Wer läßt die Motoren krachen, Herr Scheidel?

3. September 2015

Rottweil. Der SchwaBo bringt heut einen Artikel über Raser in der Rottweiler Innenstadt, die gegen Abend auf kurze Distanzen in der 20er-Zone ihren Auspuff röhren lassen, und die Polizei tue nix. „Wenn abends die Motoren krachen“, heißt die Überschrift von Winfried Scheidel:

Bleifuß sorgt für Aufmerksamkeit. In der 20-Kilometer-Zone in Rottweil lassen es einige mit getunten Fahrzeugen vor allem an Wochenenden krachen…

Ja, hab’s auch schon gehört, und der Bote am Friedrichsplatz hätte es schon länger hören können. Der Artikel ist lang, man liest, dass die Autonummern oft aus Balingen oder Tuttlingen seien, aber wer am Steuer sitzt, erfährt man nicht. Dabei ist nix einfacher als das! Ein Blick genügt!

Es sind keine weißhaarigen deutschen Opas oder blonde Kampflesben, nein, es sind zu 99 Prozent junge, männliche, schwarzhaarige Ausländer mit und ohne deutschen Pass, in Rottweil meistens Türken, in Großstädten auch andere Südländer. Ein bißchen gugeln und man findet Beispiele im ganzen Land, seien es Frankfurt, Solingen, Köln, Kassel, Dortmund oder Berlin. Und manchmal fragt man sich, woher hat so ein Jüngling das Geld für seinen Ferrari – wie der hier in Mannheim!

Innenstadt-Rennen gibt es schlicht schon länger überall, und überall tut die Polizei wenig bis nix, und die Lügenpresse verschluckt im Zusammenhang Wörter wie, „Migrant“ oder „Menschen mit Migrationshintergrund“ – auch der Scheidel vom Rottweiler SchwaBo natürlich.

Na gut, früher als der Durchschnittsdeutsche noch jünger und nicht grünlich war, hatte er auch eine Freude an schnellen Autos, Technik und Tacho. Heute beobachten sie Schnecken, Raupen und Blindschleichen und tragen Schachteln mit Teddybären und Spielzeugautos in Asylheime. Ein Fortschritt?

18 Antworten to “Wer läßt die Motoren krachen, Herr Scheidel?”

  1. Thor Says:

    In diesem Zusammenhang auch die Kurierfahrer, Pizza Auslieferungsfahrer und Hilfskräfte von Hausmeisterdiensten näher betrachten. Die fahren wie bei der Formel 1, vor kurzem kam mir ein Sprinter in rasanter Fahrweise entgegen, das Auto ruckelte in der Kurve weil bereits das ESP ansprach. Man kann schon fast wetten, meist sind Südländer am Steuer!

    Diese 3er krass kollega Kleinschwanz Piloten belagern auch die Fahrer von 400PS Autos, auf der Landstrasse kommen die nicht vorbei und dann wird innerhalb der Ortschaft rasant und völlig irre überholt weil man selbst ordnungsgemäß 50km/h fährt.

  2. Athur Spooner Says:

    Falls es die Polizei noch interessiert, das Fahrerlager in Rottweil befindet sich am Kaufland auf der Saline, wo erst kräftige Burnouts gemacht werden, damit man dann in der Stadt auch genügend Grip hat…..
    Dies ist unter der Woche meist bis ca. Mitternacht der Fall.
    Und ja, es nervt einfach nur.
    Es müssen wohl die selben Leute sein, welche vor ca. 5 Jahren mit ihren 50er Rollern und „Tuningauspuffen“ die Stadt wach gehalten haben. Diese besagten Roller werden m.E. weniger, die Leute älter, aber nicht vernünftiger.

  3. Pegasus Says:

    Am Kreisverkehr Richtung Villingendorf lassen auch ständig eine paar Verrückte die Reifen quietschen. Die fahren zu Nachtzeiten zigmal im Kreis herum, bis ein fremdes Auto kommt, dann hauen sie ab. Machen aber kurze Zeit später wieder weiter!

  4. Thor Says:

    Auf der Saline ist auch am Wochenende öfters ein grosser Tuning-Treff, die Polizei fährt seelenruhig vorbei als wie die nicht sehen wollen was da abgeht?

  5. Eschmännle Says:

    Die Innenstadt für den Verkehr sperren, das wäre doch mal was worüber man nachdenken könnte. Es würde die Innenstadt meiner Meinung nach extremst aufwerten. Die wenigsten Leute, die mit Ihren Autos durch die Stadt fahren müssen das wirklich um an ihren Zielort zu kommen.

    Ganz nebenbei wäre das Problem mit den BMW und Daimler fahrenden Muselmannen dann auch gelöst….

  6. Dr Bettelnarr Says:

    Bei dem Thema bin ich dabei….
    Einen hab ich noch…Die Rennstrecke schlechthin:

    Oberndorferstraße in Rottweil, Stadteinwärts Flöttlinstorstraße und Waldtorstraße….Anlauf nehmen ungefähr beim Aichelmann, dann am Grimm hochbeschleunigen, mit ca. 80-100 an der alten Post vorbei….Auspuff knallen und Motor aufheulen lassen am Rössle, dann Haarnadelkurve am Lehre…in die Eisen….am Kapuziner im 2 Gang wieder auf 80 hoch und den Leuten auf Höhe des Waldhorns die Gehörgänge durchpusten!

    Wenn man was sagt, dann heißt es auf der Stadt, man wisse davon nichts. Aber als Placebo schickt das Ordnungsamt die Polizei zum Abchecken, leider so gegen 18 Uhr hin. Die bleiben jedoch nur 30min. Wenn in der Zeit keiner kommt hauen die wieder ab…dann heißt es alles normal!

    Jeder Z-Hausener weiß aber, dass die echte Party erst ab 0 Uhr abgeht.

    Wie gut, dass zu diesen Zeiten keiner der besagten Parteien irgendwie Präsenz zeigt. Das Spiel kann noch Jahre so weitergehen.

    Bis ois pläret!!!!

    Denn in Gegenrichtung das gleiche Schauspiel. Die Höchstgeschwindigkeit von ca 100 wird hier vom Lehre kommend bei der Sparkasse erreicht.

    Würde mich nicht wundern, wenn die mal einen der Kiffer, die hinten aus der Post rauslaufen, mit auf die Haube nehmen….

    Dabei wäre es so einfach: Schweinerücken in den Boden einlassen und wieder Zebrastreifen, wo sie früher waren. Dazu noch 4 Blitzer, je an Oberndorferstraße/Flöttlinstorstraße und Waldtorstraße Ein- bzw. Ausgang, einen in Höhe des Rössles, einen gegenüber an der Sparkasse und der Kittel wär gflickt!

    Die Statdkasse wäre saniert und ein paar Vollspacken ihren Führerschein aus dem Stand los. Eine echte Win-Win-Situation.

    Aber wer macht denn heute noch Politik für die Einwohner….solang die Checker ihren Spaß haben muss die Kartoffel die Waffel halten….

    Ich würde gerne mal so Fangeisen wie in amerikanischen Filmen auslegen…

    Wrumm, Wrummm……PFFFFFTTTTTT 🙂

    Dr Bettelnarr

  7. Friederika Says:

    Fragt mal die Übernachtungstouristen, was die von solchem Lärm in der Nacht halten? Oder werden denen Rotwein und Ohropax vor dem Schlafengehen verabreicht?

    Eine Stadt, die Tourismus betreiben will, muss nachtfahrende und auf Straßen gröhlende Schlafwandler in den Griff bekommen. Sonst bleibt’s beim Tagestourismus.

  8. Thor Says:

    Nun ja in Zeiten wo 2-3 Streifenwägen pro Schicht in RW patrouillieren, hat man nicht für alles Zeit. Als nächstes kommt durch die tolle Polizeireform noch 3 Autos hinzu, weil jede Kiste mit nur einem Beamten besetzt wird?
    Donke, da braucht man erstmal einen Schnaps für die Gall`e.

  9. Dr Bettelnarr Says:

    Guckst Du hier….Nagelsperre….krass efektief…byllysch zu kaufen, Alder!

    http://www.polizeiladen.de/polizei–security/nagelsperre-straensperre/stinger-spike-system-nagelsperre.php

  10. Dr Bettelnarr Says:

    Hey Thor,

    machsdu einfach automtatisch Knipse mit Blitzlischt…billitsch und effektiff…allerdings brauchsu auch Hirrrn um rischtisch einzustellä!!!

  11. Thor Says:

    Geht auch billiger in der Bastelwerkstatt oder beim Panzerfux…

  12. Thor Says:

    Die Refugee Story ist wohl eher ein Ablenkungsmanöver, demnächst folgt was viel schlimmeres…
    http://www.morgenweb.de/mannheim/fotostrecken/us-panzer-in-mannheim-1.2407503

    Der selbe Kram kommt auch über Estland und bei FC Döner an Land, vermutlch ein Zangen-Angriff?

  13. Dr.med.Wurst Says:

    Man muss nur mal schauen, wie das gerade auf den Aktienmärkten knallt. Die Chinesen werten ab…boom…geht eine riesige Chemobombe in einer Stadt nahe Peking hoch….Zufall?….Die Russen hängen sich gerade in Syrien rein und helfen wohl Assad gegen den CIA finanzierten IS…..und nebenher wird wieder in der Ukraine gezündelt.

    Mal ernsthaft….Die USA hat finanztechnisch fertig…es bleibt nur noch Krieg…egal wo…man könnte fast meinen, man hätte die Ukraine solange am Kochen gehalten, um die Sache im richtigen Moment hochgehen zu lassen.

    Man könnte auch dazu verleitet sein, die Relaxtheit der Kanzlerin in der Flüchtlingsfrage so zu deuten, dass sie weiß, dass diese Sache bald nicht mehr von Bedeutung ist.

    Wer weiß schon…Finanzgenie Martin Armstrong hat jedenfalls schon vor 4 Jahren einen Crash/Tiefpunkt in 2015 vorhergesagt und der Bursche lag in den letzten 30 Jahren noch nie falsch…

  14. Dr.med.Wurst Says:

    Na, ich will den Thread jetzt nicht hier „de-railen“, aber da überschlagen sich jetzt mal die Ereignisse. Die Zweigfilliale ISIS Kaukasus hat wohl ein russisches Militärlager in der Region attackiert….

    http://uk.businessinsider.com/isis-attacked-russian-military-barracks-2015-9?r=US&IR=T

    Warten wir auf Bestätigung….

  15. Thor Says:

    Dr.med.Wurst , kommt alles so hin!

    Aber zurück zum Thema, vor kurzem fuhr ich mit den vorgeschriebenen 20km/h an der omisösen Shisha Bar oberhalb vom Schwarzen Tor vorbei, der Bub flog mir fast auf die Haube. Die Pupillen sagten den Rest, merkwürdig was da für Kunden verkehren.

    Sagt ja alles…

  16. Dr.med.Wurst Says:

    Hi Thor,

    Du warst mit 20kmh einfach noch zu schnell für den Drogenschädel und wenn die Polizei dich dann am Wickel hat sagt der Brunzer sicher „boah ej, der Alte war so schnell unterwegs, dass ich gar nicht mehr reagieren konnte, der gehört eingesperrt…“.Lach.

    Ab mal ehrlich, wenn man ab 1 da unterwegs ist kann einem schon gruseln was für Drogenzombies dort in dem Bereich im Freien abhängen.

    Um die Uhrzeit kannst Du davon ausgehen, dass die Hälfte aller „Gäste“ in der APO oder in der Shisha Bar was im Schädel haben, was da laut Betäubungs-mittelgesetz nicht hinein gehört.

    Da gehts in Rottweil schon ordentlich ab. Aber wegen sowas kontrolliert die Polizei heut nicht mehr. Haben die früher noch jeden Drogie an die Wand genagelt und sich gefreut wie die kleinen Kinder, wenn sie mal einen erwischt haben, dann sind die ja heute nur froh, wenn sie noch jemand antreffen, der ansatzweise „clean“ ist. Ausserdem sind die sind ja schon mit normalen Einsätzen überfordert……

    Sei’s drum. Dem Spuk der „habisch 3er BÄ ÄM WÄ“ Fraktion wäre mit ein paar Blitzlichtautomaten relative schnell der Hahn abgedreht. Aber wer will sich denn freiwillig bei der Bevölkerung so unbeliebt machen???

  17. Friederika Says:

    Auch unter den „Policemen“ sind Väter … (!!!!)

  18. Dr.med.Wurst Says:

    Friederika, was willst Du uns damit sagen?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: