Stuttgart – Rottweil – Zürich ab 13.12.15

3. Dezember 2015

Rottweil. Die Bahn hat ihren neuen Fahrplan Stuttgart – Rottweil – Zürich ab dem 13. dieses Monats bekanntgegeben. Komme nicht so recht mit:

Gäubahn (KBS 740) – Stuttgart–Horb–Rottweil–Tuttlingen–Singen (Htw)

Stuttgart–Horb–Tuttlingen–Singen (Hohentwiel)

Stuttgart–Eutingen (Gäu)–Rottweil/Freudenstadt

Zum Jahresfahrplan 2016 wird als Zwischenstufe zum „Gäubahn-Fernverkehrs-konzept“ ein „Gäubahn-Zwischenkonzept“ eingeführt, das bereits die Verschiebung der IC-Linie Stuttgart–Zürich um 30 Minuten in beide Fahrtrichtungen beinhaltet.

Daraus folgen umfangreiche Änderungen im Regionalverkehr:

Die RE Stuttgart–Singen und Stuttgart–Rottweil/Freudenstadt werden im Takt vertauscht und verkehren neu ab Stuttgart zur “geraden“ Stunde nach Rottweil/Freudenstadt und zur “ungeraden“ Stunde nach Singen.

In Gegenrichtung erfolgt die Ankunft in Stuttgart aus Singen neu zur “geraden Stunde“ und aus Rottweil/Freudenstadt zur “ungeraden“ Stunde.

Die Abfahrtsminute 18 sowie die Ankunftsminute 42 in Stuttgart Hbf bleiben bei den RE-Zügen erhalten.

Bedingt durch betrieblich erforderliche Zugbegegnungen im Bahnhof Bondorf zwischen den Intercitys (IC) und den Regionalexpress (RE)-Zügen können die RE in Fahrtrichtung Stuttgart-Rottweil/Freudenstadt nicht mehr in Ergenzingen halten. Der Halt Ergenzingen wird künftig an Montagen bis Freitagen von den Regionalbahnen (RB) der Linie Herrenberg–Eutingen im Gäu bedient sowie täglich von den RE-Zügen der Linie Stuttgart–Singen.

An Montagen bis Freitagen fahren Busse um 15.02 Uhr, 17.02 Uhr und 19.02 Uhr und 21.02 Uhr von Bondorf nach Ergenzingen mit Anschluss von den RE-Zügen aus Richtung Stuttgart

An Montagen bis Freitagen fährt eine neue Regionalbahn 19377 um 16.48 Uhr ab Stuttgart Hbf nach Horb mit Halt an allen Unterwegsstationen.

Auf der Strecke Eutingen–Freudenstadt kommt es ebenfalls zu einem Stundentausch zwischen RE und Stadtbahn (AVG).

In der Relation Singen (Htw)–Engen–Tuttlingen ist eine stündliche Verbindung möglich: in der geraden Stunde direkt, in der ungeraden Stunde via Immendingen (mit einem Umstieg).

Alemannenbahn (KBS 742) – Rottweil–Villingen–Donaueschingen–Neustadt (Schw)

Die RE-Züge werden an das geänderte Konzept auf der Gäubahn angepasst.

Weitere Pläne guck da!

Advertisements

2 Antworten to “Stuttgart – Rottweil – Zürich ab 13.12.15”

  1. Oberndorfer Narro Says:

    Lieber Schantle, da bist Du nicht der einzige. Die Fahrpläne haben derzeit sowieso nur Orientierungscharakter und die Fahrpreise gleichen einem Lotteriespiel. Einen Fahrschein musst Du sowieso nur als autochthoner Deutscher lösen. Welche Personalien soll ein Kontrolleur von einem nicht Registrierten erfassen und von welchem Geld soll dieser einen Fahrschein bezahlen?

  2. Schantle Says:

    Busse passieren fortan die Kreisgrenzen

    Fahrplanwechsel 2015/2016 ermöglicht durch Kooperation der Landkreise Tuttlingen und Zollernalb neue Verbindungen

    Unter dem Motto „Wir bewegen den Heuberg“ sollen Busverbindungen vernetzt werden.

    Heuberg / sz Unter dem Motto „Wir bewegen den Heuberg“ haben die Bürgermeister der Gemeinden Wehingen, Gosheim, Deilingen, Schömberg, Obernheim und Nusplingen, sowie die Nahverkehrsexperten der Landratsämter Balingen und Tuttlingen im Obernheimer Rathaus einen Schlusspunkt unter die Nahverkehrsplanungen gesetzt. Ihr wichtigstes Ziel: Eine kreisüberschreitende Verkehrsverbindung zwischen Wehingen und Schömberg mit Anschluss nach Balingen, zwischen Obernheim und Aldingen mit Anschluss nach Spaichingen, Tuttlingen und Rottweil, sowie zwischen Aldingen und Schömberg.

    https://www.naldo.de/


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: