Ute Bott gibt Asylkids gratis Geigenunterricht

27. September 2015

Rottweil. Die als Gegnerin des Rottweil-Turms bekannte Ute Bott hat wohl eingesehen, dass das nix mehr bringt, und hat sich jetzt den Asylanten zugewandt. Sie gibt umsonst Geigenunterricht für Asylkinder und sucht Spender.

Wer eine alte Geige, Notenständer oder auch gebrauchte Saiten übrig hat, darf sich gern an Ute Bott wenden unter Telefon 0741/57688. Ausserdem bräuchte sie noch Arabisch-Übersetzer.

Kleiner Tipp an Ute: statt Araber oder Afrikaner fideln zu lassen, würde ich lieber Zigeunerjungen nehmen. Die haben es drauf und ein Gen dafür. Die Asylbetrüger aus dem Kosovo und von dort unten sind sowieso zu 90 Prozent Zigeuner, da kann es an Nachwuchs nicht fehlen:

Komm Zigan, komm Zigan, spiel mir ins Ohr,
komm Zigan, zeig heut, was du kannst.
0 komm, nimm deine Geige und spiel mir was vor,
spiel, bis mein Herz vor Freude tanzt.
Ich geb’ dir alles, was du willst,
wenn du nur schön spielst,
wenn du meine Freuden,
meine Schmerzen mit mir fühlst!
Jaja, jaja! Komm Zigan, spiel mir was vor,
komm Zigan, spiel mir was ins Ohr!

(Emmerich Kàlmàn – Gräfin Mariza 1924)

Advertisements

13 Antworten to “Ute Bott gibt Asylkids gratis Geigenunterricht”


  1. Wird da dann eine abgeschlossene Berufsausbildung d’raus? Fideln für kleines Geld in der Fussgängerzone?

  2. Friederika Says:

    Dankes-Demo

    Dankes-Demo: Flüchtlinge bedanken sich und sammeln Straßenmüll ein

    Rund 50 Flüchtlinge aus zehn Nationen haben sich heute zu einer kleinen Dankes-Demo durch die Stadt zusammengetan.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/donaueschingen/Dankes-Demo-Fluechtlinge-bedanken-sich-und-sammeln-Strassenmuell-ein;art372512,8179441

  3. Friederika Says:

    @Schantle – Du könntest dir allmählich auch was einfallen lassen für die Asylkids, z. B. gemeinsames Basteln eines Vogelhauses für den bevorstehenden Winter.

  4. support Says:

    Und wer zu schlecht fiedelt bekommt später auf der Straße seine Strafe 😀

  5. Friederika Says:

    Die Geigenlehrerin denkt wie der Wulff:

    „Die Sprache der Musik verbindet“, so der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff beim Benefizkonzert
    am 24. September 2010 in der Kölner Philharmonie.

    Was braucht sie einen arabischen Übersetzer, Google übersetzt zur Not auch:

    Musik verbindet: يجمع بين الموسيقى
    Lehrerin: معلم
    kostenloser Unterricht: دروس مجانية

  6. Schantle Says:

    Messehalle Schwenningen
    Bürger wollen einfach helfen

    Große Resonanz auf Kleideraktion von Pro-Kids. Viele Freiwillige helfen beim Kleider sortieren mit.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Buerger-wollen-einfach-helfen;art372541,8184395

  7. Schantle Says:

    „Kurz, womit konnte die Disharmonie einer so schwachen, unruhigen, sich selbst widersprechenden Regierung als mit Barbarei und dem Tode aller vernünftigen, nützlichen Literatur endigen? Hier war kein Griechenland, kein Rom mehr; Europa war ein dunkles Getümmel ziehender Barbaren.“ (Johann Gottfried Herder: „Vom Einfluß der Regierung auf die Wissenschaften und der Wissenschaften auf die Regierung“, 1780)

    gefunden bei Klonovsky

  8. Bergbewohner Says:

    Wie funktioniert das Asylhirn einer Asyltante? Für das Asylhirn ist der Zulauf Tausender Belohnung, werden es weniger leidet es bereits unter Entzug. Zulauf empfindet es als Verehrung und eigene Begehrlichkeit. Das Asylhirn ist weibisch, auch wenn es in einer männlichen Umhüllung steckt.
    Wie entstehen Asylhirne? Asylhirne werden durch die TV-Glotze gebildet, weniger durch Zeitungen. Asylhirne reagieren bevorzugt auf Wörter und Bilder, die die Hirnwäscher in den Anstalten für sie für den Abend vorbereiten. Für die Hirnwäscher wäre es ein Leichtes, die Asylhirne wieder abzuschalten.

  9. Schantle Says:

    Prof. Dr. Dr. Gunnar Heinsohn 28.09.2015

    Flüchtlinge für Deutschlands Hightech-Zukunft?

    Groß sind die Erwartungen an Syrer, die in der Hauptstadt endlich einen Flughafen bauen, weil die Berliner das nicht schaffen. Auch die Aussicht auf pakistanische Dieselmotoren, die das Land der Autofürsten nicht mehr blamieren, hebt die Stimmung in Medien und Politik. Nigerianer, die den Ostasiaten die einstmals deutschen Domänen der Kamera-, Computer- uund Telefonproduktion wieder abjagen, verbreiten Optimismus von Flensbug bis Rosenheim.

    Hinweise, dass die Herkunftsländer all dieser Retter des „Made in Germany“ niemals auch nur ein einziges Unternehmen von Rang hervorgebracht haben, werden als Querschüsse von Lästermäulern abgetan.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/fluechtlinge_fuer_deutschlands_hightech_zukunft

    Das Können der Fünfzehnjährigen von 2012 erkennt man am schnellsten an ihren Mathematikleistungen, die sich auf sieben Noten verteilen. Mangelhaft, ungenügend oder noch schlechter (Note 7) schneiden 29,9 Prozent der altdeutschen Kinder ab. Nur 6,3 Prozent sind sehr gut. Gut erreichen 15,8 Prozent. Die Migrantenkinder der zweiten Generation, die von kleinauf und gebührenfrei alle Förderungen der deutschen Erziehung genießen, enden zu 50,8 Prozent mangelhaft, ungenügend oder darunter. Lediglich 1,3 Prozent schaffen eine Eins und 6,2 Prozent eine Zwei. Aus diesem bedrückend schmalen Sektor holen sich Funk und Fernsehen die beliebten Erfolgsgeschichten über migrantische Ärzte, Anwälte oder Politiker zwischen Rhein und Oder.

    Da auch „ausreichend“ (25,7% Migranten; 23,4% Altdeutsche) kaum langt für die Anforderungen der Hightechzukunft, gehören zwar „nur“ 53,3 Prozent der Altdeutschen, dafür aber umwerfende 76,5 Prozent der Migrantenkinder zu den Scheiternden (Zahlen hier, Seite 299)

  10. Schantle Says:

    Mannheim
    Bahnhof soll täglich 1400 Flüchtlinge empfangen

    Von Dienstag an sollen am Mannheimer Bahnhof täglich etwa 1400 Flüchtlinge ankommen. Rund die Hälfte davon bleibt in Baden-Württemberg, der Rest geht an Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mannheim-bahnhof-soll-taeglich-1400-fluechtlinge-empfangen.218ec212-ef88-48ab-add1-4bee6664b097.html

  11. klepfer Says:

    Man kann über die Bott sagen was man will, aber Geige spielen und lehren kann sie.

    http://www.nrwz.de/aktuelles/schuelerinnen-der-geigenschule-ute-bott-erfolgreich-beim-wettbewerb/20140203-1201-52809

    Es gibt meines Erachtens Schlimmeres, als kleinen Arabern das Geigen beizubringen.

    Man hört zum Beispiel, dass es im weiteren Bottschen Dunstkreis (rate mal mit Rosenthal) Überlegungen gibt bzw. gab, in der ehemaligen Pulverfabrik in dafür völlig ungeeigneten Räumen Flüchtlinge unterzubringen. Ich frage mich ob wir uns und den Flüchtlingen einen Gefallen tun, wenn wir in der Folge der unkontrollierten Völkerwanderung jedes Loch in „Wohnraum“ verwandeln, auf Gebäudesicherheit und Komfort bewusst verzichten und in der Folge unsere Lebensweise aufgeben, nur um zwanghaft Platz für Migranten zu schaffen.

    Das sollten nicht nur Einzelne wie Frau Bott entscheiden sondern die Gesellschaft insgesamt. Wie wäre es mit einer Abstimmung in Rottweil ob wir Asylanten wollen oder nicht??!

  12. Friederika Says:

    Musik als eine Form der Therapie oder Freizeitgestaltung – ja.
    Wichtiger ist, dass die Flüchtlinge zeitnah ein Profit Margin für Deutschland erzielen. Die Basis dafür kann nur über intensive Sprachkurse geschaffen werden. Intensiv heißt für mich: Vollzeitkurse – 6 Stunden täglich. Die Flüchtlinge müssen lernen, auf eigenen Beinen stehen zu können.

    Die Welle der Hilfsbereitschaft in der Ankunftsphase der Flüchtlinge ist für mich nachvollziehbar. Nur Hilfsbereitschaft und Bevormundung liegen nahe beieinander. Denkt mal darüber nach.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: