Gestern eröffnetes Daimler-Testzentrum könnte im Kreis Rottweil stehen

20. September 2018

Kreis Rottweil / Tuttlingen. Gestern eröffnete Daimler in Immendingen, Kreis Tuttlingen, auf dem ehemaligen Kasernengelände sein neues, 200 Millionen Euro teures Testzentrum. Es wird mit 1000 neuen Arbeitsplätze gerechnet. Der traurige Witz dabei: Daimler wollte die Teststrecke erst neben der Autobahn, wenige Kilometer von Sindelfingen, in Sulz haben, also im Kreis Rottweil, aber grüne Vollpfosten aller Art verhinderten das wie üblich. Damit hat man im Kreis Rottweil eine Jahrhundert-Chance blödsinnig vergeben: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Versuchter Mord durch Asylant?

20. September 2018

Rottweil. Das Landgericht Rottweil eröffnet am Freitag, 28. September, ein Verfahren gegen einen zur Tatzeit 33 Jahre alten, inzwischen abgelehnten Asylbewerber. Ihm wird versuchter Mord aus Heimtücke, Widerstand, Beleidigung und Bedrohung gegen Polizeibeamte in sieben Fällen vorgeworfen. Er wollte einen anderen Asylanten erschlagen. (Text im Kommentar)


Diesel fahren dann halt in Marokko

19. September 2018

Stuttgart / Casablanca. Alte Benz sterben nicht, sie ziehen um. Besonders oft nach Afrika. Denn clevere Autohändler kaufen seit Jahrzehnten in der ganzen Republik rostiges Blech und verschiffen es gen Süden. In Ägypten, Libyen, Algerien und Marokko gibt es keine Umweltplaketten, keine Feinstaub-Grenzwerte und keinen TÜV. Deutsches Altmetall gilt als zuverlässig. Selbst vergammelte Oldies bringen noch mehrere Tausend Euro. Den Rest des Beitrags lesen »


Wer erträgt noch Merkels Visage?

18. September 2018


Verletzte Spaichinger Bürgermeister die „Menschenrechte“?

18. September 2018

Spaichingen. Ein durchgeknallter Gemeinderat in Spaichingen glaubt, Bürgermeister Schuhmacher habe „Menschenrechte“ verletzt, und die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung: Den Rest des Beitrags lesen »


Mehr Angriffe gegen Polizei und DRK

18. September 2018

Villingen-Schwenningen. In Schwenningen, analysiert Aschenbrenner, gebe es ein spezielles Klientel sozialer Randgruppen, „da bringt die Deeskalationstaktik der Polizei nichts mehr“. In Villingen dagegen konzentrieren sich Aggressionen weniger auf spezielle Gruppierungen, sondern sind eher „spontane Geschichten“. Auch der hohe Ausländeranteil spiele bei der zunehmenden Respektlosigkeit gegenüber Beamten eine Rolle, erläutert der Leiter der Pressestelle, vor allem in der Neckarstadt. „Dort erleben wir eine sehr hohe Aggressionsbereitschaft.“ Den Rest des Beitrags lesen »


Kubon will katholischer Diakon werden

17. September 2018

VS. Der scheidende OB Rupert Kubon will nachher katholischer Diakon zum Beispiel in der Sterbebegleitung werden. Guck da die Neuigkeit! Alle Achtung.


Bei Solarworld ist der Ofen aus

17. September 2018

Bonn / Stuttgart. Bei Solarworld ist jetzt endgültig Schluss. Kein Wunder, nur solange es Subventionen gab, die der Bürger mit seinem Strompreis blechte, florierte der Schwindel mit der Solarindustrie und dem grünen Wirtschaftsbetrug. Sogar Wiki schreibt: Den Rest des Beitrags lesen »


Prof. Metzger mit Pizza gegen AfD

17. September 2018

Rottweil / Holzgerlingen. Der bekannte Rottweiler Professor für Volkskunde, Werner Metzger, hielt Richtung Böblingen einen Vortrag, in dem er auf Befehl von oben gegen die AfD stänkerte, dann entdeckte er aber viel „Vielfalt“ in der „Heimat“ und als geistigem Höhepunkt seiner Vorlesung kam er auf die Pizza: Und die Welt heute wäre ärmer, wenn nicht zahlreiche Pizzabäcker, ehemals Gastarbeiter, ihren Lebensort hier Heimat nennen würden. Wie erbärmlich ist das denn, Werner? Den Rest des Beitrags lesen »


Fressen Wölfe auch Pferdefleisch?

16. September 2018

Kreis Calw: In Simmersfeld-Fünfbronn wurden vor drei Wochen auf einer Koppel im Freien zwei Reitpferde angefallen. Die Untersuchung der Bisswunden ist noch im Gang, aber der Verdacht bleibt: es war ein Wolf! Wenn sich das bewahrheitet, sieht es für das von den Grünen sinnlos eingeschleppte Raubtier schlecht aus, denn die vielen Reiterinnen und Pferdebesitzer werden sich lauter wehren als die armen Schäfer, die von der Regierung für blöd verkauft werden!


Schmeichlerin Maiwald in Heidenheim

16. September 2018

Rottweil / Heidenheim. Seit 100 Tagen ist Simone Maiwald Bürgermeisterin in Heidenheim. Dort ist alles supertoll. In Rottweil ließ sie einst ein touristisches „Leitbild“ zurück. Wie alle Leitbilder ist es völlig nutzlos. Aber so schmeichelt man sich in Rathäusern die Treppen rauf – auch finanziell.


Ärzte üben Nahkampf! 75 Gewalttaten in Arztpraxen – täglich!

15. September 2018

BRD. Erst kürzlich hatten die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der NAV-Virchow-Bund Zahlen zum Thema alltägliche Gewalt in Praxen vorgelegt. Demnach gibt es bundesweit in Arztpraxen täglich 75 gewalttätige Vorfälle. Dazu kommen 2 870 Fälle verbaler Gewalt jeden Tag. Eine weitere Zahl macht deutlich, dass Übergriffe in Arztpraxen zu einem alltäglichen Problem geworden sind: Jeder vierte Arzt gab an, bereits Erfahrungen mit körperlicher Gewalt in der Praxis gemacht zu haben. Und seit wann ist das so? Seit dieses Land von unseren Politversagern mit Mihigrus aus Nahost bis aus dem Kongo, von Tschetschenien bis Marokko geflutet wird! Vorher nicht!!! Jetzt gibt es für Ärzte Nahkampfkurse! Siehe Deutsches Ärzteblatt!


Bundespräsident empfiehlt K.I.Z., die Eva Herman „grün und blau ficken“ will

15. September 2018

Eva Herman sieht mich, denkt sich: „Was’n Deutscher!“
Und ich gebe ihr von hinten, wie ein Staffelläufer
Ich fick sie grün und blau, wie mein Kunterbuntes Haus
Nich alles was man oben reinsteckt kommt unten wieder raus…. (K.I.Z.)

Den Rest des Beitrags lesen »


Hambacher Forst: Rotgrüne pissen und kacken auf Polizei runter

14. September 2018

Hambacher Forst. Während die grün-linksversiffte Journaille tagelang über Rechte und Konservative in Chemnitz das Blaue vom Himmel runter gelogen har, wird jetzt über die grünroten verbrecherischen „Aktivisten“ im Hambacher Forst ganz lieb berichtet: „Die noch derzeit in den Baumhäusern befindlichen Personen verrichten derzeit ihre Notdurft unmittelbar über den eingesetzten Polizeibeamten und weigerten sich, die Baumhäuser zu verlassen“, teilte die Polizei mit. Heute morgen!! Ah, wie süß und schnucklig! Wir werden mindestens noch bis Weihnachten über massenweise Straftaten des gewalttätigen Grünpisser-Packs im Hambacher Forst hören. Die Wette steht, dabei wäre es ziemlich leicht, das grüne Gesindel aus ihren Holzhäusern zu vertreiben: einfach alle Bäume umsägen!