AfD-Parteitag fordert Grenzschließung

24. Oktober 2015

Region Rottweil. Beim Landesparteitag in Horb hat der AfD-Bundesvorsitzende Alexander Gauland heute Kanzlerin Merkel für ihre Asylpolitik scharf kritisiert und sie dazu aufgefordert, die Grenzen zu Deutschland zu schließen.

Die Mitglieder wählten Jörg Meuthen zum Spitzenkandidaten. Er warf der Bundesregierung und den europäischen Institutionen totales Politikversagen in der Flüchtlingsfrage vor. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) leide unter einem Rettungssyndrom und verschlimmere dabei nur, was sie zu retten vorgebe. In Deutschland entstehe durch den Zustrom von Flüchtlingen irreversibler Schaden, der Tag für Tag größer werde.

Im Entwurf des Wahlprogramms fordert die Südwest-AfD eine Änderung des Grundrechts auf Asyl. Es solle durch ein Bundesgesetz eingeschränkt werden. Damit würde eine Unterscheidung zwischen politischer Verfolgung, Armutsmigration und Flucht vor Kriegen möglich. Außerdem sollten Auffangzentren für Asylbewerber in den Herkunftsregionen eingerichtet werden. Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer sollten in ihre Herkunftsländer zurückgeschleppt werden.

Bundesvorstand Alexander Gauland forderte, die Grenzen nach Deutschland zu schließen. „Frau Merkel hat uns nicht gefragt, als sie die Grenzen öffnete. Wir wollen nicht, dass sich unser Land verändert und wir wollen nicht, dass sich Deutschland in einem Strom fremder Menschen auflöst.“ Gauland warf Merkel vor, wie kein anderer Kanzler zuvor ihren Amtseid verletzt zu haben, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden… Guck da!

Passt mir genau! Die einzige normale Partei im Land! Merkel muss weg! Bei der Gegendemo (guck da, wer alles gegen die AfD stänkern wollte) waren nur 150 Leute, wenn überhaupt!

18 Antworten to “AfD-Parteitag fordert Grenzschließung”

  1. Schantle Says:

    Sozialgerichte
    Flüchtlinge überlasten die Justiz
    An Gerichten stauen sich Klagen von abgelehnten Asylbewerbern

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/sozialgerichte-sind-durch-fluechtlingswelle-ueberlastet

    Flüchtlingskrise: EU-Halbdackel-Kommission will Verhandlungen über türkischen EU-Beitritt beschleunigen

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-eu-kommission-will-verhandlungen-ueber-beitritt-beschleunigen

  2. Klabautermann Says:

    Und Erdolf lacht sich ins Fäustchen.

    Er führt die EU -Schranzen am Nasenring durch die

    Arena.

    +++++

    Die Türkei muss raus der NATO.

    Die Türkei darf nie Mitglied der EU werden.

    Die Türkei gehört zu Forder – Asien.

  3. Pegasus Says:

    In der gleichgeschalteten Presse wird Putin für die Flüchtlingswelle verantwortlich gemacht. Aber was ist tatsächlich wahr?
    Die Bewohner eines Flüchtlingscamps in Latakia hoffen, dass die syrische Armee mithilfe der russischen Luftstreitkräfte die Terroristen besiegen wird und die Zivilbevölkerung dann nach Hause zurückkehren kann, meldet Associated Press.
    Putin und Russland im Nahen Osten immer beliebter – AP
    Laut Associated Press haben sich die Bewohner eines Flüchtlingslagers am Rande der syrischen Hafenstadt Latakia, unweit derer sich auch der russische Luftwaffenstützpunkt Hmeimim befindet, bei Russland und Putin persönlich für die Luftoperationen gegen den Terrorismus in Syrien bedankt.
    Der Agentur zufolge haben die Syrer während eines vom russischen Ministerium für Journalisten organisierten Rundgangs „Wir danken dir, Putin“ gerufen.
    „Ich hoffe, dass mit Hilfe russischer Piloten unser Militär voranschreiten und die Terroristen besiegen wird, sodass wir in unsere Häuser zurückkehren können“, sagte Ahmad Attan, ein Camp-Bewohner, der in der syrischen Armee gedient hatte und bei den Kämpfen mit der Terrororganisation Islamischer Staat verwundet worden war.
    Die russischen Luftangriffe hätten den syrischen Truppen und ihre Verbündeten ermöglicht, mehrere Bodenoffensiven im nördlichen, zentralen und südlichen Syrien durchzuführen, so AP.
    Letzte Hoffnung: Syriens Christen danken Russland
    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS und andere Terrorgruppierungen, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens erobert hatten. Ziel ist es, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die Terroristen zu unterstützen. Mit russischer Luftunterstützung begannen die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad vor zwei Wochen eine Großoffensive und konnten bereits mehrere Orte befreien.
    Seit Beginn ihres Einsatzes in Syrien hat die russische Luftwaffe nach Angaben des Generalstabs in Moskau insgesamt 934 Angriffe gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ und andere Terrorgruppen geflogen und 819 Objekte der Terrorinfrastruktur zerbombt.

  4. Friederika Says:

    Kein Willkommen für Flüchtlinge,

    – die Zelte abbrennen,

    – mit brachialer Gewalt Grenzen durchbrechen und überschreiten,

    – sich der Polizei und dem Staat widersetzen,

    – mit hantierenden Eisenstangen versuchen, Forderungen durchzusetzen,

    – die Frauen wegen ihres christlichen Glaubens in Asylunterkünften vergewaltigen,

    – die in Videos Drohungen zum Nachteil Deutschlands und der deutschen Bevölkerung aussprechen,

    – die mit Drogen handeln,

    – die Frauen als ihren Besitz bezeichnen,

    – die Kinder zum Stehlen und Betteln animieren.

    Ihr Gutmenschen und Asylbefürworter! Macht euch Gedanken darüber, wen ihr so alles willkommen heißt! Ihr unterstützt nicht nur die „guten“ Flüchtlinge, sondern auch die Gewalttäter unter ihnen. Schämt euch!

  5. Schantle Says:

    (VS-Schwenningen) Asylbewerber wollen zurück nach Karlsruhe

    Am späten Freitagnachmittag sind an der Notunterkunft der Messehalle insgesamt drei Busse mit syrischen Asylbewerbern aus Karlsruhe angekommen. Die Unterbringung verlief zunächst reibungslos. Eine 20-köpfige Gruppe weigerte sich allerdings aus einem der Busse auszusteigen. Die Gruppe wollte zurück nach Karlsruhe. In mehreren Gesprächen und der Präsenz eines größeren Polizeiaufgebotes konnten die Asylbewerber dazu bewegt werden den Bus zu verlassen und Quartier in der Notunterkunft der Messehalle zu nehmen.

    (VS-Schwenningen) Opferstock aufgebrochen

    Ein unbekannter Täter hat bereits am Samstag, 17.10.15, den Opferstock in der St. Franziskus Kirche aufgebrochen und etwa zehn Euro erbeutet. Hinweise zu dem unbekannten Dieb nimmt das Polizeirevier Schwenningen (Tel.: 07720 8500-0) entgegen

    PM VS!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147998653/Wenn-Fluechtlinge-auf-Helfer-losgehen.html

  6. support Says:

    Die PM von Meßstetten über HK Schmierereien an einer Kapelle mit angefackelter Bibel und eingeschlagenem Jesus-Kopf sagt auch näheres zum Täterkreis aus.

    Waren bestimmt besorgte Bürger?

  7. Schantle Says:

    Kontrollverlust: Flüchtlinge erzwingen Grenzübertritt

    Von Roland Tichy

    Wie weit die Kontrolle entglitten ist zeigt sich an der deutsch-österreichischem Grenze zwischen Salzburg und Freilassing: Über 1000 Flüchtlinge erzwingen den Zugang nach Deutschland.

    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/kontrollverlust-fluechtlinge-erzwingen-grenzuebertritt/

    Bulgarien, Rumänien und Serbien drohen mit Grenzschließung

    http://www.focus.de/politik/ausland/gemeinsamer-kurs-in-der-fluechtlingskrise-bulgarien-rumaenien-und-serbien-drohen-mit-grenzschliessung

  8. Schantle Says:

    Kroatien: EU-Papier wertlos

    Bulgarien droht mit Grenzschließung

    Durch den nicht abreißenden Flüchtlingszustrom werden einzelne Dörfer in Osteuropa überrannt. Nun drohen weitere Länder mit Grenzzschließungen. Vom EU-Gipfel erwarten sie nichts.

    http://www.n-tv.de/politik/Bulgarien-droht-mit-Grenzschliessung

    Österreich klagt über deutsche Flüchtlingspolitik

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-10/oesterreich-deutschland-fluechtlinge

    Katastrophale Lage auf Lesbos
    Stau vor dem Hotspot

    http://www.tagesschau.de/ausland/lesbos-fluechtlinge

    Nahles: Eine halbe Million Flüchtlinge geht in die Arbeitslosigkeit

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/25/nahles-eine-halbe-million-fluechtlinge-geht-in-die-arbeitslosigkeit/

  9. Friederika Says:

    Bei den Zahlen an zu erwartenden arbeitslosen Flüchtlingen, die weit über 500.000 liegen werden, ist es an der Zeit, dass auch Beamte einen Obolus zur Arbeitslosenversicherung leisten.

    Die Hoffnung an eine florierende Marktwirtschaft habe ich schon lange aufgegeben.

    Und überhaupt, heute hört man wieder ständig das Martinshorn.

  10. Friederiak Says:

    Bei genauerem Überlegen ist die Überschrift oben nicht korrekt, sondern irreführend:

    Nahles: Eine halbe Million Flüchtlinge geht in die Arbeitslosigkeit

    Wer in Deutschland in die Arbeitslosigkeit geht, muss zuvor erwerbstätig gewesen sein. Oder hat ein registrierter Flüchtling Anspruch auf ALG 1 etc.?

    Richtig wäre doch: Eine halbe Million Flüchtlinge wird weiterhin Sozialleistungen beziehen, da sie niemals eine Chance auf einen Arbeitsplatz haben werden.

  11. Friederika Says:

    Bei genauerem Überlegen ist die Überschrift oben nicht korrekt, sondern irreführend:
    Nahles: Eine halbe Million Flüchtlinge geht in die Arbeitslosigkeit

    Wer in Deutschland in die Arbeitslosigkeit geht, muss zuvor erwerbstätig gewesen sein. Oder hat ein registrierter Flüchtling Anspruch auf ALG 1 etc.?

    Richtig wäre doch: Eine halbe Million Flüchtlinge wird weiterhin Sozialleistungen beziehen, da sie niemals eine Chance auf einen Arbeitsplatz haben werden.

  12. Schantle Says:

    Gemeindetagspräsident rechnet bis 2020 mit 20 Millionen Muslimen in Deutschland

    http://www.bayern-depesche.de/politik/gemeindetagspräsident-rechnet-bis-2020-mit-20-millionen-muslimen-in-deutschland.html

  13. Friederika Says:

    Im Video:
    Merkel verrät: So will ich Zehntausenden Flüchtlingen Arbeit besorgen

    http://www.focus.de/politik/ausland/migration-tausende-ziehen-weiter-ueber-den-balkan-richtung-deutschland_id_5036927.html

    Geile Headline – banaler Videoinhalt! – BK M. verrät nichts, was wir schon wissen.

    Eben Presse made in Germany.

  14. Schantle Says:

    Angela Merkel außer Rand und Band

    http://www.wiwo.de/politik/ausland/fluechtlingspolitik-angela-merkel-ausser-rand-und-band/

    Österreicher decken sich mit Waffen ein
    Die Flüchtlingswelle beschert den Waffenhändlern im Lande Rekordumsätze.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Oesterreicher-decken-sich-mit-Waffen-ein/209555400

  15. Schantle Says:

    „Wir saufen ab“ – Hilferuf der bayerischen Polizei

    Die Flüchtlingskrise in Österreich und Bayern spitzt sich zu, vor allem der Grenzverkehr bereitet Probleme. In Niederbayern gibt es für 1000 Flüchtlinge keine Unterkunft. Und dann ist da noch Passau.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148026890/Wir-saufen-ab-Hilferuf-der-bayerischen-Polizei

  16. Schantle Says:

  17. Schantle Says:

    Hier der Bote über die Deppen-Demo der AfD-Gegner. Friedensdemo! Was soll denn so ein Kack in Horb?

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-friedens-kundgebung-lockt-etliche-menschen-an

    Interessant ist dieser Abschnitt:

    Pünktlich um 14 Uhr startet auf dem Marktplatz vor der Fahrschule Hug die Kundgebung „Frieden, Willkommen und Respekt für alle“. Die Polizei wird hinterher von 150 Teilnehmern sprechen. Medienkollegen schätzen allerdings, dass es auch zwischen 300 und bis zu 500 sein könnten.

    Die Lügenpresse enttarnt sich wieder mal selbst. Bei rechten Demos bringen die Schmierer bundesweit immer die Polizeizahlen oder darunter, bei linken Demos verdoppeln sie die Polizeizahlen. Heutige Journalisten sind sowas von doof, man glaubt es nicht.

  18. Schantle Says:

    Und hier Fotos vom AfD-Landesparteitag Horb am Wochenende. Wie man sieht alles rechtsextreme Glatzen, Vollnazis, Staatsfeinde, die man erschlagen sollte!

    Hier der Mini-Artikel aus Horb zur AfD! Mitten im Verbreitungsgebiet! Naja, so verliert man jedes jahr 2% Leser, nicht wahr!

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-afd-durch-fluechtlingskrise-in-landtag


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: