Asylanten werden eine Billion Euro kosten

25. November 2015

Rottweil / Asylwahnistan. Also doch! Was uns dieses blödsinnige und wahnsinnige Merkel-Weibsbild alles einbrockt! Neben 1 Billion rausgeschmissenem Geld für die verkorkste „Energiewende“ und 1 Billion für die Griechen- und Eurorettung rechnet der bekannte Experte Raffelhüschen mit 1 Billion Euro für die „Flüchtlinge“, aber nur, wenn es gut läuft:

Nach Hans-Werner Sinn vom Münchener Ifo-Institut und Clemens Fuest vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat nun auch Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationsverträge seine eigene Kalkulation im Auftrag der Stiftung Marktwirtschaft vorgestellt.

Der Freiburger Wissenschaftler rechnet dauerhaft mit fiskalischen Lasten für die deutschen Steuerzahler in Höhe von 17 Milliarden Euro pro Jahr, wenn sich die Flüchtlinge schnell integrieren am Arbeitsmarkt – also weniger als die konkurrierenden Kollegen. Berechnet aber nach der Barwertmethode, die sämtliche Ausgaben und Sozialversicherungen über die Lebenszeit eines Flüchtlings mit einbezieht, addiert sich das laut Raffelhüschen auf eine horrende Summe: Selbst bei einer Integration der Zuwanderer in den Arbeitsmarkt innerhalb von sechs Jahren „belaufen sich die Zusatzkosten langfristig auf 900 Milliarden Euro“, sagte er bei seiner Präsentation für die Stiftung Marktwirtschaft.

900.000.000.000 – oder fast eine Billion Euro. Rund ein Drittel der deutschen Wirtschaftsleistung. So viel müsste Deutschland jetzt zurückstellen, um die Kosten der Flüchtlingskrise zu decken. Und das sind nur die Zahlen, wenn alles einigermaßen gut läuft, betont Raffelhüschen. Er nennt das ein „unrealistisch positives Szenario.“ Also wenn die Flüchtlingszahlen ab nächstem Jahr wieder sinken, wenn die Flüchtlinge nach sechs Jahren Aufnahme im Arbeitsmarkt finden.

Guck da! Deutschland hat fertig! Wer soll das zahlen? Im Moment drucken unsere Polit-Verbrecher immer schneller Geldscheine auf Papier. Dahinter steht NICHTS! Nur der endgültige Totalbankrott!

Advertisements

28 Antworten to “Asylanten werden eine Billion Euro kosten”

  1. Dummsgschwätz Says:

    1 Billion? Das alles ist unkalkulierbar beim dem Import
    von Analphabet mit 6 fachem Anhang mit einem doch sehr naivem Denken:
    Syrischer Flüchtling im ZDF: „Die Deutschen geben uns ein Haus und ein Einkommen in einer guten Gegend“
    https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/styles/article_small/public/img_0583.jpg?itok=0Cb-6FAP

    Interessant ist die Reihenfolge in seinem, doch sehr naivem Weltbild, wörtlich:
    „Wenn wir jetzt in Deutschland sind,
    geben sie uns ein Haus
    und ein Einkommen
    in einer guten Gegend.
    !!!!!!!!Und dann werde ich Arbeit suchen.“!!!!!!!!!!

    Erst das Vergnügen, dann die Arbeit. Genauso ist das deutsche Volk veranlagt.

    Der ganze Artikel hier:
    https://www.unzensuriert.at/content/0019290-Syrischer-Fluechtling-im-ZDF-Die-Deutschen-geben-uns-ein-Haus-und-ein-Einkommen

  2. Dummsgschwätz Says:

    Enorme Zugewinne für Merkel und die Union

    Die Terrorgefahr lässt die Deutschen zur Union rücken. CDU und CSU können einer neuen Umfrage zufolge erheblich in der Wählergunst zulegen. Kanzlerin Merkel ebenfalls. SPD und AfD verlieren Stimmen.

    Also moss dia ebbes richtig mache, oder ma liagt uns permanent an.

    Diese Umfrage dürfte auch dem Deckmantel „politische Willensbildung“ unterliegen.
    Schießlich soll das Volk darin gebildet werden, welchen „Willen“ es haben soll. (Jeden, nur nicht einen Eigenen)

  3. Häberle Says:

    Wer es bisher noch nicht wahr haben wollte: In dem Weltartikel und der Studie ist es nüchtern, basierend auf nur wenigen Zahlen und Annahmen und für jeden, der die Grundrechenarten berherrscht, einigermaßen nachprüfbar festgehalten:
    Wenn wir nicht sofort die Bremse reinhauen geht Deutschland komplett den Bach runter!

    Bei denen die angesichts solcher Zahlen noch mit „aber der demographische Wandel“ oder die „Flüchtlinge sind ein Geschenk“ ankommen ist eh Hopfen und Malz verloren…

  4. Dummsgschwätz Says:

    Die wirklich „gefährliche“ Situation zur Zeit betrifft nicht die zu erwartenden Kosten der „wenigen Flüchtlingen und massenhaft Invasoren“.
    Diese künstlich geschaffene „Krise“ ist lediglich das Ahornblatt auf der sich seit 2008 zuspitzenden Finanzkrise, die munter vor sich hinbrodelt und sich exponential erweitert.
    Mit allen möglichen Pflästerchen werden die großen „Wunden“ des dollarbasierten Finanzsystems notdürftig versorgt, die wahren Ursachen werden ausgeblendet, wie in vielen anderen Bereichen.

    Seit der damaligen, für alle offensichtlich gewordenen Finanzkrise wurden die finanziellen Probleme der Staaten
    bis zum faktischen Ruin „ausgebaut“ um die Abhängigkeit, Erpressbarkeit und Gehorsamkeit ins Endlose zu steigern.

    -Die Financial Times meldet die Kreditpleiten der Unternehmen stehen kurz vor einem Jahrhundert-Hoch.
    -Rohstoffpreise fallen, z.b. zerlegt sich der Ölpreis und sinkt weiter. Somit erübrigt sich dann auch die Fracking-Diskussion.
    -US- und China-Wirtschaft stagnieren.
    -Der Baltic-Dry-Index, Frachgutindex, ist auf einem 30-Jahre-Tief angelangt.
    Staaten verschulden sich, bis die Bewohner dieser Staaten pleite und enteignet sind.
    Die Weltwirtschaft im freien Fall…
    Die Bürgen für die Schulden der Staaten und somit Geplünderten sind immer die Bürger.

  5. Hadumoth Says:

    Das Dreckstück Merkel führt die perfiden Pläne der US-Hochfinanz aus. Unter anderem. Die naiven Unionswähler
    wollen das nicht wahrhaben bzw. wissen tatsächlich nicht um die Gefährlichkeit dieses Weibsstücks. Erlebe ich immer wieder im Gespräch, diese Leute zu einer Einsicht bewegen zu wollen ist absolut hoffnungslos.

  6. Friederika Says:

    „Mögliche Folgen der Flüchtlingskrise
    Juncker: Wenn Schengen-System fällt, ist auch Euro gefährdet

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat mit eindringlichen Worten vor einem Scheitern des Schengen-Systems als mögliche Folge der Flüchtlingskrise gewarnt. Wenn Schengen falle, habe auch „eine gemeinsame Währung keinen Sinn“ mehr, sagte Juncker im Europa-Parlament.

    25.11.2015 Quelle:
    http://www.t-online.de/wirtschaft/id_76225406/schengen-debatte-juncker-warnt-vor-folgen-fuer-den-euro.html


    Der Euro kriselte bereits vor der Griechenland- und Flüchtlingskrise.
    Die Gefährdung des Euros als (mögliche) Folge („mögliche“ kann gestrichen werden) der Flüchtlingskrise zuzuschieben, ist m. E. unfair.
    Redet nicht um den heißen Brei: Das Aus des Euro kommt jetzt eben früher als geplant.

    Ich kann diesen verlogenen politischen Scheiterhaufen mit seinem Schuldgerede nicht mehr hören.

    Und die 10 Billionen Euro, die für die Asylanten ausgegeben werden, sind „Inflationsgelder“.

    Nach dem Euro kommt die Syrische Lira oder das arabische Pfund, oder?

  7. Dummsgschwätz Says:

    😉 Ja Hadumoth, sie wollens nicht wahrhaben.
    Es wir der Tag kommen, Banken dicht, Plastikgeld geht nicht mehr, LV´s Pleite, Renten- und Beamtenauszahlungen gestoppt, die Läden geplündert….
    dann merken es Alle.
    Und viele werden wahnsinnig…
    Dann geht der Überlebenskampf von Allen los, zusammen mit Millionen Kulturfremden.
    Das wird ein Spass….

  8. Friederika Says:

    Nachtrag: Das kommt davon, wenn man sich aufregt: statt 10 Billionen sind 1 Billion gemeint.

  9. Dummsgschwätz Says:

    @Friederika
    Zitat:“Die Gefährdung des Euros als (mögliche) Folge (“mögliche” kann gestrichen werden) der Flüchtlingskrise zuzuschieben, ist m. E. unfair.

    Natürlich ist es nicht fair. Aber genauso geplant!
    Irgendjemand muß ja für das Desaster die Schuld übernehmen. Dafür wird das alles inszeniert.
    … und noch für einiges mehr.

    Und diejenigen bringen sofort eine fremde „Armee“ bei uns in Stellung, sie haben Angst vor Konsequenzen durch das geplünderte Volk.
    Die Geschichte wiederholt sich…

  10. Oberndorfer Narro Says:

    Warum ist Frau Rajsp so schweigsam bei diesem Thema?

  11. Schantle Says:

    Zur dieser zunehmenden Konfliktlage entschlüpft Michel zwischendrin auch der Satz, man müsse „immer überlegen, wie lange man gregorianisch singt“, also ruhig und optimistisch bleibt. Dies sagt der Landrat im Hinsehen auf junge Flüchtlinge, die hier als Hoffnungsträger für einen ganzen Familienclan ankommen. Wie finden 16-jährige Flüchtlinge nun ihren Weg, wenn deren Angehörige, die für die Flucht oft Hab und Gut zur Bezahlung von Schleppern veräußern, vielleicht doch nicht nachfolgen dürfen? Die vor einigen Monaten bei Menschen in schlechten Lebensverhältnissen viele Erwartungen schürende Botschaft aus Deutschland vom grenzenlosen Willkommen wurde von der Politik nämlich längst wieder deutlich relativiert.

    Wenn, wie derzeit erwartet wird, trotzdem monatlich etwa 300 neue Flüchtlinge im Kreis Rottweil Aufnahme finden sollen, könnten es bis Ende 2016 etwa 5000 Menschen sein, die im Landkreis versorgt und betreut werden müssen, rechnet Michel vor.

    Auf die Frage, wie man mit solchen Prognosen umgehe, mimt Sozialdezernent Hamann Gelassenheit, obwohl er im gleichen Atemzug betont, dass die Personalausstattung des Amtes für die Flüchtlings- und Asylbewerberaufgabe stark auf Kante genäht ist. Man sei laufend auf der Suche nach neuen Mitarbeitern.

    Bei diesem Aspekt findet immer auch die enorme Arbeit Ehrenamtlicher in Städten und Gemeinden für das Wohl der Flüchtlinge Erwähnung. Diese Hilfe sei unverzichtbar, loben Michel und Hamann.

    Dass vor allem der hohe Verwaltungsaufwand zur Aufnahme von Flüchtlingen den Landkreis Geld kostet, betont Wolf-Rüdiger Michel mit einem unzufriedenen Blick in Richtung Stuttgart.
    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.kreis-rottweil-junge-fluechtlinge-sind-herkulesaufgabe

  12. support Says:

    Diese Flüchtlingsstory ist doch nur ein weiterer bewusst herbei geführter Verzögerer für das Euro-Ende, vermutlich sollen die Flüchtlinge nach dem Crash den Staat am Leben erhalten und für Staatsdiener gibt es bestimmt Lebensmittelmarken wie schon mal in früheren Zeiten?

    Fraglich wie die Vermieter von diesen „Fachkräften“ nach Tag X bezahlt werden sollen sofern sie nicht zuvor im eigenen Haus zu Schaden kommen?
    Der Mythos in Deutschland fährt jeder Deutsche das neuste Auto und hat ein eigenes schuldenfreies Haus hält sich nach wie vor hartnäckig in den Flüchtlingsbirnen… In der Türkei erfolgte doch diese Propaganda ganz gezielt instruiert, schon mal überlegt wie die vielen CDU Mum Merkel Poster in die Hände von den Flüchtlingen ua. im Irak und Syrien gelangten?

    Und die Grünen lassen sich noch treudoof vor diesen Refugees Welcome Karren spannen hehe

  13. Friederika Says:

    Flüchtlingsausweis – 35 Millionen Euro

    ‚Um Asylbewerberleistungen zu bekommen, soll bald jeder Flüchtling einen Flüchtlingsausweis mit sich führen. So setzen sich die Kosten zusammen.

    35 Millionen Euro wird den Bund der einheitliche Ausweis für Flüchtlinge kosten. So steht es im Entwurf des Datenaustauschgesetzes des Bundesinnenministeriums. Dieser liegt der „Rheinischen Post“ in Düsseldorf vor. Wir checken, wie sich die Kosten zusammensetzen. Und was auf dem Chip des Ausweises gespeichert wird.

    Wieso kostet der Ausweis 35 Millionen?

    Zum einen kostet die Herstellung der Ausweise Geld. Zum anderen müssen die neuen Fingerabdrucklesegeräte beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bezahlt werden.‘

    Wer’s nicht glaubt, liest hier weiter:
    25.11.2015
    http://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Fluechtlingsausweis-wird-den-Bund-35-Millionen-Euro-kosten/-/id=47428/did=3602892/bh045e/index.html

    Danach gibt es für 35 Mio. Euro Schwerbehindertenausweise wegen Traumata und weitere 20 Millionen für Ausweise des Familiennachzuges?

  14. Friederika Says:

    Gestern Abend im ARD:

    Zahlen zu Flüchtlingen in Deutschland (kurzer Videofilm)

    In diesem Film ist u. a. von 758.000 „registrierten“ Flüchtlingen die Rede.
    Doch die Zahlen klaffen auseinander, denn aufgrund des nicht ausgereiften Easy-Systems kommt es zu Mehrfach- und Doppelregistrierungen.

    http://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Fluechtlingsausweis-wird-den-Bund-35-Millionen-Euro-kosten/-/id=47428/did=3602892/bh045e/index.html


    In den Online-Medien taucht derzeit öfters das Wort „Doppelregistrierung“ von Flüchtlingen auf.

    Mit „Doppelregistrierung“ könnte dem Bürger doch bewusst eine weitaus niedrigere Flüchtlingszahl suggeriert werden – und bei einer Mehrfachregistrierung würde sich die Zahl der Flüchtlinge nicht nur um die Hälfte, sondern um 2/3 verringern.
    Vielleicht erfahren wir einmal die Wahrheit über Doppel- und Mehrfachregistrierungen.

  15. Dummsgschwätz Says:

    „Es ist eine Invasion, es ist gesteuert, es ist geplant“ – Peter Boehringer & Oliver Janich

  16. support Says:

    Die Sache ist längst vollendet, darum lebt exessiv und verpulvert das Papier, wer weiß wo das endet!!

  17. Dummsgschwätz Says:

    Ein Kommentar vermittelt eine gute Idee:

    CDU, CSU,Linke und Grüne, alle diese Parteimitglieder wollen das mehr Menschen nach Deutschland kommen.
    OK!
    Weihnachten steht vor der Tür und wie schön ist es wenn man seinen Wohlstand mit denen die nichts haben teilen kann.
    Wer Gäste einlädt wird sie auch gastfreundlich beherbergen und bewirten.
    Last uns alle dabei helfen den Menschen in ein geordnetes Zuhause zu vermitteln.
    Gebt den Menschen die Wohnadressen dieser gastfreundlichen Parteimitglieder aus euren Wahlkreis, damit die Menschen nicht lange in der Kälte suchen müssen.
    Nur so kann man schnell und unbürokratisch die Menschen in feste Unterkünfte vermitteln.
    Ich bin mir sicher unsere Politiker werden rundum alle begeistert sein wenn die hilfebedürftigen Menschen an ihren Haustüren klingeln und nach einen Obdach fragen.

  18. Dummsgschwätz Says:

    Nein, @support
    die Sache ist noch nicht beendet. Es sind noch Zuwenige für das geplante Ziel.

    http://journalistenwatch.com/cms/der-10-millionen-krieg/

    Ausserdem schaffen „wir“ das.

  19. support Says:

    @Dummsgschwätz
    Stimmt, ab 5 Millionen Fachkräften wird es richtig brenzlig und wenn 20 Millionen eine deutsche Muselman Partei wählen mit einer prophezeiten Wahlbeteiligung von 97%, höchst bedenklich…

    Das WIR kann sich so mancher Presseschmierer bitte ohne Gleitcreme rektal einführen 😀

  20. Dummsgschwätz Says:

    rektal? send des dann diajeniga, dia mim arsch schwätzed?

  21. Friederika Says:

    @dummsgschwätz: Funktioniert nur, wenn die Hilfsbedürftigen die Adressen lesen können.

  22. Friederika Says:

    @Schantle – Evtl. ein neuer Thread?

    ‚Mehr direkte Demokratie im Land

    Die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg können künftig umfassender als bisher an der politischen Willensbildung im Land teilhaben.
    Der Landtag verabschiedete einstimmig eine entsprechende Verfassungsänderung. Mit dem neu eingeführten Volksantrag können Bürgerinnen und Bürger direkten Einfluss auf die Arbeit des Landesparlaments nehmen.
    Gleichzeitig werden die Hürden für Volksbegehren und Volksabstimmungen gesenkt. Außerdem werden weitere Staatsziele in die Landesverfassung aufgenommen. Und der Staatsgerichtshof wird umbenannt. […]‘

    Quelle:
    http://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/mehr-direkte-demokratie-im-land/

  23. Dummsgschwätz Says:

    @Friederika
    Da jeder mit einem Schmartfohn beglückt wurde, können
    a. Anschrift
    b. Koordinaten
    c. Google-Karte mit Markierung
    d. Direkte Route zum gewünschten Objekt

    zur Unterkunft mit „Einkommen“ in gewünschten Haus in guter Lage (Arbeit erst später suchen)

    angegeben werden.
    Die Leute haben anscheinend zu Fuß 4-6 Tkm zurückgelegt, dann wird dies wohl die leichteste Übung werden.

  24. Friederika Says:

    @dummsgeschwätz – Ohne Input kein Output, auch bei Google Maps. Google Maps zeigt erst nach schriftlicher oder mündlicher Eingabe (Lesen und Beherrschen der Aussprache) der Adresse den Zielort an – ausgehend von einer deutschen privaten Einladungs-Anschrift zu einem Weihnachts- oder Willkommensessen. Darauf bezog ich mich.
    Die Routen der Flüchtlinge nach Europa (Grenzen, Bahnhöfe, Unterkünfte, Ämter) sind mit Sicherheit in der jeweiligen Landessprache bereits am Ausgangsort der Flucht dowloadbar.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: