250 Auerhähne und 1 Million Mountainbikes

1. September 2015

Region Rottweil. Grüne Schizophrenie pur. Radfahren gilt als öko, und sei es auch per Mountainbike mit Elektoantrieb. Dass diese Rowdies Feld und Wald kaputtmachen, ist den Grünen wurst. Im Schwarzwald gibt es nur noch 250 Auerhähne. Die Gründe liegen auf der Hand:

Der LJV stellt fest, dass der verbliebene Lebensraum zahlreichen Einflüssen ausgesetzt ist, die sich negativ für die empfindlichen Auerhühner auswirken, so die erheblich zunehmende touristische Erschließung entlegener Waldgebiete durch E-Bike und Mountainbike, durch neue Natur- und Erlebnissportarten, Geocaching und neue Wintersportarten. Hinzu kommen zunehmende Anträge auf Großveranstaltungen wie Mountainbikerennen, Ultramarathons, Hundeschlittenrennen in Auerhuhngebieten, sogar Großfeuerwerke planen Touristiker ohne Rücksicht auf Schutzgebiete und Wildtiere. Weitere Lebensraumverluste bzw. Störungen drohen durch Windkraftanlagen, Pumpspeicherkraftwerke und nicht zuletzt die Waldentwicklung mit ihrer anhaltenden Tendenz zu hohen Holzvorräten mit entsprechend dichten Beständen

Die Natur wird von grün angestrichener Touristik, vom „naturnahen“ und natürlichen Sport und von grünen Furzideen kaputtgemacht. Eine schizophrene Schande. Guck hier beim Landesjagdverband!

Diese perverse grüne Schizophrenie gibt es auch auf anderen Gebieten. Während Mountainbiker durch hunderte Quadratkilometer Wälder rasen dürfen und kein Mensch guckt, was am Boden los ist, wird der Ausbau eines kleinen Stücks zweiten Gleises bei der Gäubahn jahrelang durch Schlingnattern oder Insekten gestoppt, aufgrund grüner Gesetze. Guck da! Vollidiotisch!

Advertisements

13 Antworten to “250 Auerhähne und 1 Million Mountainbikes”

  1. genug bereichert! Says:

    da liest man doch immer mal wieder,dass Radler mittels gespannter Drähte und verbuddelter Nägel gefährdet werden….

    Ja wer macht denn sowas ?

    schlimm schlimm schlimm….ich kann das nur verurteilen…schlimm schlimm schlimm….

  2. Schantle Says:

    Naturschutz

  3. Schantle Says:

    Ökoöko

  4. genug bereichert! Says:

    Ich rate jede Spaziergänger im Walde…..einen Idiotenstopper mit sich zu führen…..

    Ich nutze meist einen guten altdeutschen Knüppel…..nähert sich ein Depp……zumeist Köterbesitzer oder auch Kampfradler…..rufe ich:

    Aaaaaaachtung rein und streng ökologischer Deppen und Köter – Stopper anbei und winke freundlich mit meinem Knüppel…

    Das wirkt…..( auch gegen GVZler ) das sind sogenannte Gliedvorzeiger….Der Wald ist auch nicht mehr das was er noch nie war….

    tztztz…

  5. besseranonym Says:

    @genug bereichert:
    Ich wünsche mir sehr Dir, eines Tages oder besser schon wenn es dunkel wird, im Wald zu begegnen..ich mit Fahrrad und Hund, Du mit Knüppel. Hoffentlich winkst Du mir dann auch zu, daß ich Dich auch gleich erkenne.

    Wo ist denn deine Strecke?

    Ich fahr dann irgendwann mit Hund, Knüppel und Fahrrad wieder Heim und nach 24 Stunden geht dann ne Vermisstenmeldung raus…

  6. Eintopf Says:

    Hört auf euch gegenseitig zu bereichern. Lasst den Fachkräften noch etwas übrig

  7. besseranonym Says:

    Schantle…bitte bitte: meine e-mail hast du ja schon.
    Stell ganz schnell den Kontakt her.

    Das ist mein ernst !!!

  8. genug bereichert! Says:

    Mensch Radlfreund….zisch ab…

    Hier ist der Platz für Pro-Asyl und Freunde von Flüchtlingen sowie Fans aller Arten von Bereicherung!

    Zisch ab ins Radlerforum und vergiss nicht die Hundescheiße

    Ronne: Nein, guck mal auf das Thema und mülle mir nicht alles voll!

  9. Schantle Says:

    besseranonym,
    ich habe keine Email, was ist los?

  10. genug bereichert! Says:

    So da haben wir es….

    ich bin gesperrt….

    Schnief….Goldzug weg….Spaß weg….alles aus….aus die Maus…Nikolaus Tschüssi….

  11. Schantle Says:

    Nein,
    aber wir posten hier nicht wild durcheinander. Beim Thema bleiben!

  12. besseranonym Says:

    Um Gottes Willen..armer bereicherter !

    Was für ne ekelhafte Überleitung vom Radfahren im Wald auf Flüchtlinge welche elend ermordet wurden. Mir kommt’s gleich hoch.

    Du bist wohl in der Themenspalte verkommen. Dein Hass ist hier falsch woanders denk ich aber genau richtig.
    Ich bin auch überhaupt nicht frustriert, ich erkenne eher ungeheuerliche Frustration in deinen Zeilen.

    So, ich bin jetzt der Hater und Du bisch mei Opfer.
    Im Gegesatz zu dir schwätz i net blos saudumm daher..
    Für des bin i bekannt !!
    Also wenn de a bissle Eier in der Hos hätsch no meldesch de bei mer. Gell.

    Schantle, gib ihm Bitte mei E-mail Adresse oder besser gib mir seine, frag ihn aber sicherheitshalber nomal davor.

    Des wird a Freud. Schwachmate verpritsche…jawoll !!
    Han i a halbs Jahr wieder Genugtuung.

  13. Normalverbraucher Says:

    Was soll eigentlich diese Korinthenkackerei wenn unsere Laienspielscharen das Land ruinieren?
    Radfahrer und Fußgänger müssen sich beide am Riemen reißen: da gibt es Fußgänger die zu viert nebeneinander den gemeinsamen Rad-Fußweg blockieren und durch nichts zu bewegen sind andere passieren zu lassen. Oder die intelligenten Fußgänger, die vor einer Ampel den Radweg blockieren undHinweise auf Schildern und Weg beharrlich ignorieren.
    Und da gibt es die farbenblinden Radfahrer die Rot und Grün nicht unterscheiden können und die Fußwege als Slalomstrecken nutzen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: