Warum ist in Rottweil kein solcher Landrat?

1. November 2015

Rottweil / Landshut. Nicht alle Landräte schlucken einfach alles, was von oben kommt, mit den Händen an der Hosennaht. Es gibt auch noch Männer:

„Wenn Deutschland eine Million Flüchtlinge aufnimmt, entfallen rechnerisch auf meinen Landkreis 1800. Die nehme ich auf, alle weiteren schicke ich per Bus weiter nach Berlin zum Kanzleramt. Der innere Friede ist bei uns in Gefahr!“

Dies sagte der Landshuter Landrat Peter Dreier (Freie Wähler) am Telefon der Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Guck da! Und wie ist das bei uns?

Dunningens Hauptamtsleiter Siegfried Braun ist nach außen hin nicht eben der euphorische Typ, aber was sich in den vergangenen Wochen in der Gemeinde getan hat, das begeistert ihn geradezu. Er muss die Welle der Hilfsbereitschaft inzwischen sogar bremsen.

So der SchwaBo am Samstag, wo man auf Fotos sieht, wie eine Silberhaarige einen jungen Asylant schier umarmt und am liebsten abknutschen würde. Aber keine Sorge: Wenn in Dunningen erstmal statt 30 Asylis 300 rumsitzen, dann denken die noch an Bayerns Landräte und auch unser Michel wird noch wach!

Kanzlerin rechnet jetzt mit 1 Million Hereindrängler dieses Jahr, andere Ämter haben schon längst auf 1,5 Millionen Asylanten in 2015 geschätzt! Derweil in Österreich:

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hat die Bundesregierung indirekt für ihre Flüchtlingspolitik kritisiert. „Ich wünsche mir definitiv, dass wir in Europa, vor allem auch Deutschland, die Dinge endlich beim Namen nennen und klipp und klar sagen: Es braucht ein Ende der Einladungspolitik“, sagte Kurz der in Wien erscheinenden „Kleinen Zeitung“. Es bedürfe einer „ehrlicheren Politik“, die offen einräume: „Wir sind überfordert. Es kommen einfach zu viele Menschen.“

Ja, diesen aktuellen Schlamassel hat eindeutig Ballaballa Merkel angerichtet!

Das Rottweil Blog sagt: Merkel, hau endlich ab!

Advertisements

19 Antworten to “Warum ist in Rottweil kein solcher Landrat?”

  1. Schantle Says:

    Gummi-Hersteller spendet 100.000 Kondome für Flüchtlinge

    Bielefeld – Kondom-Hersteller Ritex unterstützt Flüchtlinge auf besondere Art und Weise: Die Firma aus Bielefeld hat schon über 100.000 Verhüterlis an unterschiedliche Organisationen, die Erstaufnahmeeinrichtungen und Flüchtlingsunterkünfte betreuen, gespendet.

    https://mopo24.de/nachrichten/bielefeld-ritex-spende-kondome-fluechtlinge-22473

  2. Schantle Says:

    Was Merkel geschafft hat, hat noch niemand geschafft. Sie wird in die Geschichtsbücher eingehen. Ihr Tun und Nichttun wird lange nachwirken. Denn sie hat alle geschafft. Erst ihre Partei. Dann ihr Land. Und auch noch Europa.

    Die CDU ist geschafft. Sie ist weder tot noch lebendig. Eine Untote. Ein Zombie. Blutleer und ausgelaugt. Der liebevoll-spöttische Ehrenname „Mutti“ für ihre Führerin ist verkehrt, das Gegenteil richtig. Merkel nährt nicht, sondern saugt. Sie hat aus der CDU jede Weltanschauung heraus gezutzelt. Übrig geblieben ist nichts als ein gefallsüchtiger Populismus der Mitte. Es gibt die CDU noch als Merkel-Fanclub, aber nicht mehr als lebendige demokratische Kraft…

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/herles-faellt-auf/fluechtlingskrise-angela-merkel-und-der-tanz-der-vampire/

  3. Schantle Says:

    Deutschland ist abgeschafft. Buchstäblich.

    Territorialstaaten bestehen selbstredend innerhalb eines definierten Territoriums. Also brauchen sie Grenzen. Seit einigen Wochen sind Deutschlands Grenzen unwirksam.

    Staaten sind Rechtsräume. In Deutschland wird seit Wochen Recht nicht mehr angewandt. Sogar die Polizei gibt den Löffel ab. Der Bund Deutscher Kriminalbeamten etwa fordert, illegale Einwanderer zu „entkriminalisieren“, also Rechtsverstöße zu tolerieren. Der Hamburger Justizsenator, und nicht nur er, stimmt dieser Absurdität zu. Es ist nur ein Beispiel für die Selbstaufgabe des Staates.

    Staatsformen halten Gesellschaften zusammen. Demokratie ist nicht die Herrschaft einer Mehrheit über die Minderheit, sondern ein System der Verständigung durch Diskurs und Teilnahme. Theoretisch. In der gegenwärtigen Praxis erleben wir das schiere Gegenteil. Die Politik Merkels (und der großen Koalition) spaltet ihre Partei und ebenso das ganze Land. Sie stärkt ungewollt die Ränder. Weil sie die ausgrenzt, die ihr nicht folgen wollen. Weil sie moralisiert statt wirksam zu handeln.

    Link siehe oben

  4. Schantle Says:

    Will Merkel dieses Land zerstören? Will sie unsterblich werden mit einer Herostratentat? Immer mehr geschockte Bürger trauen ihr das Unerhörteste zu. Da löst ein neuer Mythos den alten Mythos ab, den vom politischen Supertalent, von der nicht nur mächtigsten, sondern auch ob ihrer Weisheit und Güte bewunderten Deutschen. Merkel aber ist weder eine Heilige Johanna noch eine Johanna die Wahnsinnige. Es hilft jetzt nur das rasche und gründliche Entmystifizieren einer Figur, die sich versehentlich in die Politik verirrt hat, in die sie, ja, das wissen wir jetzt, nicht gehört.

    Sie spricht tatsächlich kein verständliches Deutsch. Sie kann tatsächlich nichts vernünftig erklären. So wie sie daher quatscht, sieht es in ihrem Kopf tatsächlich aus. Sie will nicht überzeugen, sie will regieren. Sie will sich selbst in Staunen versetzen. Sie ist schlau und dumm zugleich. Sie ist inzwischen beratungsresistent und besserwisserisch. Sie beherrscht ihr Handwerk nicht. Sie hat nicht Schaden vom deutschen Volk gewendet, sondern Schaden verursacht. Sie hat früher einmal überzeugt, wenn sie mit ruhiger Hand nichts tat, aber immer schon versagt, wenn sie zur Tat schritt (siehe Energiewende).

    Die Deutschen sind ihr aufgesessen. Sie sind entweder Technokraten oder Romantiker. Merkel hat erst die einen, dann die anderen bedient. Und die politikmüden, harmoniesüchtigen, dekadenten Wohlstandsbürger sowieso. Das Phänomen Merkel ist das Phänomen Deutschland. Eine Demokratie, die auf Merkel hereinfällt, hat keinen Grund, sich erwachsen zu fühlen.

    V.

    Das Spiel ist durchschaut. Bloß, wer beendet es?

  5. Schantle Says:

    Warum „einige“ der sog. Flüchtlinge keine richtigen Flüchtlinge sind

    Mag sein, dass hier und da unter den vielen hunderttausend Menschen, die in unser Land strömen, „echte“ Flüchtlinge gibt, die Angst um ihr Leben haben und dringend vor Terror und Krieg Unterschlupf finden wollen.

    Mag sein! Aber wenn man dann in einer Zeitung liest, wie groß die Anspruchshaltung bei „einigen“ der so genannten Flüchtlinge ist, können doch Zweifel aufkommen:

    https://conservo.wordpress.com/2015/11/01/warum-einige-der-sog-fluechtlinge-keine-richtigen-fluechtlinge-sind/

  6. Schantle Says:

    Leser *** empfiehlt, die Begriffe „Asylanten Schlägerei“ bei Google einzugeben und sich überraschen zu lassen. In der Tat, das Ergebnis ist eindruckvoll. (Maas, tun Sie doch was, das ist ja schlimmer als auf Facebook!) Man begreift immer deutlicher, welch fideles Gelichter die Frau im Kanzleramt und ihre Willkommens-Clacque neben einer Reihe tatsächlicher Flüchtlinge in dieses Land mehr ver- denn gepflanzt haben – und wundert sich, dass bislang nur um die 400 Anzeigen wegen Landesverrates gegen die Kanzlerin erstattet wurden. Aber wartet nur ab, Brüder und Schwestern, bis die Burschen ihre Trainingslager verlassen haben und sich an der normalen Bevölkerung bewähren dürfen. Leider werden die Medien nicht über jeden einzelnen Kampf berichten können, zumal der Ausgang ja meist schon vorher bekannt ist.

    Klonovsky

  7. Brezelwerfer Says:

    Brezelwerfer empfiehlt die Eingabe von „Asylanten Anwohner“ oder „Asylanten Anwohner Beschwerde“ in Google. Das zu erwartende Resultat spiegelt die Ängste, den Asyl-Irrsinn, die Wut und Hilflosigkeit der Anwohner und Versagen der Politik wider.

  8. Brezelwerfer Says:

    OT
    Wie deutsche Unternehmen den Flüchtlingen helfen

    Helios Klinikkette
    Die zum Fresenius-Konzern gehörende Klinikkette Helios ist nach eigenen Angaben in die medizinische Versorgung von Flüchtlingen eingebunden und bietet Räumlichkeiten für deren Unterbringung an.

    Nimmt die Helios Klinik in Rottweil Flüchtlinge auf?

    Der Autozulieferer Mahle
    ist nach Angaben von Wolf-Henning Scheider, Vorsitzender der Geschäftsführung, zwar in den Möglichkeiten beschränkt, bei der gegenwärtigen Autokonjunktur die Belegschaft auszubauen. Er ist froh, wenn er die Beschäftigung stabil halten kann. Aber: „Spielräume gibt es bestimmt bei den Auszubildenden“, sagt Scheider. Darüber werde intern diskutiert werden. „Ich halte es für selbstverständlich, dass wir einen Beitrag leisten; die Wirtschaft hat Verantwortung zu übernehmen.“

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/wie-deutsche-unternehmen-den-fluechtlingen-helfen-13792175-p2.html

  9. Erich Seeh Says:

    Merkel und die Regierung muß weg!!

    Durch die Willkommenskultur und die Welcome rufe kommen alle nun nach Deutschland.

    -Die Flüchtlingskrise ist nun ein „Deutsches Problem“

    Das Flüchtlingsproblem ist so nicht zu lösen.
    Jeden Tag kommt eine Kleinstadt nach Deutschland.
    „Schon mal darüber nachgedacht.
    Am Jahresnde sind es aber keine Million , sagt die Regierung

    Hier wird gelogen daß sich die Balken biegen !!
    Die Presse macht da voll mit !!!
    Achtung: „Es kommt alles raus „

    Die Autoindustrie als grösste Industrie Deutschland hat etwa 800.000 Beschäftigte.
    Wo sollen die Millionen Flüchtlinge arbeiten.
    In der EU gibt es genug Arbeitslose !!!!!
    EU 9,6% (Apr. 2015)
    Das ist Volksverdummung , und dies Verdummung wird sich rächen.
    Es wird alles zu Tage kommen !!
    Dann wacht auch der Dümmste auf !!
    Das kann nicht gutgehen.
    Wo sollen die Leute arbeiten. Es sind zu viele .
    Die Kanzlerin Wellcome rufe haben gewirkt.
    Merkel wird in die Geschichte eingehen. Als Versagerin !!
    Das ist Volksverrat!!!
    Wir werden es sehen wieviel Fachabeiter tatsächlich dabei sind !!
    Hier wird gelogen daß sich die Balken biegen !!

    Die Presse macht da voll mit !!!
    Achtung: „Es kommt alles raus „

    Die Arabischen Freunde . Die Golfstaaten
    nehmen keine Flüchtlinge auf. Warum ??
    Das ist der Arabische Frühling !!!??

    Merkel zieht uns runter.
    Wer soll das bezahlen !!!
    So blöd ist kein anderes Land !!!
    Ach so die USA haben auch Tausend aufgenommen. -Danke-
    Sind die USA nicht auch an den zuständen der Herkunftsländer beteiligt gewesen ??

    Wo sollen die Menschen arbeiten.

    Wir dürfen dem Leitwolf nicht nachrennen wie einst dem Adolf !!!

    Die Arbeit ist im Ausland. Merkel !Schon was von Glabalisierung gehört.
    Ach ja das „Internet ist neu für uns „ Neun , nicht für Uns für DICH Merkel !
    -Das war auch so ein blöder Spuch von Merkel .

    Wir brauchen keine Gettos wie in den USA
    Waffenexporte einstellen.

    Geht nicht gibt ja mehr Arbeitslose !!!???
    Schon mal darüber nachgedacht , dass man Waffen auch benutzt.??!!

    Es werden immer mehr die den inneren Frieden stören werden.
    Das ist eine total ander Kultur , die auch den Terror nach Deutschland trägt.
    Es wird der Tag kommen ,
    In den Herkunftsländer will niemend was ändern !!!
    So geht es nicht !!!

    Merkel wir sind zu Klein für die „Ganze Welt“
    Die SPD CDU und die Grünen machen noch mit.
    Die Regierung hat versagt !!! Es ist nicht nur Merkel !!!
    Die einzige Partei die einen Arsch in der Hose hat ist die CSU !
    Seehofer hat noch Hirn !!

    Guck da und mach mit !!

    https://www.change.org/p/wir-fordern-den-r%C3%BCcktritt-der-bundeskanzlerin-dr-a-merkel-und-sofortige-neuwahl-der-bundesregierung-resignation-of-the-german-chancellor-dr-a-merkel-and-immediate-reelection-of-the-german-government?source_location=petitions_share_skip

    Mit freundlichen Grüßen
    Erich Seeh

  10. Schantle Says:

    Die Spitzenpolitiker reden über den Flüchtlingsansturm wie über eine Naturgewalt, dem aus humanitären, rechtlichen, politischen und schlicht sachlichen Gründen wenig entgegenzusetzen sei. Niemand, der noch bei Trost ist, wird den Vergleich zu einem Wirbelsturm ziehen. Doch so kommen die Äußerungen der Politiker im Volk an: Man könne ein solches Ereignis nicht aufhalten, sondern allenfalls dafür sorgen, dass der Schaden und die Kosten, die es verursacht, möglichst klein bleiben.

    Bürger, die noch an den Sinn des Nationalstaats und damit an die Bedeutung des Dreiklangs von Staatsvolk, Staatsgebiet und Staatsgewalt glauben, können das nur als bedingungslose Kapitulation, als politischen Offenbarungseid verstehen. Der deutsche Staat bestimmt derzeit faktisch nicht mehr, wer sein Gebiet betreten darf. Er toleriert – und unterstützt – die massenhafte Missachtung seiner Gesetze. Die politische Auffanglinie, der zufolge die in Deutschland verbleibenden Migranten möglichst schnell und vollständig integriert werden sollen, wird mittelfristig zu einer Veränderung des Staatsvolkes führen.

    Gefragt worden, ob es das alles will, ist das Staatsvolk nicht. Es gibt Politiker und Parteien, denen die Antwort schlicht nicht gefallen würde. Und andere, die sich vor ihr fürchten, weil sie glauben, dass sie den politischen Auftrag nicht ausführen könnten, der sich daraus ergäbe.

    Doch dass die Politik diese Frage nicht gestellt hat, verhindert nicht, dass das Volk sie sich stellt, ganz im Gegenteil: Sie wird, wenn die mittel- und langfristigen Folgen und Kosten der Masseneinwanderung spürbar werden, immer schärfer wiederholt werden. Dann wird es nicht mehr reichen, zu sagen, Deutschland habe keine Wahl gehabt. Deutschland hatte und hat immer noch eine Wahl: was die Signale angeht, die es aussendet, bei der Behauptung seiner Grenzen, generell im Umgang mit den Migranten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/kommentar-die-weisse-fahne

  11. Schantle Says:

    Die Kluft zwischen einer Politik, die sagt „Wir können nicht anders“, und einer Bevölkerung, die dem entgegnet „Wir wollen es so aber nicht!“, ist schon jetzt unübersehbar. Besonders deutsche Politiker macht es fassungslos, dass im vereinten Europa wieder Zäune errichtet werden. Sie sehen das politische Werk von Generationen in Gefahr. Und das sollen die Deutschen wollen, die doch wenigstens so gerne grenzenlos reisen? Die Politik übersieht, dass sie ein weiteres Versprechen nicht einhalten konnte, das sie in Verbindung mit der europäischen Einigung gab – das der sicheren Außengrenzen. Jeder, der jetzt ruft, Europa dürfe nicht zu einer Festung werden, vergisst, dass genau das der Plan von Schengen war: keine Kontrollen mehr an den Grenzen zu Frankreich, Polen oder Österreich, dafür aber umso striktere an den Außengrenzen dieser Gemeinschaft. Die Grenzen sind nicht abgeschafft, sondern nur verschoben worden.

  12. Brezelwerfer Says:

    @Ronne Schantle
    Ich vermisse einen Artikel.
    Mfg Brezelwerfer *~*

  13. Pegasus Says:

    Dieses Chaos ist gewollt von den etablierten Parteien und ihren gleichgeschalteten Medien. Die Industrie macht bei diesem Spiel auch mit, um billige Arbeitskräfte zu gewinnen.
    Auf der Strecke bleiben die einheimischen Arbeitnehmer, die gezwungen werden unter schlechteren Konditionen ihre Arbeitskraft anzubieten, so wie es schon bei Daimler in Mannheim geschehen ist. Die gesamte Logistikmannschaft wurde durch ausländische „Fachkräfte“ ersetzt, die aber kein Deutsch können. Das absolute Chaos wurde angerichtet. Jeder von denen ruft sofort nach Integrierung dieser Flüchtlinge. Da ist doch die Reihenfolge komplett falsch. Sind die CDU,SPD und die Grünen tatsächlich dabei das Ende des Rechtsstaates Deutschland einzuläuten? Bei den Grünen verwundert mich das nicht, denn die haben schon bereits nach der Wiedervereinigung Parolen skandiert wie „Nie wieder Deutschland“. Die wollen ein 4.Reich in Form einer EU-Diktaktur installieren, Deutschland wird abgeschafft zugunsten einer EU-Diktaktur. Die Frage stellt sich, hat es die Merkel auch geschafft die Gerichte gleichzuschalten, sowie es bei den Medien bereits geschehen ist? Die Merkel und ihre Mitstreiter machen sich eindeutig des Hochverrats nach § 81 STGB und nach Artikel 20 GG, Absatz 4 schuldig. Sollte die Gerichtsbarkeit, wie Bundesverfassungsgericht schon komplett mit Richtern der Parteien CDU,SPD und den Grünen besetzt sein, so wird unweigerlich der Rechtsstaat Deutschland bewußt an die Wand gefahren und damit abgeschafft werden. Wollt ihr in einer EU-Diktaktur leben?
    Wenn nein, dann wehrt euch endlich, bevor euch alles genommen wird!

  14. Pegasus Says:

    Ein Bekannter von mir hat mir folgende Geschichte erzählt. Am Freitag war er mit seiner Frau beim Kaufland Zimmern einkaufen. Beim verlassen des Kauflands wurde seine Frau von einem Werbefuzzi für den Schwabo angesprochen. Er war zu dieser Zeit noch bei dieser Bäckerei und zahlte die Rechnung. Er rief von da aus schon seiner Frau zu nicht diesen „Lügenbote“ anzunehmen. Danach ging mein Bekannter auf diesen Schwabo-Mann zu und deckte ihn mit Aussagen wie der Bote lügt, der Spiegel, die Welt usw. und nie würde er für lügen noch bezahlen. Die Beweise hat er alle gesammelt. Sagte der doch, ja alle lügen, na und!
    Letztlich hat der Bote noch als Unterlage für das Ausnehmen eines Fischs seinen Zweck erfüllt!

  15. Schantle Says:

    Bei Günther Jauch formulierte das der Landrat des Landkreises Passau, Franz Meyer. Man müsse lediglich die bisherigen Zugangszahlen in die Bundesrepublik hochrechnen. Bei 10.000 Flüchtlinge am Tag wären das in einem Jahr weit mehr als drei Millionen Zuwanderer. Diese haben nach geltendem Recht einen Anspruch auf den Nachzug von Familienangehörigen. Selbst bei einer vorsichtigen Schätzung von lediglich zwei nachziehenden Personen pro Flüchtling müsste die Bundesrepublik in kurzer Frist etwa 10 Millionen Menschen aufnehmen. Das sind die Dimensionen, um die es geht. Landrat Meyer erinnerte daran. Man kann politisch stehen, wo man will, man kann einen Stammbaum haben, der bis zu Hermann dem Cherusker reicht, oder Nachkomme von Gastarbeitern sein, die in den 1960er Jahren eingewandert sind – solche Dimensionen sind mit der Aufrechtererhaltung der gesellschaftlichen und sozialen Stabilität dieses Landes nicht zu vereinbaren. Dafür gibt es keinen historischen Präzedenzfall. Das ist auch der Grund, warum niemand in Europa ein solches Experiment mitmachen will.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-guenther-jauch-endlich-streiten-die-demokraten

  16. Schantle Says:

    Baden-Württemberg:
    28.10.2015

    Königsbach-Stein: Kündigung für zwei Familien wegen Flüchtlingskrise

    Die Suche nach geeignetem Wohnraum für Flüchtlinge wird immer schwieriger – das kann unangenehme Folgen für die Bürger haben. Das zeigt aktuell ein Beispiel aus Königsbach-Stein: Dort hat die Gemeinde langjährigen Mietern gekündigt, um in dem Haus Flüchtlinge unterbringen zu können. Der Schritt sei ihm sehr schwer gefallen, so Bürgermeister Heiko Genthner. Aber die Gemeinde habe keine anderen Möglichkeiten, um die vom Landratsamt angekündigte Zahl von Asylbewerbern unterzubringen.
    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Koenigsbach-Stein-Kuendigung-fuer-zwei-Familien-wegen-Fluechtlingskrise

    Einem solchen Bürgermeister gehört ein Tritt in den Hintern!

  17. support Says:

    @Pegasus
    Mit dem Mann hatte ich auch schon einige kurze Wortgefechte, der ist cool drauf^^

  18. Friederika Says:

    In Günther Jauchs gestriger Sendung war auch ein Journalist von der Deutschen Welle anwesend:

    „So ging es bei Jauch um die Regelungen zur Familienzusammenführung im bisherigen Asylrecht.
    Jaafar Abdul Karim, Journalist bei der Deutschen Welle, warb für den Erhalt dieser Möglichkeit. Dafür spricht vieles, um die Integration von Flüchtlingen zu gewährleisten. Allerdings ist Integration als sozialstaatliches Projekt bei der gegenwärtigen Dynamik eine schlichte Illusion.
    Diese Quantität macht jede Qualität unmöglich. Karim wollte die Frage von Jauch nach „Obergrenzen“ nicht beantworten. Er verwies auf die Menschenrechte und das Schicksal der Flüchtlinge. Karim muss diese Frage nicht beantworten. Er ist kein gewählter Politiker.“

    Seiner Meinung nach müssten kompromisslos „alle“ Flüchtlinge aufgenommen werden.
    Keine Gedanken an die wirtschaftlichen Folgen oder an das zusammenbrechende Sozialsystem verschwendend. So nach dem Motto: Hauptsache, die Flüchtlinge haben ein Dach über dem Kopf. Das Weitere wird sich einspielen – oder auch nicht.
    Solche Typen schüren geradezu noch die Willkommenskultur.

  19. Klepfer Says:

    Wer hat uns verraten?
    Christdemokraten.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: