Kauder rettet Europas Ehre für € 50 Milliarden

31. Oktober 2015

Kreis Rottweil. Unser Bundestagsabgeordneter Volker Kauder war im Hirt in Deißlingen, um die Rottweiler und Tuttlinger CDU in Sachen Asyl auf Merkel-Linie zu bürsten. Als treudoofer Wachhund hat er seine ballaballa Mutti so verteidigt:

Ich habe diese Aktion Anfang September unterstützt, weil Angela Merkel dadurch die Ehre Europas gerettet hat.

Ist Kauder noch depperter als Merkel, was ja eigentlich nicht geht? Sie ist die absolut dümmste, schlimmste und für uns Bürger teuerste Regierungschefin seit Adolf! Kein EU-Regierungschef kriegt nasse Höschen wie sie, wenn er an Europa denkt, was man doch gerade deutlich sieht, denn keiner will „Flüchtlinge“, außer unsere deutschen Einfaltspinsel. Alles, was die restlichen EU-Mitglieder bisher wollten, war immer nur unser Geld, ansonsten ist ihnen Europa ein Dreck wert. Nur wir sollen für diese Furzidee blechen.

Laut Städtetag kosten uns die bisherigen Flüchtlinge gerade geschätzt 16 Milliarden Euro bis Ende 2016! Guck da! Das kann man für die nächsten Jahre ruhig mal fünf oder zehn nehmen, und wenn nicht sofort die Grenzen dicht gemacht werden und der Affenzirkus weitergeht, sind die Summen noch höher.

Kauder rettet also „Europas Ehre“ für 50 oder 100 Milliarden Euro deutsches Geld oder noch mehr! Was für Allmachtsdackel regieren und bescheissen uns?

Bitte nicht vergessen, die Billion Euro, die uns Merkels Klimaschwindel und Energiewende kosten, und die Billion Euro für Griechenland, das hinten und vorn nicht gerettet ist, sondern immer noch höhere Schulden macht. Und alles ohne Demokratie. Kein Bundestag und schon gar kein Volk wurden vorher gefragt!

Nur der Winter kann Merkel und Kauder noch retten. Wenn im März, April die Völkerwanderung wieder auf 10.000 Eindringlinge pro Tag anschwillt, sind beide endlich weg vom Fenster! Und der arme Wolf in seinem Wahlkampf!

30 Antworten to “Kauder rettet Europas Ehre für € 50 Milliarden”

  1. Schantle Says:

    Anlieger fordern Begrenzung der Flüchtlingsaufnahme
    Anlieger der Flüchtlingsunterkünfte in Villingen machen weiter Druck auf die Stadt und den Landkreis. Dieser Tage übergaben sie 445 Unterschriften, verbunden mit zahlreichen Forderungen, an den Oberbürgermeister und den Landrat.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Anlieger-fordern-Begrenzung-der-Fluechtlingsaufnahm

    Gauweiler fordert Neuwahl des Bundestags

    MÜNCHEN. Der CSU-Politiker Peter Gauweiler hat sich wegen der Asylkrise für Neuwahlen ausgesprochen. Mit Blick auf die Krise an den deutschen Außengrenzen sagte er: „Wenn der gegenwärtige Bundestag sich weiter vor einer Entscheidung drückt – so oder so –, dann muß er aufgelöst werden“, sagte Gauweiler der Passauer Neuen Presse.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/gauweiler-fordert-neuwahl-des-bundestags/

    CDU-Kanzlerin Merkel nach Reichskanzler Hitler Deutschlands Kaputtmacher Nummer 2

    https://rottweil.wordpress.com/2015/09/21/cdu-kanzlerin-merkel-nach-reichskanzler-hitler-deutschlands-kaputtmacher-nummer-2/

  2. support Says:

    Aktuelle Bereicherungsnews aus dem „Ländle“ damit welche im fernen Berlin nicht den Überblick verlieren…
    https://m.facebook.com/asylreport.bw/?refid=17&_ft_=top_level_post_id.1718859621675532%3Atl_objid.1718859621675532&__tn__=H

  3. Schantle Says:

    Bei einer Massenschlägerei in einem Flüchtlingsheim in Itzehoe in Schleswig-Holstein sind sechs Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten bei der Essensausgabe am Freitagabend etwa 50 Araber und Kurden in einen heftigen Streit. Die Kontrahenten warfen Tische, Stühle und Bänke und prügelten mit den Fäusten aufeinander ein

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/schleswig-holstein-sechs-verletzte-bei-massenschlaegerei-in-fluechtlingsheim-13886130.html

  4. Klabautermann Says:

    Viele der „Schutzsuchenden“ warten sehnsüchtig auf

    die Anerkennung als Asylbewerber.

    Und dann ?

    Dann holen Sie ihre Familien nach.

    Die Moslems könnten auch per Smartphone heiraten.

    Die Moslems dürfen auch bis zu vier Frauen haben.

    Wird alles bei uns anerkannt.

    Und die Kinderzahl wird auch anerkannt.

    Das schafft uns !!!

  5. Schantle Says:

    Deutsch-österreichische Grenze!!

    An der Grenze zu Österreich
    Die Katastrophe als Dauerzustand
    Im bayerischen Wegscheid schüttelt man den Kopf beim Blick nach Österreich, von wo weiterhin Tausende Flüchtlinge kommen. Jeder hier sehnt sich nach jenem Satz aus Berlin: Mehr geht nicht.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/an-der-grenze-zu-oesterreich-die-katastrophe-als-dauerzustand

  6. Schantle Says:

    Die ehemalige FDJlerin arbeitet eindeutig unter Bruch der Verfassung, ja geradezu verfassungsfeindlich daran, Deutschland abzuschaffen, jede Souveränität aufzugeben und Deutschland schnellstens in der Brüsseler EU-Diktatur aufzulösen und zum Verschwinden zu bringen. Die Bevölkerung wird dazu nicht gefragt. Von Demokratie keine Spur. Dazu ruiniert sie das Land finanziell bis zum Zusammenbruch.

    http://www.pi-news.net/2014/07/merkel-der-verhaengnisvollste-regierungschef-seit-hitler-wird-heute-60/

    Da steht alles!

  7. Schantle Says:

  8. der vom Stadtrand Says:

    Wir sollten nicht vergessen:

    Der Merkel ihre Einladung an die Masseneinwanderer war doch nur noch das Sahnehäubchen an die Völkerwanderer.

    Die jahrelange ungebremste Zuwanderung haben doch in der Hauptsache die GRÜNEN unter ihrem großen Vorsitzenden Cem Mischpocke und die ROTEN SPEZIALDEMOKRATEN unter Sigi Pack zu verantworten.
    Die ROT/GRÜN oder auch GRÜN/ROT regierten Länder haben doch keinen abgeschoben und lächelnd zugesehen wie wir ausgeraubt worden sind.

    Z.B. war die Kaserne in Meßstetten (einst für 800 bis 900 Soldaten vorgesehen) im Sommer 2015 schon vor der großen Völkerwanderung mit über 3.000 Personen überbelegt.

    Und die Re(a)gierer in Berlin haben sich verhalten, als wenn sie das nicht betrifft.

  9. support Says:

    „Wann bekomme ich mein Haus und ein Auto?“

    Wie ich finde, eine völlig legitime Frage von vielen Asylbewerbern, die gestellt werden muss. Nur mit der Ausbildung mangelt es noch ein wenig. Denn nur wenige Asylbewerber haben die Chance, mit ihrer Ausbildung oder Qualifikation einen Job in Deutschland zu finden. Denn sie sind Analphabeten und unterschreiben Ihren Geldauszahlschein mit einem Kreuz. Das sagt die Asylkoordinatorin im Dachauer Landratsamt Isabell Sittner in einem Interview der Dachauer Rundschau, Dachau, vom 28.10.2015, S. 4.

  10. Michelmütz Says:

    Weitere legitime Fragen:
    „Und warum muss sich mancher einen kleineren Wagen zulegen?“, „Warum trage ich die Shirts meiner Schwester?“, „Warum bleiben wir diesen Sommer hier?“, „Warum haben wir kein Geld für …?“
    Klar, nicht alle, die in unserem Land leben und arbeiten, und ihre Kinder stellen diese Fragen – es vielen, ja, ganz schön vielen im Ländle noch sehr gut – man schaue sich nur die Sonntagsausflügler an,d ie mit ihrem Benz noch bis in den Wald nei fahren müssen …

  11. support Says:

    @Michelmütz
    Die grösste Frage die sich mir stellt, wie reagieren die erwähnten Herrschaften wenn der Traum zerbricht und es eben kein Haus und neuen Mercedes vom Staat für jeden Asylbewerber gibt? Mit solcher Propaganda wurden die Leute doch bisher gelockt und der Bürger darf es ausbaden in Form von Raubüberfällen, Einbrüchen, Vergewaltigung bis hin zum Mord.

  12. Michelmütz Says:

    wollte sagen „es GEHT vielen noch sehr … gut“.

    @support: Tja, dann, dann geht’s halt richtig zur Sach im Ländle. Ein Vorgeschmack haben wir ja schon … Zerlegte Unterkünfte, geplünderte Supermärkte ( wobei REWE das ja hat durchgehen lassen, dann die Kosten auf alle Einkäufer umlegen wird …), ins Gebüsch gezerrte Frauen, Mädchen und Kinder (alles Dinge, von denen ich in den letzten 18 Monaten gelesen habe, sogar in der Aktuellen Kamera 2.0), abgefackelte Moscheen (durch die eigenen Leut, nur eben wahlweise ein Shiit oder ein Sunnit, wer auch immer was gegen die „eigenen“ Leut hat), besetzte Straßen/Bahnhöfe/Rathäuser … usw. usf.
    Da hat der Herr Weise schon recht, wenn er prophezeit „es wird lebendig“ in Deutschland.
    Ich bereite mich alldieweil auf kleine, lokal begrnezte Aufstände vor – ganz legal versteht sich. Und ich bezahl auch brav. Billiger wär’s ich ließ mich im wilden … sorry, Nahen Osten dafür ausbilden … aber vielleicht ist’s auch schon zu spät dafür.

  13. Klabautermann Says:

    Ich fahre die nächste Zeit nicht in Urlaub, weil ich

    Angst habe nach meiner Rückkehr „INVASOREN“

    in meinem Haus zu haben.

    In Italien ist das schon vorgekommen.

    +++++

    Ich werde in meinem Recht eingeschränkt !!!

  14. Bergbewohner Says:

    Demnächst werden und dürfen die ersten Asylanten bei der Volksbank Albstadt oder den Kreissparkassen mit gefälschten Ausweisen oder LEA-Ersatzpapieren ihr Bankkonto eröffnen. Das mag noch gutgehen für die Bankdirektoren kleiner Sparkassen, aber international handelnde Banken, wie z.B. die deutsche, werden in den USA ein Problem bekommen. Die Regierenden können eben keine 10 Meter mehr weit denken, auch bei der Gesetzgebung.

  15. Michelmütz Says:

    Was nötig ist: Haltet Euch an Menschen, denen Ihr vertrauen könnt, Einigkeit, Zusammenhalt, gemeinsame Feiern, meinetwegen „Rituale“ … sorgt vor, vor allem sorgt füreinander. Just in case.
    Vielleicht geht alles „gut“, d.h., die immer wieder angekündigte „Verdünnung“ des Volkes (z.B. Fischer, Trittin) geht noch 6, 8 oder 12 Jahre ruhig vonstatten und es wird nur hier und dort mal einem ein Haar gekrümmt. Es kann eben auch in den nächsten 6, 8 oder 12 Monaten sehr „lebendig“ (Weise) werden in manchen Kommunen oder Regionen. Bleibt nüchtern und wachsam. Helft einander.
    Mein bescheidener Vorsorgerat.

  16. support Says:

    @Michel, gute Einstellung…
    Die Story mit dem wohnsitzlosen Samurai Schwert Kneipen Zerstörer in TUT ist auch wieder ein Knüller, dachte immer ohne festen Wohnsitz fährt man umgehend ein? Merkwürdiger Bericht!

  17. Baurebub. Says:

    WufWuf WauWau Kau der.

  18. Schantle Says:

  19. Schantle Says:

    Journalistenverband fordert eine Art GEZ für Printmedien

    Sie erfinden russische Invasionen in der Ukraine. Sie täuschen deutsche Zuschauer mit Bildern von syrischen Kindern darüber hinweg, dass 80 Prozent der Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftsmigranten junge Männer sind. Und sie führen sich in der Flüchtlingskrise auf wie das Erziehungsministerium von Angela Merkel. Weil ihnen als Reaktion auf solche Zumutungen das Publikum in Scharen davonläuft, rufen die Massenmedien durch den Deutschen Journalisten Verband (DJV) nach dem Staat und damit nach der Hilfe der getäuschten Leser und Zuschauer…

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/siechende-printmedien-jetzt-sollen-sie-an-den-tropf-der-steuerzahler.html

  20. Schantle Says:

    Asylkrise: Vierter sexueller Übergriff auf Frauen in Magdeburg

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/asylkrise-vierter-sexueller-uebergriff-auf-frauen-in-magdeburg

    Terrorverdacht
    BKA ermittelt gegen zehn Asylbewerber aus Syrien

    Zu zehn syrischen Asylbewerbern liegen dem Bundeskriminalamt Hinweise auf Mitgliedschaft in einer Terror-Vereinigung oder der Beteiligung an Kriegsverbrechen vor. Ein Syrer soll gefoltert haben.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148286712/BKA-ermittelt-gegen-zehn-Asylbewerber-aus-Syrien.html

    Flüchtlinge aus Afghanistan
    Mit dem Reisebus ins Ungewisse
    Am Bahnhof von Kabul brechen Tausende nach Deutschland auf, sie sehen keine Zukunft in ihrem Land.

    Schlangestehen für Pass nach Germoney

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-aus-afghanistan-mit-dem-reisebus-ins-ungewisse

  21. Schantle Says:

    Wer diese kranken Gehirne wählt, ist selber schuld!

    Grüne Jugend will Tübingens Oberbürgermeister Palmer aus Partei ausschließen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/stimmungsmache-gegen-fluechtlinge-gruene-jugend-will-tuebingens-oberbuergermeister-palmer-aus-partei-ausschliessen

    Refugee-Welcome-Platz in Leipzig

    Die Stadtratsfraktion der Grünen will die Umbenennung des Richard-Wagner-Platzes in „Refugees-Welcome-Platz“ unterstützen. Mit großer Mehrheit haben die Leipziger Grünen einem entsprechenden Antrag zugestimmt. Man wolle die Idee einer seit einigen Wochen aktiven Bürgerinitiative prüfen und deren Unterschriftensammlung bestärken.

    http://www.metropolico.org/2015/10/30/refugee-welcome-platz-in-leipzig/

  22. Brezelwerfer Says:

    Chaos bei der Registrierung
    Tausende Flüchtlinge in Deutschland verschwunden:
    „Sie sind schlicht nicht mehr da“

    Erst Hunderte, nun Tausende untergetauchter Flüchtlinge.
    Kauder, nehmen Sie diese Wahrheit zur Kenntnis und verteidigen Sie endlich Ihr deutsches Volk.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/chaos-bei-der-fluechtlings-registrierung-tausende-fluechtlinge-verschwunden-sie-sind-schlicht-nicht-mehr-da_id_5052512.html

  23. Oskar A. Says:

    Vielleicht muss man Volker Kauders Zaudern ,seine Verbundenheit mit Merkel und ihrer Flüchtlingspolitik auch vor dem Hintergrund sehen, dass er zwar in BW aufgewachsen war, aber „als Sohn deutschstämmiger Heimatvertriebener aus dem damaligen Jugoswlawien.“
    Ein interessanter Lebenslauf und seine mögliche Interpretation erfolgt auf folgendem Link:
    http://www.zeit.de/2012/37/kauder-portraet

  24. Michelmütz Says:

    @Schantle u.a. Beiträge zu den GrünInnen:
    Die GrünInnen brauchen mir ihr wahres Gesicht gar nicht mehr zu zeigen … ich hab’s erlebt – face-to-face sozusagen – diese selbstverliebten, machtgeilen SpinnerInnen, die in jedem Ausschuss, in jedem Vereinsvorstand, in jeder Initiative mitwirken … eine furchtbare Mischpoke … wenn der Palmer Junior weiß, womit er es zu tun kriegt, wenn er weiter in der Politik aufsteigen will, dann wird er sich’s in seinem „franzöischen Viertel“ gemütlich machen, seine Geliebte und die KinderInnen schützen und – sich zur Ruhe setzen. Palmer KÖNNTE wissen, wer das Sagen hat und vor wem er sicht in Acht nehmen MÜSSTE …

  25. Oskar A. Says:

    Unser Bundestagsabgeordneter leckt ja der Merkel den A….
    Und die NRWZ mitten drin in diesem Pressegesülze. Ob sich das für die nächste Bundestagswahl auszahlt? Ich habe da so meine Zweifel. Kauder sitzt seine Legislaturperiode aus wie unser Landrat Michel.

    Kauder über Merkel in der Flüchtlingskrise: „Sie hat die Ehre Europas gerettet.“ (NRWZ-Online)

  26. Oskar A. Says:

    Wer CDU wählt, ist auch selber schuld!

  27. Oskar A. Says:

    Mit dem Spruch „Wir schaffen das“ schafft sich Deutschland ab! 😦

  28. Schantle Says:

    Merkeldämmerung

    Was aber weiss die Kanzlerin noch von den Sorgen der Menschen? Spürt sie nicht, dass sich grosse Teile der Unionswähler abwenden? Manche noch unbemerkt, manche noch leise. Aber man möchte gar nicht hören, was da herumtelefoniert wird zwischen den Würdenträgern und Mitgliedern der Partei. Angesichts der Sätze, die Frau Merkel sprach und die sie nie wieder zurückholen kann. Sie müsste vor ihre Bevölkerung treten und drei Sätze sagen: «Ich habe einen Fehler gemacht. Ich habe einen Milliardenschaden angerichtet. Ich bitte um Verzeihung.» Das wäre ihr politisches Ende, aber auch so rückt es näher.

    http://www.nzz.ch/meinung/merkeldaemmerung-1.18639497

    Ein Super-Artikel!

  29. Schantle Says:

    Rund 170 Mitglieder der CDU-Kreisverbände Rottweil und Tuttlingen sind am Freitag ins Deißlinger Hotel Hirt geströmt, um den CDU-Fraktionsvorsitzenden und Wahlkreisabgeordneten Volker Kauder zu hören. Und ihm die Meinung zu sagen. Dem Beifall nach zu urteilen, gibt es grob zwei Richtungen unter den Mitgliedern: die einen, die vorbehaltlos den christlich pragmatischen Kurs Kauders mittragen, die anderen, die ihre Ängste vor der Aufgabe, dem Fremden und dem Abwandern von CDU-Wählern nach Rechts Ausdruck geben. Und dabei auch mal übers Ziel hinausschießen, wie etwa der Redner, der Angela Merkel unterstellt, ihrem Amtseid nicht gerecht zu werden.

    Schwäbische

  30. Michelmütz Says:

    @support: Danke. Ich weiß allerdings, dass dies bei weitem nicht ausreicht. Doch wo soll der Mensch hingehen, der seine Tochter vor „Übergriffen“ verteidigen will und das erlernen möchte? Und nicht jeder kann sich einen sicheren Zufluchstort für den Fall anstehender Krawalle leisten. Ich denke, dass ein Großteil der Menschen in diesem Land dem, was da kommen mag, wehr- und hilflos ausgeliefert sein wird. – Es sei denn man passt sich an und macht mit bei dieser schönen, bunten Welt.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: