nada, Nichts! Es gibt kein deutsches Theater, keine Schauspieler, keine Intendanten, die sich für Konservative einsetzen. Das haben die blöde CDU und FDP anscheinend noch nie gemerkt. Die Theater sind alle stramm links. Die AfD setzt sich für politische Vielfalt ein, Karrais für politische Einfalt. Hat sich je ein deutsches Theater für die FDP und ihr Programm eingestzt, Karrais, du Einfaltspinsel?


Für Thomas Junger aus Zimmern ist der Holocaust eine Ehre

13. Oktober 2019

Kreis Rottweil. Thomas Junger aus Zimmern instrumentalisierte gestern gleich in einem eiligen blödsinnigen Leserbrief (Bote) unverschämt den irren Anschlag in Halle, bei dem zwei Deutsche erschossen wurden, gegen die AfD. Ganz im Sinn der unverschämten CDU/CSU und SPD schrieb er, die AfD trage eine „Mitschuld“ und sei der „geistige Brandstifter“ der Morde, denn der böse Höcke habe das Holocaust-Denkmal in Berlin als „Denkmal der Schande“ bezeichnet. Ja, hat er, aber Frage: Ist das Holocaust-Denkmal ein Denkmal der Ehre, ein Denkmal des Ruhms, der Tugend, des Stolzes oder was? Natürlich war der Holocaust eine Schande! Was denn sonst, Junger? Schalte erst mal dein Hirn ein, vor du unqualifiziert einen Dreck daherschreibst.


MUFL will im Rathaus zustechen, OB eilt zur Synagoge

12. Oktober 2019

Rottweil. Schneller hätte die scheinheilige staatliche Lügerei nicht konterkariert werden können. Im Rathaus will um halb zwölf gerade ein unbegleiteter minderjähriger männlicher Flüchtling (UMFL) in der Ausländerbehörde einen Mitarbeiter mit einer Schere abstechen, aber der OB und sein Vize müssen mit ein paar grünen Stadträten (FDP-Vordrängler Karrais war auch dabei) gerade wegen einem geistesgestörten Spinner in Ostdeutschland zur Synagoge, um „ein Zeichen zu setzen“ und wie die abgedroschenen Phrasen alle heißen. Was ist denn in Halle passiert? Ein irrer Ego-Shooter, Antisemit, Moslem- und Frauenfeind, der sich selbst als Versager bezeichnet, will die Synagoge überfallen und hat stattdessen zwei Deutsche erschossen: einen 20-jährigen Lehrling und eine 40-jährige Frau, die zufällig im Weg standen. Zwei weitere Deutsche überlebten mit Schussverletzungen. Von denen redet keiner. Und überhaupt: Was hat Halle mit Rottweil zu tun? Den Rest des Beitrags lesen »


Warum Polizeiauto vor Synagoge?

11. Oktober 2019

Rottweil. Einige hier haben es schon geschrieben: Da greift ein geistesgestörter einzelner Blindgänger, der keine Freunde hat, mit Polenböllern und einem Hasen-Schrotgewehr mit drei Schüssen die Tür der Synagoge in Halle/Sachsen an, kommt nicht rein, bezeichnet sich selbst in seinem live Video als Loser, schnauft immer wieder „Fuck“, und erschießt dann total irre auf seinem völlig zufälligen und ungeplanten Fluchtweg, wo ihm ungelenk seine selbstgebastelten Waffen auf den Boden fallen, zwei Deutsche – und die Polizei stellt in Rottweil 600 km entfernt einen Streifenwagen mit laufendem Motor vor die Synagoge. Warum? Und es geht noch weiter: Den Rest des Beitrags lesen »


Neue Lithium-Störmanöver aus Bolivien

10. Oktober 2019

Zimmern. Kreis Rottweil / Bolivien. In Bolivien sind bald Wahlen, deshalb gibt es neue Streitereien wegen dem Lithium-Projekt aus Zimmern. Die Konkurrenz steckt wohl auch dahinter.


Kein Swingerclub in Dietingen oder Glatt

10. Oktober 2019

Kreis Rottweil. Der im August angekündigte Swingerclub „Pleasure“ ist offensichtlich eine Ente. Nix is! Die Neckarquelle hat überall gesucht.


Polizisten lassen sich als Hampelmänner verprügeln – In USA hätten die Lumpen vom Sheriff ein Loch im Kopf

9. Oktober 2019

Rottweil / Plauen / Merkels Ferkelstaat. Das Video ist aus Plauen, schwarz regiertes Sachsen. In den USA hätten die ausländischen Lumpen ein Loch im Kopf, oder zumindest in den Eiern. Kein US-Polizist (gilt auch für viele andere Nationen) ließe sich diese  Frechheiten gefallen. Jetzt kam ein butterweiches Urteil aus Zwickau. Warum sind wir solche feigen Arschlöcher und lassen uns sowas bieten? Unbedingt Video gucken!!!


3.750 Kreisbewohner sind 85 oder älter

9. Oktober 2019

Kreis Rottweil. 3.750 Kreisbewohner, darunter 1.260 Männer und mit 2.490 doppelt soviele Frauen, sind 85 Jahre oder älter, das sind 2,7 Prozent. 13 Personen waren am 31.12.2018 hundert Jahre alt. Hier geht es zur Statistik BW!


Abschiebung zweier Zigeunerinnen aus Tuttlingen verkorkst

8. Oktober 2019

Region RW/TUT. Aus Tuttlingen wird eine unmöglich dumme Abschiebung von zwei jungen Zigeunerinnen nach Serbien gemeldet, die seit 20 Jahren ohne Papiere hierzulande praktisch ihr ganzes bisheriges Leben verbracht haben und in Serbien jetzt heimatlos sind. Sowas geht natürlich nicht, wenn die Geschichte stimmt. Aber anders als das linke Politpack meint, ist diese Story nicht der Beweis, dass man alle Asylbetrüger und falschen Flüchtlinge der Welt auf ewig aufnehmen muss, sondern gerade der Beweis fürs Gegenteil. Die Grenzen gehören sofort gesichert und Abschiebungen sind sofort nach höchstens acht Wochen durchzuführen, dann kommt sowas nicht vor. Aber in unserem verkommenen Staatsgebilde, das einmal ein Rechtsstaat war, leben hunderttausende Ausländer auf unsere Kosten, die keinerlei Recht dazu haben. Den Rest des Beitrags lesen »


Trossinger Lehrer in USA verhaftet: Sex mit Minderjähriger

8. Oktober 2019

Trossingen / Region Rottweil. Ein 31-jähriger Lehrer der Trossinger Löhrschule wurde in Brentwood / Kalifornien verhaftet, weil er in einem dortigen Hotel Sex mit einer Vierzehnjährigen hatte. Der Lehrer hatte das Jungmädchen im Internet online über Snapchat bereits vor einem Jahr kennengelernt und mit ihr schon im voraus sexuelle Techniken verabredet, vor er am 31. Juli in die USA einflog und zur Praxis schritt. Am 25. August wurde er verhaftet. Der Lehrer war als Klassenlehrer bei Fünftklässlern erst ein Schuljahr in Trossingen und vorher in Wehingen gewesen. Wie lange er jetzt in Kalifornien einsitzt, keine Ahnung: Den Rest des Beitrags lesen »


Grüner Untersteller will uns mit Killer-Windmühlen zubetonieren

7. Oktober 2019

Rottweil / Grünes Irrenhaus B-W.  Dem grünen pseudo „Umweltminister“ Franz Untersteller ist die Natur schnuppe. Für die verkrachte Energiewende sollen jetzt Vogelschredder-Windmühlen auf jeden freien Quadratmeter, egal wieviel Vögel geköpft werden – und die Abstandsregelung zum nächsten Wohnhaus ist diesen tollwütigen Umweltverschandlern auch schnurzegal. Es zieht einem die Schuhe zweimal aus, wenn man liest, was Unterstellers schamloses Ministerium vorschlägt: Den Rest des Beitrags lesen »


Grüne: Neues Landratsamt aus Holz!

7. Oktober 2019

Rottweil. Der Kreistag macht gerade weiter am neuen Landratsamt rum. 34,5 Millionen Euro soll es kosten, rechnet also schon mal mit 100 Millionen, ihr Bürgersleut! Und hochkarätige grüne Baufachleute fordern ein nachhaltiges, energiesparendes und risaikelbares Hochhaus aus Holz mit Windmühlen auf dem Dach und Löchern für ein Insektenhotel und so. Das macht Sinn, man hat immer Holz vor der Haustür, und wenn es zu kalt wird, zündet man die Bude einfach an, und schon wird es warm. Das hochkarätige grüne Expertenteam besteht aus folgenden Top-Architekten und Energietechnikern: Den Rest des Beitrags lesen »


Pariser Killer-Attentäter war Moslem

5. Oktober 2019

Paris / Rottweil. Der hinterhältige Verbrecher, der bei der Pariser Polizei in sieben Minuten vier Menschen hinterhältig erstochen hat, vor ihn ein Polizist korrekt abknallte, war radikaler Mohammedaner – Allahu Akbar und so. Die verlogene französische Regierung wollte das vertuschen. Eben erst hatten wir in Rottweil und ganz Deutschland den „Tag der offenen Moschee“. Schon allein die Tatsache, dass der am deutschen Nationalfeiertag stattfindet, ist eine ziemliche Frechheit des Islam.


Südländer masturbiert in Hochmaiengasse

4. Oktober 2019

Rottweil. Ein „Mann“ hat sich in der Nacht zum Montag in der Hochmaiengasse selbst befriedigt. Eine Zeugin sah, wie der Mann gegen 22.35 Uhr in der schmalen Gasse vor ihrer Haustüre sein Geschlechtsteil „auspackte“ und zu masturbieren begann. Zuvor hatte er sich auf seinem Mobiltelefon unüberhörbar einen Pornofilm angeschaut. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll dies nicht der erste derartige Auftritt des Unbekannten gewesen sein. Der Mann wird wie folgt beschrieben: zirka 30 bis 40 Jahre alt, etwa 160 cm groß, dunkle Haare, süd- oder südorteuropäische Herkunft, bekleidet mit Jogginghose, T-Shirt und schwarzer Jacke. (Blaulicht)