Kein Geböller bei traumatisierten Asylanten!

29. Dezember 2015

Rottweil. Da es in der Innenstadt brennen könnte, darf man dort sowieso nicht mehr feuerwerken, aber jetzt ist auch Asylanten-Böllerverbot, denn die sind „schwer traumatisiert“ und könnten vor Schreck umfallen, wenn ein Knallfrosch explodiert.

Vor allem bei traumatisierten Flüchtlingen, die Krieg und Gewalt mit einschlagenden Bomben erlebt haben, könnte das Knallen der Böller zu Panik- und Angstreaktionen führen. Vor allem wenn es vor oder auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft stattfindet.

Sagen uns Politik und Lückenpresse! Ich habe zwar bisher nur junge Testosteron geschwängerte „Flüchtlinge“ gesehen, aber das täuscht. Sie sind alle schwer traumatisiert und haben Todesangst, schon wenn sie einen Zwergpinscher kläffen hören! Darum verklemme ich mir auch seit Monaten als verantwortungsvoller deutscher Staatsbürger jeden lauten Furz außer Haus. Es könnte gerade ein Asylant vorbeilaufen, und ich will doch nicht zum Mörder werden.

5 Antworten to “Kein Geböller bei traumatisierten Asylanten!”

  1. Markus Says:

    Keine Feuerwerk für die Testosteronbomber aus dem Morgenland. Wenn die alle so „traumatisiert“ sind, kosten die uns als psychisch Kranke viele Milliarden. Gute Nacht Deutschland.

  2. Schantle Says:

    Zug wegen Tuberkulose-Patient gestoppt

    Ein Sonderzug mit Immigranten, unterwegs von der österreichisch-bayerischen Grenze in Richtung Berlin, wurde in der Nacht zum Dienstag gestoppt, da sich ein Mann mit hochinfektiöser Tuberkulose an Bord befand.
    http://www.metropolico.org/2015/12/29/zug-wegen-tuberkulose

    Die Hoffnung vieler Politiker, wonach die winterliche Jahreszeit die Menschen in Flüchtlingslagern der Türkei oder Jordanien von einem Aufbruch nach Europa abhalten würde, bestätigt sich offenbar nicht. Auch zum Jahresende kommen weiter täglich Tausende Flüchtlinge über die Balkanroute nach Österreich und Deutschland. Allein am Dienstag seien bis zum Mittag in Slowenien 2000 Migranten gezählt worden, berichtete Innenstaatssekretär Bostjan Sefic in Ljubljana. Am Vortag seien es 4200 gewesen, über das Weihnachtswochenende seien fast 11.000 Menschen registriert worden.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-tausende-kommen

  3. Pro Rottweil Says:

    😀

  4. Pegasus Says:

    Habe meinen Beitrag fälschlicherweise bei „Kretschmann:Islam islamisiert uns“ eingestellt. Hier passt er besser dazu:
    Sylvester in Lattakia/ Syrien! Schön, oder?

    … nur um mal aufzuzeigen, welch vorauseilenden Gehorsam und völlig irrsinnige Wahrnehmung die ‪#‎WelcomeKlatscher‬ bei uns haben.

    Da wurde tatsächlich vielerorts gebeten oder gar geboten, keine Feuerwerkskörper abzufeuern, um den “traumatisierten Ärzten, Ingenieuren und Raketenwissenschaftlern”, also den illegalen Einwanderern, keine Angst zu machen weil diese es nicht kennen und sonst “noch mehr traumatisiert” werden.

    Nun, auf dem Video sieht man Silvester/Neujahrsfeierlichkeiten in Lattakia/ Syrien, knallt ordentlich, oder?

    FÜR WIE BLÖD HALTEN MERKEL UND CO IHR VOLK?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: