Grünrote Polizei hat Angst, Hitler kommt wieder!

26. November 2015

Region Rottweil. Beamte der Beratungs- und Interventionsgruppe gegen Rechtsextremismus (BIG REX) des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg haben zusammen mit Kollegen der Staatsschutzdienststelle des Polizeipräsidiums Tuttlingen vor einigen Tagen in den Landkreisen Tuttlingen, Rottweil und Freudenstadt, dem Schwarzwald-Baar-Kreis und dem Zollernalbkreis 23 Personen zu Hause besucht.

Rest guck da! Man kann nur noch lachen! 23 „Rechte“ werden „besucht“, weil der Hitler um die Ecke ist und morgen früh die Macht übernimmt, und 50.000 Rote Socken rennen allein im Kreis Rottweil frei herum.

Die größten Massenmörder aller Zeiten, die Roten, die Kommunisten, Stalinisten, Bolschewisten, Mauermörder sitzen im Bundestag und sind die Freunde der FDP und CDU (der SPD und der Grünen sowieso, denn die bestehen alle aus Kommunisten),  die allen linken Scheiß mitmachen – kein Wunder, denn die notorische Gesetzesbrecherin Merkel war ja in der DDR bei der FDJ, und keine Sau regt sich auf, wenn immer mehr Gesetze nach Kommunismus stinken, aber die wenigen lächerlichen Rechtsradikalen mit 1 Prozent bei den Wahlen werden hochgejubelt und als große Gefahr gehandelt. Das stinkt zum Himmel! Und es komme mir bloß keiner mit dem NSU. Bei diesem Prozeß ist alles erstunken und herbeigelogen. Und er wird benützt, um linke Fratzen und Staatsfaulenzer als Demokraten anzustreichen und mit Steuergeldern zu überschwemmen!

Dieser Staat ist längst rot-faschistisch. “Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.” Ignazio Silone!!!!!! Genau da sind wir angelangt! Ein Programm gegen Linksextremismus gibt es übrigens nicht im Ländle und auch nicht in Berlin! Denn linke Verbrecher gibt es nicht, die sitzen vermutlich in der Regierung und tun so, als ob sie die Mitte seien! Wenn Honecker die DDR 2.0 noch hätte erleben dürfen!

 

19 Antworten to “Grünrote Polizei hat Angst, Hitler kommt wieder!”

  1. Schantle Says:

    Die Beispiele für linken Terror sind Legion, rechten Terror gibt es gar nicht!!!!!!!!!!!

    „Nazi-Fresse halten“ – Drohung an Gegner von Großunterkunft
    Uwe Schröer setzt sich gegen eine Großunterkunft für 4000 Flüchtlinge ein. Nun wurde seine Frau von Unbekannten bedroht: Schröer solle seine „Nazi-Fresse“ halten, sonst gäbe es „Besuch“

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article149293904/Nazi-Fresse-halten-Drohung-an-Gegner-von-Grossunterkunft.html


  2. “Nazi-Fresse halten” – das ist doch genau eure Tonlage hier – nur anders herum. Was regt sich dieser Schantle denn darüber auf?

  3. support Says:

    Plausibler Grund warum so mancher Schmierer lieber nur einseitig von den „bösen Rechten“ berichtet, gell !

    In Weinheim fuhr die Polizei mit einem Wasserwerfer auf und die über 200 festgenommenen Personen der antifa und des schwarzen block wurden mit Kabelbindern genüsslich fixiert, fraglich warum nur linke negativ auffielen? Haben sie dafür eine logische Erklärung?

  4. Schantle Says:

    Weil ich im Gegensatz zu Arnie und der Lügenpresse für eine unabhängige und gerechte und objektive Justiz bin. Die roten Randalierer verletzen die Polizei und was sagt die Lügenpresse und der OB dazu: NPD verbieten. Diese Logik finde ich zum Kotzen!


  5. @Schantle: Ich spreche Ihnen ab, „für eine unabhängige und gerechte und objektive Justiz“ zu sein.

    Sie sind weit und breit der Erste und Schnellste, der sich ein Urteil bildet und dieses vollstreckt sehen will. Sie ordnen beinahe täglich Straftaten mit unbekannter Täterschaft Flüchtlingen und Asylbewerbern zu – teils ganz offen, teils indirekt -, ohne die Ermittlungen abwarten zu können. Sie sind es, der den Ermittlungsbehörden und der Justiz, ginge es nach ihm, nicht die Zeit ließe, eine Tat aufzuklären und den ermittelten Täter zu verurteilen. Und wenn, dann kennen Sie und Ihresgleichen das Urteil doch schon, bevor es gesprochen worden ist und bezeichnen es als zu lasch.

    Und zu allem Überfluss: Weist man Sie und Ihresgleichen darauf hin, dass Sie im Unrecht sind bei der Zuordnung einer Straftat zu einem bestimmten Täterkreis, dann wird einem nicht geglaubt.

    Tatsächlich sind Sie ein Feind unserer freiheitlichen Grundrechte und unserer Demokratie. Und unsere Justiz halten Sie für verweichlicht und nicht schlagkräftig.

    Ich halte das deutsche Rechtssystem für eines der besten der Welt. Wir können froh sein, im Großen und Ganzen auf unabhängige und arbeitswillige Staatsanwälte und Richter vertrauen zu können, die sich jeden Fall anschauen. Und auf eine Vielzahl komptetenter Anwälte.

    Und was Sie als Logik bezeichnen, verstehe ich in diesem Punkt nicht. Was hat ein NPD-Verbotsverfahren mit linken Randalierern zu tun? Da ist etwas ziemlich durcheinander geraten in Ihrem hasserfüllten Köpfchen.

    Außerdem: Natürlich gibt es rechten Terror, auch in Deutschland. Was ist los mit Ihnen heute? Demnächst negieren Sie noch, dass hierzulande mitunter die Sonne aufgeht.

    @support: Ich finde es völlig richtig, linke Randalierer und Störer zu stoppen, gegebenenfalls festzusetzten. Es sind schlicht Straftäter. Diese lenken im Übrigen vom friedlichen Protest ab, den es in Weinheim gab.

    Allerdings war ich schon hier und da bei Aufmärschen (und -märschchen) von NPD & Co. Ich kann ein bisschen verstehen, wenn einem der Kamm schwillt, wenn um einen herum minutenlang gebrüllt wird: „Wer Dooooitschland nicht liebt, muss Dooooitschland verlassen!“ Damit meine ich aber nicht, dass dies Randale rechtfertigte.

  6. Schantle Says:

    Arnegger,
    warum musst du zwanghaft Scheisse schreiben. Bitte bring mir mal EIN EINZIGES BEISPIEL, wo ich einem Flüchtling falscherweise eine Straftat zugeordnet habe. Du wirst kein einziges Beispiel finden. Manchmal glaube ich, du bist Analphabet!

    Und was die NPD angeht: wie kann ein OB, nachdem die Linken randalieren und Polizisten krankenhausreif schlagen, danach fordern, dass die NPD seine Stadthalle nicht mehr kriegen soll? Wer hat denn randaliert? Auch da erscheinst du mir als linker Analphabet, der einfachste Sätze und Sachverhalte nicht kapiert.
    Lies doch mal in Ruhe auf einem großen Notbook, statt auf dem kleinen Smart, ich habe den Eindruck, du kannst gar nicht lesen dort! Ist mir schon öfter aufgefallen!

  7. Peter Arnegger Says:

    Hier nannten Sie den zu Unrecht Beschuldigten Migrant und Einwanderer. https://rottweil.wordpress.com/2015/11/17/so-sieht-die-typisch-frisierte-polizeimeldung-aus/

  8. Schantle Says:

    Arnegger,
    lies doch einfach zu Ende. Ich habe deutlich geschrieben:

    Ich weiß nicht, ob der Villinger Räuber Fjodor Illjuschin, Mohammed Ata oder Klaus Bäuerle heißt, aber es stinkt mir, wenn der Staat zwanghaft lügen muß.

    Kapierst du das oder nicht? Ist doch klar! Das heisst auf Deutsch: Ich weiss nicht, ob der Täter IN DEM FALL ein Ausländer oder Deutscher ist, denn wer soll Klaus Bäuerle sein? Ein Syrer? Aber für mich war das eine typische Polizeimeldung, die was verschleiern soll. Ich weiss bis heute noch nicht, ob der Täter ein Schwabe war oder ein Migrant der zweiten Generation! Von Flüchtling war gar nirgends die Rede. Wir haben viele „deutsche“ Intensivtäter, die schon lang hier wohnen und trotzdem keine Deutschen sind!
    Mann , du hast immer nur rote Tomaten vor den Augen!

  9. Erzengel Says:

    Arni du bist soviel wert wie dein Lokusblatt reicht nicht mal zum Abwischen . Du bist der erste den sie an den Eiern aufhängen aber das hat ja schon ne Ex von dir gesagt


  10. @Erzengel: Was ein stilvoller Mensch Du doch bist.

  11. Schantle Says:

    Arnegger

    bist du eigentlich so blöd? Ist ein Türke auch in der dritten Generation kein Einwanderer oder sind das schon Schwaben? Fängt bei dir die Einwanderung mit den Syrern an? Hergottsakrament, wieviel Probleme haben wir denn mit den Türken vorher schon gehabt, alles vergessen, was?? Frag in Duisburg Marxloh oder in Neukölln. Oder frag nach dem verbrecherischen libanesischen Miri-Clan in Bremen und Berlin. Was bist du für ein ahnungsloser Bubi? Die alten Probleme sind doch gar nicht gelöst, und jetzt kriegen wir die neuen!

  12. Schantle Says:

    Hetzen für Anfänger und Mutlose und Arnie!

    Haben Sie einen unliebsamen Nachbarn, dem Sie es gerne einmal so richtig heimzahlen möchten? Oder einen Kollegen, der Ihnen richtig auf den Geist geht, und den Sie lieber heute als morgen gefeuert sähen? Oder kennen Sie einen Professor, dessen Ansichten Sie nicht teilen und den Sie deshalb verwünschen? Dann wüsste ich etwas für Sie. Die Methode ist ganz einfach und funktioniert derzeit immer besser. Stellen Sie einfach die Behauptung in den Raum, der Nachbar, der Kollege oder der Professor seien rechtsradikal – und ratzfatz ist der Ruf des Kerl oder der Frau erledigt! Sie wenden ein: „Aber ich muss die Behauptung doch belegen und das kann ich nicht!“ Von wegen! Sie müssen gar nichts. Sie sollten nur hartnäckig immer wieder mit braunen Attributen auf die Zielperson werfen – und irgendwann bleibt schon etwas hängen.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hetzen_fuer_anfaenger_und_mutlose

  13. ebbele Says:

    Arnigger hat die roten Tomaten selbst in den Ohren, denn wenn jemand „Deutschland“ ruft hört er tatsächlich immer nur „Doooooitschland“. Und so etwas will als seriöser Berichterstatter gelten, ein Linksschwindler par exellence.

  14. support Says:

    Auf Illjuschin muss man auch erstmal kommen 😉

  15. Doc Says:

    Verdammt! Und ich habe geglaubt, der Arnegger sei ein hirnamputierter bolschewistischer Idiot. Dabei kann man ein Vakuum gar nicht amputieren!

  16. pete Says:

    Arnigger 😀

  17. Aden, Gerhard,Dr.med. Says:

    Bei dem Bericht im “ schwabo“ fiel mir spontan das Lied
    “ Die Gedanken sind frei“ Ulm 1780, ein. Haben wir jetzt schon eine Gesinnungspolizei?
    Text:
    Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
    sie fliegen vorbei, wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen,
    er bleibet dabei,
    die Gedanken sind frei..

    Wahrscheinlich bekomme ich auch bald Besuch von der
    ominösen Einheit, weil ich bei der Veranstaltung von Herrn
    Lucke im Pflugsaal dieser Woche war.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: