Kreis Rottweil plus 785 Ausländer in 2014

27. August 2015

zigeuner dortmund Kreis Rottweil. Das lahme Statistische Landesamt meldet für den Kreis Rottweil im letzten Jahr einen Anstieg um 785 Ausländer, die meisten „Rumänen“ und andere Balkan-„Fachkräfte“ (Foto), plus vom Westen herbeigebombte Syrer. Das sei ein Plus von 7,4 Prozent.

Nach Tuttlingen und VS kamen doppelt soviele. Guck da! EU-Ausländer wie Italiener, Spanier etc., die wir gerne hätten, spielen beim Plus keine Rolle mehr. Natürlich sind die Zahlen längst überholt. Jetzt kommt gleich der September 2015 und das Statistikamt fummelt noch an 2014 herum.

Wieviele Ausländer mit und ohne deutschen Pass, wieviele „Zuwanderer“, „Menschen mit Migrationshintergrund“ (Mihigrus), Asylanten, Unangemeldete, „Reisende“ und Illegale im Land leben, weiß kein Mensch und interessiert den nicht funktionierenden Staat auch nicht mehr. Vor ein paar Tagen las man, dass zum Beispiel jeder vierte Bulgare in Deutschland, also 54.000 „Bulgaren“, HartzIV beziehen. Wen juckt’s? Der deutsche Michel zahlt alles und sagen darf er nix, sonst ist er „Pack“, das „abgeräumt“ werden muß und eingesperrt gehört!

Advertisements

11 Antworten to “Kreis Rottweil plus 785 Ausländer in 2014”

  1. Pro Rottweil Says:

    Traurig aber wahr!! Es gibt aber auch genug dumme Bürger, die sich über jeden neuen Flüchtling freuen und am liebsten ihn und seine ganze Sippe hier hätten. Solang es noch genug dumme deutsche gibt, wird sich daran auch nichts ändern.

  2. Schantle Says:

    Hallo Pro Rottweil,
    Das glaube ich nicht mehr. Trotz dem unerträglichen Propaganda-Trommelfeuer der Lügenpresse! So dumm sind die Leute auch nicht. Die Mehrheit der Deutschen hat die Schnauze voll von der Asylpraxis unserer Politik. Der Artikel von Broder, den ich gestern verlinkt habe, hatte inzwischen über 800 Leserkommentare, die allermeisten gegen Asyl. Dutzende hat die Redaktion wieder gelöscht:

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article145576852/Wer-nur-Mitleid-empfindet-der-hat-keinen-Verstand.html

    Und gestern hat die FAZ mal Leserkommentare zum Thema Asyl zugelassen. Die Leser, die gegen Asyl waren, kriegten vielhundertfache Zustimmung. Guck da:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-von-jasper-von-altenbockum-zum-fluechtlingsstrom-13768775.html#

  3. Schantle Says:

    Vor ein paar Tagen hat das Amt schon mal was gemeldet! Immer ein bisschen

    https://rottweil.wordpress.com/2015/08/20/14-millionen-auslaender-im-laendle/

  4. genug bereichert! Says:

    Nein !

    Das deutsche Gutmenschenvolk hat noch lange nicht genug !

    Der Großteil ist total verblödet und fummelt am Smarttelefönchen herum oder glotzt Fußball und interessiert sich nicht für die Problematik.

    Wer Negern zujubelt die den Ball ins Netz kicken können,wird keine Zeit mit seinem Vaterland vergeuden.

    Wer Rappern anhängt und deren Lifestyle kopieren will verbringt keine Minute mit Politik.

    Es ist zu spät,das Pack ist schon längst da,die bekommt man nicht mehr weg!

    So schön wie hier haben die es nirgends.

  5. genug bereichert! Says:

    Die Lösung:

    Alle die hier schreiben-

    Alle die die Schnauze voll haben-

    sollten sich zusammenschließen und mal folgendes probieren:

    Mal für einige Zeit zum absoluten Pro-Asyl Freak werden-

    Flüchtlinge aller Couleur an die Hand nehmen und raus aus den Ghettos in die Gegenden wo die Befürworter und Gutmenschen wohnen verbringen.

    Dort mal fragen ob denn kein Platz ist, für die schwer traumatisierten Fachkräfte.Man könne doch diese Menschen nicht menschenunwürdig unterbringen und nur kluge Reden schwingen,für die dann andere aufkommen müssen !

    Rein in Turnhallen und Festhallen,in Schulen und Kinos und Einkaufszentren dort ist es warm – der Winter kommt !

    Man muss das Problem in den Fokus derjenigen bringen die diesen Wahnsinn zulassen!

    Keine Konzentration in Randbezirken,in Baracken oder ollen Kliniken und Kasernen-

    NEIN !

    REIN IN DIE MITTE !

    Nehmt sie an der Hand die Asylforderer und lasst sie nicht mehr los.

    All dies mit einem freundlichen Gesicht und ganz friedlich,jedoch bestimmt und unerbittlich muss der Gutmensch zur Verantwortung gezogen werden!

    oder

    guckt weiter Fußball.

  6. Oskar A. Says:

    Gehört Deutschland auch zu den Gläubigern? Wieder ein insolventes Land (Ukraine), das in die EU will. Unglaublich! So allmählich wird die EU zum Armenland der Welt!

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_75205440/ukraine-erhaelt-schuldenerlass-von-westlichen-glaeubigern.html

  7. Dummsgschwätz Says:

    Nein 😉 Oskar A.
    Wir gehören doch zu den reichsten Länder, wurde mir vorhin erst von einer sehr Linksgrünen Nichtarbeitenden gesagt. „Wir habens doch und könnens verteilen“
    Da machen dann solche Bilder mehr Spaß. Die Nächsten die zu Fuß unterwegs sind, ohne reeles Ziel, sind dann wir!

  8. Dummsgschwätz Says:

    @genug bereichert!
    Du hast vollkommen recht, „man“ könnte diese Menschen zu den Profiteuren bringen.
    Ich denke, Menschen die den Weg hierher gefunden haben, finden dann auch die interessanteren Gegenden automatisch.
    Da brauchen wir uns, meine ich, keine Sorgen mehr zu machen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: