CDU demonstriert mit Antifa und Kommunisten gegen AfD-Landesparteitag in Horb

21. Oktober 2015

afd-gegener-horb

Region Rottweil. Die Merkel-CDU demaskiert sich weiter. Jetzt demonstriert sie am Wochenende in Horb mit SPD, Jusos, SED/Die Linke, Grünen, IG-Metall, ver.di, FDP und weiteren Grünroten gegen den parallel stattfindenden AfD-Landesparteitag in einer „Kundgebung für Frieden, Willkommen und Respekt für alle“. Die AfD diskutiert in Horb ihr Programm für die Landtagswahl. Wie undemokratisch ist eigentlich unser Polit-Establishment?

Warum kann eine neue Partei wie die AfD nicht einfach ihren Landesparteitag abhalten, ohne dass andere Parteien vor der Halle rumlärmen müssen? Warum brauchen wir immer diese reflexartigen idiotischen „Gegendemos“ gegen Minderheiten nach Berliner Muster, welche der Polizei unendliche Überstunden bringen und den Steuerzahler dreistellige Millionensummen kosten?

Was müssen die jetzt gegen die AfD demonstrieren, womit man wieder absichtlich linke Antifa-Verbrechertypen anlockt? Ist doch so! Auf einschlägigen antifantischen Bolschewistenseiten wird schon für Horb geworben!  Es gab schon genug linke Straftaten gegen die AfD auf Wahlkämpfen. So wurden AfD-Chefin Frauke Petry bereits zweimal die Fensterscheiben eingeworfen! Muss das sein? Will das die CDU? Ist das Demokratie?

Halten wir jedenfalls fest! Die einst konservative, höchst erfolgreiche schwäbische CDU demonstriert jetzt mit Stalin- und Ulbricht-Kommunisten, der SED-Mauermörderpartei und roten Antifanten gegen die AfD! Ekelhaft!

Und was die voreingenommene Presse angeht – ein offensichtlich faschistoid angehauchter SchwaBo-Schreiberling hat im Vorfeld beim Horber CDU-OB nachgefragt, ob man der AfD die Hohenberghalle verweigern und gleich ganz Horb als Veranstaltungsort sperren könne. Solche üblen Zustände herrschen neuerdings von Berlin, wo Minister den Bürgern befehlen möchten, was sie zu denken haben, wobei jede Lügenpropaganda gern verbreitet wird, bis hinab ins kleinste Käsnest.

Die AfD dürfte leicht in den Landtag kommen, da die Altparteien nicht in der Lage sind, die Flüchtlingsinvasion zu stoppen und stattdessen wie dumme Papageien das abgedroschene Merkelliedchen von offenen Grenzen, Buntheit und Willkommenskultur schmettern, wo es um das Überleben unseres Landes und unserer Kultur geht!

30 Antworten to “CDU demonstriert mit Antifa und Kommunisten gegen AfD-Landesparteitag in Horb”

  1. Schantle Says:

    Zeit für die Wende

    Wenn die Rechnung für die Euro“rettung“, die Energiewende und die Flüchtlinge unausweichlich kommt, wenn dazu noch die anderen Probleme endgültig vor der Tür stehen, die man seit Jahren vor sich her schiebt, dann knallt es. Die Geduld derjenigen, die abends müde und abgearbeitet heimkommen und den ganzen Spuk letztlich bezahlen und ausbaden müssen, neigt sich dem Ende zu. Wer meint, es seien nur Pegida- und AfD-Anhänger, die nicht mehr mitspielen wollen, der irrt gründlich.

    Anstatt aber Druck aus dem Kessel zu nehmen und den Kritikern wenigstens zuzuhören, was vielen ja schon genügen würde, diffamiert man sie, bezeichnet sie, ohne in den Spiegel zu schauen, als das „hässliche Gesicht Deutschlands“ und schickt ihnen staatlich finanzierte „Gegendemonstranten“. Das Blog „ScienceFiles“ veröffentlichte vor kurzem die Antwort der thüringischen Landesregierung auf eine Anfrage der AfD. Daraus geht hervor, dass das Land mehr als 40.000 Euro ausgegeben hat, um vorwiegend linken Gruppierungen die Teilnahme an Gegendemonstrationen zu finanzieren.

    Auszug aus Superartikel aus der Achse!

  2. Schantle Says:

    09:12 Uhr: Tausende Asylbewerber ohne Deutschkenntnisse auf Jobsuche

    Fehlende Deutschkenntnisse bereiten tausenden Asylbewerbern im Südwesten Probleme bei der Jobsuche. Bei den von der Agentur für Arbeit (BA) und den Kommunen gemeinsam geführten Jobcentern im Südwesten seien derzeit 6782 anerkannte Asylbewerber arbeitslos gemeldet, sagte Christian Rauch, BA-Chef der Regionaldirektion Baden-Württemberg. Mehr als 80 Prozent davon hätten „absolut gar keine Deutschkenntnisse“. Eine Jobvermittlung sei deshalb „extrem schwierig“.
    NTV

    Slowenien mit Militäreinsatz gegen Invasion

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-slowenisches-parlament-stimmt-militaereinsatz-

    Zigeuner verwüsten französische Kleinstadt!

    http://www.focus.de/panorama/welt/randalierer-verwuesten-kleinstadt-brennende-autos-und-gefaengnis-meuterei-in-frankreich-es-ging-um-eine-beerdigung

  3. Wach-Rüttler Says:

    Hoffentlich bekommt die AfD durch diese Verteufelungsaktion erst recht Zulauf, den ich Ihr von Herzen gönne.

  4. Schantle Says:

    Ich muss nochmals für die CDU aus dem untigen Artikel Zeit für Wende zitieren, aber vermutlich fällt den heutigen trüben Tassen, die nix wissen und als Getriebene nur aufs Handy glotzen, gar nix auf:

    Erbärmliche Zeiten. Jede Woche ein neues unsinniges Spektakel, wichtigtuerische Krisenmanager, ohne die es die Krisen gar nicht gäbe, ein einziger großer Zirkus von Verrückten, 24 Stunden am Tag auf Sendung. Das Wichtige bleibt liegen, man könnte meinen, das Land verdiene seinen Wohlstand mit Problemen, die es sich selbst macht, um sie anschließend erfolglos zu bekämpfen. Dagegen waren die ersten Kohl-Kanzlerjahre ein Genuss. Es wurde nicht bei jedem Anlass eine neue Sau durchs Dorf getrieben, es gab nicht ständig Gesetzesänderungen, man durfte sich auf das, was geschrieben stand, verlassen. Man fühlte sich nicht als Gegenstand wahnwitziger Gesellschaftsexperimente, ausgedacht von Leuten, die offensichtlich unausgelastet oder vielleicht auch einfach nur übergeschnappt sind.

    Helmut Kohl ließ das Land zur Ruhe kommen. Man konnte sich auf das Wesentliche und auf seine Arbeit konzentrieren, hatte Planungssicherheit und Vertrauen zum Staat. In den Bilanzen der kleinen Unternehmen ging es aufwärts. Der etwas besser verdienende, aber bei weitem nicht „reiche“ Angestellte konnte sich trotz hoher Zinsen eine Eigentumswohnung leisten. Die Zuversicht kehrte nach den unruhigen 68er-Zeiten, dem RAF-Terror und der Ölkrise zurück. Das Land blieb bescheiden, die Mächtigen in Bonn geerdet. Die politischen Debatten fanden im Bundestag statt und nicht in Talkshows. Die Dummen gaben noch nicht den Ton an.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/zeit_fuer_die_wende

  5. Dummsgschwätz Says:

    Zitat Artikel:“Warum kann eine neue Partei wie die AfD nicht einfach ihren Landesparteitag abhalten, ohne dass andere Parteien vor der Halle rumlärmen müssen? Warum brauchen wir immer diese reflexartigen idiotischen “Gegendemos” gegen Minderheiten nach Berliner Muster, …“

    Da erfüllen die mal ihre Grundgesetz-liche Pflicht, Artikel 21,
    und dann verstehen die Menschen es nicht 😉

    Laut diesem Artikel haben die Parteien die Pflicht, ihren politischen Willen dem Volk aufzu-„bilden“. Bei Vielen hat die „Bildung“ auch funktioniert.

    Art 21: Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit.

    Und darum lassen die auch keine Chance ungenutzt…

  6. Schantle Says:

    „Deutsch mich nicht voll“ als Regierungsmaxime?
    Merkels neues Deutschland
    Von Bettina Röhl

    Merkel zieht ihre Politik der unbegrenzten Einwanderung durch. Daran ändern ihr Besuch in der Türkei und Kosmetik beim Asylrecht nichts. Was ist ihr Plan für die so entstandene Deutschlandkrise? Wie sieht ihr neues Deutschland aus? Soll es einfach nur noch „Land“ heißen?

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/merkels-neues-deutschland-2/

  7. Schantle Says:

    Was macht eigentlich der Herr Schwer aus Zimmern? Ist er noch heimlicher Leser oder Merkel-Fan? Sie waren mein Geschichtslehrer, Sie müßten wissen, was hier abläuft. Und was sagt die Senioren-Union?

  8. Dr.med.Wurst Says:

    Je mehr diese Gruppen toben und versuchen mit allen Tricks die Leute von der AFD mundtot zu machen und deren Meinungsfreiheit quasi durch institutionalisierte Einschüchterung in Frage zu stellen, desto mehr Menschen werden die auch einmal die andere Seite, die hässliche Fratze der angeblichen Demokraten erkennen!

    Das sich all dieses Verbände gegen eine einzige, demokratisch legitim gebildete und auf dem Boden des GG stehende Partei vereinigen soll doch nur die Leute ins Bockshorn jagen, indem man suggerieren will:

    „Seht her, wenn wir alle sagen, dass dies die Pösen sind und demonstrieren, dann muss es auch so sein!“

    Ich sehe das genau andersherum!

    Was der Parteien- und Gewerkschaftsblock zu verstehen gibt ist, dass man a) keine Argumente mehr hat und nun die große Moralkeule schwingen muss und b) dass die AFD als ein ernstzunehmender Gegner gesehen wird, der wirklich in der Lage wäre das in 6 Jahrzehnten aufgebaute System von Parteien und Medienfilz und all die sozialen Anhängsel der Parteien (Gewerkschaften, AWO etc) mal ordentlich durchzumischen.Das muss verhindert werden!

    Da stehen dann plötzlich alle, die im Angesicht des angeblichen politischen Gegner wenn die Kameras laufen nur Gift und Galles spucken, händchenhaltend auf der Straße und haben sich lieb!

    Wie glaubwürdig….

    Wenn alle, die ich da oben auf dem Plakat stehen, aufheulen und auf die Barrikaden gehen, dann hat die AFD alles richtig gemacht und man kann dann ohne Zögern feststellen:

    Es gibt wieder eine echte, demokratische Opposition in diesem Land!!!!

    Ich kann die Wahl kaum erwarten!!!!

  9. Dr.med.Wurst Says:

    Zum Artikel von Bettina Röhl

    „Deutschland“ heisst doch seit der gekauften WM bereits nur noch „Schland!“, oder?

    Der Begriff ist sicher auch für einen Immigranten eine sprachliche Erleichterung, denn dann können z.B. die beiden jungen Türken, die ich vor einer Weile im Zug über „Scheißdeutschland“ hab reden hören in Zukunft einfach den politisch korrekten Terminus „Schland“ benutzen und ihrer offensichtlichen Wertschätzung für das Land in dem sie leben ohne die Verwendung von „Scheiße“ zum Ausdruck bringen und dabei das Gleiche meinen! Voila!

  10. Baurebub. Says:

    Böse AfD ….stört sie doch die Idylle und wagt einen Blick unter die Daunen der betäubten. Solchermaßen aufgeschreckt bemerken sie eine wachsende Zahl der Aufgeweckten. Ganz und gar nicht im Sinne der Realitäts-verschweiger schlägt man nun mit geballter Kraft um sich.Nicht merkend ,daß man schon bis zum Hals im Morast steckt.Gesünder wäre es Ruhe zu bewahren.Strampelnd im Moor ist schon mancher versunken.

    Lasst sie Strampeln und ordentlich Wind erzeugen. Der AfD wird es guttun.

    Der Landtag ist ihr sicher………….Danke !
    ansonsten bis Samstag.

  11. Häberle Says:

    AfD kommt sicher rein- säh ich au so. ABER wie ka es sein das die grünen Weidag immer noch auf 24% kommat? Die wirtschaften doch seit 4 Jahr das Land nur runter, und von dene Dahergloffena können sie au ned gnuag kriaga…

  12. Dr.med.Wurst Says:

    Polarisierung, Häberle!

    Rechts und Links konsolidieren sich, während alle die sich in der Mitte durchwurschteln wollen, auf der Strecke bleiben. Ich glaube, dass die Grünen trotz allem Federn lassen werden, da war viel Mappus im letzten Wahlergebnis.

    Alles in allem sehe ich uns auf direktem Weg nach Weimar 2.0!

    Warten wir noch das Zusammenkrachen der auf Pump lebenden Weltwirtschaft und die kommende Deflation/Inflationskrise ab, die so sicher wie das Amen in der Kirche kommt. Das wäre dann wirklich ein fast identisches Szenario!

    Außerdem gehe ich davon aus, dass die Deutsche Bank mit 76 Billionen Euro fauler Derivate als Erstes hochgeht…dann kann man es uns mitsamt WK 3 wieder in die Schuhe schieben…

  13. Friederika Says:

    Mit dem Wort „Respekt“ auf dem Ortschild oben gehe ich nicht konform. „Höflichkeit“, „Entgegenkommen“ wären angebrachter.
    Diejenigen, die immer nur von Respekt reden, wissen wohl nicht, dass auch Autorität gemeint sein kann.
    Zu Autoritätspersonen zählen m. E. Flüchtlinge, die erst seit einigen Wochen in unserem Lande sind, noch nicht.

  14. Klabautermann Says:

    Hätten die Salafisten einen Werbekongress gehabt, wären

    alle mit Bussen aus BW angekarrt worden.

    +++++

    Warum darf eine demokratische Legitimierte Partei keinen

    Parteitag abhalten?

    Wir gehen sehenden Auges in eine Diktatur.

    Und das die CDU hier mitmacht finde ich unerträglich.

    Was passiert wenn 2016 es nicht reicht?

    Soll dann GrünRotRot regieren?

    Dann können wir alle einpacken !!!

  15. Friederika Says:

    @Klabautermann –

    Warum müssen wir bald einen Maulkorb tragen? 😉 Die werden bestimmt schon centweise in Asien gegossen.

  16. Schantle Says:

    Die Bilder, die uns aktuell von der slowenischen Grenze erreichen, sind genau die, die die Flüchtlingskanzlerin vermeiden wollte. Die sie tatsächlich aber zu verantworten hat. Erst retten wir das Klima, dann die ganze Welt. Mit ihren irrationalen Äußerungen wurde Merkel zur Urheberin der Krise. Unbelehrbar, unfähig, Fehler einzusehen, abwartend, wie die Stimmung in der Bevölkerung sich entwickelt, um das Fähnlein dann in den Wind zu hängen. Dabei bricht sie einfaches und Verfassungsrecht, verletzt die Grundregeln unseres Rechtsstaates.

    Merkel muss weg!!!

  17. Klabautermann Says:

    Friederika

    Mein Vater hat sich 1953 am Volksaufstand in Halle/Saale

    aktiv als Rädelsführer beteiligt.

    Er erntete nur Spott und Hohn.

    Als Arbeiter.

    Als Patient in einer Einrichtung die Menschen hilft über

    eine Enttäuschung hinweg zu kommen.

    Als Mensch.

    Ich werde nie vergessen wie mein Vater behandelt

    wurde. Er hat sich am Widerstand gegen ein Regime

    beteiligt und hat nur Spott geerntet.

    Er ist daran zerbrochen.

  18. Schantle Says:

    Überhaupt laufe es derzeit geradezu rosig für die AfD im Kreis – der Flüchtlingskrise und offenbar großen politischen Unzufriedenheit sei dank. „Ich habe gerade täglich Anträge auf Mitgliedschaften auf dem Tisch“, erzählt Senger im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten, zu dem er mit seinem Stellvertreter und AfD-Gemeinderat von Villingen-Schwenningen Jan-Christoph Uhl in die Redaktion gekommen ist.
    68 Mitglieder zähle der Kreisverband Schwarzwald-Baar der AfD aktuell. Wer dazugehören will, müsse vor der Mitgliedschaft ein Gespräch mit der Führungsriege durchlaufen und werde zu seinen Motiven befragt.

    Bote!

  19. Friederika Says:

    @ klaubautermann – Schlimm für deinen Vater, der zum Opfer des Regimes wurde. Schlimm, dass sich nach Jahrzehnten nicht viel geändert hat.

  20. Friederika Says:

    Und der Herr Arnie muss sich jetzt mit Rotznasen auseinandersetzen, wie er eine Headline zum Thema Turnhalle Göllsdorf zu gestalten hat. Der kann einem schon richtig Leid tun. 😉

  21. Friederika Says:

    Hier etwas Erfreuliches:

    ‚Mehr als 70 Migranten haben im Südwesten eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer begonnen. Im Herbst seien je fünf Klassen in fünf Schulen gestartet, sagte eine Sprecherin des Stuttgarter Kultusministeriums. Die Ausbildung richtet sich speziell an Migranten mit geringen Deutschkenntnissen, die den Beruf des Altenpflegehelfers lernen wollen.
    Das Modell hätte eigentlich schon im vergangenen Herbst starten sollen. Nach Angaben des Ministeriums kamen damals aber keine Klassen zustande, weil die Trägereinrichtungen nicht genügend Ausbildungsplätze angeboten hatten. In diesem Schuljahr nehmen mehr als 50 Einrichtungen teil.‘

    Quelle: focus onl.

  22. Pegasus Says:

    Was ist los mit den sogenannten etablierten Parteien CDU, SPD und die Grünen? Auch die Medien berichten bzw. lügen nur noch im Sinne dieser Parteien. Warum wird so verbissen eine demokratisch legitimierte Partei wie die AfD so bekämpft und versucht sie in die rechte Ecke zu rücken?
    Warum haben sich diese Parteien, mit Gewerkschaften, AWO usw. verbündet und demonstrieren in Horb gegen die AfD?
    Jeder weiss doch aber das die CDU, SPD und die Grünen engste Kontakte zum Rechten Sektor in Kiew unterhält und die Faschisten in der Ukraine von ihnen finanziell und militärisch(Steuergelder)unterstützt werden. Wenn schon die Politik mit ihren gleichgeschalteten Medien es nötig haben täglich zu lügen, so kommt bei mir in der Tat der Verdacht auf, das auch bei den Bundestagswahlen manipuliert wird. Der Wahlzentralcomputer steht in Berlin. Hier laufen alle Ergebnisse zusammen und werden aufbereitet. Sollte dieses Parteiensystem tatsächlich zusammenbrechen, so kommen wir meiner Meinung nach der Wahrheit noch ein Stück näher und vor dem fürchten sich offensichtlich diese etablierten Parteien und ihre Anhänger!

  23. Schemberger Says:

    So geht Demokratie: AfD aus drei Karlsruher Kneipen per politischen Druck vertrieben!

    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Drei-Absagen-kassiert-AfD-Event-in-Karlsruhe-nicht-erwuenscht;art6066,1757020

  24. Dr.med.Wurst Says:

    Verwechselst Du da vielleicht Einschüchterung mit Demokratie, Schemberger ? Riecht verdammt nach Weimar…..

  25. Schantle Says:

    So sind sie, die Pseudo-Scheißdemokraten

    Stuttgarter Gemeinderat
    Ratskollegen zeigen AfD Missachtung Josef Schunder, 23.10.2015 09:31 Uhr
    Bei der Aussprache über den geplanten städtischen Haushalt ging es im Stuttgarter Rathaus hitzig zu. Vor allem wegen der Flüchtlingsfrage. Da kam es zum Eklat: Fast zwei Dutzend Stadträte wandten Bernd Klingler demonstrativ den Rücken zu, als der AfD-Fraktionschef redete.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgarter-gemeinderat-ratskollegen-zeigen-afd-missachtung


  26. Hallo, miteinander, hier meldet sich der Linke, der die „Gegen“-Kundgebung in Horb organisiert. Es ist eine „Für“-Kundgebung. Und zwar für all die Werte, die die AfD missachtet: Frieden, Willkommen, Respekt.
    Die Kundgebung ist mitnichten vor der Halle des Parteitags sondern weit weit davon weg. So genannte „linke Krawallmacher“ wollen wir ganz sicher nicht in Horb. Wenn Ihr Euch aber trotz des Wisens darüber gern als Opfer betrachtet: Bitteschön. Aber in meinen Augen ist dieses Opfergetue ganz schön heuchlerisch. Leute wie Ihr seid es doch, die verbal den Boden bereiten für Brand- und Mordanschläge. Euer Blog ist jämmerlich:
    J Ä M M E R L I C H !
    Wie soll ich zum Beispiel verstehen, dass Ihr stramme Deutsche hier mit Fakenamen postet? Als mutig? Oder habt Ihr Angst, dass man Euch in der wirklichen Welt erkennt?
    Leute, Sorry aber dies hier ist schlicht
    Jammerlappengesülze.

  27. Schantle Says:

    Von der Mauermörderpartei brauchen wir keine Belehrungen, wenn aber die Demo weit von der Halle weg ist, dann ist das zu loben!

    Ansonsten gibt es im Osten bereits Mitglieder der Linkspartei, die mit der AfD zusammengehen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/die-linken-und-die-afd-wie-passen-ganz-links-und-ganz-rechts-zusammen

    In Muldestausee in Sachsen-Anhalt geht die Annäherung sogar so weit, dass Linke im Gemeinderat in einer gemeinsamen Fraktion mit der AfD sitzen.

    http://www.news.de/politik/855623435/linke-ploetzlich-gegenueber-pegida-sahra-wagenknecht-rechte-argumente-rechte-und-linke-bei-pegida-demos-gemeinsam-gegen-fluechtlinge/

    Also reiss dein Maul nicht soweit auf, auch ihr werdet noch die Grenzen abriegeln. Ihr wißt es nur noch nicht. Aber ich!

  28. Pegasus Says:

    Das ist ja lustig. Dann kann mir sicherlich Herr Dreher mal erklären warum die CDU, SPD und die Grünen engste Kontakte zum Rechten Sektor pflegen. Die Bundesregierung, gemeinsam mit den Grünen, die Faschisten in der Ukraine finanziell und militärisch unterstützen. Die Beweise liegen alle vor. Nur mal die FAZ vom 03.02.2014 lesen wie die Grünen Marie Luise Beck, Werner Schulz und Rebecca Harms, die übrigens beim Empfang in Kiew Nazi-Lieder mitsummte, engste Kontakte zum Rechten Sektor pflegen. Die AFD unterstützt keine Nazis. Wer demonstriert nun gegen eine demokratisch, legitimierte Partei AfD? Die CDU, SPD und die Grünen, die Nazis in der Ukraine massiv unterstützen!

  29. Pegasus Says:

    Wie vermutet geht dieser Stefan Dreher, wie auch schon früher der Arnegger und diese Sonia R. , mit keinem Wort auf meine bewiesenen Vorwürfe bzw. Feststellungen bezüglich der verbrecherischen Rollen der CDU, SPD und den Grünen in der Ukraine ein. Sie verhalten sich wie die drei Affen! Nach einem BND-Bericht sind in der Ostukraine ca. 50.000 Tote zu beklagen. Frauen, Kinder, Männer und Soldaten. Mit der Unterstützung eines Putsches in der Ukraine durch die USA, EU, Bundesregierung und den Grünen machen sich diese Länder bzw. Parteien als Kriegstreiber schuldig, haben den Frieden gebrochen und keinerlei Respekt gegenüber den Menschen in der Ukraine gezeigt. Somit sind dieser Stefan Dreher, Sonia R. und Arnegger absolute Heuchler und unterstützen indirekt mit ihrem Schweigen diese Verbrechen an der Menschlichkeit. Und dann schreibt dieser Stefan Dreher noch von Frieden und Respekt!

  30. jojo471160 Says:

    Die CDU ist Sprachrohr und Erfüllungsgehilfe der Banken und Großindustrie, deshalb macht sie da mit.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: