Wieviel Veganer waren im KZ?

23. November 2015

Rottweil. Immer öfter trompeten die Veganer, speziell die Grünen, in der Gegend rum, wie gesund fleischfrei ist und alles, was aussieht wie Löwenzahn und Sauerampfer. Wieviele Verganer waren eigentlich im KZ?

Wenn man am Verhungern ist, dann isst man alles, am liebsten Fleisch und Wurst und Speck, und alles möglichst fettig! Und das betraf die ganze Bevölkerung über Jahrhunderte bis vor wenigen Jahrzehnten! Wie gern hätten die Leute alles Fleisch gegessen, wenn sie nur welches gehabt hätten! Das ganze Veggie-Gedöns ist doch nur ein aufgebauschtes und herbei halluziniertes Luxusproblem von ein paar nicht ganz koscheren Öko-Müslis!

Diese Grün*innen und BioApostel*innen könnten doch mal testweise eine Woche in der LEA Meßstetten die „Flüchtlinge“ vegan mit Gras von der Alb abfüttern, dann würden die ihnen die Kochtöpfe an den Kopf werfen. Völlig zu Recht! Zu Vedschie-Rottweil, guck da!

Advertisements

Eine Antwort to “Wieviel Veganer waren im KZ?”

  1. Doc Says:

    Achtung! Auch Adolf H. war eine Art Veganer, damals noch als „Makrobiotiker“ bezeichnet. Feine Assoziation!

    Doc


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: