Spitalhöhe: 157 Bauplätze sollen kommen

14. November 2015

Rottweil. Auf der Spitalhöhe unterhalb vom Wasserturm sollen auf 19,6 Hektar Neuntöter und 45 andere Vogelarten verduften und dafür 157 Bauplätze entstehen. Das Areal ist größer als das für die neue JVA. Protestiert wird bisher nicht! Schon auffällig!

Das Gebiet ist definitiv Naherholungsgebiet mit mehr Spaziergängern pro Tag als im Esch und Bitzwäldle im Monat zusammen. Mich stört aber vor allem das Bauen in die Fläche, dazu ohne jede Infrastruktur. Wenn sie in Berlin immer so gebaut hätten wie Rottweil, dann ginge allein Berlin bis an den Neckar. Habe schon ein paarmal dazu geschrieben, z.B. guck da! Und heute hier das Neueste dazu im Bote! Bin mal gespannt, ob es so ruhig weitergeht.

Advertisements

6 Antworten to “Spitalhöhe: 157 Bauplätze sollen kommen”

  1. Oskar A. Says:

    Ja, eine Schande, auch der Weg zum Bettlinsbad wird verhunzt. Das können doch keine Einheimischen sein, die da unterhalb vom Wasserturm bauen wollen. Haben sich nicht informiert über die Umgebung. Die wissen ja (noch) nicht, dass durch den Ferienzauber, der weiterhin stattfinden wird, laute Musik, Lärm und „Rangeleien“ durch Besoffene und andere Affen vorprogrammiert sind. Da werden es noch einige bereuen, solch ein „Bellevue-Grundstück“ gekauft zu haben. Aber typisch Stadtverwaltung. Denen wird vorgegauckelt, direkt in das Rottweiler Kulturprogramm integriert zu werden. Hahaha! Nur eine Abzocke. Und der gesellschaftliche „Austausch“ zwischen sozialer Ober-/Mittelschicht und Unterschicht ist auch gegeben. Ich meine das inzwischen abgewrackte Wohngebiet inklusive einigen Bewohnern im Bereich der Bruggerstraße mit nur noch einer Bäckerei. Am meisten tun mir die Singvögel leid, die umgesiedelt werden müssen. Schräge Vögel in diesem Gebiet gibt es genug. 😉

  2. Erzengel Says:

    Schantle hast noch nix von Meßstetten gehört sind ja gestern die Polizeikräfte aus Freiburg und Konstanz ausgerückt zur Lea wegn klopperei

  3. Dr.med.Wurst Says:

    Ach, so was auch…und dann werden die Flächen mit architektonischem Dünnschiss zugekleistert…die bestehenden Neubauhütten etwas abwärts sehen eigentlich selbst oft wie aufgeblasen Häuschen der Vögel auf, die jetzt dran glauben müssen.

    Am „allergeilsten“ finde ich allerdings da hinten, dass sich da ein extrem bizarrer Mix an Baustilen etabliert hat. Da findet sich das schwedische Holzhäuschen in rot neben einem Bau a la Weltaustellung 1929 Barcelona, wie von einem Azubi frei nach Mies van der Rohe in Klötzchenformat.

    Wenn das am Ende alles aussieht wie das Neubaugebiet kurz vor dem Ortsschild Rottweil, Oberndorferstraße auswärts, dann gut Nacht! Da hat das Leben in einer in 6 Monaten aus dem Boden gestampften Stadt sicher mehr Charme!

    Aber das Geld der gesellschaftlichen Gewinner muss ja irgendwie auch „verbuddelt“ werden….

  4. Dr.med.Wurst Says:

    Hey Erzengel,

    deswegen hatte ich ja in einem anderen Post darauf hingewiesen, dass im Falle eines Vorfalls in RW kein Polizist hier zur Verfügung stehen würde, weil die nur noch die Asylis vom Kloppen abhalten…

  5. support Says:

    Von den 157 Bauplätzen werden bestimmt auch welche ein schönes Heim für die Fachkräfte geben, abwarten!

    @Schantle
    Mach doch einen extra Meßi Thread auf, da ist ein mega Aufgebot vor Ort, es wird mit weiteren Ausschreitungen gerechnet…

  6. Friederika Says:

    Der „Bote“ schreibt von 46 auf der Spitalhöhe vorzufindenden Vogelarten. Den Haus-Wellensittich mitgezählt?
    „Schwabo“ bitte die Vogelarten einzeln aufführen. Aus welcher Quelle stammt die Zahl 46?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: