OB will 900m Hängebrücke Innenstadt-Turm

18. Januar 2016

Rottweil. Der OB träumt von einer 900 Meter langen Hängebrücke von der Innenstadt zum Thyssen Turm. Es gebe schon Gespräche. Das wäre in der Tat ein Hammer! Ich sehe schon die Grünen an die Decke springen vor Wut!

„Irgendwo am Rande der Innenstadt betreten Sie eine Hängebrücke, die Sie in lichter Höhe über das Neckartal führt. Unter Ihnen der Verlauf des idyllischen Neckars. Über Ihnen thront Ihr Ziel, der Turm. Sie lassen sich im Panoramaaufzug am Turm auf die Plattform beamen, genießen den herrlichen Rundumblick und kehren über die Hängebrücke in die Stadt zurück und in derselben ein.“

So der OB laut NRWZ bei seiner Neujahrsrede, der natürlich Touristen vom Turm in die Stadt locken will und umgekehrt. Wieviel so was kostet, keine Ahnung, hätte man das Selbstmordnetz an der Hochbrücke weggelassen, wären schon die ersten 800.000 Euro da! Soll dann die Hängebrücke auf beiden Seiten auch ein Selbstmordnetz kriegen?

Aber völlig egal! Freuen wir uns auf ganz großes grünes Theater! Es wird wieder alternative Bürgerinitiativen, Alarm-Flugblätter, frisierte Gutachten, Marktstände, Plakate, endlose Versammlungen und Diskussionen, Umfragen, hunderte grüne Leserbriefe und Demos aus dem Ökomüsli-Biotop geben!

Nach den zwei KO-Schlägen Turm und JVA giert die grüne Szene nach einem neuen Thema! Die haben doch schon längst schlimme Entzugserscheinungen!

Los geht’s! Jetzt kegeln wir die Grünen am 13. März aus der Regierung und dann bauen wir die Neckartal-Hängebrücke! Mit einem neuen Rekord! Die bisher längste deutsche Hängebrücke für Fußgänger wurde erst im Herbst im Hunsrück eröffnet und ist bloß 360 Meter lang! Guck da! Und unsere ist dann 900 Meter lang und 100 Meter über dem Neckar! Packen wir’s an! Höchster Turm und längste Brücke! Bravo Ralf!

19 Antworten to “OB will 900m Hängebrücke Innenstadt-Turm”

  1. Oskar A. Says:

    Alles schön und gut. Aber wer dann über die neue Hängebrücke vom Turm in die Innenstadt läuft, wird schnell enttäuscht sein, wenn die meisten Kneipen, Lokale, Gaststätten und Geschäfte geschlossen sind, und ganz schnell wieder den Heimweg über die Brücke antreten und heimfahren. Ein Hotel beim Omnibus-Hauser wäre sicher optimal, aber die Innenstadt wird dadurch noch mehr ausbluten. Das Spital als Übernachtungsmöglichkeit ohne Stellplätze ist hingegen mehr als besch…. Wir benötigen einfach mehr Pensionen in Innenstadtnähe. Ein Freund von mir kommt zum Narrentreffen 2017 nach Rottweil. Er hat gerade noch eine Übernachtungsmöglichkeit bekommen. Die meisten Hotels, Gaststätten und Garnis sind schon seit zwei Jahren für diesen Termin ausgebucht! Man kann nicht immer mehr Events aller Art anbieten, wenn die Übernachtungskapazitäten fehlen.

  2. Friederika Says:

    Gut, die Hängebrücke wäre ein ganzjähriges Event, wohingegen die Fasnet nur an wenigen Tagen im Jahr stattfindet.

    Wer darf die Brücke überqueren: Erwachsene ab 18 Jahren oder auch Jugendliche?

    Gibt es aus gesundheitlichen Bedenken ein Höchstalter für die Nutzung der Brücke?

    Werden Überquerende mit Seilen gesichert?
    Dürfen Hunde mit über die Brücke?
    Wie viele Leute dürfen sich maximal auf der Brücke befinden?
    Wer überprüft die Brücke regelmäßig auf Sicherheitsfaktoren?
    Was ist, wenn jemandem schwindelig wird und droht abzustürzen? Steht immer ein Rettungswagen bereit?

    Gibt es festangestellte Mitarbeiter, die während der Öffnungszeiten die Brücke und die Überquerenden im Auge behalten?
    Ist die Brücke kostenlos zu nutzen oder wird eine „Wegegebühr“ verlangt?

    Wird die Brücke nachts vor Vandalen geschützt, gesperrt?

    Wird die Brücke bei Schnee und Glatteis geräumt, gestreut? 😉

  3. Dr.med.Wurst Says:

    @Schantle: Der Kommentar bzgl des Selbsmordnetz ist der Brüller, vor allem weil ich mir gerade vorstelle, dass die dann ein 800m langes Netz in die Innestadt spannen müssen…Hirnseuche! LOL

    @Oskar
    Das mit der „geschlossenen“ Innenstadt ist wohl wahr! Außer Schuhen, Handys und Bäckereien gibts ja auch nichts, was einen Gast vom Bestaunen der alten Gemäuer abhalten würde.

    Von guten deutschen Restaurants mit bürgerlicher Küche, die auch mehr als einen Bus voll Gäste bewirtschaften können ganz zu schweigen.

    Der Wirtschaftsb(r)oss macht seinem Namen mal wieder alle Ehre! Traumtänzer….

    @Friederika
    …mach King Ralph doch nicht wieder alles madig…:-)…Regeln und Verbote sind nur hinderlich, vor allem wenn sie dem Schutz der eigenen Bürger und Bevölkerung vor der Ignoranz und Dummheit der angeblichen Mehrheit dienen!

  4. Dr.med.Wurst Says:

    Schantle, mach mal einen Thread auf

  5. Dr.med.Wurst Says:

  6. Klabautermann Says:

    Gebt dem Volk Brot und Spiele!

    Heute.

    Beschäftigt sie mit allerlei Unsinn.

    Es kommt immer wieder auf das gleiche hinaus.

  7. Klabautermann Says:

    Auf Gockel Newes wird gerade berichtet, daß es mit

    dem Vergewaltigungsfall der 13 – Jährigen nicht stimmt!

  8. Dr.med.Wurst Says:

    Hmmm…dann hör zu, Klabauter, was die Frau (anscheinend die Cousine) da im Video sagt!

    Das Mädchen wurde nach deren Aussage 3 Stunden lang ohne einen Beistand verhört (!) und dann solange bearbeitet wurde, bis sie die Version der Polizei (keine Vergewaltigung) einfach abgenickt hat nur um da rauszukommen. Es sollte sich schnell nachweisen lassen, ob da was Wahres dran ist.

    Wenn nicht, dann ist ja alles in Butter.

    Wenn es sich bewahrheiten sollte, dass es doch so war wie das Mädchen sagt möchte ich nicht in der Haut der Beamten stecken, die das so hingebogen haben.

    Die russische Seele vergibt nicht so schnell!
    Aber die werden schon dafür sorgen, dass die Sache unter den Teppich gekehrt wird.

    Ist ja auch nicht so das Reker von den Asyls gewusst und nicht allen ins Gesicht gelogen hätte, nur um „der guten Sache“ zu dienen!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/schwerer-vorwurf-nach-silvesternacht-nrw-innenministerium-reker-wusste-schon-frueher-ueber-taeter-bescheid_id_5219251.html

  9. Schantle Says:

    Was hat das mit der Rottweiler Hängebrücke zu tun?

  10. Dr.med.Wurst Says:

    Ob das allerdings ein guter Zug war, sich für eine Versammlung der echten Nazis herzugeben, wage ich zu bezweifeln.

    Noch immer gilt für die meisten Menschen, dass sie die Wahrheit nicht hören und gelten lassen wollen, weil sie den dazugehörenden Boten hassen…

  11. Dr.med.Wurst Says:

    Schantle, ich hatte Dich gebeten da einen Thread aufzumachen, hier kommen gerade sehr viele News bzgl sexueller Übergriffe etc rein, hilft nur nix wenn man die in einem Post von 3 Wochen reinpacken muss, den keiner mehr anschaut. Vielleicht wäre es ja möglich….

  12. Dr.med.Wurst Says:

    wie gesagt, kannst meine Beiträge gerne hier rausschmeissen….

  13. Oskar A. Says:

    Heute morgen kam in den Radio-Lokalnachrichten die Information, dass die geplante Hängebrücke mit Pfeilern versehen wird. Sind das Betonpfeiler? Wie sieht das denn aus? Gibt es schon irgendeine veröffentlichte Skizze dazu, die man hier reinstellen könnte. Dem Größenwahnsinn in Rottweil sind keine Grenzen gesetzt. Auch die NRWZ beschäftigt sich intensiv damit. Rottweil mit den meisten Selbstmörderbrücken?

  14. Oskar A. Says:

    Jetzt alle auf den Live-Ticker vom Arni. Drei Stützpfeiler bekommt die Hängebrücke, damit sie nicht durchhängt und Eintritt kostet sie auch. 😉

  15. andi Says:

    Änderung der Sprungführung! Über die Brücke zum Turm und zurück 😉

  16. Oskar A. Says:

    Ja, jetzt wissen wir, wie die Hängebrücke verlaufen wird, vom Bockshof entlang der Duttenhofer Str. und der Bahnlinie hinüber zum Testturm. Zu sehen sind vor allem die „Attraktivitäten“ am Omsdorfer Hang. Ob das so einen guten Eindruck auf die Stadt macht? 😉

  17. Schantle Says:

    Vergesst eure Bedenken! Die Idee ist super!

  18. Schantle Says:

    Wo bleiben die grünen Leserbriefe?

  19. Oskar A. Says:

    Ja, wenn die Schweiz das weltweit größte Iglu haben wird, können wir auch die weltweit größte Hängebrücke haben. Was Zermatt schafft, schaffen wir schon längst!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: