Staatliche ARD-Lügenglotze regelt Wahl

13. Februar 2016

Rottweil / Lügoland. Die linke Staatsglotze erläßt „Richtlinien“, was, wie und wie lang vor den Landtagswahlen berichtet werden darf und fühlt sich auch noch im Recht.

Hier die Seite, wo man die genauen Befehle der  roten Fernsehbosse des DDR-Senders MDR herunterladen kann, guck da! Es wird einem schlecht, wenn man darin rumblättert. Es wird genau festgelegt, wieviel Minuten über welche Partei zur dortigen Landtagswahl 2016 wann berichtet werden darf, und was sie sagen darf und wer gefilmt wird! Ist das beim SWR hier anders? Nein, sicher nicht! Nur veröffentlichen die ihre „Richtlinien“, also ihre Befehle nicht!

Hier eine Zusammenstellung, was diese GEZ-Unsympathen verdienen und welche Pensionen sie sich zugeschustert haben, die wir per Zwangsgebühr blechen müssen. Besonders ekelhaft wird es dann, wenn diese reichen Schmarotzer in der Glotze alle fünf Minuten eine kommunistische Sendung bringen, wo sie so tun, als seien sie für „Arme“!

Außerdem unterstützen sie wie alle aus der Journaille Grünrot!

33 Antworten to “Staatliche ARD-Lügenglotze regelt Wahl”

  1. Schantle Says:

    „Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient. Und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen: Wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es und gab es auch zu meiner Zeit.“

    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/meinungsfreiheit-anordnung-zur-anpassung/

  2. Schantle Says:

    Marc Jongen (AfD) und der SÜDKURIER – typische Medienmanipulation

    https://conservo.wordpress.com/2016/02/13/marc-jongen-afd-und-der-suedkurier

  3. Klabautermann Says:

    Gegen die „heutige“ BRD war die DDR ein Hort der

    Demokratie.

  4. ewing Says:

    Das ist Diktatur und Zensur in Reinkultur.
    Michel, bitte aufwachen!


  5. Lieber Rottweil Weblog,
    ich danke Ihnen für Ihre Existenz.
    Heute schon kann jeder sehen, welcher Duktus uns nach der Wahl erwartet, wenn es der AfD gelingen sollte, einzuziehen.
    Deshalb mache ich Ihren Blog auch kommentarlos bekannt, damit jeder weiß, welches die Kultur und die Umgangsform der Zukunft sein wird.
    Spätestens wenn der „besorgte Bürger“ hier liest, werden ihm viele Flüchtende im Nachbarhaus lieber sein als die Vorstellung, Menschen wie Sie kommen ran.
    Die AfD wird wegen Blogs wie Ihrem die Wahl vergeigen, denn zuletzt wird sich der Wind noch drehen, denn der wahren AfD ins anonyme Gesicht zu blicken wie hier, besorgt sie sicher mehr.
    Danke dafür.
    Ihr Kandidat der Linken im Landkreis
    Stefan Dreher

    Übrigens mein Gesicht sehen Sie hier:

  6. Schantle Says:

    Lieber Stefan Dreher,

    danke dass Sie mir die Ehre geben, aber die AfD wird zweistellig und die Linke landet bei 3%! So geht’s wenn man sich nie um die Einheimischen kümmert.

  7. ebbele Says:

    Herr Verdreher, lieber Kultur als Multikultur …

  8. support Says:

    Der Dreher bleibt besser seiner IG Metall erhalten, die Mitglieder agieren seit Jahren wie die früheren Schäfchen von so manchen Kirchen-Vereinen^^

  9. ebbele Says:

    Gewerkschafter sind eben ein linkes Pack …
    anstatt sich um die Anliegen der Arbeitnehmer zu kümmern, vertreten sie lieber Multikulti und Kampfgegenrechts …
    sie zeichnen sich mitverantwortlich für die schleichende und zunehmende Verarmung breiter Bevölkerungsschichten in Deutschland!

  10. Klabautermann Says:

    Linke und Kommunisten sind eine Ausgeburt des Teufels !

    Gott sei es gedankt, daß ich im Frühjahr 1953 mit ansehen

    konnte wie der Tod Josef Stalins betrauert wurde.

    +++++

    Josef Stalin war auch mal Theologie – Student !!!

    +++++

    Gewerkschaften haben die Rechte der Arbeiter zu

    vertreten.

    Aus der Politik sollten sie sich gefälligst raushalten.

    +++++

    Die linken Bazillen haben unser Land zum Nachteil

    Aller verändert!!!

    Und die AfD wird in den Landtag einziehen.

    Und die Linke bleibt draußen !!!

    Und wem es als Linker hier nicht gefällt, der kann

    nach Nordkorea auswandern.

  11. Klabautermann Says:

    Ich werde Mutter Terroresa nicht die Ehre meiner

    Anwesenheit verweigern.

    Sollen die Kommunisten hin.

    Das Scheusal aus Berlin hat von Demokratie soviel

    Ahnung wie eine Kuh vom tanzen !!!

  12. support Says:

    CDU, Stefan Teufel
    SPD, Erich Eisenmann
    AfD, Emil Sänze
    Grüne, Sonja Rajsp
    FDP, Dr. Gerhard Aden
    ÖDP, Bernhard Richter
    Freie Wähler, Carmen Spiegelhalder-Schäfer
    ALFA, Franz Maurer
    Die Linke (Kommunisten), Stefan Dreher
    Republikaner, Martin Raible
    NPD, Michel Kerber

    Kommt vom Teufel auch noch Wahlkampfwerbung im Rottweil Weblog?
    Das wird noch lustig werden muhaha

  13. Pegasus Says:

    Es ist beschämend für dieses Land und die Politiker der etablierten Parteien, wenn für Flüchtlinge, die rein rechtlich nach Asylgesetz Artikel 16 keinen Flüchtlingsstatus bei uns einnehmen dürften anscheinend eine riesengroße Lobby haben, aber gleichzeitig Menschen in unserem Land, die ihr ganzes Leben gearbeitet und Steuern für diesen Staat entrichtet haben nun mit einer durchschnittlichen Rente von 800 € in die Armut getrieben werden. Wo bleibt hier der Aufschrei der Menschen. Wer die Parteien CDU, SPD, FDP,die Grünen und die Linken wählt, kann sich von unserem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat verabschieden, denn alle diese Parteien sind EU-hörig und geben offensichtlich unsere Demokratie mit freude auf, um letztlich in einer EU-Diktatur zu landen. Außerdem, wer die Parteien CDU, SPD und die Grünen wählt, die massiv die Nazis in der Ukraine unterstützen und eine SPD die eine kriminelle Vereinigung wie Antifa finanziell unterstützt, die Brandstiftungen, Beschädigungen aller Art verüben, Andersdenkende einschüchtert und Morddrohungen ausspricht, der wählt nicht im Sinne einer Demokratie. Die Antifa sind die neuen Sturmtruppen der etablierten Parteien. Im 3.Reich war es die SA-Sturmabteilung, die genau dasselbe damals verbrochen hat, wie heute die Antifa! Ich frage mich nur, warum nennen die sich Antifa? Eine Täuschung? Denn tatsächlich sind das die neuen Faschisten!

  14. ewing Says:

    Lieber Herr Dreher,

    wenn man sich den Duktus Ihrer Partei zu Gemüte führt, ist man froh, das es Blogs wie Diesen gibt.

  15. Schantle Says:

    Gehirngewaschen werden wir seit Jahrzehnten durch Mainstreammedien und TV. Wir werden gezielt verblödet. Die Beeinflussung, Manipulation, Lenkung bis hin zur Indoktrination, die keine Kritik mehr zulässt, sind unübersehbar. Indoktrinierte gehirngewaschene und zersetzte Gesellschaften ohne »Wir-Gefühl« lassen sich leicht unterwerfen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/

  16. Klabautermann Says:

    Der Fatzke vom DGB soll mal sei Gosch nicht so aufreißen!

    Die Neue Heimat und auch der Versicherungskonzern

    Volksfürsorge waren früher mal Gewerkschaftsunternehmen.

    Beide wurde von korrupten und gewissenlosen Funktionären

    sowie den nachgeordneten Verantwortlichen Gnadenlos

    ausgebeutet und in den Ruin geführt.

    Früher gab es beim DGB in Stuttgart nicht mal einen

    Betriebsrat.

    Mafiöse Organisation !!!

    Und überall mitmischen.

    Betriebsrat !

    Rundfunkrat

    usw.

    Die Krake DGB zersetzt alles.

  17. Bergbewohner Says:

    Die Krächzerin P. Pau von den Linken redet im Zusammenhang mit der AfD nur noch von Nazis, Nazis…., mehr kommt nicht mehr heraus. Sollte man Mitleid mit dieser Person haben? Nein, denn Mitleid ist Arroganz.

  18. Klabautermann Says:

    In Konstanz im DGB – Haus gibt es einen „Radio-Raum“.

    Hier trifft sich das linke Gesochse von Links unten und der

    ANTIFA.

    Diese Rattenlöcher müssen sofort geschlossen werden !!!

  19. Friederika Says:

    Bezogen auf das Kaufverhalten eines Normalverdieners ist Deutschland längst zu einem Pump- und Ratenstaat verrottet.
    Diese Situation, die analog die Armut unter den verdienenden Bundesbürgern widerspiegelt, propagiert keiner der Kandidaten.

    Reicht das Geld für ein Auto, eine neue Waschmaschine, ein TV-Gerät, neue Klamotten oder gar ein neues Kinderbett, ein Schreibtisch nicht mehr aus, nimmt Otto-Normalverdiener Ratenzahlung in Anspruch – u. U. solange, bis ihm die Privatinsolvenz droht.
    Fragt mal in Möbelhäusern oder in den Media-Märkten nach, was dort alles auf „Pump“ gekauft wird. Erschreckend fand ich die Schlange an Ratenzahlern vor Weihnachten an der Info im Media in BD.

    Weshalb tragen manche Damen und junge Frauen ständig neue Klamotten, Schuhe, obgleich sie sich diese finanziell gar nicht leisten können? Frau bestellt die textilen Teile / Schuhe online, trägt sie einige Stunden, lüftet sie gut und schickt sie dann wieder wegen Nichtgefallen an den Versandhandel retour.
    Ha-ha- das ist Pump-Deutschland 2016.

  20. support Says:

    @Klabauti
    Glaub so schlimm wie der Holger Reile ist der linke Vogel weiter oben noch ned? 🙂

  21. Friederika Says:

    Exakt dieser Pump- und Rat(t)enstaat wird noch viele Unternehmen und Handwerksbetriebe in die Insolvenz oder zum Verkauf ihrer Forderungen zwingen (siehe hier:

    https://www.debitos.de/Static/33/Forderungen-verkaufen

    Das ist Aufschwung-Deutschland 2016.

  22. Klabautermann Says:

    @ support

    Holger „Hicks“ Reile ist eine R… Der regt sich immer

    höllisch auf wenn ich ihm einen Kommentar hinterlasse.

    +++++

    Noch nie im Leben was Anständiges geschafft.

    Nur motzen.

    Darum die Bezeichnung seemoz

    Ich würde raten umzubenennen : Seearsch

  23. support Says:

    @Klabautermann

    Der Typ ist der ultimative Tütenbruder, nichts neues von der Linken^^

    „Linke Liste Konstanz bekämpft andere Meinungen mit dem Staatsanwalt

    Der linksextreme Holger Reile hyperventiliert und hat Schaum vorm Mund. Warum? Weil der SÜDKURIER sich nicht um seine Löschungsbefehle kümmert und Kommentare zum Thema Asylbetrüger nicht löscht. Was ist an diesen Kommentaren abartig, dass sie den Reile auf die Palme bringen? Ganz einfach: Sie beschreiben sie Realität. Sie zeigen das Versagen linksgrüner Toleranzpolitik und schildern offen die Zustände. Und genau diese Zustände wollen Reile und seine linken Kampfgenossen – denn es ist der Hass auf Deutschland, und die Freude an der Zerstörung der Gesellschaft, die die linke Bande antreibt. Aber sie wollen nicht, dass über diese Zustände geredet wird und dass womöglich der Unmut so stark wird, dass sich an der Asylpolitik etwas ändert. Reile und Konsorten wollen daher die Mahner und Warner zum Schweigen bringen. Und da es noch keine Lager gibt, in die mißliebige Leute einegwiesen werden können, versuchen die es eben mit der Staatsanwaltschaft:

    Er schreibt in gewohnter Krawallmanier:

    Dreht der Südkurier jetzt völlig durch?

    Das muss man sich ernsthaft fragen, wenn man auf Südkurier Online erneut „Kommentare“ liest, die an Widerwärtigkeit nicht mehr zu überbieten sind. Mehrere Hasstiraden, ausnahmslos gegen Flüchtlinge gerichtet, wurden letzte Woche nach längerem Zögern nachträglich gelöscht, aber Anfang dieser Woche ging das menschenverachtende Treiben munter weiter und erreichte einen beschämenden Höhepunkt.

    Von „kosovarischen Sozialtouristen“ und „afrikanischen Wirtschaftsreisenden“ war mehrmals in den zurückliegenden Wochen die Rede, ausschließlich verfasst von anonymen Absendern. seemoz berichtete ausführlich. Roma kämen nur zu uns, „um uns auszurauben“, an den Deutschen würde ein „Genozid“ vollzogen, eine „Umvolkung“ sei im Gange und die bei uns ankommenden Flüchtlinge hätten eh nur im Sinn „unsere Sozialsysteme zu plündern“.

    Die Liste an rassistischen Hetztiraden wurde lang und länger und die verantwortlichen Südkurier-RedakteurInnen schritten nicht ein. Erst nach mehreren Protesten gegen diese Veröffentlichungen löschte die Online-Redaktion einige der schlimmsten Zuschriften. Wer nun glaubte, damit habe die unerträgliche Stimmungsmache gegen Flüchtlinge, die bei uns Schutz suchen, ein Ende, wurde Anfang dieser Woche eines Schlechteren belehrt.

    Am Montag schaltete die Redaktion folgendes frei. Wir veröffentlichen den Text teilweise, obwohl einem speiübel werden kann, wenn man ihn liest: „(…) Zwei Afrikaner vergewaltigten eine Frau, kriminelle 68-er Richter sperren sie nicht ein, sondern lassen sie auf die Bevölkerung wieder los und natürlich machen sie weiter und vergewaltigen wieder. (…) Wenn man weiß, dass in vielen Teilen Afrikas Vergewaltigung Volkssport ist, ist es Krieg gegen die eigene Bevölkerung, wenn die Regierung solche Leute auf uns los lässt (…)“. Rund zehn lange Stunden ließ die Redaktion diese skandalöse Äußerung, versehen mit einem Link auf Pegida, auf ihrer Seite stehen, erst dann wurde sie gelöscht. Reichlich spät, denn bis dahin hatten sie vermutlich Tausende gelesen.

    Wir finden, damit ist das Maß übervoll. Deshalb haben wir uns entschieden, über unseren Anwalt einen Strafantrag wegen Verleumdung, Beleidigung und Volksverhetzung bei der Konstanzer Staatsanwaltschaft einzureichen. Er liegt dort seit drei Tagen auf dem Tisch. Über den Fortgang des Verfahrens werden wir berichten.

    Holger Reile

    Die Lokalzeitung suedkurier.de hat laut wstat.de rund 12.000 Besucher pro Tag. Das linke Onlinemagazin Seemoz hat ungefähr 170 Besucher pro Tag. Jetzt kann man sich schon mal fragen, wer so eine verschissene Linkspostille überhaupt ernst nimmt.“
    https://prinzeugen.wordpress.com/2015/06/18/linke-liste-konstanz-bekampft-andere-meinungen-mit-dem-staatsanwalt/

  24. Klabautermann Says:

    @ suport

    Der Reile der Depp lässt doch anklicken.

    Der hat einen Charakter wie ein Gartenschlauch.

    Krum und dreckig !!!

  25. support Says:

    @Klabautermann

    War früher vermutlich der Stammfreier von der AV-Queen Sandra und da der nie zahlte ging das Klein-Paris pleite? 😛

  26. ebbele Says:

    sorry Herr Dreher, der „besorgte Bürger“ liest hier nicht nur mit, er äußert hier im Rottweiler Blog auch seine Meinung, weil es öffentlich eher schwierig ist – danke beflissener Medienblockwarte – das zu tun.

  27. Oskar A. Says:

    Holger Reile von der Linkspartei, ohne erlernten Beruf, ehemaliger Pleiten-Kneipier, freier, entlassener Journalist und Mitglied des Konstanzer Gemeinderates sowie Betreiber der linken Onlinepostille „Seemoz“, fordert die örtliche Lokalpresse auf, ihm mißliebige Kommentare zu löschen, da ihm Meinungen, die nicht in sein linkes Weltbild passen, grundsätzlich ein Dorn im Auge sind. Er spielt sich dann als Meinungswächter auf und versucht überall diffamierend und drohend einzugreifen. Er ist ein linker Hetzer der übelsten Sorte. Aber Achtung, die Region Konstanz ist voll von solch grün-link-versifften Rotzern und moralisierenden Diktatoren.

  28. Oskar A. Says:

    Auch der Grünen-Politiker Volker Beck, Schwulenvertreter und Studienabbrecher, gehört zu diesen moralisierenden Meinungsdiktatoren. Er war einer der Ersten, die den Handgranatenfall von VS in Zusammenhang mit rechter Gewalt gebracht haben.

  29. Klabautermann Says:

    Der Reile hat doch anlässlich des Konzil – Jubiläums

    auch an den Angeboten rumgemotzt! See MOZ halt.

    Vorschlag von mir.

    Es jährt sich die Verbrennung von Jan Hus.

    Könnte der Reile nicht den Hus mimen.

    Ich kenne viele Leute die würden Ster – Weise Holz

    spenden !!!

  30. Prinz Eugen Says:

    Der Dreher hat das falsche Wahlplakat hier reingestellt. Das ist das richtige:


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: