Drei von 170 Afghanen ausreichend qualifiziert

5. Januar 2016

Rottweil. Im Ausland genau dasselbe, was aus Rottweil berichtet wird! In Wien heißt es, drei von 170 Asyl-Afghanen seien für unseren Arbeitsmarkt qualifiziert. Der Rest nicht. Dafür zahlen wir 21 Milliarden Euro dieses Jahr:

„Da sind Teppichknüpfer, Teehändler oder Goldschmiede, das ist nicht gefragt“, erklärt Ernst Traindt, Bereichsleiter Berufsbildung im Ausbildungszentrum BPI. „Von 170 betreuten Flüchtlingen gehörten drei zu jenen gut gebildeten, von denen man aus Medien hört“, so Fachtrainerin Julia Kemp. „Viele geben an, Fliesenleger oder Maler zu sein. Nachweisen kann man nichts, da keine Dokumente vorhanden sind.“ Etwaige mitgebrachte Fertigkeiten entsprechen nicht dem österreichischen Niveau, die Mehrheit hat keine Schule besucht. Man muss bei null anfangen: Jahre fürs Deutschlernen, Pflichtschulabschluss nachholen und auf Lehre oder Arbeit hoffen.

Guck da! Und die Kosten:

Der Sozialstaat wird durch die freie Zuwanderung lädiert.“ Die Kosten für die Integration der Flüchtlinge in Deutschland würden enorm sein, nennt Sinn auch konkrete Zahlen: Allein 2016 rechnet er mit etwa 21 Milliarden Euro – falls es bei einer Million Immigranten bleibt. Für die nächsten Jahre kommen noch weitere Ausgaben in der Höhe von mindestens 79 Milliarden Euro dazu. „Die seriösen Schätzungen gehen bis zu 450 Milliarden – je nachdem, wie gut oder schlecht sich die Flüchtlinge integrieren lassen“, warnt der Ifo- Chef auch davor, die Qualifikation der Flüchtlinge zu überschätzen. Sinn: „Deutsch können sie lernen. Schwieriger ist es, die lateinische Schrift zu lernen. In Afghanistan gibt es eine sehr hohe Quote von Analphabeten.“

Das Rottweil Weblog hat von Anfang an gewarnt, die Merkel macht weiter, die CDU kriecht ihr erbärmlich in den Allerwertesten! Bis unsere durchgeknallten Politiker endlich den Hebel rumlegen, ist eine weitere Million Asylanten im Land, die ziehen allermindestens 2 Millionen Familienangehörige und Zweit- und Drittfrauen nach sich, dann sind das nicht mehr 450 Milliarden, sondern zwei Billionen Euro, was uns dieses blöde Weibsbild nur in Sachen Asyl kostet!

Die AfD ist die einzige Chance, Merkel noch im März loszuwerden. Wenn die AfD 25% kriegt, ist Merkel weg. Wolf ist ein Schaf. Er wird nach der Wahl mit den Grünen koalieren und von denen gefressen. Was hätten wir davon?

Advertisements

16 Antworten to “Drei von 170 Afghanen ausreichend qualifiziert”

  1. Schantle Says:

  2. Schantle Says:

    Hightechland Afghanistan, demnächst Deutschland!

  3. Schantle Says:

  4. Schantle Says:

  5. Schantle Says:

    Merkel muss weg!

    Samstag 02 Jan. 2016 22.01 · von Peter Müller

    Welches Problem hat Merkel in den letzten 10 Jahren gelöst? Die Atompolitik? Die Eurokrise? Das Griechenlandproblem? Die Flüchtlingskrise? Keines von all den Problemen ist gelöst worden. Jedes Einzelne ist mit Tausenden von Millionen EURO deutscher Steuergelder von dieser Frau zugeschüttet worden. Und wir haben davon keinerlei Vorteile erlangt, im Gegenteil. Merkel ist DAS PROBLEM! Ist diese Frau weg, gibt es eine Grundlage für einen Neuanfang, für Deutschland und für Europa!

    Leserbrief im FOCUS!

  6. Schantle Says:

    Aber nie war die Gefahr so groß wie heute, dass Adolf Hitler und seine Nationalsozialisten Auferstehung feiern, in der Absicht, das Land in den Abgrund zu reißen. Die Bedrohung lauert überall, wissen Vertreter von CDU, SPD, Linken und Grünen. Da unten im Land, wo man keine der genannte Parteien mehr wählen will, lauert der Bürger, lauert der Konservative, holt der Steuerzahler schon seine braune Uniform aus dem Schrank, um Angela Merkel und ihre Getreuen aus Amt und Würden zu jagen. Doch anders als zu Zeiten des Dritten Reiches ist der Widerstand diesmal enorm.

    Kein Regierungsvertreter, kein Oppositionspolitiker, der es sich heutzutage noch leisten könnte, nicht “gegen Rechts” zu kämpfen. Dauernd und überall wird Stellung bezogen, wird geschimpft, beleidigt, bedroht und verachtet. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein Ranghoher vor die Kameras tritt und dem Pack deutlich macht, dass jedwede Kritik an Regierung und Opposition in die Fänge der Rattenfänger vom rechten Rand führt. Schließlich ist das gesamte politische Spektrum ja bereits parlamentarisch vertreten.

    Gut, so gibt auch die Kanzlerin den Marschbefehl vor, ist da wo das Herz ist. Und das schlägt bekanntlich links außen. In ihrem Kampf unterstützt werden Regierung und Opposition von allen überregionalen Medien, dem öffentlich-rechten Rundfunkt und zivilen Widerstandsorganisationen wie der Antifa oder Milli Görus, die auch mal da anpacken, wo es schmutzig wird. Selbst Kunst und Kultur folgen geschlossen dem Aufruf aus Berlin, Schulter an Schulter dem Bösen entgegen zu treten.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/alles_nazis

  7. Schantle Says:

    Sebastian Gierke von der „Süddeutschen Zeitung“ schalt zu Weihnachten die Pegida-Anhänger „empathielose Wüteriche, wunderliche Nicht-Neger, aufrechte Stehpinkler“. Und: „Es ist 2015. Und ihr kommt aus euren Löchern ans Licht gekrochen.“ Der Leser soll merken: Diese Leute sind Ungeziefer, Würmer, Kakerlaken.

    Die „Süddeutsche“ ist eine Zeitung, die ihre Redakteure dazu anhält, sich eines gepflegten deutschen Ausdrucks zu bedienen. Aber wenn es gegen bestimmte Zielgruppen, zum Beispiel gegen die Gegner der Merkelschen Asylpolitik, geht, kann sie ziemlich ungepflegt sein.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/stehpinkler_gegen_willkommenskultur

  8. Schantle Says:

    COMPACT 1/2016: Diktatur Merkel – Das Ende der Meinungsfreiheit.

    Immer mehr kritische Publizisten werden gefeuert oder kaltgestellt: Jüngstes Beispiel ist Gerhard Wisnewski, Vorher traf es Akif Pirincci, Matthias Matussek, Nicolaus Fest, Gabriele Krone-Schmalz. Antifanten machen mit Staatshilfe Jagd auf AfD-Veranstaltungen und zünden deren Büros an. Oppositionellen Eltern droht die Wegnahme der Kinder. Rücksturz zu Bücherverbrennungen und Hexenjagd? Über die “Diktatur Merkel” diskutieren Jürgen Elsässer, Martin Müller-Mertens und Marc Dassen.

  9. Schantle Says:

    „Als müsse sich die Welt nach marxistischem Vorbild automatisch in nur eine Richtung bewegen – zu einem neuen Mix von Kulturen und Rassen, eine Welt aus Radfahrern und Vegetariern, die nur noch auf erneuerbare Energien setzen und gegen jede Form der Religion kämpfen. Das hat mit traditionellen polnischen Werten nichts mehr zu tun.“

    Polnischer Minister!! Bald wandere ich aus!! Nach Polen!!

  10. klepfer Says:

    @schantle

    Sehr gute Beschreibungen der Situation. Besser hätte ich es nicht sagen können.

  11. Oskar A. Says:

    Und der Guido Wolf schleimt sich jetzt bei Seehofer ein, dass er auch für Obergrenzen sei, nur um die Stimmung auszunutzen und Ministerpräsident im Ländle zu werden. Deutsche, ihr habt jetzt bei den kommenden Landtagswahlen die letzte Chance: Hauptsache, ihr geht wählen und wählt AfD!

  12. ebbele Says:

    NPD wäre auch noch ne Möglichkeit –
    oder aber, wer den ganzen Zirkus mit dieser sogenannten Demokratie satt hat macht seinen Stimmzettel ungültig.
    So stimmt er zumindest nicht stillschweigend für das Treiben des Pyramiden-Blocks.

  13. Schantle Says:

    ebbele

    Nein, die NPD ist gar keine Möglichkeit, das ist die reinste Stimmenverschwendung und ändert gar nix, genauso Stimmzettel ungültig machen. Was soll das? Dann regiert Merkel halt 2017 mit 10 Stimmen. Was hast du davon?

    Die einzigste Möglichkeit ist die AfD, die mit möglichst viel Prozent hier und in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt in den Landtag muss, dann wackelt Merkels Stuhl, ansonsten nicht! Wahlen 2016:

    6. März Hessen Kreistage, Stadtverordnetenversammlungen, Gemeindevertretungen, Ortsbeiräte 5 Jahre
    13. März Baden-Württemberg Landtag 5 Jahre
    13. März Rheinland-Pfalz Landtag 5 Jahre
    13. März Sachsen-Anhalt Landtag 5 Jahre
    4. September Mecklenburg-Vorpommern Landtag 5 Jahre
    11. September Niedersachsen Kreistage, Stadträte, Gemeinderäte, Samtgemeinderäte, Stadtbezirksräte, Ortsräte, Regionsversammlung (Hannover) 5 Jahre
    18. September Berlin Abgeordnetenhaus, Bezirksverordnetenversammlungen

  14. klepfer Says:

    @ebbele

    Stimmzettel ungültig machen, NPD oder sonstigen Schwachsinn wählen ist m.E. nicht zielführend. Stellt Euch mal vor, die AfD bekäme bei den Landtagswahlen 20% + X, weil Nordafrikaner beim Kölner Karneval im Februar nach deren Landessitte mit den Funkenmariechen etwas Spass haben wollen. Davon ist auszugehen, da auch die Polizeigewerkschaft gerade festgestellt hat, dass eine rechtsstaatliche Beweisführung gegen die Horden an Sylvester quasi nicht möglich ist. D.h. alle Grapscher und Vergewaltiger werden straffrei aussgehen.

    Vielleicht begreifen dann die verbliebenen CDU/SPD/GRÜNE-Wähler, dass die wahre Schuldige im Berliner Bundeskanzleramt sitzt. Vielleicht liegt diesen Wählern entweder die eigene oder die Sicherheit ihrer Frau dann so am Herzen, dass sie ausnahmsweise mal was anderes wähllen.

    20% für die AfD in Baden-Württemberg wären das Ende von Merkel. Die CDU ist ein ideologieloser Kanzlerwahlverein der Nepotisten. Eine Kanzlerin, die keine Mehrheiten mehr bringt und in der Folge keine Ämter und Pfrunde verteilen kann wird ganz schnell verschwinden. Kauder unterstützt nur die, die ihm eine Diät garantiert welche auch seinen Ranzen spannt.

  15. deqdewf Says:

    Refugees Welcome!

  16. klepfer Says:

    @deqdewf

    No, they are not welcome. They might be tolerated if they come in need, but we do not want them forever.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: