Hahaha, Deutschland macht österreichische Grenze wegen Asylanten dicht!!!

13. September 2015

Rottweil / Muttiland. Unsere Mutti, die dümmste Kuh auf Gottes Erdboden, hat noch vor wenigen Tagen gesagt, es gebe keine Obergrenze für Asylanten. Und der gesetzestreue ungarische Ministerpräsident wurde von ihr, der Gesetzbrecherin, schwer angegriffen, weil er die Grenzen dicht sehen wollte. Heute nun hat Merkels Innenminister die Grenze nach Österreich für 24 Stunden für Züge geschlossen, und es werden wieder Grenzkontrollen eingeführt.

Der Grund ist klar, nur diese saudumme Schwätzerin Merkel, die nicht ganz dicht ist und die ihr eigenes Volk anlügt und nicht beachtet, wußte es vor drei Tagen noch nicht: das Boot ist voll, und wenn es so weiterginge wie die letzten Tage, hätten wir 5 Millionen neue Asylbetrüger pro Jahr hier. BILD:

Allein in München kamen von Samstagmorgen bis zum Sonntagnachmittag erneut rund 16.000 Menschen aus Ungarn und Österreich an. Innerhalb der letzen beiden Wochen kamen in der bayerischen Landeshauptstadt 63.000 Flüchtlinge an.

Dieses Weibsbild ist zu doof zum kleinen Einmaleins, was man schon bei Energiewende und Griechenland gesehen hat. Auch der 80 Millionen-Einwohnerstaat Germoney kann keine 80 oder 800 Millionen Asylanten aufnehmen. Genau das läuft aber ab, wenn diese Kuh in der ganzen Welt herumtrompetet, dass hier jeder reindarf und keiner mehr raus muß. Das ganze linke Willkommensklimbim lockt nur immer mehr Asylforderer, Glücksritter und Faulenzer an.

Asylrecht sofort abschaffen! Je schneller desto besser, denn früher oder später müßt ihr es doch, ihr Politiversager!

Advertisements

26 Antworten to “Hahaha, Deutschland macht österreichische Grenze wegen Asylanten dicht!!!”


  1. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen… War zu erwarten. Gibt es überhaupt noch eine Regierung, geschweige denn ein Konzept? Es wird Zeit für eine kommisarische Notverwaltung.

  2. Schantle Says:

    Zugverkehr zwischen Deutschland und Österreich eingestellt

    Deutschland stellt angesichts des Flüchtlingszustroms den Zugverkehr von und nach Österreich ein. Die österreichische Bahn meldet, der Verkehr ruhe seit 17.00 Uhr.

    http://www.welt.de/politik/article146364470/Zugverkehr-zwischen-Deutschland-und-Oesterreich-eingestellt.html

    Grenzkontrollen „aus Sicherheitsgründen unbedingt notwendig“

    Deutschland wird angesichts des anhaltenden Flüchtlingsstroms temporäre Kontrollen an den Grenzen einführen. Asylbewerber könnten sich „kein Land aussuchen“, sagte Bundesinnenminister de Maizière.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146362630/Grenzkontrollen-aus-Sicherheitsgruenden-unbedingt-notwendig.html

  3. Friederika Says:

    Bombenalarm am Münchner Hauptbahnhof

    Ein Sprengstoffhund schlug laut Bundespolizei gegen 18.05 Uhr in der Haupthalle des Münchner Hauptbahnhofes in der Nähe des Infopoints an.
    Die Gleise 16-24 wurden für den Zugverkehr gesperrt. „Die Haupthalle wird geräumt“, so ein Sprecher der Bundespolizei.

    Quelle: Bild.de, 13.09.2015

    In Bayern gehen die Schulferien zu Ende. Was ist mit den Schülern, die im näheren Umkreis von München auf die Bahn angewiesen sind? Schulfrei?

  4. Schantle Says:

    Flüchtlinge in Berlin
    Die BVG spricht jetzt arabisch

    Kostenlose Bibliotheksausweise, Liniennetz auf Arabisch und Informationsabende.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-die-bvg-spricht-jetzt-arabisch/12311208.html

  5. Schantle Says:

    Bundesregierung erfüllt die Forderungen des “Packs”

    Ossis werden sich des absurdistanischen Slogans erinnern: „Überholen ohne Einzuholen“. Gemeint war, dass die DDR den Westen überholen wird, ohne ihn einzuholen. Mehr Panzer waren eben wichtiger, als mehr Nivea-Creme.

    Jetzt wurde die Groko-Kanzlerin überholt, ohne dass sie eingeholt wurde. Sie wurde wie ein Facebook-einladender Teenager von dem Gästetsunami überrollt, den sie aus ihrem Elfenbeinturm heraus nichtsahnend eingeladen hatte. Die Mutter aller Gläubigen hatte wohl die Dynamik ihres Überschwangs unterschätzt, als sie sich über jedes Recht und Gesetz hinwegsetzend die Welt einlud, am deutschen Wohlstand teilzuhaben. Aus der Willkommenskultur wurde über Nacht eine Willbleibenskultur. Schade, waren ja auch zu nett, die KanzlerInnen-Selfis mit den Flüchtlingen.

    Peinlich, peinlich. Nunmehr erfüllt die Regierung die Forderungen der ewig Gestrigen, die sie noch vor einer Woche als „Pack“ abgetan hatte…

    Glaubt jemand, dass die Szenen an österreichisch-deutschen Grenzen nettere Bilder produzieren, als die an Ungarns Grenze? Sollen die tausende Bundespolizisten den Elenden der Welt Willkommenslieder vorsingen und Luftballons steigen lassen? Die Polizei tut mir schon heute leid, wenn ich an die deutsche Berichterstattung über die morgigen Grenzkontrollen denke.

    Auch könnte das Wahlvolk ein wenig angepisst sein. Schließlich hat es geduldig jahrelang Beschimpfungen und Verunglimpfungen linker Politiker (Maas: Latenznazis in Nadelstreifen; Gabriel: Pack…) ertragen müssen, um nun zu sehen, dass die „irrationalen Ängste der besorgten Bürger“ doch nicht so ganz substanzlos waren.

    Und die Medien? Da gilt wohl eher: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“. Oder noch wahrscheinlicher: „Augen zu und durch“, schließlich haben wir es mit Überzeugungstätern zu tun…

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/bundesregierung_erfuellt_die_forderungen_des_packs

  6. Schantle Says:

    Merkel gibt den Orban – Deutschland macht die Schotten dicht

    Angela Merkel steht angeblich für Führungsstärke, Rechtstreue und eine klare Vorstellung davon, wie die Probleme in Deutschland und Europa zu lösen sind. Die bittere Realität sieht anders aus. Vor etwa einer Woche hat sich die Kanzlerin unter Bruch ihrer verfassungsmäßigen Befugnisse über in Deutschland geltendes Recht hinweggesetzt und 20.000 Flüchtlinge von Ungarn in die Bundesrepublik einreisen lassen. Was Dublin III untersagt. Wer aber bei Energiewende und „€-Rettung“ Routine darin entwickelt hat, tut sich dabei umso leichter, wenn er dies den hofberichterstattenden Medien als „einmalige humanitäre Geste“ verkaufen kann.

    http://www.steinhoefel.de/blog/2015/09/merkel-gibt-den-orban-deutschland-macht-die-schotten-dicht.html

  7. Häberle Says:

    Eigentlich müsste die Fr Bundeskanzler zurücktreten und Neuwahlen ansetzten.
    Wenn sie dann mit der „alle rein“ Politik eine Mehrheit bekommt, dann wäre wir wirklich zu blöd…

  8. Schantle Says:

    Merkel steht vor den Trümmern ihrer Asylpolitik
    von Henning Hoffgaard

    Es ist nicht die Kanzlerin, die am Sonntag die Wiedereinführung von Grenzkontrollen ankündigt. Angela Merkel schickt ihren Innenminister vor die Mikrofone. Die CDU-Chefin weiß, warum sie nun lieber in Deckung geht. Es war ihr unverantwortliches Handeln, daß Deutschland tief in die Krise gestürzt hat.

    Ohne das Parlament oder die Bevölkerung zu fragen, öffnete Merkel die Schleusen nach Deutschland. Das Dublin-Abkommen wurde faktisch außer Kraft gesetzt. Zehntausende stürmten die Züge nach Deutschland. Ihr realitätsfernes Gerede, die Bundesrepublik werde unbegrenzt Bürgerkriegsflüchtlinge aufnehmen, entfesselte einen Sog bis in den Nahen Osten. Merkels „Wir schaffen das“ ist an diesem Sonntag unter dem Druck der unerbittlichen Realität zusammengebrochen…

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/merkel-steht-vor-den-truemmern-ihrer-asylpolitik/

  9. Schantle Says:

    Endlich ist Merkel-Dämmerung und die Leute merken, was für eine dumme Tante sie da anbeten. Weg mit diesem dummen Weib, das uns 3 Billionen gesetzlos versaubeutelt hat (Energiewende, Griechenland, Flüchtlinge)!

  10. Schantle Says:

    Gerade hat ein Syrer in der GEZ-Glotze gesagt, er habe sein Haus in Syrien verkauft und könne nicht mehr zurück. SO bedroht an Leib und Leben sind die also, dass sie in Ruhe noch ihre Bude verkaufen können, vor sie zu uns abhauen. Man kann nur noch kotzen, wie wir uns von Politik und Presse verarschen lassen müssen! Von wegen und traumatisiert. Alles Asylbetrüger, die gerade kommen!

  11. Schantle Says:

    Super Sarrazin

    Sarrazin: Bitte erlauben Sie mir, dass ich das für mich anders ordne. Es ist ein Skandal politischer Unfähigkeit und Fantasterei, dass die Politik dreißig Jahre nach dem ersten Schengen-Abkommen nicht verstanden hat, dass man interne Grenzkontrollen nur abbauen kann, wenn man die äußeren Grenzen wirksam kontrollieren kann. Und das ist technisch absolut möglich.

    ZEIT: Wie denn das? Wollen Sie überall Zäune und Marineeinsätze gegen Flüchtlingsboote?

    Sarrazin: Mauern und Zäune sind doch gar nicht schlecht, wenn man Grenzen kontrollieren will. Das chinesische Reich hat seine Kultur entwickelt hinter einer 10.000 Kilometer langen und 1800 Jahre währenden Mauer. Das Römische Reich hat sich gegen die Germanen und andere Einwanderer aus den wilderen Gegenden über 400 Jahre mit Erfolg geschützt durch den Limes. Überall in der Welt haben sich Zivilisationen und Kulturen, die materiell fortgeschritten waren, gegenüber ungeregelter Einwanderung geschützt.

    http://www.zeit.de/2015/37/thilo-sarrazin-interview-fluechtlinge-zuwanderung-integration-frontex

  12. Schantle Says:

    Ja, das macht mich auch langsam mißtrauisch:

    Die Amis bomben und wir kriegen die Flüchtlinge!!!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/eric-zuesse/das-ist-doch-verrueckt-amerika-schmeisst-bomben-aber-die-eu-bekommt-die-schuld-und-die-fluechtling.html

    Die USA sind schuld daran, dass Millionen Flüchtlinge nach Europa strömen. Dennoch erlauben es die Länder Europas den USA weiterhin, Truppen in Europa zu stationieren – und das, obwohl der einzige Grund für die Existenz der NATO (Europa vor einer kommunistischen Invasion aus dem Osten zu schützen) bereits vor Jahrzehnten weggefallen ist. Das sowjetische Gegenstück, der Warschauer Pakt, hat sich 1991 aufgelöst, ebenso wie die Sowjetunion.

  13. Schantle Says:

    Demnach kommt etwa ein Fünftel aus Maghreb-Staaten (Marokko, Algerien, Tunesien), mitnichten also aus Bürgerkriegsregionen. Sicherheitsfragen kann derzeit niemand beantworten, an eine zeitnahe Personenkontrolle ist nicht zu denken – an den Bahnhöfen ebenso wenig wie in den Erstaufnahme-Einrichtungen

    WELT

  14. Eintopf Says:

    Nehmt die Kasernen der US Truppen für Flüchtlingsunterkünfte. Die ganzen Flugzeug Hangars zusätzlich bieten sehr viel Schutz für bedürftige!

  15. Dummsgschwätz Says:

    Wer glaubt, durch das Aufstellen von ein paar Wachhäuschen an gesperrten Strassen den Strom dieser sogenannten „Flüchtlinge“ aufhalten oder auch nur bremsen zu können, glaubt auch, daß unsere allseits beliebte Kanzlerin immer nur das Beste FÜR das Deutsche Volk getan hat.
    Hier noch ein interessanter Bericht zu den Grenzen:
    http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2445:erlebnisbericht-von-der-grenze-immigranten-qhorden-von-wildenq&catid=1:neuestes&Itemid=33

    Ausserdem hat Merkel ja alle „Notdürftigen“ dieser Welt eingeladen, warum soll sie jetzt was dran setzen, die gerufenen Söldner draussen zu halten?

  16. Dummsgschwätz Says:

    Politikversager?
    Die machen schon richtige Politik, nur eben nicht in unserem Auftrag.
    Die Besatzerverwaltung BRD macht nur das, was sie tun müssen, was ihr wahrer Auftrag ist.
    Die „Legitimierung“ durch Wahlen erfolgt doch nur, um dem Volk die Illusion zu geben, etwas zu mitbestimmen zu dürfen!

    Aus der Papstrede vorm deutschen Bundestag am 22.09.2011:
    „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“

    Warum verlieht dieser Satz den tiefen Eindruck der Stimmigkeit?

    Leider haben die vielen „Christen“ in diesem Land diese interessante Rede ihres „Stellvertreter Gottes“ nie gehört.

    Für die Interessierten ist hier die Rede zu finden.
    Einfach unbefangen lesen und versuchen zu verstehen.
    Oder in ju-tiub anschauen und zuhören.

  17. Schantle Says:

    Konservativer Aufbruch. CSU-Basisbewegung für Werte und Freiheit
    Gemeinschaft

    Unser Sprecher David Bendels erklärt zu den aktuellen Entwicklungen in der Asyl-Krise:

    „Wir haben immer in aller Klarheit gesagt, dass unsere CSU dem linkslastigen Abwärtstrend der Merkel-CDU nicht weiter folgen darf. Die Bundeskanzlerin hat in der Flüchtlingskrise vollkommen versagt. Frau Merkel ist in erster Linie für die aktuelle Asylkatastrophe verantwortlich.“

    Großer Dank an Horst Seehofer!
    „Es ist alleine der CSU und Horst Seehofer zu verdanken, dass die Bundesregierung nun endlich reagiert und Grenzkontrollen einführt. Wir haben diese Maßnahme seit über einem Jahr gefordert. Horst Seehofer konnte diese Forderung bei Frau Merkel nur durchsetzen, weil er mit dem Bruch der Koalition drohen musste.“

    Vertrauen total verspielt!

    „Frau Merkel hat völlig unverantwortlich und unter Bruch geltender Gesetze im Alleingang die Grenzen für sämtliche Einwanderungswilligen geöffnet. Sie ist für die größte Staatskrise Deutschlands seit 1949 verantwortlich. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist mit Merkel nicht mehr möglich, da ihr eine Anbiederung an die Propagandisten der Linksmedien offenbar wichtiger ist als ihr Amtseid oder das Grundgesetz.

    Zusammenarbeit mit Merkel-CDU beenden!

    „Wir fordern unseren Parteivorsitzenden Horst Seehofer auf, die Zusammenarbeit mit dieser Bundesregierung und mit einer unerträglich weit nach links gerückten Merkel-CDU zu beenden, wenn die CDU Frau Merkel nicht endlich selbst zum Rücktritt veranlasst.“

  18. ws Says:

    Was Sarrazin sagt, ist ja jetzt nicht hochkomplexe politische Theorie, sondern es sind eigentlich Binsen, auf die jeder kommt, der bis Drei zählen kann – wenn er sich denn traut, selber zu denken. Die meisten Arschkriecher sind durch eine Kultur der Anpassung und des Duckmäusertums dazu gar nicht mehr Willens und in der Lage, das ist das Problem.

  19. Dummsgschwätz Says:

    @ws
    Das Problem auf den Punkt gebracht!!!
    Danke


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: