Mountain-Biker und verlogener Naturschutz

9. März 2014

mountainrowdieshausach

Rottweil/Ländle. Gestern kam ein positiv gemeinter Bericht im grünen SWR über Mountain-Biker in Hausach, wie sie durch den Wald rasen. Eine der ersten Amtshandlungen der schizophrenen Grünen in Stuttgart war es ja, den durch die Gegend sauenden Mountainbikern sämtliche Wanderwege im Schwarzwald und sonstwo zu öffnen (guck da). Das Fernsehen ist auch dafür! Naturschutz bloß eine dreckige grüne Lüge!

Wanderer sind wütig, es gab schon viel Leserbriefe, und es sollen auch schon manche vom Fahrrad geschubst worden sein. Verständlich. Mountain-Biker halten sich doch an keine Regel! Was haben diese Rowdies überall in der Natur zu tun? Zum Teufel mit denen!

Einfach bloß hier den SWR-Film ab Minute 10:30 gucken! Da werden schon die kleinen Kinder zu Vandalen in der Natur ausgebildet, und die Erwachsenen sind stolz darauf! Und alles, weil den Grünen das Fahrrad eine heilige Kuh ist. Sei es in Fußgängerzonen im Flachland oder auf Gipfeln im Schwarzwald! Scheiß Fahrräder überall!

6 Antworten to “Mountain-Biker und verlogener Naturschutz”

  1. Dorfschantle Says:

    Ich bin kein Jäger, vermute aber folgenden Zusammenhang: Mountain-Biker – vor allem wenn sie auch noch in der Dämmerung oder sogar nachts unterwegs sein – verscheuchen das Wild in die hintersten Winkel des Waldes und schützen es so vor dem Abknallen durch Jäger. Dies macht die Grünen glücklich.

  2. Schantle Says:

    Ja, die Jäger sind auch stocksauer auf Stuttgart, genauso die Bodensee-Fischer.


  3. Hat dies auf rundertischdgf rebloggt und kommentierte:
    Grüne sind Umweltverschmutzer in jeder Beziehung. Leider fallen aber noch zu viele Bundesbürger auf diese politische Tarnfarbe herein.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2014/02/27/die-grunen-die-farbe-dieser-partei-steht-fur-umweltverschmutzung/


  4. Kostet 35Euro wenn man beim Nachtangeln erwischt wird, für die Kohle gebe ich dann gerne mal kurz „Starthilfe“ dem Lupfenrentner, diesem elenden Schwafelsack oder war nun eher der Schwabbelsack gemeint? Darf er selbst entscheiden, dieser vollgefressene Karpfenspast 🙂 Bei twitter kann er ja ganz gut labern, aber danach?

  5. Der Zimmerner Says:

    @Rottweilerpulver

    Mal im Ernst: Wer kontrolliert das Nachtangelverbot?
    Am besten nicht drüber groß schwätzen, sondern machen!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: