Muttis Schoßhund Kauder heute in Rottweil

23. Oktober 2015

Rottweil. Merkels Schoßhund, unser CDU-Abgeordneter Volker Kauder, hat heute in Rottweil Sprechstunde und geht zur Jahreshauptversammlung der Jungen Union, Kreisverband RW. Er war auch bei den CDU-Senioren, aber die bürstete er kurz ab: „Das Asylrecht hat keine Obergrenze!“

„Wir müssen diese Aufgabe bewältigen“, ruft er in den Raum hinein, kämpferisch, mit geballter Faust. „Ich werde die Kanzlerin unterstützen, weil ich davon überzeugt bin, dass das richtig und notwendig ist.“

Mit eigenen Augen habe er in Jordanien erlebt, wie die rund vier Millionen Flüchtlinge, vorwiegend aus Syrien und dem Irak, in dem kleinen Land, das gerade einmal sechs Millionen Einwohner zählt, aufgenommen wurden. „Und bei uns fordert man nun eine Flüchtlings-Obergrenze! Das ist absurd“, schimpft Kauder – nicht ohne Seitenhieb auf Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer, der genau dieses Wort jetzt in den Mund genommen hat – als Grünen-Politiker. „Das Asylrecht hat keine Obergrenze“, stellt Kauder klar – und erntet viel Applaus. (Bote)

Nur Blindgänger können das sagen und dazu klatschen. Natürlich hat das Asylrecht Obergrenzen. Oder will er Zeltstädte mit Millionen Asylanten hier? So dumm kann man eigentlich nicht sein! (Im übrigen hat kein Mensch die Flüchtlinge in Jordanien, Libanon etc. gezählt. Die werden nach oben beschissen, weil wir und die EU – also auch wir – Geld pro Kopf an Jordanien und solche Länder blechen, insgesamt viele Milliarden.) Wer zahlt uns was? Keine Sau! Ob die Junge Union auch klatscht?

Ansonsten kann man das Asylrecht jederzeit aussetzen oder sogar ganz streichen. Die sogenannte Ewigkeitsgarantie des Grundgesetzes bezieht sich nur auf Artikel 1 und 20 und sonst gar nix.

Und auch das Grundgesetz ist natürlich nicht ewig. Läßt man alle „Flüchtlinge“, Asylanten, Asylbetrüger und Glücksritter nach den Rezepten der depperten CDU-Mutti rein, dann steht in fünf Jahren im Grundgesetz, Artikel 1:

„Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet.“

Aber dann hat das Merkel im Altersheim-Harem ein Kopftuch an, und Kauder streckt in einer der vielen Villinger Moscheen seinen Hintern in die Luft und gibt ihr nicht mal mehr die Hand, denn das darf ein richtiger Moslem nicht. Allahu akbar, Volker!

17 Antworten to “Muttis Schoßhund Kauder heute in Rottweil”

  1. Schantle Says:

    Kauder hat sich übrigens mal für christliche Flüchtlinge eingesetzt, was sinnvoll war, aber jetzt nimmt er alle.

  2. Schantle Says:

    So geht das andernorts:

    LAHR. Am Mittwochabend ist die Infoveranstaltung des Lahrer CDU-Stadtverbands zum Thema Integration zu einem parteipolitischen Schaulaufen der Alternative für Deutschland (AfD) geworden. Mehrere Mitglieder der AfD, darunter Landtagskandidat Thomas Seitz, bestimmten über weite Strecken die Diskussion und griffen vor allem Kanzlerin Merkel vehement an.

    http://www.badische-zeitung.de/lahr/die-afd-bestimmt-die-diskussion

  3. Schantle Says:

    So viel Geld bekommen Asylbewerber, wenn sie gehen

    Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland soll zunehmen.

    Derzeit gehen die meisten abgelehnten Asylbewerber freiwillig. Sie bekommen dafür Geld – und dürfen wiederkommen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147939473/So-viel-Geld-bekommen-Asylbewerber-wenn-sie-gehen.html

  4. Schantle Says:

    Merkblatt zu Kindergeldansprüchen nun auch auf arabisch

    Die Bundesagentur für Arbeit will anerkannte Asylbewerber verstärkt über deren Kindergeldansprüche informieren. Dazu sei ein „Informationsflyer“ in arabischer Sprache erstellt worden., teilte die Behörde mit. Damit solle ein „Beitrag zu einer institutionellen Willkommenskultur“ geleistet werden.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/merkblatt-zu-kindergeldanspruechen-nun-auch-auf-arabisch/

  5. Schantle Says:

    CDU-Wolf hat ein großes Problem. Es heißt Angela Merkel!

    Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer warnt vor einer Überforderung der Kommunen in der Flüchtlingskrise. Seiner Partei, den Grünen, könnte das im Wahlkampf in Baden-Württemberg helfen. Die CDU hingegen hat ein großes Problem. Es heißt Angela Merkel.

    Wolf steht vor einem Dilemma, das womöglich noch viele Mandatsträger seiner Partei erleben werden: Setzt er sich vorsichtig von der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin ab, riskiert er die Geschlossenheit der CDU. Die Quittung könnten ein Mobilisierungsproblem und die Irritation der Wechselwähler sein. Ignoriert er aber den Frust in der eigenen Partei und in deren Anhängerschaft, dürfte er am Ende des Wahlkampfes Schwierigkeiten haben, treue CDU-Wähler an die Wahlurne zu bekommen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommenatr-von-ruediger-soldt-zum-wahlkampf-im-suedwesten

  6. Schantle Says:

    Joachim Nikolaus Steinhöfel
    Vorschläge zur Lösung der Flüchtlingskrise

    Die Bilder, die uns aktuell von der slowenischen Grenze erreichen, sind genau die, die die Flüchtlingskanzlerin vermeiden wollte. Die sie tatsächlich aber zu verantworten hat. Erst retten wir das Klima, dann die ganze Welt. Mit ihren irrationalen Äußerungen wurde Merkel zur Urheberin der Krise. Unbelehrbar, unfähig, Fehler einzusehen, abwartend, wie die Stimmung in der Bevölkerung sich entwickelt, um das Fähnlein dann in den Wind zu hängen. Dabei bricht sie einfaches und Verfassungsrecht, verletzt die Grundregeln unseres Rechtsstaates. Die Krise wird weiter eskalieren. An den Grenzen der europäischen Staaten und im Inland. Angela Merkel ist das Gesicht dieser Krise.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/vorschlaege_zur_loesung_der_fluechtlingskrise

  7. Wach-Rüttler Says:

    Die CDU muss ihren Senioren Drogen in den Kaffee gemischt haben, damit sie Muttis Wahnsinn auch noch beklatschen. Kauder kann anscheinend wiederkäuen was er will – bis jetzt hat er (noch) ein Dauerabonnement auf Zustimmung. Vermutlich haben viele CDU-Mitglieder auch Angst davor, ihm zu widersprechen, weil sie befürchten, mit ihrer eigenen Meinung am Ende dumm dazustehen. Störende Aussagen wegbürsten kann Kauder schon. Seine dummen Schäflein werden erst aufwachen, wenn wir die Dörfer mit Bereicherern fluten. Zum Start im Landkreis Rottweil empfehle ich das der CDU blind ergebene Doppel-Kuhnest Bösingen-Herrenzimmern. Hier erreichen die so genannten Christdemokraten seit Lichtjahren Traumergebnisse bei Wahlen. Auf Bösingen-Herrenzimmern kann Muttis CDU also bauen. Idealerweise gibt es in dieser Gemeinde auch zwei Hallen. Eine davon könnten wir doch gleich mal mit Wirtschaftsflüchtlingen füllen.

  8. Klepfer Says:

    Nicht nur die Zahl der Asylanten, sondern auch die Anzahl der Wählerstimmen für Volker Kauder braucht ganz dringend eine Obergrenze.

    🙂

  9. Schantle Says:

    Österreich
    Mikl- Leitner: „Müssen an Festung Europa bauen“

    „Was auf uns zukommt, ist nicht mehr zu bewältigen“, klagte ein Bewohner in Spielfeld. Knapp 1000 Menschen wohnen in der steirischen Gemeinde – an die 60.000 Flüchtlinge werden in den kommenden Tagen dort erwartet. „Und unsere Grenzen sind völlig ungesichert“, schimpfte ein Betroffener.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Mikl-Leitner_Muessen_an_Festung_Europa_bauen-Krise_in_Spielfeld-Story

  10. Bergbewohner Says:

    Eine Angela Merkel hier im Ländle kurz vor der Wahl, hätte für CDU-Wolf die gleichen Folgen, wie eine Claudia Roth für Winfried Kretschmann.

  11. Klabautermann Says:

    Adolf hatte seinen Lakeitel ( Feldmarschall Keitel).

    Kanzlerin Merkel hat ihren Kauder.

  12. kindchen2006 Says:

    Alles soweit richtig aber es handelt sich NICHT um Asylsuchende sondern alle sind illegal!!!
    Denn diese kommen nicht direkt aus dem Kriegsgebiet!!!!!!!
    Das erste Kriegsfreie Land was sie betreten ist zuständig (lest sämtliche Abkommen dazu, Punkt.

  13. Dr.med.Wurst Says:

    Hmmmm….wenn jemand Volker ruft bin ich da…Das ist für mich wie wenn man einen Tropfen Blut ins Meer gibt. Ein Hai kann das wenige noch auf 5km Entfernung „riechen“….

    Der Volker ist mein Spezi….war er immer schon….diese nichtssagende Eloquenz ist schwer zu toppen….er ist einfach ein Symphat! Hat er mit Siggi, dem Schlanken, seinem Bruder, gemeinsam!

    Wenn der Siggi nur nicht so ein Tourett-Körperklaus wäre!

    Der rupft hier am Pult rum und rudert in seinem Konfirmandenanzug hin und her als hätte er in der Reichstagskantine nicht aus der Zuckerdose sondern etwas zuviel aus Paolo Pinkels privatem Pulverbeutelchen genascht!

    …und das geht 10 min an einem Stück! Mir haben schon 30 Sekunden dieses begnadeten Volkstribun und Rethorik-Genies gereicht!

    Wenn ich gerade so daran denke, dass die Sippe hier im Land was zu melden hat, gehe ich jetzt lieber freiwillig ins Bett und bete vorher noch darum, dass mich der Herr, wenn möglich, im Schlaf holt um mich von dem Bösen zu erlösen bevor ich aufwache….

    Au Backe!

    Wenn der Apfelt nicht weit vom Stamm fällt, dann kann der Volker nur hoffen, dass der Siggi damals im Krankenhaus vertauscht wurde und bald jemand von „Bitte melde Dich“ vor der Tür steht, um den zu seiner echten Familie nach Herrenzimmern zurückzubringen!

  14. klepfer Says:

    Kauder sagte:

    „….“Wir müssen diese Aufgabe bewältigen”, ruft er in den Raum hinein, kämpferisch, mit geballter Faust. “Ich werde die Kanzlerin unterstützen, weil ich davon überzeugt bin, dass das richtig und notwendig ist….”

    Kauder meinte:

    „….. Ihr müsst diese Aufgabe bewältigen. Ich werde die Kanzlerin unterstützen, weil ich davon überzeugt bin, dass mir das Amt und Pfrund in der CDU sichert….”

  15. Schantle Says:

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) rechnet wegen der starken Zuwanderung von Flüchtlingen mit deutlich höheren Kosten für Hartz IV. Schätzungen zufolge würden im kommenden Jahr bis zu 460.000 Flüchtlinge zusätzlich Hartz-IV-Leistungen beantragen. „Wir gehen davon aus, dass sich die Kosten auf 1,8 bis 3,3 Milliarden Euro belaufen werden, für Lebensunterhaltsleistungen und die Arbeitsmarktförderung“, sagte die SPD-Politikerin der „Passauer Neuen Presse“.

    Sie warnte, dass viel Zeit vergehen werde, bis die Flüchtlinge die deutsche Sprache so beherrschen, dass sie auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-nahles-erwartet-starken-anstieg-von-hartz-iv-kosten

  16. Schantle Says:

    Flüchtlingskrise: Schäuble warnt vor Zerreißprobe für CDU

    Die Kanzlerin bekam den Ärger der CDU-Basis über ihre Flüchtlingspolitik schon zu spüren. Nach SPIEGEL-Informationen hat nun Finanzminister Schäuble intern Alarm geschlagen: Die Stimmung bei den Parteimitgliedern sei „dramatisch“ schlecht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-warnt-vor-zerreissprobe-fuer-cdu

    Führende Politiker argumentieren, sie müssten wegen des Grundgesetzes alle Flüchtlinge ins Land lassen. Das Gegenteil ist richtig, erklärt Verfassungsrechtler Rupert Scholz.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-verteidigen-europas-werte-asylrecht-kennt-obergrenz


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: