Lügenpresse SchwaBo „aus aller Welt“!

3. Februar 2016

Rottweil. Obwohl der SchwaBo täglich einheimische Abonnenten verliert, lügt er diese im überregionalen Teil weiter an und denkt, das merkt keiner! Nicht auszudenken, wie wir verdummt würden, wenn es das Internet nicht gäbe!

In Kiel hat ein Turkmene eine Siebenjährige vergewaltigt. Bereits im Januar hatte sich der Sexualstraftäter an einer Fünfjährigen vergangen. Die rote Staatsanwaltschaft Kiel hatte ihn aber laufenlassen, im Saustall Deutschland (früher Rechtsstaat) nicht ungewöhnlich. Im SchwaBo steht dazu heute unter der Rubrik Aus aller Welt ein halbseitiger Artikel. Der Täter wird immer nur als „der Mann“ bezeichnet! Guck FOCUS!

Auf der gleichen Seite kommt der aktuelle Fall aus Lohmar, wo ein Syrer seine drei Kinder fünf Meter aus dem Fenster runtergeworfen hat. Jetzt wird wegen Mord ermittelt. Im Bote ist es wieder einmal „ein Mann“! Der WDR berichtet ausnahmsweise ehrlich. Guck da!

Dass Rentner in München, die einer Frau helfen wollten, die von Asylanten belästigt wurde, in der U-Bahn von diesem verbrecherischen Abschaum angegriffen wurden, kommt im Bote gleich gar nicht. Aber in der englischen Daily Mail mit klaren Fotos und einem Video! So sieht Berichterstattung aus! Guck da Fotos und Video! Man muss kein Englisch können, das versteht jeder!

Der SchwaBo will weiter zur Lügenpresse gehören, was sonst? Was habt ihr eigentlich für ein Geschäftsmodell? Wieviel Asylanten haben euer Blatt abonniert? Wie bescheuert muss man eigentlich sein, um ausgerechnet seine letzten Abonnenten zu verkohlen?

Und in Hessen werden anscheinend schwere Straftaten von Asylanten auch von den Behörden verschwiegen! Auf Befehl von oben, der CDU? Guck auch da!

 

Advertisements

17 Antworten to “Lügenpresse SchwaBo „aus aller Welt“!”

  1. Schantle Says:

    Und wir geben dieses Jahr 1,5 Milliarden Euro an Syrien. Woher hat die Merkel das Geld? Die macht, was sie will!

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_76860902/fluechtlinge-merkel-gibt

    Und 50 Milliarden Euro hier bei uns!
    Woher nehmen wir das Geld für die Flüchtlingskrise?

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/woher-nehmen-wir-das-geld

  2. Bergbewohner Says:

    Wer nicht lügen kann, weiß nicht, was Wahrheit ist.

    F. Nietzsche

  3. Häberle Says:

    zu dem Münchner Video:
    „Strafrechtlich bleibt da nicht viel übrig“, sagt Marcus da Gloria Martins, der Sprecher des Münchner Polizeipräsidiums, das am Montag auf das Video im Internet aufmerksam wurde

    Da fällst doch vom Glauben ab! Der eine ältere Mann wird ganz klar angegangen aber dein „Freund und Helfer“ sagt, war alles gar nicht so schlimm. Und dann wundern sich die Herren, wenn sich Bürgerwehren bilden und Reizgas ausverkauft ist…

  4. Schantle Says:

    Wieviel Asylanten sind im Kreis Konstanz?
    Hier vorbildliche Grafiken vom Südkurier und Landratsamt. Das wär doch auch mal was für Rottweil!!!!

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Wie-das-Landratsamt-Konstanz

  5. Oskar A. Says:

    Interessant wäre auch, mehr über den Anteil der 15,57 % andere Nationalitäten im Kreis Konstanz zu erfahren. Sind das Marrokaner, Algerier oder weitere Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern?

  6. Oskar A. Says:

    Da will unsere Regierung eine Obergrenze für Barzahlungen einführen, schafft aber keine Obergrenzen für Flüchtlinge. Ein Skandal!

  7. Oskar A. Says:

    Auch interessant: Linksradikale beschmieren Wohnhaus von Peer Steinbrück mit Farbe. Mal schauen, ob der Schwabo das kommentiert.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/wegen-fluechtlingspolitik-linksextreme-beschmieren-wohnhaus-von-steinbrueck-und-hoegl/12910846.html

  8. Oskar A. Says:

    In Berlin gibt es mehr Anschläge von Linksradikalen auf Büros oder Wohnhäuser von Politikern als von der rechten Szene. Kauder hat bisher immer Glück gehabt. 😉

  9. Oskar A. Says:

    Sturmfront am Rosenmontag über Köln. Die Stadt wird zur Zeit aber auch gebeutelt.

  10. Oskar A. Says:

    Beck, Roth, Kretschmann & Co, wo bleibt der Aufschrei und die Ächtung linker Gewalt?


  11. Hat dies auf Lügenpresse rebloggt und kommentierte:
    Es gibt nur noch Männer…

  12. Schantle Says:

    Zwei Flüchtlinge verhaftet Mädchen in Kinderhilfe-Zentrum missbraucht

    http://www.express.de/duesseldorf/zwei-fluechtlinge-verhaftet-maedchen

  13. Schantle Says:

    BILD ist die Münchner U-Bahn-Sauerei jetzt auch aufgefallen:

    Drei Afghanen – 19, 20 und 25 Jahre alt – spuckten laut Zeugen einer Rentnerin (72) vor die Füße. „Als die Frau sich umsetzen wollte, fasste einer an ihren Po und versuchte, ihr ein Bein zu stellen“, erklärt Polizeisprecher Thomas Baumann.

    http://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/dieses-video-macht-uns-wuetend

  14. Schantle Says:

    Hessische Polizei verschweigt Asylantenkriminalität!

    Beuth bestätigte einen Artikel der „Bild“-Zeitung über eine geheime Aufstellung des Landeskriminalamts (LKA). Demnach wurden am Wochenende des 23. und 24.Januar sechs schwerwiegende Straftaten begangen, in die Asylbewerber verwickelt waren, die aber keinen Niederschlag in den Presseberichten der Polizei fanden. Dabei handelte es sich nach Angaben von Beuth unter anderem um eine brutale Schlägerei unter sechs jugendlichen Ausländern in Bensheim, die Bedrohung von Sicherheitsmännern in einer Notunterkunft in Langen sowie um einen mit einem Messer und einem Besenstiel ausgetragenen Streit in einem Asylheim in Fuldatal.

    Auch erwähnte er eine Attacke eines Asylbewerbers auf dessen hochschwangere Frau in der Flüchtlingsunterkunft in der früheren Neckermann-Zentrale in Frankfurt. Der Mann, sagte Beuth, habe seiner Frau im Streit um das gemeinsame Taschengeld mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihr in den Bauch getreten.

    In jedem Fall habe die zuständige Polizeipressestelle abgewogen und sei zu der Erkenntnis gekommen, dass auf eine Berichterstattung zu verzichten sei; mangels Interesse der Öffentlichkeit,

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessens-innenminister-ueber-kriminalitaet-von-fluechtlingen

  15. Pegasus Says:

    „Finale Deutschland“……

    ist sicherlich ein lesenswertes Buch, von Hans-Hermann Gockel, TV-Journalist und Nachrichten-Moderator…

    Sein Motto: Lieber ein Knick in der Karriere als ein Knick im Rückgrat.

    Ein Auszug aus der Presseinfo:

    „Die Bürgermeister, die Stadtkämmerer und die Leiter der Sozialämter wissen, wie es um Deutschland steht: Diese Nation wird gegen die Wand gefahren.“
    In seinem Buch „Finale Deutschland“ schreibt Hans-Hermann Gockel Klartext.
    Es geht um Asyl, Islam und Innere Sicherheit. Gockel sieht bei einem erheblichen Teil unserer politischen Elite eine ausgeprägte Form der „Gedankenfeigheit“, sobald diese Themen angesprochen werden: „Mit dramatischen Folgen zum Nachteil der Bürger.“
    Die Politik sei dabei, die Kontrolle über wichtige Bereiche des öffentlichen Lebens zu verlieren, so der TV-Journalist und langjährige Nachrichten-Moderator.
    Eine Gesellschaft ohne Schutz sei aber unweigerlich eine Gesellschaft ohne Zukunft.
    PS: Ich denke der OB von Rottweil und all die anderen Obengenannten in Rottweil wissen das nicht!

  16. Pegasus Says:

    Die Hasstiraden der gleichgeschalten Medien nehmen kein Ende. Dazu gehört bekannterweise auch T-Online. Sie haben einen Bundestagsabgeordneten „gefunden“, der über die Macht Russlands über Deutschland berichtet. Natürlich bleibt er anonym. Da wird behauptet die AfD hätte Spenden von Russland erhalten und viele völlig an den Haaren herbeigezogene Geschichten. Russland unterstützt rechtsradikale Parteien in Westeuropa. Wer glaubt solche unbewiesenen Geschichten noch? CDU/CSU, SPD und die Grünen unterstützen die Rechtsradikalen und Mörder in der Ukraine finanziell und militärisch. Das ist bewiesen, wird aber von der Lügenpresse unter Verschluß gehalten.
    Oder das Thema mit der Handgranate in Villingen. Bisher ist noch kein Foto von dieser Handgranate aufgetaucht, obwohl man doch bei der Spurensicherung das gemacht haben muss. Jeder könnte dann sehen ob die Granate einen Zünder hatte oder nicht. Mit ziemlicher Sicherheit hatte die Handgranate keinen Zünder und somit war die gesamte Geschichte inszeniert, um es einer bestimmten Gruppe anlasten zu können!
    Es ist sowas von widerlich wie sich die Mainstream-Medien im Auftrag der etablierten Parteien aufführen!
    Hier der Hassbericht über Andersdenkende:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76867024/-drohungen-und-hasswellen-soviel-macht-hat-moskau-in-deutschland.html

  17. ebbele Says:

    Hi Pegasus, sicher wird im Hinblick auf die AFD gehetzt und auf Balkenbiegemodus umgeschaltet – doch Russland verfolgt ebenfalls seine Interessen. Anno 2014 hat der FrontNational in Frankreich einen Millionenkredit erhalten. Aus diesem Grund wird jetzt auch vermutet und verdächtigt – bewiesen ist aber – wie so oft: null – weder Spenden aus Russland, noch wer die Handgranate in Villingen geworfen hat. Die Annahme einer Inszenierung im Villinger Fall ist nicht abwegig. Interessiert das aber unsere Systempresse? Sie erfüllt nur ihren maasgerechten Propaganda-Auftrag.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: