Lügenpresse guck! Es war ein Türke, der seine Freundin bei lebendigem Leib verbrannt hat!

26. Januar 2015

Rottweil / Lügenrepublik. In Berlin hat ein 19-jähriger Türke mit seinem Kumpel seiner Freundin zweimal ein Messer in den hochschwangeren Bauch gerammt und sie dann bei lebendigem Leib verbrannt. Eine ganz brutale Drecksau also. Und da kann die Lügenpresse natürlich nicht sagen, dass es ein Türke war. Machen Sie selber den Test!

Man lese den SchwaBo, die Stuttgarter Zeitung oder den Spiegel  – nichts! Es gibt nur ganz wenige Blätter, die den in Berlin aufgewachsenen Deutschen mit türkischen Wurzeln nennen und beim zweiten ist die Herkunft auch dubios! So und nun stelle man sich vor, es wäre einer von der Pegida gewesen. Da würde auch die letzte Wiesenzeitung noch draufrum reiten. Und darum gilt nach wie vor: Lügenpresse, halt die Fresse!

Advertisements

12 Antworten to “Lügenpresse guck! Es war ein Türke, der seine Freundin bei lebendigem Leib verbrannt hat!”


  1. Das Facebook-Profil des Opfers ist hier: https://www.facebook.com/super.supermaria?fref=ts Sie ist Opfer ihrer eigenen Kultur geworden.


  2. HALLO BLÖD <<< DAS HAT DIE WELT NOCH NIE GESEHEN +++
    DER GÖSSTEVÖLKER MORD ALLER ZEITEN ++
    70 JHARE <<NACH ""HITLER""

  3. Oskar A. Says:

    Auch der Fall des dreijährigen Alessio aus Lenzkirch zeigt, wie die Medien mit Informationen manipulieren und tricksen

    Relativ ausführlich wird hier über die Kindesmisshandlung geschrieben:

    http://www.zvw.de/inhalt.toedliche-kindesmisshandlung-ein-fall-fuers-familiengericht.dcd81e6b-a370-476e-b84c-68db6835dbf3.html

    Der Name des Jungen und das Alter der Mutter und des Stiefvaters fehlen schon in diesem Bericht. Auch die Angaben, dass es sich um einen Bauernbub aus Lenzkirch handelt und eine Cousine als Dorfhelferin in die schwierige familiäre Situation involviert war, fehlen hier bereits:

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.titisee-neustadt-tod-des-jungen-wirft-weiter-raetsel-auf.6b65820d-17ef-4901-ac0d-d2d0b012fc29.html

    Soll nur ein Paradebeispiel dafür sein, wie unterschiedlich die Presse mit dem Informationsmaterial umgeht! Ganz zu schweigen von der Herkunft der Familie!


  4. Die „Maria P“ ist für ihren Freund zum Islam konvertiert… https://www.facebook.com/super.supermaria?fref=ts

  5. Schantle Says:

    Der bestialische Mord an einer Schwangeren durch ihren türkischstämmigen Ex-Freund hat in Berlin für Entsetzen gesorgt. „Einer jungen Frau ihr ungeborenes Kind gezielt abzustechen und sie dann noch bei lebendigem Leib zu verbrennen – das ist sadistisch“, sagte die Leiterin der Psychiatrie-Abteilung im Berliner Charité-Krankenhaus, Isabella Heuser.

    „Daß man hilflose kleine Kinder und schwangere Frauen nicht tötet, sondern schützt, ist eigentlich in unseren Genen verankert“, betonte Heuser gegenüber dem Tagesspiegel. Die Leiche der 19jährigen Maria P. war am vergangenen Freitag in einem Waldstück von Passanten entdeckt worden.

    Bei lebendigem Leib verbrannt

    Ein Haftrichter ordnete gegen ihren Ex-Freund Eren T. und einen Komplizen Untersuchungshaft an.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bestialischer-mord-an-schwangerer-loest-entsetzen-aus/

  6. Schantle Says:

    Ja, und beim ermordeten Zigeunerbub Armani in Freiburg findet man auch keinen rechtsradikalen Mörder. Ich würde mal auf ein Familienmitglied tippen.

    Einen Fotografen hat die Sippe gleich zusammengeschlagen. Dort traut sich doch kein Polizist hin:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kein-tatverdaechtiger-im-fall-armani-polizei-macht-kaum-fortschritte.f1389552-397a-41c9-8111-df0da9863f83.html


  7. Dies ist eine Innenansicht des Mörders, der Maria P. in Berlin umgebracht hat:

    Diese todbringende Ideologie, die täglich Opfer fordert, wird bei uns zur Zeit 100 000-fach im Namen der Menschlichkeit hereingelassen. Wir werden sie wegen unseren Umvolkern, die sich auf der Anti-Pegida-Seite befinden, auch nicht mehr rausbekommen.

    Wenn wir unsere Gesellschaft nicht vor die Hunde werfen wollen, müssen wir gegensteuern.

  8. support Says:

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.albstadt-angeklagter-will-sich-in-gerichtssaal-umbringen.577b0d01-d422-4735-a087-c8165991255b.html

    Ist man überführt macht man einen auf Psycho, nun ja in der Forensic ist er auch gut aufgehoben aber besser gleich ABSCHIEBEN… Da freut sich der Steuerzahler!


  9. @Ronnes Ist das ein Moslem? Woran siehst du das?

  10. support Says:

    Falls den Albstädler Möbelhaus Brandleger meinst,positiv!
    Türke erwähnt sogar der ZAK…


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: