Kommt Asylantenregistrierung in Rottweil?

15. Oktober 2015

Rottweil. Das Regierungspräsidium will nächste Woche in Rottweil Asylanten registrieren. Das behauptet die Schwäbische Zeitung. Welche Asylanten? In Tuttlingen läuft die Aktion drei Tage.

Hintergrund ist die Tatsache, dass geschätzt – keiner kennt die genaue Zahl und das Weibsbild im Kanzleramt, das alle angelockt hat, schon gar nicht – über 100.000 „Flüchtlinge“ ohne Dokumente, Pass und Papiere frei in Deutschland herumlaufen und -stehen, keiner weiß wo. Darum will man die Registrierung jetzt beschleunigen und nicht nur in Asyllagern (LEA) wie Meßstetten, sondern auch dezentral, dass es schneller geht:

Statt die Menschen mit Bussen zur Registrierung nach Karlsruhe zu fahren, kommen die Mitarbeiter von Regierungspräsidium und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nun in die Landkreise. Tuttlingen ist nicht die erste Stadt, in der diese konzertierte Aktion stattfindet, sondern bereits die siebte Station. In der nächsten Woche stehen noch Registrierungen in Rottweil, der Schwarzwald-Baar-Kreis und die Stadt Freiburg an.

Guck Schwäbische, was das für ein Apparat ist mit Dolmetschern und so! Aber wer wird denn in Rottweil registriert, ich dachte, die in der Lehrstrasse seien schon registriert. Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass das grüne Regierungspräsidium die per Bus zu Registrierenden gleich mitbringt. Wieviele Doppeldecker kommen? Einer oder zehn! Da können die Rottweiler „Schmiede“ dann gleich aktiv werden! Weitere Asylnachrichten im Kommentar:

Advertisements

53 Antworten to “Kommt Asylantenregistrierung in Rottweil?”

  1. Dummsgschwätz Says:

    vorallem ist jetzt „agieren“ möglich. 😉

  2. Schantle Says:

    Unruhe in Donaueschingen wächst:

    … OB Paulys Aussage, die Kriminalitätsrate sei nach Angaben der Polizei mit der Flüchtlingswelle nicht wesentlich gestiegen, quittierten sie mit lautem Lachen und warfen der Polizei Wegschauen und Verharmlosen, der Stadt Tatenlosigkeit sowie beiden Manipulation der Tatsachen vor: Es passiere in den Straßen viel mehr, aber nur wenig davon werde an die Presse weitergegeben, Dinge werden heruntergespielt…

    Guck Südkurier!


  3. „Die deutschen Sozialversicherungssysteme sind nach Ansicht des Freiburger Wirtschaftswissenschaftlers Bernd Raffelhüschen in keiner Weise auf die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen vorbereitet. „Die Folge werden massive Steuererhöhungen sein“, sagte Raffelhüschen vor einer Fachtagung der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. “
    […]
    „Deutschland ist seiner Ansicht nach ein Einwanderungsland. „Es ist aber das einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln.“ Eine Regel müsse lauten: „Zuwanderung gerne, aber bitte in den Arbeitsmarkt.“ Deutschland könne da von anderen Ländern wie etwa den USA lernen, betonte Raffelhüschen. Deren Willkommenskultur finde in Konsulaten statt. „Denen, die man nicht gebrauchen kann, wird die Einreise verweigert.“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-sozialexperte-erwartet-massive-steuererhoehungen-a-1057879.html

  4. Schantle Says:

    Nach Übergriffen keine weiblichen Putzkräfte mehr in Asylunterkunft

    KITZINGEN. In einer Asylunterkunft in Kitzingen werden nach sexuellen Übergriffen auf eine Putzfrau künftig nur noch männliche zur Reinigungskräfte eingesetzt. Bis kommende Woche sollen die Putzfrauen beim Reinigen der Duschen und Toiletten von Wachleuten begleitet werden.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/keine-weiblichen-putzkraefte-mehr-in-asylunterkunft/

    NRW-Polizei schnappt rumänische Einbrecherbande

    Die Krefelder Polizei vermeldet einen großen Erfolg im Kampf gegen die organisierte Kriminalität. Die Ermittler überführten 18 Mitglieder einer rumänischen Diebesbande

    http://www.focus.de/regional/krefeld/30-taten-18-taeter-spektakulaerer-fahndungserfolg-nrw-polizei-schnappt-rumaenische-einbrecherbande

    Lehrerverband fordert Begrenzung von Migrantenanteil

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/zuwanderung-lehrerverband-fordert-begrenzung-von-migrantenanteil-13857553.html

    Handelskammer in Bayern
    „70 Prozent der Flüchtlinge brechen Ausbildung ab“

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/handelskammer-in-bayern-70-prozent-der-fluechtlinge-brechen-ausbildung-ab-13857887.html

  5. Schantle Says:

    Ein düsteres Bild zeichnete nun der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen. Deutschland sei in keiner Weise auf die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen vorbereitet. „Die Folge werden massive Steuererhöhungen sein“, sagte er bei einer Fachtagung der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern in Rostock.

    Schon heute gebe es in Deutschland Hunderttausende unqualifizierte Arbeitslose. „Es kommen jetzt bis zu 1,5 Millionen Menschen dazu, von denen etwa 70 Prozent ebenfalls unqualifiziert sind“, schätzt er. Und er glaubt auch, dass die Mehrzahl der Zuwanderer nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden kann. „Es wird eher eine Integration in die sozialen Sicherungssysteme.“

    Da diese Kosten nicht den Beitragszahlern angelastet werden könnten, müssten die Steuerzahler dafür aufkommen. Eine Alternative sehe er nicht: „Das Kind ist in den Brunnen gefallen.“

    Raffelhüschen rechnet in den kommenden Jahrzehnten zudem mit einer starken Zunahme der Altersarmut. Hintergrund sei, dass die Menschen, die als 30-Jährige ins Land kämen, kaum eine Chance hätten, 45 Jahre lang in die Rentenversicherung einzuzahlen. Er erwarte deshalb, dass die steuerfinanzierte Grundfinanzierung des Alters deutlich ausgebaut werden muss.

    Deutschland ist seiner Ansicht nach ein Einwanderungsland. „Es ist aber das einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln.“

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/handelskammer-in-bayern-70-prozent-der-fluechtlinge-brechen-ausbildung-ab-13857887.html

  6. Schantle Says:

    Mal eine einfache Rechnung für das grüne Sonjalein.

    Laut Auskunft der Debeka sind für einen 25-jährigen Mann Krankenversicherungskosten von 250 – 300 Euro im Monat anzusetzen; Frauen kosten etwas mehr, doch dürfe ihnen dies aufgrund der Anti-Diskriminierungsgesetzgebung der EU nicht mehr in Rechnung gestellt werden. Ein Thema für sich, aber hier nicht von Belang. Geht man vom niedrigeren Betrag aus, hat man jährliche Kosten von 3000 Euro pro Kopf. Für die 1,5 Millionen Flüchtlinge, denen Frau Merkel eine kostenlose Krankenversorgung in Aussicht stellt, summieren sich die Kosten mithin auf jährlich 4,5 Milliarden Euro – ohne Berücksichtigung etwaiger Traumatisierungen, eingeschleppter Krankheiten, kostspieliger Zahnbehandlungen. Kommen über den Familiennachzug wie bisher 2,6 Personen pro Einwanderer, steigen die KV-Kosten für die insgesamt 5,4 Millionen Migranten auf 16,2 Milliarden Euro – pro Jahr, beim niedrigsten anzusetzenden Satz, ohne Berücksichtigung weiterer Zuwanderer. Und all dies aus Versicherungsrücklagen, in die die Migranten nicht einen einzigen Cent eingezahlt haben, und ganz abgesehen von den sonstigen Kosten für Unterbringung, Verpflegung, Wohnungsbau, Integration. Das kann man großzügig nennen, oder auch die Ausplünderung eines Landes und seiner Beitragszahler.

    http://nicolaus-fest.de/

  7. support Says:

    Ohne Desinfektionsspray und Mundschutz würde ich diesen Bereich meiden da ohne 100% Registrierung kein Verantwortlicher, Helfer, Anwohner weiss was für Krankheiten im Spiel sein könnten!

  8. Dr.med.Wurst Says:

    Hey Schantle,

    behellige doch Frau Trollinger nicht mit Zahlen und harten Fakten, dass könnte für Ihr zartes Gemüt zuviel sein. Antworten wird sie eh nie darauf, nur wieder irgendwelchen emotionalen Müll in Lettern packen….

    Aber ich finde das hier den Moneyquote aus Deinem FAZ-Link, wo es um die 70% Abbrecherquote unter den Asyli-Lehrlingen geht:

    <<<<<<<<<<<<

    Also besser nix lernen und auch Geld bekommen! Wow!

    Ich bleibe dabei: 5 Mio. zuätzliche Hartz4-Bezieher bis Ende 2016!!!

  9. Dr.med.Wurst Says:

    Im Übrigen war das ja zu erwarten!

    >>>>>Er spielte damit auf die ausgebliebene Reaktion des Landes auf die jüngst brieflich gefassten Gemeinderatsforderungen an, die unter anderem eine Begrenzung der Flüchtlingszahl auf 1500 vorsieht. Offensichtlich interssiert das aber niemanden. 600 weitere Flüchtlinge kommen. „Glauben Sie uns, wir haben uns die Situation auch nicht gewünscht, aber die Städte mit leeren Kasernen haben nun mal die Arschkarte gezogen, um es mit aller Deutlichkeit zu sagen“, meinte Bürgermeister Kaiser.>>>>>

    Was glauben die Statthalter des Berliner Blocks eigentlich? Dass die in Berlin sich um die Nöte der Bürger und Kommunen kümmern, die die Hauptlast dieser Idiokratie im Reichstag stemmen müssen!

  10. Schantle Says:

    Herr Scholz, gibt ein Staat seine Staatlichkeit auf, wenn er seine Grenzen nicht mehr unter Kontrolle hat?

    In einem gewissen Sinne ist das so. Zu einem Staat gehört wesensgemäß Staatsgebiet, Staatsvolk, Staatsregierung. Das sind die drei Elemente, die einen Staat ausmachen und auch auszeichnen. Staatsgebiet ist definiert durch Grenzhoheit. Wenn ein Staat seine Grenzen aufgibt, gibt er ein Stück der eigenen Staatlichkeit insgesamt auf.
    ……………..
    Der Berliner Staats- und Verfassungsrechtler Rupert Scholz (78) war als CDU-Politiker auch 1988 bis 1989 Verteidigungsminister und ist Co-Autor des führenden deutschen Grundgesetzkommentars.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/rupert-scholz-ueber-fluechtlingspolitik-da-liegt-die-bundeskanzlerin-falsch

    Ein sehr gutes Interview!

  11. Schantle Says:

    Polizeigewerkschaft warnt vor Kriminalität durch Asylbewerber

    BERLIN. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat vor zunehmender Kriminalität durch Asylbewerber gewarnt. Nicht nur fremdenfeindliche Gewalt sei ein Problem, auch in Erstaufnahmeeinrichtungen schnelle die Zahl der Straftaten durch Flüchtlinge in die Höhe. Zwischen August 2014 und August 2015 seien allein in Baden-Württemberg 2.000 Strafverfahren gegen Asylbewerber eingeleitet worden, davon 1.000 wegen Diebstahlsdelikten.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/polizeigewerkschaft-warnt-vor-kriminalitaet-durch-asylbewerber/

  12. Schantle Says:

    Das ist die linksgrüne Scheiße, die seit 30 Jahren hier wabert:

    1980 Rettet den Baum
    1990 Rettet den Regenwald
    2000 Rettet den Eisbär
    2010 Rettet den Euro
    2013 Rettet Griechenland
    2015 Rettet die Flüchtlinge
    2020 Rette sich, wer kann!

  13. Oskar A. Says:

    Auch Seehofer platzt der Kragen. Man kann über ihn denken, was man will. Aber er scheint zur Zeit noch der einzige deutsche Politiker zu sein, der wirklich begreift, was auf dem Spiel steht und dass unsere Bundesrepublik und auch die EU, wenn alle so weitermachen, „grandios scheitern“. Und er sagt das auch öffentlich. Mensch Merkel, mach endlich eine klare Ansage zur Flüchtlingsbegrenzung oder mach eine Fliege!!! Ob der Abgeordneten-Aufstand was bringt, lange zusehen kann man nicht mehr. Das eigene Volk wird bei solch überdimensionalen Problemen sowieso einfach ignoriert. Die deutschen Bürger braucht man nur noch als Melkkuh (Steuern, Flüchtlingssoli, Krankenkassenbeiträge etc.).
    Mir ist so ein Seehofer tausendmal lieber wie unser duckmäuserischer Bundestagsabgeordnete Kauder, auch „Zauder-Kauder“ genannt. 😦

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75784638/fluechtlingskrise-seehofer-warnt-vor-grandiosem-scheitern-deutschlands.html

  14. Dr.med.Wurst Says:

    Oskar, die Hoffnung stirbt zuletzt, oder?

    Der Horst ist ein lupenreiner Populist, der wird Dir alles erzählen, damit er an der Macht bleibt…schau doch einfach mal nach, wie oft er seinen Hals schon aus der Schlinge gezogen hat, indem er einfach opportunistisch Dinge versprochen hat, die er dann nie realisiert hat! Merkel und Seehofer sind nur 2 Köpfe der selben Hydra, aber manche müssen das wohl noch lernen….

  15. Markus Says:

    Villingen-Schwenningen
    BEA: Feuerwehr rückt zu Brand in Flüchtlingsunterkunft aus

    Ersten Angaben der Polizei zufolge hatte eine bislang unbekannte Person Toilettenpapier in einen Schacht gesteckt und dieses angezündet. Der Rauch zog dabei über das Rohr in eine Wohnung und sorgte dort für Aufsehen.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-bea-feuerwehr-rueckt-zu-brand-in-fluechtlingsunterkunft-aus.a3028bb4-b438-4d0b-9fe4-60c6eccd8dd9.html

  16. Markus Says:

    Habe einen Tipp bekommen in Donaueschingen wollen sie insgesamt 10 000 Flüchtlinge unterbringen. Ich weiss nicht ob dies stimmt, aber die Tipps die ich bislang erhalten habe, stimmten bisher immer.

  17. support Says:

    @Markus
    Ich habe auch was munkeln gehört das man die verbliebene DF nach Stetten a.k:M. verlagert zumal die Masse der 292er momentan im Auslandseinsatz ist.

  18. Schantle Says:

    Die Stadthalle in Freiburg wird zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge umgebaut. Bis Mitte Dezember sollen dort bis zu 400 Asylsuchende unterkommen – im Idealfall jeweils nur einige Wochen.

    http://www.badische-zeitung.de/stadthalle-wird-notunterkunft

  19. support Says:

    Im Idealfall haha

    In den Schwenninger Messehallen ist kein Ende in Sicht obwohl zuvor die Meldung kam: Nur zum Übergang für max. 2 Wochen.

  20. Markus Says:

    Villingen-Schwenningen
    „Polizisten darf man nicht angreifen“

    „Wissen Sie, die Justiz ist mit beiden Seiten konfrontiert, beobachtet Ausschreitungen im rechten wie im linken Lager. Nur: Polizisten darf man nicht angreifen. Diese stehen dazwischen und machen lediglich ihren Job, als Versammlungsschützer mitunter in einer ihnen unbekannten Stadt“, sagte Richter Christian Bäumler.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-polizisten-darf-man-nicht-angreifen.fab68fe8-9c38-4f04-9cf1-d728203d2109.html

  21. Schantle Says:

    (VS-Villingen) Unbekannte setzten Papierrolle in einem Toilettenraum der Bedarfsorientierten Aufnahmestelle in Brand – Polizei ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung

    Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, in einem Toilettenraum eines Unterkunftsgebäudes in der Kirnacher Straße eine Toilettenpapierrolle in einen Rohrschacht gesteckt und angezündet.
    PM

  22. support Says:

    Eine weitere Asylbewerberunterkunft wollen sie nicht in Bitz, jedenfalls nicht im „Hasen“. Das wurde bei der Bürgerversammlung am Mittwochabend schnell deutlich. Die Veranstaltung verlief zeitweise turbulent: Bürgermeister Hubert Schiele und Sozialdezernent Eberhard Wiget wurden lautstark ausgebuht, als sie Gerüchte über Flüchtlinge entkräften wollten. Fakt ist aber auch: Über kurz oder lang wird Bitz von Gesetzeswegen weitere Asylbewerber aufnehmen müssen – dann wohl ohne Mitsprache der Bürger.
    ZAK

    „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“

  23. Dr.med.Wurst Says:

  24. Oskar A. Says:

    Ob Schwenninger Messehalle oder Kreissporthalle in Rottweil, keiner lässt viel durchblicken. Aber für die Registrierung von Asylanten in Rottweil muss doch ein Gebäude herhalten. Das ist ja ein logistischer Aufwand. Deshalb tippe ich mal auf die Kreissporthalle. Weshalb werden da denn so schnell Umbauten vorgenommen? Wo soll man die sonst registrieren. Etwa im Gesundheitsamt oder im Landratsamt? Wenn da nächste Woche, wieviele auch immer, kommen sollten? Vielleicht bleiben manche auch gleich da? 😉

    ROTTWEIL/SCHRAMBERG (him/mp) – Es wird ernst: Die Kreissporthalle Rottweil wird für den Notfall vorbereitet. Ein Unternehmen aus Vöhringen hat an der Halle Schutzgitter angebracht. In der Halle im Kraftraum haben Handwerker begonnen, Installationen für den Einbau einer Küche zu montieren. Allerdings: „Es gibt keinerlei konkrete Planung, die Halle zu belegen”, sagt der Leiter des Kreissozialamtes Volker Weber. (NRWZ)

  25. Oskar A. Says:

    „Wir schaffen das“, sagt die Merkel und „Die sind nun mal da“, sagt Kretschmann. Eine schlimmer wie der andere! 😦

  26. Oskar A. Says:

    Markus, das kam schon in der Landesschau Aktuell, dass in der BEA Donaueschingen unter Umständen bis zu 10.000 Flüchtlinge aufgenommen werden sollen. Die Hälfte der Einwohnerschaft von DS kommt noch einmal dazu. Untragbar!

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/suedbaden/donaueschingen-statt-begrenzung-noch-mehr-fluechtlinge/-/id=1552/did=16192810/nid=1552/1ibdpik/index.html

  27. Oskar A. Says:

    Was ich schon mal erwähnt habe, die Auswirkungen der Masseneinwanderung haben noch andere verheerende Folgen: Massive Steuererhöhungen, tiefe Einschnitte in die Sozialversicherungssysteme und drastischer Anstieg der Altersarmut. Dann kann ich nicht mehr zum Dämmerschoppen gehen, um ein Viertele zu schlotzen. Mein Häusle muss ich verkaufen,weil ich die Grundsteuer und die Versicherungen nicht mehr bezahlen kann oder muss an Flüchtlinge untervermieten, damit ich noch ein wenig Miete vom Kreissozialamt bekomme. Armes Deutschland. Denkt mal da drüber nach. 😦

    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_75787384/sozialexperte-erwartet-massive-steuererhoehungen-wegen-fluechtlingszustrom.html

  28. Dr Bettelnarr Says:

    Neuigkeiten vom Buschfunk:

    Die ersten Asylis werden gegenüber der Feuerwache in das leerstehende Haus einquartiert!

    Ich erinnere mich noch, dass jemand gemeint hätte, dass man die Innenstadt aus touristischen Gründen davor verschonen würde. Die Theorie ist dann auch mal widerlegt.

    ABG und Turnhalle sind anscheinend offiziell schon mehr als nur in Vorbereitung, sondern schon die Belegung schon mit Termin bestimmt.

    Das wars dann wohl mit dem beschaulichen Leben im Städtle….Gott mit uns!

    Dr Bettelnarr

  29. Friederika Says:

    @dr bettelnarr, sollten tatsächlich 10.000 nach DS kommen, bleibt hier kein Wald mehr verschont.

  30. support Says:

    @Friederika
    Ein bekannter Unternehmer aus der Region hat massiv aufgerüstet… Das ganze Haus ein Hochsicherheitstrakt mit BIV Kameras, Alarmanlage, Nato-Draht und Direktschaltung zu S&P., mal kurz 150.000 investiert.

    Ein Gruss und Prost wenn er das hier liest^^ Vor 3Jahren wollte er das anlaufende Szenario auch nicht so recht glauben 😉

  31. Friederika Says:

    @support – Die Summe steht mir nicht zur Verfügung. Aber die eine oder andere Tür/ Fenster könnte man zumauern.

  32. support Says:

    @Friederika
    Mir oder Dir und vermutlich 75.000.000 Deutschen auch nicht. Genau das ist die Tragödie, unglaublich was sich Menschen erdenken um die eigene Bevölkerung auf diese Weise zu verh….

    merde!!

  33. support Says:


    Vorspann beachten!

  34. support Says:

    Vorübergehend, bundesweit die selbe Parole haha

  35. support Says:

    Mit solchen Zuständen ist zu rechnen… Die Polizei längst bemitleidenswert!

  36. support Says:

    Polizisten beschlagnahmen bei Razzia rund 40 Gramm Marihuana

    Die Polizei hat drei Asylbewerber-Unterkünfte durchsucht. In einem Gebäude wurden knapp 40 Gramm Marihuana sichergestellt. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz hervor.

    Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen haben im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen fünf Asylbewerber wegen Verdachts des Handels mit Marihuana am Mittwoch auf richterlichen Beschluss drei Unterkünfte durchsucht. Laut Mitteilung wurden in einer Unterkunft knapp 40 Gramm Marihuana, teils portionsweise verpackt, entdeckt und sichergestellt. Von den fünf Tatverdächtigen waren zum Zeitpunkt der Durchsuchungsaktion nur zwei in ihren Unterkünften. Die Ermittlungen dauern an.
    PM

  37. Schantle Says:

    Bulgaren erschießen Flüchtling, und woher kommen die?
    Aus Afghanistan! Die nächste Welle?

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/fluechtling-erschossen-43032622.bild.html

    Und übrigens bauen die Bulgaren ihren Zaun weiter, nur unser Merkel blickt das nicht!

  38. Schantle Says:

    Die Osteuropäer lassen Angela Merkel eiskalt abblitzen

    Und was tut sie jetzt, diese hochgradige Versagerin?

    Sie schenkt dem Erdogan Milliarden und hebt die Visumpflicht für Türken auf! Der kann dann immer, wenn er Geld braucht, sagen, Angie, schick wieder eine Milliarde oder ich schick dir 1 Million Flüchtlinge.

    Und weil die Visumpflicht wegfällt, kann Erdogan uns jetzt auch Millionen armer, arbeitsloser Türken herschicken!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147664933/Die-Osteuropaeer-lassen-Angela-Merkel-eiskalt-abblitzen.html

    Sie hat sieben Stunden über die Flüchtlingskrise verhandelt. Und das Ergebnis? „Wir sind alles in allem in der Mitte eines Arbeitsprogramms. Es gibt noch viel zu tun, aber es ist auch nicht so, dass wir nichts erreicht hätten“, sagt Angela Merkel kurz vor ein Uhr am Freitagmorgen nach Abschluss des EU-Gipfeltreffens.

    Ihre Augen sind rot, sie flackern immerzu. Niemals zuvor haben erfahrene Beobachter die Kanzlerin in Brüssel so müde, so fahrig erlebt. Sie spricht lange und komplizierte Sätze, aber sie verliert immer mal wieder den Faden, ist unpräzise. Die Frau ist geschafft. Der Druck der vergangenen Wochen hat sich in Merkels Körper gefressen. Sie ist, so scheint es, zum ersten Mal in ihrer Amtszeit am äußersten Limit ihrer Kräfte.

    Gut so! Hau ab!

  39. Dr.med.Wurst Says:

    Schantle und alle,

    ihr habt wohl nicht mitbekommen, was das sonst noch alles auf dem Stundenplan von Merkel stand, einfach mal nachlesen.

    !!!!!!!!!!! Zügiger Beitritt der Türkei in die EU !!!!!!!!!!!!!

    Für meine Begriffe ist es das Gegenteil von dem was Du suggerierst, Schantle:

    1) Die Flüchtlinge aus dem vorderen Orient wie Pakistan etc. hätten dann die EU Aussengrenze noch näher vor der eigenen Haustüre, d.h. die Türkei würde noch mehr zum Sammelpunkt für Flüchtlinge werden und noch mehr Geld verlangen. Könnte man auch Erpressung nennen!

    2) Mit dem Beitritt von 80 Millionen Türken würde Europa der Islamisierung auf allen Ebenen auch institutionell nicht mehr entkommen können, weil die Türken und hier lebende Muslime dann mit ca 140 Millionen Menschen ganz andere Hebel hätten ihren Willen in der EU durchzusetzen, s. Halal etc.sprich EU Recht beugt nationales Recht! Sharia welcome!!!

    3) Deutsche Firmen mit intensiven manuellen Arbeitsprozessen würden die Niedriglöhne in der Türkei nutzen können, da alle bisherigen bürokratischen Hemmnisse fallen würden => Abwanderung dieser Industrie, Verschärfung der sozialen Konflikte in D, Fr, Italien.

    4) Für mich der Wichtigste unter diesen Punkten ist allerdings, dass dann Strukturhilfen für die Gebiete in der Türkei zu leisten sind, die 300 Jahre hinten liegen. Also 2/3 der Türkei!

    Glaubst Du Osteuropa wird einfach auf die momentanen Subventionen pfeiffen? Sicher nicht! Das Geld für den Kalifen in Ankara geht noch oben drauf!!

    Lass mal gut sein…..Wer zwischen den Zeilen lesen kann, dem sollte klar sein, dass uns die links-grün-schwarze Mischpoke in Berlin gerade zur Guillotine führt! Die werden nicht ruhen bis sie ihren Auftrag erledigt haben, dieses Land endgültig ans Messer zu liefern bis in Deutschland nicht mal mehr Strassenköter leben wollen….

    Merkel muss weg!
    Merkel muss weg!
    Merkel muss weg!

  40. Dr.med.Wurst Says:

    Hier mal ein Kommentar von einem Leser der „Zeit“ – die wachen langsam auch auf. Das Beste daran ist, dass er es schafft die Verquere Logik der GRÖFAZ in wenigen ironischen Sätzen zu entlarven
    —————————————————————————Erdogan müsste doch UNS Geld dafür geben, dass die Flüchtlinge IN DER TÜRKEI bleiben dürfen. Denn, wie man heute auf ZON lesen konnte, hängt unsere wirtschaftliche Zukunft von einem möglichst zahlreichen Zuzug dieser Leute ab („Lasst Sie kommen“). Und Frau Merkel höchstpersönlich vertritt ja diese These.
    Ergo, Merkel wendet 3Mrd. Euro auf, um unsere glänzende wirtschaftliche Zukunft zu verbauen.
    —————————————————————————

  41. Dr.med.Wurst Says:

    Hier noch was für Frau Trollinger: Daten und Fakten von der Hauspostille der Rot(z)-Grünen Front! Tja, das Lügen fällt immer schwerer…..

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtlinge-zahl-der-hartz-iv-empfaenger-aus-krisenlaendern-steigt-a-1058064.html

  42. Schantle Says:

    Dr.med.Wurst

    Doch, ich habe das auch gerade gelesen, dass der Beitritt der Türkei verhandelt werden soll! Eine Scheiße nach der anderen, von einer Scheiße in die andre!
    Und WIR blechen der Türkei dazu noch Milliarden, und weigern wir uns, schickt uns Erdogan wieder eine Million Syrer.

    So ein totales Politikversagen haben wir seit 1945 nicht erlebt. Es kann das Ende Deutschlands sein!

  43. Dummsgschwätz Says:

    @Dr.med.Wurst
    Zitat:“Merkel muß weg!“

    Und was dann, Doc?
    Dann wählen die Deutschen genau die selben Lügner wie bisher auch, und das Schmierentheater geht weiter.
    Die hier praktizierte Politik ist doch genau das Spiegelbild der Wähler.
    Seit den letzten 25 Jahre haben diese politische Führer wohl gemerkt, daß sie machen können, was sie wollen, es geht hin und wieder ein Murren und Raunen durchs Land, das war es dann aber auch schon.
    Keine Befürchtungen sind vom zahnlosen Deutschen zu erwarten, und das Spiel geht weiter.
    Solange sich das Denken in den verwöhnten, „Vollkasko“-orientierten Köpfen nicht ändert, wird auch die Politik sich nicht ändern.
    The same old story!

    Die Deutschen müssen erst noch sehr, sehr viel Leid, Schmerz und Entbehrungen ertragen, ..und lernen.., bevor etwas neues Geordnetes entstehen kann.

    “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab ob etwas passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen was da beschlossen wurde dann machen wir weiter. Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    – Jean Claude Juncker, (Euro-Gruppenchef) –

  44. Dr.med.Wurst Says:

    Wer wissen will, warum ein Moslem in Afghanistan gegen den Westen, speziell die Deutschen kämpft, der kann es von ihm selbst hören ab 13:50-14:17min in obigen Video. Die Wahrheit ist oft sehr einfach….

    Irgendwann werden sich auch unsere „Flüchtlinge“ an den letzten Satz des Talibankommandeurs erinnern…

    ….und dann Gut Nacht!

  45. Dummsgschwätz Says:

    Schantle:“Es kann das Ende Deutschlands sein!“

    Ja, genauso ist es geplant!
    Für dieses „Endziel“ ist alles lange geplant und gut vorbereitet worden.
    Leider weiß dies die ganze Welt, nur die Deutschen wollten dies NIE wissen oder wahrhaben.

  46. Dummsgschwätz Says:

    🙂 Dr.med.Wurst
    Du schreibst von „die wachen auch langsam auf..“
    Das ist doch kein Aufwachen!
    Die eingetretenen Umstände tangieren lediglich die Bequemlichkeit und nun auch sichtbar das Lebensumfeld.
    Dieses „Bemerken“ und meckern ist doch kein Aufwachen!

    Zu der Demokratieverteidigung am Hindukush: Jeder Deutsche weiß das seit Jahren, es interessiert einfach nicht!
    Halt stop!!! Es sind ja nur Friedenseinsätze!
    Und genau darum sind diese ja auch erlaubt, zumindest im Denken des auf dem Sofa sitzend, Chips fressend und Biersaufenden Fernsehsüchtigen. Vorallem wenn man bei diesen geliebten allabendlichen Tätigkeiten nicht gestört wird…. ja dann darf die Politik schon etwas für Demokratie tun.

  47. Dr.med.Wurst Says:

    Dummsgschwätz,

    nur damit keine Missverständnis aufkommt: Ich bin voll bei Dir was den Zustand unseres Landes und
    die völlige Apathie der Deutschen in politischen Dingen angeht! Ich gebe Dir in allen Punkten Recht!

    Andererseits kann und will ich die Flinte nicht ins Korn werfen. Wenn Du Dir einfach mal anschaust, mit welchen unterirdischen Argumenten Leute wie Trollinger und Dearw hier ihre Durchhalteparolen unters Volk bringen und wie wenig es eigentlich braucht, um sie argumentativ und faktisch an die Wand zu nageln, dann sollte allen bewusst werden, dass noch was geht!

    Ich kann Euch nur alle auffordern im echten Leben diese Leute öffentlich herauszufordern und so gut es geht Flagge zu zeigen. Geht auf Veranstaltungen und stellt die richtigen Fragen! Verstrickt die Leute in ihre eigenen Widersprüche und lasst Euch nicht die Agenda diktieren oder den Mund verbieten! Redet mit den Nachbarn! Macht Euch schlau mit Zahlen und Fakten bevor ihr das tut und signalisiert, dass ihr nicht wie die anderen nur nachplappert ohne die Materie begriffen zu haben.

    Das wird einen Eindruck hinterlassen und den einen oder anderen zum Nachdenken bringen. Der stete Tropfen höhlt den Stein. Ihr seht selber jeden Tag, welche Vollpfosten hier auf lokaler und Bundes-Ebene an die Macht drängen, darum spielt einfach mal nicht mit. Wenn die CDU ihren Nepotismus nicht ablegen kann und die billige Schiene mit einem weiteren Teufel schieben will, dann macht ihr eben einen Strich durch die Rechnung.

    Im Übrigen: Das Abdanken von Merkel wird einen noch größeren Spacken ans Ruder bringen, dafür hat die Dame ja gesorgt in dem sie alle potenziellen und einigermaßen fähigen Konkurrenten ausgestochen hat. Darum gehts aber auch gar nicht. Es geht um die Eruptionen, die das Event auslösen würde! Danach geht es nur noch um Timing, um wirklich das Ruder herumzuwerfen.

  48. Dummsgschwätz Says:

    Ja, Dr. „Ich bin voll bei Dir“
    war auch sicher keine Kritik, mußte mich amüsieren über den Begriff „Langsam aufwachen“.
    Ich denke Aufwachen ist ein Prozess von Jetzt auf Sofort.
    Entweder Wach oder Schlaf.
    Alles andere sind „Störungen während des Traums“, Ein sich bewegen, vielleicht wegen einem eingeschlafenen Arm, oder eine verwurschtelte Bettdecke, –
    ein kleine Reaktion auf einen unbquemen Schlaf –
    nichts weiter… 🙂

  49. Dr.med.Wurst Says:

    Dummsgschwätz,

    Deine Theorie was z.B. die Auflösung Deutschlands angeht ist ja nichts Neues, dazu lese man nur die Pamphlete von Cohn-Bendit etc. Die Thesen sind frei einsehbar, d.h. jeder kann sie lesen und in einen Kontext des momentanen Chaos setzen, wenn man weiß wo man schauen muss.

    Pikant ist ja, dass nicht mal Leute, die sich als Grüne betrachten davon wissen! Entweder weil sie sich noch nie ernsthaft mit den Thesen ihrer eigenen Glaubensrichtung befasst haben (so ähnlich wie Katholiken und Protestanten, die noch nie in die Bibel geschaut haben) oder sie wissen genau Bescheid und versuchen sich dumm zu stellen, damit der potentielle Grüne Wähler nie von dieser „dunklen Seite der Macht“ erfährt und weiterhin das Image von den strickenden Umweltschützern und Friedensaktivisten frisst.

    Einen Weg die genannte Auflösung eines Staates wie D zu erreichen, ist sicherlich die Massenimmigration, die einen Staat wie Deutschland von innen heraus entweder sprengt oder ihn so ins Chaos stürzt, dass das Volk bereit ist alles aufzugeben, um der Lage wieder Herr zu werden. Dann kann man jede Sauerei machen, die vorher nicht denkbar gewesen wäre, siehe was gerade mit dem Anschleimen an die Türkei passiert oder der Idee, dass die Flüchtlinge schnell zu Deutschen gemacht werden sollen, womit man sie natürlich nicht mehr abschieben kann!

    Ich empfehle in diesen Zusammenhang die Lektüre eines Buches genannt „Weapons of Mass Immigration“.

    Da hat ein amerikanischer Thinktank die Nutzung einer gesteuerten Massenimmigration als Waffe gegen Staaten schon 2010 untersucht und für tauglich befunden. Das Buch kann man auch bei Amanzon suchen, kostet 33 Euro, ist aber vergriffen!! Wieso wohl?

    Wer es sich nicht leisten kann, der lese meinen Blogpost, da gibt es dann auch in der Mitte einen Link, wo man den Text nachlesen kann.

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/09/07/ist-die-fluchtlingswelle-nach-deutschland-ein-teil-amerikanischer-geopolitik/

    Dann lese man bitte auch, woher die ganzen Tweets stammen, die die Leute aus Syrien erst auf die Idee gebracht haben einen Mördertrip nach D in Angriff zu nehmen.

    https://berndsandmann.wordpress.com/2015/09/23/refugee-welcome-hashtag-der-tag-und-die-tweets-stammen-aus-den-usa-und-gb/

    Die eigentliche Agenda hinter Europa und wie das mit den momentanen Ereignissen zusammenpasst wäre 10 Seiten Posting. Nur soviel: Wer zentrale Macht ausüben will, muss lokalen Widerstand brechen! Lokaler Widerstand kann nur geleistet werden, wenn man ihn sich leisten kann! Ein reiches Land wie D muss daher ruiniert werden, damit es beherrschbar wird. Den Rest kann man sich denken….

  50. Dummsgschwätz Says:

    zu den Durchhalteparolen der Trollinger-Besatzung:

    „Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.(Chamfort)“

    Es ist normal im Leben, daß man auch Leuten/Personen begegnet, denen es leider nicht vergönnt ist, über den Tellerrand ihres Weltbildchens zu schauen.
    Genau solche Menschen haben auch im April ´45 noch an die Propaganda geglaubt und vom E..sieg posaunt.

    Deshalb ist auch in Deutschland die Meinungsfreiheit im GG so hoch angesiedelt.
    Für Meinung benötigt man kein Wissen und selbst die am einfachst Gestricktesten dürfen die Meinung vertreten und Glauben, daß sie klug sind.

  51. Dummsgschwätz Says:

    Natürlich könnte jeder darüber lesen.
    Aber wer will das schon; es ist doch viel bequemer sich seinen Illusionen und Träumereien hinzugeben und sich darin zu suhlen.
    Natürlich wissen die Froschfarbenen über diese Dinge größtenteils Bescheid, und diejenigen, die nichts wissen, suhlen sich in ihrer Meinung, alles zu wissen.
    Und wenn etwas, aus eigener Kurzsichtigkeit, nicht klappt sind dann alle anderen Schuld(oder eben Nazis) und „Mutti“ solls richten.

    Egal ob in Politik, Geschichte, Medizin … überall läuft das gleiche Desinteresse.
    Das Verantwortungsbewußtsein des Einzelnen für sich, seine Familie, seine Gesundheit, sein LEBEN etc., ist einer Gewohnheit gewichen, rundumversorgt und bequem leben zu wollen.

    Ist man krank, soll der Arzt es wieder richten.
    Ist man ohne Arbeit, soll das Arbeitsamt es wieder richten.
    Ist man klamm, gibts das Sozialamt.
    Ist etwas passiert, soll die Versicherung es richten.
    Ist jemand dumm…, dafür gibts dann den TV.
    Ist man mit dem Nachbar im Streit, gibts Rechtsanwälte und Gerichte.
    Funktioniert das Kind nicht, gibts Therapeuten.
    Ist politisch etwas im Argen, soll es die gewählte Politik richten.
    Ist der Kühlschrank leer, gibt es genügend Supermärkte für die Versorgung, Just in Time

    So wurde dieses Volk des Denkens entwöhnt, da man Jedem für Alles die vorgefertigte passende Lösung bietet und ihn zwingt, diese Lösung auch anzunehmen.
    Es gibt sicher noch einzelne, selbstdenkende Menschen.
    Leider sind die sehr schwer zu finden.

    Und die anderen plappern nach: Wir schaffen das!

    „Zeige einem Dummen die Sterne und er wird nur deinen Finger sehen.“ (weiß nicht von wem)

  52. Oskar A. Says:

    Typisch NRWZ, weiss doch gar nicht, was alles auf dem Spiel steht. Und dann darf auch noch ein Linksaktivist, der einem Polizisten einen Fußtritt versetzen wollte, in seinem Schlusswort vor der Gefahr des Rechtspoulismus warnen. Unglaublich. Staat und Justiz sind auf dem linken Auge wirklich total blind! Und der Artikel zeigt auch deutlich, wie sich die CDU bereits mit den Linken tief verbrüdert hat. Politisch ist nur noch die AfD wählen, von der man hier leider zu wenig hört. Auch zeigt der Bericht, dass Schantles gewünschter Lieblingskombination CDU-AfD eine klare Absage zu erteilen ist. Lieber am rechten Rand als bei den Linken der RAF-Nachfolgegeneration. Geht als Volk auf die Straße, um für Merkel’s Abtritt zu demonstrieren. 😦

    Das Offene Antifaschistische Treffen (OAT) Villingen-Schwenningen hat erneut zu einer Gegendemonstration aufgerufen, die bereits um 14 Uhr am Franziskaner beginnt, und erklärt, man müsse „Nazis und Rechtspopulisten jetzt klar machen, dass ihnen hier keine Basis geboten wird”, um Schlimmeres zu verhindern.

    Derweil hat das Amtsgericht Villingen das Verfahren gegen einen 22-jährigen Linksaktivisten aus Stuttgart eingestellt, wenn er im Gegenzug eine Geldbuße von 750 Euro an die Konstanzer Aidshilfe bezahlt. Der Staatsanwalt hatte Anklage wegen versuchter körperlicher Misshandlung und Körperverletzung erhoben, weil der junge Mann bei der Kundgebung am 19. April einem Beamten gezielt einen Fußtritt in Brusthöhe habe versetzen wollte. „Es ist unschön, aber es ist nichts passiert“, sagte Richter Christian Bäumler, der als Privatmann in der CDU aktiv ist. „Wir wollen nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen.“

    Der 22-Jährige nutzte die Chance zum letzten Wort, um die Sbh-Gida als „brandgefährliche Mischung” zu bezeichnen und vor der Gefahr zu warnen, dass sich Villingen-Schwenningen zu einer „Nazi-Hochburg” entwickle. In der Bevölkerung würden „absurde Ängste” geschürt. Es sei darum demokratische Pflicht, sich faschistischer Ideologie und institutionellem Rassismus entgegenzustellen. (NRWZ)


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: