Nur fünf Asyl-Chinesen in Oberndorf?!

1. Oktober 2015

Kreis Rottweil. Es ist unglaublich, mit was für Asyl-News man jeden Tag wie selbstverständlich traktiert wird. So tun Behörden und Presse in Oberndorf aktuell so, als sei es das Normalste von der Welt, dass wir jetzt auch Chinesen als Asylanten aufnehmen. Warum kritisiert das keiner?

In Oberndorf sitzen 5 Chinesen, darunter 1 Tibeter, im Asyl! China hat 1,3 Milliarden Einwohner, darunter 2,5 Millionen Tibeter. Es ist ja wahr, dass der größte Massenmörder aller Zeiten, der kommunistische, bei Kretschmann & Co einst sehr beliebte Mao Tsetung, die Tibeter brutalst annektiert und versklavt hat. Aber heute? Soll das auch für Asyl reichen? Dazu andere Völker aus China und die Chinesen selbst? Kommt auch alle nach Germany? Die Mehrzahl in Oberndorf sind übrigens Asylbetrüger aus dem Kosovo! Natürlich kann der Oberndorfer Schultes allein nix machen. Aber warum protestiert und kritisiert er nicht mit anderen Bürgermeistern?

Und es ist auch gleichzeitig wahr und  falsch, was der Sozialamtsleiter sagt:

Sickinger hatte im Hinblick auf die von einigen Deutschen befürchtete „massive Überfremdung“ die Anzahl der Flüchtlinge in Oberndorf einmal in Relation zur Gesamtbevölkerung gestellt. Dabei ergab sich ein Anteil von 0,8 Prozent. Etwa ein Drittel der Asylbewerber sind Kinder zwischen null und 14 Jahren. Es sind meist Familien, die nach Oberndorf kommen. Lediglich an die 20 Personen seien alleinstehende Männer.

Ja, wir haben im Kreis Rottweil wenig Asylanten, aber die Angst vor Überfremdung muß man genau jetzt sofort haben, solange nicht soviele da sind. Haben wir erst 10% oder 20% da, dann ist alles zu spät! Dann sind wir bereits weg vom Fenster, Sickinger! Sehen Sie nicht, dass kein einziger Scheinasylant mehr das Land verlassen wird, es sei denn freiwillig mit Schmiergeld „Rückkehrhilfe“. Der Staat ist total unfähig! Wie wollen denn die wieder 1 oder 2 Millionen Asylbetrüger rausschaffen? Wer glaubt denn diesen Scheiß??

Genau darum ist es richtig, dauernd zu bremsen und endlich den Wahnsinn zu stoppen! Das Asylrecht gehört abgeschafft, und es wird auch abgeschafft! Ihr werdet noch an die Prophezeiung hier denken. Bisher lag das Rottweil Weblog in allen Asyl-Vorhersagen total richtig!

28 Antworten to “Nur fünf Asyl-Chinesen in Oberndorf?!”

  1. Schantle Says:

    „Weitgehend in geordneten Bahnen und ohne größere Probleme“ – so beschreibt Bürgermeister Hermann Acker die momentane Situation der Flüchtlingsunterbringung in der Neckarstadt.

    Sozialamtsleiter Peter Sickinger brachte den Verwaltungsausschuss am Dienstagabend auf den neuesten Stand, obgleich der sich täglich ändere, denn es herrsche eine ständige Fluktuation. Stand 24. September waren 122 Asylbewerber in der Neckarstadt untergebracht. Damit erfüllt Oberndorf seine Quote im Landkreis.

    Die meisten Flüchtlinge sind in der Oberstadt und im Tal untergebracht. Nicht alle wohnen übrigens in städtischen Unterkünften. In der Oberstadt etwa leben 30 von 72 Menschen in Wohnungen, die von Privatpersonen vermietet werden.

    In Altoberndorf werden derzeit zwölf Asylbewerber beherbergt. Zudem werde demnächst die ehemalige Filiale der Kreissparkasse zu einer Flüchtlingsunterkunft umgebaut. Die Baufreigabe ist bereits da. Fünf Asylbewerber sind in Bochingen untergebracht. Bei Aistaig, Beffendorf, Boll, Hochmössingen und dem Lindenhof steht eine Null in der Statistik. Man sei weiterhin in allen Stadtteilen auf der Suche nach weiteren Unterkünften, warf Bürgermeister Acker ein.

    Sickinger hatte im Hinblick auf die von einigen Deutschen befürchtete „massive Überfremdung“ die Anzahl der Flüchtlinge in Oberndorf einmal in Relation zur Gesamtbevölkerung gestellt. Dabei ergab sich ein Anteil von 0,8 Prozent. Etwa ein Drittel der Asylbewerber sind Kinder zwischen null und 14 Jahren. Es sind meist Familien, die nach Oberndorf kommen. Lediglich an die 20 Personen seien alleinstehende Männer.

    Was die Staatsangehörigkeit der Asylsuchenden in Oberndorf angeht, machen die Kosovaren den größten Anteil aus. Bei den Syrern handle es sich um Personen mit humanitärem Bleiberecht – sogenannte Kontingentflüchtlinge und Asylberechtigte.

    (Auszug Bote)

  2. Schantle Says:

    Schon die FAZ spricht von Änderung des Asylrechts!

    Wir können nicht alle Syrer aufnehmen. Das ist die schmerzhafte Erkenntnis von Winkler. Man sollte daher den bisherigen Artikel 16 a des Grundgesetzes ersetzen, so sein Vorschlag: „Politisch Verfolgten gewährt die Bundesrepublik nach Maßgabe ihrer Leistungsfähigkeit Asylrecht.“ Winkler bricht damit ein politisches Tabu. Die von ihm diagnostizierte Unehrlichkeit hatte bisher den Rang einer Staatsräson, obwohl ihre Unhaltbarkeit längst offensichtlich geworden ist. Das kafkaesk anmutende deutsche Asylverfahrensrecht war schon immer von dieser Unehrlichkeit geprägt gewesen. Jeder sollte einen Antrag stellen dürfen, aber gleichzeitig wurde alles versucht, möglichst wenigen Flüchtlingen den Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen. Man verließ sich auf die Drittstaatenregelung im Grundgesetz und die Dublin-Verträge, um Deutschland vor der Inanspruchnahme dieses Grundrechtes zu schützen. Erst seit das alles in diesem Sommer zusammengebrochen ist, muss Deutschland halten, was es so leichtfertig versprochen hat. Jetzt sind hunderttausende Asylanträge unbearbeitet. 290.000 Flüchtlinge bisher nicht einmal registriert worden. Die Folgen lassen sich jeden Tag in tausenden deutscher Kommunen besichtigen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/merkels-fluechtlingspolitik-bei-anne-will-13833362-p2.html

  3. Wach-Rüttler Says:

    Diese Beschwichtigungsrechnung mit den nur 0,8 Prozent ist eine Frechheit. Jeder einzelne Asylbetrüger ist einer zuviel. Deutsche werden mit bürokratischen Monstern und mit Bußgeldabzocke drangsaliert – illegale Einwanderer beschäftigen Polizei, Behörden und Justizapparat bis zum Kollaps. Deutschland ist eine einzige Intensivstation ohne Heilungsaussicht. Verantwortungsbewusste Diener des Volkes müssten sich dagegen auflehnen. Davon keine Spur. Sie machen jede von oben verordnete Ferkelei mit. Ich bezweifle, ob die sanfte Auflehnung gegen den aus den USA wie eine Drohne ferngesteuerten Hosenanzug echt ist. Es geht nur um Beschwichtigung im Hinblick auf bevorstehende Wahlen. Wie lange lassen sich die Deutschen von ihren Herrschenden noch an Nasenringen durch die Manege führen?

  4. Schantle Says:

    Fernsehen für Flüchtlinge:

    Was viele übelnehmen: Die Deutsche Welle zweckentfremdet sich damit und vergisst ihren Programmauftrag. Sie sollte einmal der Welt ein Bild von Deutschland zeigen, jetzt kommt die Welt zu uns und der öffentlich-rechtliche Sender passt sich an. Die Deutsche Welle verwandelt sich zum Inlands-Rundfunk für Flüchtlinge und gibt den Neuankömmlingen Alltagstipps auf einem Online-Portal: »Erste Schritte in Deutschland«, auf Paschtu, Dari, Urdu und Arabisch.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/fernsehen-fuer-fluechtlinge-gibt-es-noch-deutsche-in-deutschland-.html

  5. Schantle Says:

    Mehrheit will Asylrecht durch Obergrenze einschränken

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Laut einer Umfrage ist die Mehrheit der Bundesbürger für eine Einschränkung des Asylrechts durch die Einführung einer Obergrenze bei der Flüchtlingsaufnahme. 60 Prozent der Befragten sprachen sich in der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Mentefactum im Auftrag der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe) für die Einführung einer Obergrenze aus, 37 Prozent wendeten sich dagegen. Lediglich die Anhänger der Grünen mit 67 und der Linken mit 63 Prozent sprachen sich mehrheitlich gegen eine Asyl-Einschränkung aus.

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/7995360-umfrage-mehrheit-asylrecht-obergrenze-einschraenken

  6. Schantle Says:

    Menschenrechtler beklagen Übergriffe auf Christen in deutschen Flüchtlingsheimen

    München. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) beklagt Übergriffe auf christliche Flüchtlinge in deutschen Asylbewerberunterkünften. Insbesondere zum Christentum konvertierte Flüchtlinge müssten mit körperlichen Angriffen, Todesdrohungen und Mobbing rechnen, sagte IGFM-Mitarbeiter Max Klingberg dem Nachrichtenmagazin FOCUS. So hätten in einem Fall beispiels­weise afghanische Männer auf die Wäsche einer iranischen Christin uriniert.

    http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-41-2015-menschenrechtler-beklagen-uebergriffe-auf-christen-in-deutschen-fluechtlingsheimen_id_4983969.html

  7. Dr.med.Wurst Says:

    Leute,
    ihr solltet mal mehr Nachrichten aus dem Ausland schauen, dann würdet ihr verstehen, dass Amerika mit Russland und China schon quasi auf einer Vorstufe zu einem Konflikt stehen.

    Gucksdu…

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/unbemerkt-von-der-weltoffentlichkeit-17-explosionen-durch-bombenanschlage-in-china/

  8. Schantle Says:

    Amerikanischer Wahlkampf
    Trump will Syrer zurückschicken
    Der US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump will im Fall seiner Wahl alle syrischen Flüchtlinge zurückschicken. Man könne nicht Menschen aufnehmen, bei denen es sich um IS-Kämpfer handeln könne.

    http://www.nzz.ch/international/amerika/trump-will-syrer-zurueckschicken-1.18622572

    Einwanderer in Frankreich
    Abweisende Heimat der Menschenrechte

    Auf wenig Verständnis stiess so auch die überraschend spontane «Willkommenskultur» der sonst so ordentlichen Deutschen; und die französische Öffentlichkeit reagierte erleichtert, als Bundeskanzlerin Angela Merkel temporäre Grenzkontrollen einführte.

    Der impulsive Zickzackkurs Berlins entrüstete selbst Malek Boutih, einen aus Algerien stammenden Abgeordneten der regierenden Sozialisten und früheren Chef der Organisation SOS Racisme. Er unterstellte Merkel, aus egoistischen demografischen Gründen gehandelt und dem rechtsextremen Front national von Marine Le Pen Wahlhilfe geleistet zu haben. Regierungsmitglieder hüteten sich zwar vor offener Kritik, hatten aber schon in den vergangenen Monaten immer wieder betont, dass die Aussengrenzen der EU besser kontrolliert werden müssten, die geltenden Regeln möglichst einzuhalten seien und die Flüchtlingskrise an der Wurzel bekämpft werden sollte,

    http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/abweisende-heimat-der-menschenrechte-1.18622490

    Zwist um Flüchtlingscamp in Athen

    Der Stadtpräsident von Athen hat nach einer Massenschlägerei zwischen Migranten die Regierung Tsipras hart kritisiert.

    http://www.nzz.ch/international/fluechtlingskrise/zwist-um-fluechtlingscamp-in-athen-1.18622310

  9. Friederika Says:

    Wo ist die neue polnische Schule in Rottweil untergebracht? Weiß das jemand?
    In Oberndorf gibt es jetzt auch eine.

    Franchise-Unternehmen??? 😉

  10. Dr.med.Wurst Says:

    Dumm nur, dass Putin den USA die Pistole so auf die Brust gesetzt hat, dass die nun in Panik sind, weil ihnen keine Optionen mehr zur Verfügung stehen. Die schlagen bald wild in alle Richtungen, die Bombenanschläge in China sind sicherlich auch von den Amerikaner initiiert.

    Die versuchen die Niederlage abzuwenden und vor der Weltöffentlichkeit als der Sponsor von IS geoutet zu werden. Für die Russen bedeutet das, dass die Amis, wenn sie schon militärisch nichts auf den Weg bringen, ein Afghanistan-Strategie-Revival abziehen werden. McCain kam schon aus seinem Loch und hat einen Vorstoß gemacht.

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/russland-bombardiert-us-unterstutzte-rebellen-washington-im-panikmodus-entsendet-sar-teams/

  11. Schantle Says:

    Angesichts der regelmäßig zelebrierten Gewaltfolklore in den Asylantenheimen und des vergnügten kriminellen Treibens drumherum dämmert es mählich sogar den exponiertesten Lautsprechern der „Willkommensdiktatur“ (Alfons Proebstl), welch munteres Gelichter da im Schwarm der vermeintlichen und tatsächlichen Flüchtlinge ins Land gedrungen ist. Vor allem setzen diese Schöngeister und Buntheitsgaranten die bei ihnen daheim praktizierte Christenverfolgung auch hierzulande fröhlich fort. Und was fällt deutschen Offiziellen dazu ein? Raus mit solchem Pack, weil es automatisch ein Recht auf Asyl verwirkt hat? Nicht doch, alles was Pack ist, lebt ja schon seit Generationen in vornehmlich Sachsen. Klonovsky

  12. Schantle Says:

    Was auf uns zukommt:
    Asylkrise wird Deutschland stark verändern – nicht nur zum Guten

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/asylkrise-wird-deutschland-veraendern-nicht-nur-zum-guten/

  13. Schantle Says:

    Friederika

    das ist wohl keine richtige Schule mit allen Fächern, sondern nur Polnisch-Unterricht am Nachmittag oder so. Der Verein ist aus allen umliegenden Landkreisen zusammen, das Büro ist im Krummen Weg, kenne das Haus aber nicht.

  14. Dr.med.Wurst Says:

    In der Zwischenzeit: Wieder ein Ehrenmordprozess in Darmstadt von dem wir nichts hören….wäre nicht gut in dem momentanen Klima, oder?

    Wer dabei nicht das Kotzen kommt ob unserer bunten Justiz!!

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/ehrenmordprozess-in-darmstadt-die-lugenpress-in-d-schweigt-die-britischen-medien-berichten/

  15. support Says:

    In der LEA Ellwangen sind inzwischen auch ein Spanier und ein Ire eingetroffen die um Asyl in Deutschland bitten…

  16. Dr.med.Wurst Says:

    Wisst ihr was mich wirklich ankotzt?

    Wenn eine Flachzange wie Bodo Ramelow die Fresse aufmacht und davon redet, dass es nicht tolerierbar ist, wenn in einem Asylantenlager ein Koran zerissen und die Toilette heruntergespült wird, man in Saudi-Arabien einen jungen Mann aber zuerst köpfen und dann ans Kreuz nageln kann, ohne dass einer von der Bande widerspricht !

    Wer schützt und interessiert sich denn für unsere christlichen Symbole? IM Erika oder irgend ein anderer Sesselfurzer in Berlin?

    Sicherlich nicht, denn die stecken bis zum Hals im Hintern der Ölscheichs…..nur Siggi hatte wohl noch nichts davon gehört, dass er den Scheichs brav immer das zu geben hat was die wollen. Gut, dass der Mann das nicht wusste, sonst würden die Jeminiten nun in 120mm Kanonen von Rheinmetall schauen….

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/saudi-arabien-vorsitz-im-un-menschenrechtskommission-kreuzigt-21-jahrigen-regierungsgegner/

  17. Dr.med.Wurst Says:

    Und die Saudis kommen nun aus der Ecke und sagen, die Russen würden ja nur Leid unter der Zivilbevölkerung verursachen.

    HAHAHA!

    Klar, wenn ich die wäre würde ich auch die Hosen voll haben, denn jetzt ist zum ersten mal ein Player auf der syrischen Bühne, der das milliardenschwere Investment der Qataris und Saudis in den IS und die „Rebellen“ schon in ein paar Montaten komplett zum Abschreibungsobjekt machen könnte.

    Mal abgesehen davon, was die selber gerade im Jemen anrichten…wer die Zahlen liest und einmal schaut, wie wenig Beachtung der Konflikt im Verhältnis dazu von unseren „Qualitätsmedien“ geschenkt bekommt, der sollte seine Schlüsse ziehen können.

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/saudi-botschafter-verurteilt-russische-luftschlage-sa-bombardiert-aber-seit-9-monaten-den-jemen/

  18. Friederika Says:

    @Schantle – Danke für die Info.

  19. Dr.med.Wurst Says:

    Hier mal ein Video aus Paris, wo sich eine Art Bürgerwehr engagiert um der Plage der Plündernden Moslems Herr zu werden…direkt am Arc de Triomphe….Hammer!

  20. Dr.med.Wurst Says:

    könnte auch Zivilpolizei sein…wäre aber sehr hartes Eingreifen für Polizisten…würde man gerne mal hier sehen, wenn sich Türken und Kurden auf deutschen Straßen fast umbringen….

  21. klepfer Says:

    Die saudische Justiz und der saudische Staat setzt sich aus Bestien zusammen. Fairerweise muss man dem Siggi Pop jedoch zugestehen, dass die Gschaftelhuberei mit den Saudis fast ausschließlich die Handschrift der CDU/CSU trägt. Das begann mit der Lieferung durch Fuchspanzer im Jahr 1991 durch den korrupten CSUler Ludwig-Holger Pfahls, der für den Deal 3,8 Millionen Schmiergeld vom Waffenhändler Schreiber erhielt. Der jüngste Deal wurde ursprünglich vom spanischen König Juan-Carlos (!!!) eingefädelt und sollte in Lizenz produzierte spanische Leos des Typs Leopard 2E (Leopard 2A6) beinhalten. Aufgrund der Proteste in Deutschland gilt das Geschäft als geplatzt. Die Saudis wollen nun beim Ami M1 Panzer kaufen.

    P.S.

    Immerhin werden Leos normalerweise nicht gegen die Bevölkerung eingesetzt. Die Saudis köpfen erst mit dem Schwert und kreuzigen dann die Leiche. Ziemlich schizophren, aber es passt gut in das niedere Wertesystem des wahabitischen Islams. Nur einer richtet auf diesem Planten noch „schöner“ hin: Kim Jong Un benutzt aus erzieherischen Gründen Flak und Flammenwerfer.

  22. Klabautermann Says:

    Es kann sich eigentlich nur um Uiguren handeln.

    Diese Moslems sind sehr unangenehm.

    Die Chinesen haben Denen dort oben in Sinkiang

    alles gebaut.

    Straßen, Wohnhäuser, Schulen und Krankenhäuser.

    Und jetzt, wo dort Gas gefunden wurden, will man

    auf einmal die Autonomie.

    So sind halt Moslems.

    Sie kommen schon als Schmarotzer und Parasiten

    auf die Welt.

    Und sie behalten diese Angewohnheiten bei bis

    sie bei den 72 Jungsauen sind.

  23. Dr.med.Wurst Says:

    Zum Thema Uiguren passt der Post auf meinem Blog wie Faust auf Auge.

    Tschetschenen und Uiguren – und die wahre Motivation für die Russen und Chinesen wird auf einmal deutlich….

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/10/01/gamechanger-chinesischer-flugzeugtrager-lianoning-in-tartus-syrien-angekommen/

  24. Dr.med.Wurst Says:

    <<Immerhin werden Leos normalerweise nicht gegen die Bevölkerung eingesetzt.<<

    Na Klepfer, nein keine LEOs, weil der dicke Siggi die Parole nicht mitbekommen hat, dass die Scheichs alles kriegen!

    Dafür nimmt man halt nun den Ersatz, die amerikanischen M1!

  25. Klabautermann Says:

    Die Amerikaner sollen mal schön ruhig bleiben.

    Sie haben seit dem WK II zwar viele Kriege angezettelt.

    Aber sie haben keinen einzigen gewonnen.

    Ausnahme ist Grenada.

    Das hätte die Freiwillige Feuerwehr Konstanz auch an

    einem Samstag Nachmittag gekonnt.

    +++++

    Sie wollen der ganzen Welt ihre Vorstellungen von

    Demokratie aufzwingen.

    Sie sollen zuerst mal im eigenen Land für Ordnung

    sorgen.

    Und da haben sie viel zu tun.

  26. support Says:

    @Dr.med.Wurst

    Der aktuelle M1 Abrams hat seltsamerweise genau die gleiche 120mm Glattrohr Rh120 Waffenanlage L44 wie der KPZ Leo2 da Lizenzbau in den USA nach RH Patent.

    Diese Politik ist ……

  27. Markus Says:

    Chinesen = Uiguren

  28. Schantle Says:

    Markus,
    vermute ich auch!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: