Schnüffelt Sonja Rajsp Internet-Nutzer aus?

8. Dezember 2015

sonja-rajsp Kreis Rottweil. Wer im Internet neuerdings die Seite unserer grünen Landtagskandidatin Sonja Rajsp anklickt, kriegt seit Tagen die obige Warnung, falls er mit Sicherheitssoftware surft! Besonders perfide Methode, steht dazu in der Computer-Fachpresse: 

Canvas-Fingerprinting ist eine besonders perfide Methode, User im Internet zu verfolgen und zu identifizieren. Denn all die traditionellen Methoden wie privater Surfmodus, das Löschen von Cookies, die Do-Not-Track-Einstellung im Browser und das Verschleiern der eigenen IP-Adresse durch einen VPN-Dienst schützen nicht gegen diese Art von Tracking.

Guck da in PC-Welt!  Bekanntlich fordern die Grünen schon länger eine europäische Facebook-Polizei, also die Überwachung des Internets, so dass Abweichler sich nicht mehr trauen, ihre Meinung zu sagen oder dass man sie vor Gericht zerren und einsperren kann! Die Grünen tun immer so freiheitlich, in Wirklichkeit haben sie was anderes im Kopf: die totale Kontrolle! Frage:

Liebe Sonja, warum ist auf deiner Seite eine Schnüffler-Software?

32 Antworten to “Schnüffelt Sonja Rajsp Internet-Nutzer aus?”

  1. Schantle Says:

    Guck da den grünschwulen Beck (Foto). Selber trat er für Kinderschänder ein, aber Sarrazin und Pirincci sind für ihn schlimmer als Hitler. Typisch:

    https://jungefreiheit.de/kultur/2015/beck-sarrazin-und-pirincci-gefaehrlicher-als-hitler/

  2. support Says:

    In Moskau bekam er umgehend „Starthilfe“ und das nicht ohne Grund 😉

  3. Erzengel Says:

    Die rothaarige wäre als erstes auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden bei der Inquisition.Und die Seiten klicke ich sowieso nicht an,da kriegt man ja Augenkrebs

  4. support Says:

    Echte rothaarige Frauen sind meist naturgeil und auf Dauer mega anstrengend^^

  5. Erzengel Says:

    support da gebe ich dir recht,bei der wird wohl eher das zweite sein, und das erste wirds nicht geben außer mit Biogurken .Lach

  6. klepfer Says:

    Jau. Die Russen haben ihm zum Glück ordentlich die Fresse poliert, weil er sich in Moskau irgendwie danebenbenommen hatte. 😉

    Das Problem liegt aber tiefer. Volker Beck hatte früher pädosexuelle Tendenzen (von denen er sich allerdings mittlerweile distanziert hat) und leidet vermutlich an einem homosexuell motivierten Beschneidungsfetisch:

    Als zuständiges Mitglied des Schwulenreferates der Grünen im Bundestag schrieb er in „Angelo Leopardi (ed.), Der pädosexuelle Komplex, Berlin, Frankfurt (Main) folgendes:

    [S.266] „….Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird….“

    [S. 268] „….Auch wenn das Strafrecht als ultimo ratio hier nicht das geeignet Mittel ist, muss zumindest eine Antwort auf den von den Feministinnen artikulierten Schutzbedarf des Kindes, insbesondere des Mädchens, gefunden werden. Bevor dies nicht der Fall ist, wird ein unaufrichtiges Kinderbild, das die uneingeschränkte Fähigkeit zu einvernehmlicher Sexualität (auch für Kleinkind?) einschliessend, einem mythischen Kinderbild gegenüberstehen, das von einer generellen Unfähigkeit zu sexueller Selbstbestimmung und einer generellen Traumatisierung durch sexuelle Erlebnisse beim vorpubertären Menschen ausgeht. Auf beiden Seiten Irrationalität auf beiden Seiten Schielen auf Populismus statt sachgerechter Auseinandersetzung….“

    Volker Beck war also zumindest ein bekennender Befürworter sexueller Handlungen mit Kindern.

    Im Weiteren vermute ich hinter Volker Beck einen schwulen Beschneidungsfetischisten. Dies hat mit optischen und haptischen Wunschvorstellungen hinsichtlich eines Idealpenis unter einem bestimmten schwulen Publikum zu tun. Er trat ja mit bemerkenswerter Verve für das Beschneiden von Kleinstkindern ein und begründete dies mit reigiös verbrämten Bullshit. Interessant hierbei ist, dass er Mädchen im Gegensatz zu kleinen Jungen offensichtlich als „schutzwürdiger“ einstuft. Eine Praxis, die hinsichtlich der von ihm befürworteten Beschneidungen mit Hilfe der grünen Bundestagsabgeordneten auch Eingang in das öffentliche Recht gefunden hat. Wer hierzulande ein Mädchen beschneidet kommt zurecht ins Gefängnis, während das Abhäuten eines Jungenpenis durch schwule Fetischisten oder durch dominante, sexuell abartige Mütter grundsätzlich straffrei bleibt.

    Heil Grün! Man möchte nicht wissen, was die in perversen Umfeld aufwachsenden Kinder erleiden müssen.

    Im anglosächsischen Rechtskreis wird übrigens jede sexuelle Handlung an Kindern als Vergewaltigung eingestuft, weil ein Kind aufgrund seiner eingeschränkten Abwägungsfähigkeit nicht in der Lage zu einem sexuellen Einvernehmen mit Erwachsenen ist. Dies ist eine Rechtsauffassung, die auch mein Empfinden trifft. Aus diesem Blickwinkel ist Pädosexualität oder das Abhäuten der Geschlechtsteile nichts anderes als das Vergewaltigen von Kindern.

    Siehe hierzu noch einmal der Link zu einem alten Beitrag von mir: https://rottweil.wordpress.com/2015/07/15/deutschland-du-mieses-stueck-scheisse/#comment-17404

  7. support Says:

    @klepfer

    Interessante Erläuterung!
    Fraglich was solche Vögel in einem politischen Amt zu suchen haben, einfach unglaublich!!

  8. klepfer Says:

    @Sonja Rajsp

    Falls die Sonja Rajsp hier mitliest – mich würde ernsthaft interessieren, wie sie zur Beschneidungsdebatte im Speziellen und zu Volker Beck im Allgemeinen steht.

    Einer meiner Freunde erzählte mir gestern, dass Sie hinsichtlich ihrer eventuellen Gestaltungsmöglichkeiten als angehende Politikerin und hinsichtlich der menschlichen Abgründe innerhalb der grünen Landtagsfraktion zwar sehr blauäugig und unbedarft sei, aber (noch) von heren Idealen getragen werde. Das spricht zumindest menschlich für sie. Sie gebe sich auch redlich Mühe, die Wirren der Verwaltung zu verstehen. Da haben die zukünftigen Fraktionskollegen bekanntermassen schon längstens aufgegeben.

    Die derzeitig grün regierte Landesverwaltung unterscheidet sich eigentlich nicht von der früher schwarz Regierten. Die produzieren genau den gleichen Bullshit. Wären die Schwaben nicht so tolle Leute wären sie an ihren Volksvertretern, an ihrer ihrer Regierung und an ihrer Verwaltung schon längstens eingegangen.

    Mit ist eigentlich eine ehrliche Grüne lieber als ein falscher CDUler. Trotzdem drängt sich die Frage auf, ob das nur ein grosses Kind auf einem neuen Selbsterfahrungstrip ist oder eine ernstzunehmende Kandidatin. Mal weiter schaun.

    Im Grundsatz ist es eh egal was man wählt, solange man sich dabei auf CDU/SPD/GRÜNE/DUMMLINKS/FDP beschränkt. Dieses Konglomerat ist ja quasi eine Partei.

  9. klepfer Says:

    @support

    Man sollte mal den Russen erzählen was er so alles im Bundestag durchgebracht hat bzw. für was er sich in der Vergangenheit engagierte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er dann bei seinem nächsten Moskaubesuch ein einfaches Eisenbahnticket nach Sibirien bekommt. 🙂

  10. Schantle Says:

    Ja,
    es kann sein, dass Sonja Rajsp gar nicht weiss, was für einem gefährlichen Haufen sie beigetreten ist. Viele Naive meinen, es gehe nur um die Rettung der Maiglöckchen.

  11. SonjaRajsp Says:

    Naaa, da hat wohl jemand Angst, dass ihm die Maske gelupft wird? 😉 Aber Ihre gezielt reißerische „Sensationsnachricht“ scheint für die Mit-Kommentator*innen nicht sehr spannend zu sein – die sind schnell in ganz andere Themen-Regionen abgedriftet. Ich bin anscheinend dumm, blöd, frigide etc. und der Blog-König hier lässt das unkommentiert stehen oder hat’s selbst getippt – aber bei Gelegenheit können Sie sich ja mal fragen, ob ich screenshots machen kann… 😉

  12. support Says:

    Hut ab, diese intellektuelle Nachfrage bestätigt den Rest !

  13. Schantle Says:

    Sonjalein,
    die ist höchst spannend: Heutige Statistik bis jetzt, insgesamt 2432 Klicks, davon:

    Startseite 1.172
    Schnüffelt Sonja Rajsp Internet-Nutzer aus? 339
    Schon wieder in Ochsenstüble eingebrochen 188
    Schnüffelt Peter Arnegger (NRWZ) auch? 179
    Hyères: Le Pen 41.55 Prozent! 99
    AMG suchte alte Römer in New York 52
    Grünrote randalieren mit kriminellen Antifa-Verbrechern gegen AfD 37
    usw

    Bis um Mitternacht werden das mindestens 400 gelesen haben, und morgen und übermorgen kommen nochmals ein paar dazu.

  14. Schantle Says:

    Übrigens Sonjalein!

    Oben links stehen die Hits, kann jeder lesen, und jeden Tag mitverfolgen, auch Du! Bis jetzt 2,4 Millionen. Vielleicht schaff ich bis zur Landtagswahl noch 3 Mio, wobei klar ist, dass Weihnachten, Jahresende und Fasnet ruhiger sind!

  15. support Says:

    Ob die das alles so verarbeiten kann, liest sich schwer nach Hauptschule mit Mihuguru background? Also doch der grüne Volkssturm^^

  16. klepfer Says:

    Sie kneift. 🙂

    Zumindest ich hatte doch nur freundlich was gefragt. Die Wörter dumm, blöd oder frigide habe ich auch nicht benutzt.

    Noch was – vor einer „Enttarnung“ (Buhuhaha) habe ich zumindest keine Angst. Ziemlich viele Leute werden ahnen, wer sich hinter meinem Pseudonym versteckt. Eigentlich könnte ich auch unter Klarnamen schreiben. Ich finde aber, dass man das Recht haben muss, ein Pseudonym zu benutzen. Liebe Frau Rajsp, das hat mit Freiheit, Werten und Idealen zu tun. Ich tue das auch aus Solidarität zu Ronne.

    Voltaire sagte mal: „Ihre Meinung ist mir widerlich, aber ich werde mich dafür köpfen lassen, daß Sie sie sagen dürfen“

    Freiheit ist etwas, von dem insbesondere ihre Partei und all diese trostlosen Kleingeister da draussen, die diesen Blog plattmachen wollen, halt nichts verstehen. Auch die Grünen sind offensichtlich nach einem hoffnungsvollen Anfang in den 80ziger Jahren mittlerweile völlig zu einer völlig angepassten Geisteshaltung gegeneriert. Es sind halt doch nur die Enkelinnen und Enkel des dritten Reiches.Angepasst und gleichgeschaltet.Ist ihnen eigentlich schon aufgefallen, dass sie und ihre Parteigenossen die neue, moderne CDU sind? Ihre Partei ist zu einer Maschine der Machterhaltung geworden. Die CDU hat 1961 dem Globke (wissen Sie wer das war?) das Bundesverdienstkreuz umgehängt, heute hängt man Leuten wie dem oben genannten Volker Beck das Bundesverdienstkreuz um. Der Totengräber der Freiheit ist und war ein Meister aus dem braunschwarzrotgrünen Deutschland. 😦

    Res in antiquo statu manet.

  17. SonjaRajsp Says:

    @Klepfer: Heißt Freiheit, andere zu beleidigen? Irgendwelche sexuellen Fantasien auszuleben? Unreflektiert alles ernst zu nehmen, was hier geschrieben wird, und seinen Senf dazuzuschmieren? Würden Sie hier antworten, nachdem Sie so angegangen worden sind?
    Solange Sie sich hinter einem Pseudonym verstecken, solange Sie über mich nur vom Hörensagen urteilen, solange Sie noch nicht mal nachschauen, was es mit Canvas und fingerprinting auf sich hat – so lange suche ich mir aus, ob ich auf Ihre Fragen antworte oder nicht. DAS ist Freiheit – auf Gutmenschin-Art 🙂 Ansonsten: Anscheinend kennen Sie jemanden, der mich kennt. Na hopp, ich bin jederzeit zu einem persönlichen Gespräch bereit.

  18. Schantle Says:

    Liebe Frau Rajsp,
    bitte Kirche im Dorf lassen. Wo sind hier sexuelle Fantasien? Als zukünftige Landtagsabgeordnete muss man schon ein wenig ein dickeres Fell haben. Im übrigen habe ich schon neulich gefragt, ob Sie sich auch wie die grüne Hamburger Abgeordnete freuen, wenn die Deutschen in die Minderheit kommen und verschwinden. Auf eine Antwort warte ich bis heute! Die wäre aber wichtig!

    Ansonsten: Wie wenn ich es geahnt hätte! Statistik gestern:

    Startseite / Archivseiten More stats 1.379
    Schnüffelt Sonja Rajsp Internet-Nutzer aus? More stats 400
    Schnüffelt Peter Arnegger (NRWZ) auch? More stats 248
    Schon wieder in Ochsenstüble eingebrochen More stats 203
    Hyères: Le Pen 41.55 Prozent! More stats 104
    AMG suchte alte Römer in New York More stats 55
    ……..

    Insgesamt 2873 Aufrufe! Langt!

  19. support Says:

    „Echte rothaarige Frauen sind meist naturgeil und auf Dauer mega anstrengend^^“
    Es war NUR die Rede von >meistpersönlich< kenne bzw. kannte, die Frau Rajsp*in möchte ich gar nicht persönlich kennen da definitiv in der falschen Partei und vermutlich naturblond 😀

    Wie schauts eigentlich aus, sind sie nun der/die/das wo das KK mit dämlichen screens als Beschwerdeführerin nervt? Die Leute haben ganz sicher wichtigere Aufgaben als sich um solch eine Kinderkaxxe zu kümmern… Aber nur meine Meinung!

  20. support Says:

    Sehe es schon komme, nach der hoffentlich folgenden Wahlschlappe macht man den Ronnes noch zum Sündenbock weil nur noch 4,9% grün wählte haha

  21. support Says:

    Mehr als 20kg Heroin sichergestellt / Drogendeal geplatzt

    Nach länderübergreifenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg ist es den Fahndern der GER, darunter Beamte des Zollfahndungsamts Stuttgart gelungen, eine international agierende Drogenbande zu zerschlagen. Bei einem Rauschgiftgeschäft über 21,8 kg
    Heroin wurden am 26. November in Karlsruhe acht Männer im Alter von 28-60 Jahren und eine Frau im Alter von 36 Jahren durch ein Mobiles
    Einsatzkommando (MEK) auf frischer Tat festgenommen.

    Es handelt sich um 2 albanische, 3 bulgarische, 1 türkischen und 3 französische Staatsangehörige, die das Rauschgift aus Osteuropa eingeschmuggelt haben sollen. Die Tatverdächtigen wurden am 27. November 2015 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Heidelberg in Untersuchungshaft genommen. Auf die Spur der im süddeutschen Raum operierenden Rauschgifthändlerbande kamen die Ermittler durch verdeckte Maßnahmen im Umfeld der Tatverdächtigen. Den Rauschgifthändlern drohen wegen Einfuhrschmuggel und bandenmäßigen Handeltreibens mit Heroin nun langjährige Haftstrafen.

    Zusatzinformation: In Baden-Württemberg gibt es in Karlsruhe und Stuttgart spezielle Ermittlungseinheiten zur Bekämpfung der organisierten/schweren, grenzüberschreitenden Rauschgiftkriminalität. Die
    Einheiten bestehen paritätisch aus Zollbeamten des Zollfahndungsamtes Stuttgart und Polizeibeamten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. Durch die Zusammenlegung der beiden Verwaltungen wird die Ermittlungsarbeit gebündelt und verstärkt.

    LKA-BW / Zoll

  22. SonjaRajsp Says:

    Sehr geehrter Herr ääh Dings,
    wie dick mein Fell ist, darf ich ganz allein entscheiden YEAH! Und wenn’s an’s Sexuelle geht, dann brauche ich ÜBERHAUPT kein dickes Fell zu haben. Dass meine Oberweite, meine Haarfarbe und sonstiges hier in den Kommentaren immer wieder Thema sind und dass diese Posts von Ihnen geduldet werden, spricht für sich.
    Ich habe mal aus Versehen in diesem Blog jemanden geduzt. Jesses! was für eine Empörung, ich hätte keine Manieren etc.! Aber was Sie sich hier über mich zu schreiben erlauben – das ist okay, ja?? tsss…
    Ihre Frage habe ich nicht beantwortet, weil irgendwas von widerlich grün geschrieben stand. Nö – darauf kommentier ich nix, Gutmenschin-Freiheit!
    Und die page views: jajaaa, laufen Sie ruhig mit stolzgeschwellter Brust durch Rottweil, es weiß trotzdem (noch) keiner, dass Sie das sind hahaa!
    Und warum nicht? Weil Sie feige sind. So sieht’s aus. Zu feige, um unter Klarnamen zu schreiben und sich dann auch im wahren Leben evtl. etwas Gegenwind ins Gesicht pusten lassen zu müssen.
    So – und jetzt noch ein nettes Video, was passiert, wenn man Flüchtlinge bei sich im Dorf aufnimmt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149756193/Wie-Sumtes-Wutbuerger-lernten-Fluechtlinge-zu-lieben.html

    Grünste Grüße 😀

  23. Pegasus Says:

    Es wäre mal sehr freundlich, wenn diese Sonja R. oder auch P.Arnegger endlich öffentlich bedauern würden was die etablierten Parteien CDU/CSU, SPD und die Grünen mit der Unterstützung von Nazis in der Ukraine verbrochen haben. Nämlich eine demokratisch gewählte Regierung gestürzt und damit mitverantwortlich für bis zu 50.000 Tote in der Ukraine. Frauen, Kinder, Männer und Soldaten wurden unter indirekter Mitwirkung dieser Parteien getötet. Da fehlt jegliches Mit-und Verantwortungsgefühl. Aber da solche Personen bewusst diese Themen ausblenden kann auf ein Bedauern gewartet werden bis zum St. Nimmerleinstag, denn es kann doch nicht zugegeben werden das z.B. die Grünen mit Nazis paktieren!

  24. Schantle Says:

    Pegasus und andere!

    Jetzt lasst mal endlich die Kirche im Dorf!
    Was haben Rajsp oder die NRWZ mit der Ukraine zu tun? Wir sind hier im Kreis Rottweil!

    Sonja Rajsp

    es ist ein alter Trick, Blogs und Facebiook-Seiten immer mit den Kommentaren zu verwechseln. Mein Beitrag steht vorn, die Kommentare sind meist von anderen. Was soll ich mich da distanzieren? hab andere Sachen zu tun!

  25. SonjaRajsp Says:

    Sie, oh Herr über diesen Blog, haben mich auch schon mit „weiß fast nichts“, „wie blöd kann man eigentlich sein“ und ähnlich charmanten Lobhudeleien beehrt. Und Kommentare kann man löschen. Verbergen. Blocken. Seine Schantle-Allgewalt über diesen Blog ausleben. Und bei Gelegenheit klarstellen, dass Sie ganz genau wissen, dass Ihre Firewall bei sonja-rajsp.de ein bisschen überreagiert (wie so viele hier… ;-))

  26. klepfer Says:

    @SonjaRajsp

    Liebe Frau Rajsp,

    natürlich haben Sie die Freiheit zu kneifen. Wer bin ich, Ihnen vorzuschreiben, wem Sie zu antworten haben? 🙂

    Schauen Sie, das Lustige an diesem Blog ist, dass er von verhältnismäßig vielen Leuten genutzt wird. Sie stehen hier vermutlich vor einem erheblich größeren Publikum als auf Ihrer Webseite oder auf den drögen Parteiseiten der Kreisgrünen. Hier zu posten ist sicher auch ein größerer Multiplikator als z.B. ein angstfreies Frühstück mit den verbliebenen Rottweiler Profifrauen am Sonntagmorgen. Insofern bietet der Ronne Ihnen eine Chance für Ihre Sache zu werben. Nicht ich, sondern Sie wollen ja Landtagsabgeordnete werden.

    Dieser Blog zeichnet sich im Gegensatz zu anderen, politisch korrekten, gleichgeschalteten Medien dadurch aus, dass hier Themen besprochen werden, die den jeweiligen Bloggern unter den Nägeln brennen. Wir interessieren uns halt nicht für Ihre „Suppe ohne Grenzen“, die Propagandatour vom Kretschmann oder die „Wärme im Advent“*, sondern nur für die harten Facts, Dabei gönnen wir uns die Freiheit nach Belieben unter Pseudonym oder unter unserem Klarnamen zu posten.

    Sie unterstellen mir das Ausleben sexueller Fantasien im Blog. Gewisse Dinge lebe ich tatsächlich ganz gerne aus. Allerdings nur daheim in meinen 4 Wänden. Wie und mit wem geht wohl niemanden etwas an.

    Wenn ich so direkt werde, geht es mir vielmehr um den bedauerlichen Umstand, dass Ihre Partei für die genitale Verstümmelung von kleinen Jungs (insbesondere durch das Wirken des Bundestagsmitgliedes Volker Beck) eingetreten ist. Als Begründung wurde dabei diverser, religiös verbrämter Bullshit angeführt. Daher nenne ich die Dinge beim Namen, auch wenn das nicht politisch korrekt sein sollte oder ihr Empfinden stört. Es geht hier um grundlegende Menschenrechte, die verletzt werden.

    Kleine Jungs mögen unter Grünen und Linken keine Lobby haben, aber sie sind auch Menschen. Stellen Sie sich mal vor, die CDU würde fordern, das Rumschnippeln an den Geschlechtsorganen kleiner Mädchen zu erlauben, weil das halt in Ägypten so Brauch und Sitte ist. Ich bin ziemlich sicher, dass Frau Rajsp und ein Bataillion anderer Grün*innen sofort eine Mahnwache und ein themenbezogenes Frauenfrühstück abhalten würden. 🙂

    Lesen Sie sich schlau: Wie groß ist der körperliche Schaden bei Beschneidungen des männlichen Kindes? Der Link: http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/maennliche-beschneidung/argumente-gegen-beschneidung/bestimmung-des-beschneidungsschadens.html

    Eine widerliche, himmelsschreiende Ungerechtigkeit! Sie haben jetzt die Chance zu punkten und sich von dem einstigen Befürworter der Pädophilie, dem Beschneidungsfetischisten Volker Beck loszusagen, Sie haben aber auch die Freiheit es zu lassen. Im letzteren Fall wissen aber die Forumsleser Bescheid, dass Frau Rajsp für Beschneidungen ist und können diese Information in ihr Wahlverhalten mit einfliessen lassen.

    Wissen Sie, Information ist Freiheit. 😉

    Kann sein, dass sich das mit den persönlichen Gespräch vor der Wahl noch ergibt. Mal schaun. Ich komme ganz gut herum.

    Im Übrigen tut es mir leid, wenn Sie von irgendjemanden beleidigt oder dumm angemacht werden. Ich versuche dies nicht zu tun. Trotzdem gehört es auch zum Geschäft eines Berufspolitikers (das sind sie als Landtagskandidatin), sich ein dickes Fell zuzulegen. Weinerlichkeit steht Ihnen nicht.

    * Alles Themen der Webseite von Frau Rajsp

  27. Pegasus Says:

    @schantle: Nichts für ungut. Mir war nicht bewußt das wir Themen nur zum Kreis Rottweil zu behandeln haben. Also blenden wir, so wie es z.B. den Grünen gefällt, die Landes- Bundes-und Weltpolitik aus. So haben wir nur noch kleingeistige Probleme vor Augen!

  28. support Says:

    Liebe Frau Rajsp*in,

    ich liebe Humor und meist auf Kosten von hochpreisigen Bewerbern von netto Gehältern für die z.B. ein Manager in der freien Wirtschaft richtig viel opfern muss. In der Politik erwarte ich gestandene Persönlichkeiten was ich bei ihrer Person leider vermisse! So nach dem Motto:“Ich bin dreifache Mutter und stolz betonend bei den Grünen und mit Mirgrationshintergrund“ reicht mir nicht und von daher sollten Sie mit meinem Humor leben können, immerhin begrenzt sich dieser auf Text-Gefechte und ich würde niemals z.B. Ihre Nähe suchen und sie verbal attackieren oder schlimmeres!

    Sie dürfen gerne ganz locker bleiben, für mich sind Sie trotzdem nur eine instruierte Marionette aber auch das stellt nur meine Meinung dar 🙂

  29. Schantle Says:

    Pegasus

    nein, Du kannst schreiben, was Du willst, aber die NRWZ und Sonja haben mit Weltpolitik und Ukraine nix zu tun. Warum sollten sie also dazu was sagen?

  30. support Says:

    Die BUNDESTAGSVIZEPRÄSIDENTIN(!!!) kennt das Grundgesetz nicht!

    Es geht um Artikel 16a Absatz 2 GG: http://www.gesetze-im-internet.de/gg/

  31. ebbele Says:

    @sonjarajsp: Die Feststellungen “weiß fast nichts”, “wie blöd kann man eigentlich sein”, sind dann keine Beleidigungen, wenn sie der Wahrheit entsprechen – natürlich kann man darauf beleidigt reagieren.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: