Was macht Psychologin, wenn im Öko-Knast das Solar-Licht ausgeht?

9. Dezember 2015

Rottweil. Gestern erschien im Rottweiler SchwaBo auf Seite 1 ein Interview mit einem Freiburger „Solararchitekten“ – was ist das – zur neuen JVA, das vom Rottweiler Altgrünen Frank Sucker geführt wurde – also Grüner interviewt Grünen. Im SchwaBo dazu kein Wort! Was ist das für ein unmöglicher journalistischer Standard? Dementsprechend fängt dann die Propaganda an:

Die Naturschutzverbände unterstützen in einem Schreiben an Oberbürgermeister Ralf Broß zum geplanten Gefängnisneubau die Idee der Freien Wähler, den Standort nach Süden in den Waldhang des Beckenhölzle Richtung B 27 zu verschieben. Die Hochfläche des Gewanns Esch, so die Hoffnung, könnte damit frei bleiben. Und der Vorstand des Grünen-Ortsverbands bringt sich mit Forderungen nach einer Versorgung der JVA zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien in die Diskussion ein. In einem Interview beleuchtet der vielfach ausgezeichnete Solararchitekt Rolf Disch aus Freiburg diese Ideen.

Reinste Propaganda. Meinetwegen kann ein Grüner auch ein Interview führen, wenn die Redaktion keinen Mann frei hat und gerade auf dem letzten Loch pfeift, aber das gehört gefälligst dazu geschrieben. Genauso schreiben Bote und NRWZ laufend grüne Pressemitteilungen wortwörtlich ab. In der NRWZ steht dann in Klammern (pm) oder sowas, im Bote gar nix. Da gehört klar gesagt, wo der Text herkommt! Alles andere ist eine Verdummung und Geringschätzung der eigenen Leser.

Im übrigen hätte man als Bote-Leser mit gesundem Menschenverstand in einem seriösen Interview zur JVA „mit 100 Prozent Ökostrom“ vom „Solararchitekten“ gerne mal gehört, wie das gehen soll, wenn es Nacht ist und kein Windrad surrt? Ist die JVA dann dunkel? Läuft das Wachpersonal dann mit Taschenlampe herum? Springen alle Türen und Tore auf oder bleiben die dann stundenlang zu? Was macht die zierliche Gefängnis-Psychologin, die gerade einen strammen Häftling mit Handauflegen „therapiert“, wenn das Licht ausgeht?

Wie wär’s mal mit ein bisschen Mathe, Physik und Chemie anstatt Klimaschwindel, Herr Arnegger und Herr Schulz?

Advertisements

8 Antworten to “Was macht Psychologin, wenn im Öko-Knast das Solar-Licht ausgeht?”

  1. Schantle Says:

    In Schömberg wurde für 2,1 Mio Euro die Schule modernisiert, das spart 30.000 Euro Heizkosten im Jahr. Nach 70 Jahren hat sich also die Modernisierung der Schule gelohnt, hihi!

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schoemberg-40-prozent-weniger-heizoel-noetig

  2. Schantle Says:

    Arnegger
    bitte verschonen Sie mich mit so einem lächerlichen Öko-Institut! Es ist geradezu eine Beleidigung, wenn man einen solchen Scheißdreck daherpostet und den vielleicht noch glaubt. So sieht es aus:

    Eigentlich hätte Orkan Niklas so etwas wie der Ritterschlag für die deutsche Energiewende sein können: Windkraftanlagen speisten in den vergangenen Tagen zeitweise mit einer Kraft von etwa 30 Gigawatt Strom ein – so viel wie 30 Atomkraftwerke. Ein Beweis dafür, dass sich der jahrelange Ausbau der erneuerbaren Energien endlich auszahlt?

    Nur zum Teil, denn das Stromsystem war damit leider ziemlich überfordert:

    • Allein Netzbetreiber Tennet regelte am Montag Windkraftanlagen mit einer Leistung von 0,45 Gigawatt ab, am Dienstag waren es noch einmal 0,2 Gigawatt. Bezahlen müssen die Verbraucher den nicht produzierten Strom dennoch, obwohl ihn niemand ernten kann. Am Donnerstag legt Tennet die Rechnung vor

    • Immer noch strömte so viel Windenergie in die Leitungen, dass Tennet stark ins Netz eingreifen musste. Dazu nutzte das Unternehmen teure Altkraftwerke in Süddeutschland und Österreich mit einer Leistung von 4,4 Gigawatt – mehr als noch am Montag erwartet, wie eine Tennet-Sprecherin gegenüber manager magazin sagte

    • An der Börse drehte der Strompreis zeitweise in den negativen Bereich.

    Es ist bizarr: Kaum fließt der lange ersehnte Ökostrom in rauen Mengen, fangen die Probleme richtig an. So sind die Netze zu schwach, um die Elektrizität bei starkem Wind in vollem Umfang dorthin zu transportieren, wo sie gebraucht wird. Der Trassenausbau kommt nur langsam voran, weil Genehmigungen Zeit in Anspruch nehmen und Bürger gegen die Projekte protestieren.

    http://www.manager-magazin.de

    Genau dasselbe ist im Oktober wieder passiert!

    http://relevant.at/wirtschaft/boerse/1584958/stromnetze-vor-zusammenbruch

  3. Schantle Says:

    Sowas interessiert den Arnegger nicht. Das liest er nicht, und hinterher kommt er mit billigster Ökopropaganda!

    https://rottweil.wordpress.com/2015/11/21/heini-und-iwan-stromkunden-zahlen-dreifach/

  4. Peter Arnegger Says:

    Statt kurz drüber nachzudenken, wie das mit der Solarenergie funktioniert (Lampe aus = kein Strom, ist halt ein wenig zu kurz gedacht) kommt Schundle mit Knastvergewaltigungen. Auch eine Art, mit zu viel Tagesfreizeit umzugehen.

  5. support Says:

    Der Schantle ist klasse, was würden wohl manche ohne diesen Blog machen, sich zu tode langweilen auf der Arbeit?

    Ein richtiger Öko-Knast braucht neben Photovoltaik auch zig Vogelhäcksler und bitte die grossen Hamster-Laufräder für den Notfall nicht vergessen! Vermutlich reicht 1 HS (Hamsterstärke) gerade, um eine Leuchtdiode zu speisen also sollten 500 Gefangene locker den ganzen Knast per Laufräder beleuchten können? Die Insassen sind ausgelastet und der Steuerzahler wird geschont!

  6. Schantle Says:

    Peter Arnegger

    wie üblich bei Ihnen, nur Dreck schwätzen und meine direkten Beträge vorher übergehen. Entschuldigung, Sie haben bei mir ausgeschissen. Hier geht es um klaren Menschenverstand und nicht um grüne Kacke! Wenn es nicht luftet, gibt es auch keinen Windräder-Strom. Also schwätz mit dem grünen Sucker. Die geisteskranken Grünen wollten ja auch den Thyssen-Aufzugsturm mit Ökoscheisse betreiben. Fahr doch Du mit so einem Aufzug, wenn du ein Selbstmörder bist!

    Ich kann total dumme Fatzkes nicht leiden! Ich mach hier keine Spielchen, mir ist es todernst. Die Grünen und die grüne Denke kosten allein mich Tausende von Euros, und im Endeffekt ist Deutschland dank der grünen Scheisse kaputt und der Rest der Welt lacht, Du Schwachmath! Tschüss!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: