Warum kriegen Bauern nix für Schwein?

19. Februar 2016

Kreis Rottweil. Am Samstag ist Kreisbauerntag in Zimmern ob Rottweil. Sie jammern über tiefe Preise für Schweinefleisch und lassen sich von den versammelten Landtagskandidaten, die dort hinkommen, wieder billig anlügen! Dabei ist alles ganz klar, ich sag’s euch:

1. Die verrückte CDU-Merkel hat ohne Not wegen der Krim, die eindeutig den Russen gehört, einen Wirtschaftsboykott gegen Russland veranstaltet, was unserer Landwirtschaft schwer geschadet hat und immer noch schadet.

2. Die wahnsinnige CDU-Merkel und die ganze Regierung kriegt den Hals nicht voll von weiteren Millionen Moslems, die alle kein Schweinefleisch essen. Warum werden nicht gezielt christliche Flüchtlinge aufgenommen? (Siehe auch letzten Artikel!)

3. Die von allen Parteien geliebte undemokratische EU-Diktatur aus Brüssel macht mit immer neuen albernen Vorschriften allen Landwirten, Metzgern und Verarbeitungsbetrieben das Leben schwer und ihre Produkte teuer!

4. Die regierenden Biomüslis, die das ganze Land seit vielen Jahren widerspruchslos mit ihrer grünen Propaganda überziehen und sogar einen gesetzlichen Veggie-Day befehlen wollten, lügen uns ungeniert von morgens bis abends vor, wie ungesund Fleisch doch sei und ihre „Bio“-Produkte so gesund. Dabei ist jede Sau bio, egal wie und wo sie gezüchtet wird. Oder ist sie aus Plastik? Das ganze Biogewäsch ist nur dumme Gehirnwäsche!

Aber laßt euch nur weiter anlügen, ihr Kreisbauern! Ob CDU, SPD, FDP, Grüne oder Kommunisten, ihr werdet von allen beschissen und angelogen! Sowieso wenn man sich nicht wehrt.

Die Pegida-Anführerin Festerling hat in Dresden empfohlen, unsere Eliten mit Mistgabeln aus ihren Ämtern zu vertreiben. Denkt mal drüber nach, so lange ihr noch eine Mistgabel habt! Die französischen Bauern sind da nicht so zimperlich!

Advertisements

28 Antworten to “Warum kriegen Bauern nix für Schwein?”

  1. SonjaRajsp Says:

    apropos Mistgabeln: jetzt mal ehrlich, Sie alle, die Sie immer wieder hier im Blog rumschimpfen (um’s mal harmlos auszudrücken).
    Ohne gleich wieder in Verteidigungsmodus zu verfallen.
    Ohne „aber die anderen haben auch…“ – ohne „aber das sind ja gar keine echten Flüchtlinge..“ oder „wir werden verarmen, wenn die ins Land kommen…“ oder „ich fühle mich ja so islamisiert…“

    – jetzt setzen Sie sich mal in Ruhe hin und schauen Sie sich das an.
    Das können Sie doch nicht gut finden. Oder doch? http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/sachsen/artikel/erschreckendes-video-groelender-mob-blockiert-zufahrt-zu-fluechtlingsunterkunft.html

  2. support Says:

    Rašpi, sülz mal besser hier oder hast von tuten und blasen gar kein Plan? Ja in der früheren ČSSR kannten manche nur die Planwirtschaftund den ŠtB überhaupt nicht, gelle? 😛

    PS: Viel Spaß beim morgigen Spaziergang mit 10 Hansele vom grünen Volkssturm, bekommen die Inflationspapier fürs mitlaufen oder kommen noch 100 Nazis die aufmischen?

    https://rottweil.wordpress.com/2016/02/09/vs-osteuropaeer-warfen-handgranate-dr-aden-entschuldigen-sie-sich-gefaelligst/

  3. Klabautermann Says:

    Bis vor einigen Jahren mussten sich die Bauern nicht dem

    „Freien“ Mark stellen.

    Dies ist halt nun mal anders.

    Nachdem es eisern ist, daß man aus Schweinefleisch

    keine BIO – Marmelade machen kann, sollten sich die

    Bauern halt andere Produkte einfallen lassen.

    +++++

    Die Chinesen machen das ganz schlau. Die kaufen die

    Schweine in Frankreich und lassen dafür die Bauern in

    CHINA Leiterplatten löten.

    Und diese Leiterplatten werden in Handys eingebaut.

    Und mit diesen Handys kann der französische Bauer bei

    dem Futtermittelhersteller wieder bestellen.

  4. Klabautermann Says:

    Sonjalein

    Haben Sie schon mal die alten Filme angeschaut wie

    sich die Grünen benommen haben ???

    Und heute sind die grün anlackierten Kommunisten an

    der Regierung.

    Ein bisschen Protest darf doch mal sein, wenn er denn

    friedlich bleibt !!!

    So viel Spaß muss sein.

    Ihre Partei hat es ja früher auch nicht so genau bei

    den Hausbesetzungen genommen.

    Da sind auch schon mal Dachziegel auf die Polizei

    herunter geworfen worden.

    Also schön zurück rudern und mit besseren Argumenten

    hier aufkreuzen.

  5. support Says:

    Lesen bildet und wenn es dir nicht passt, dann zieh weiter! In der Türkei oder Syrien sind noch etliche Ställe für Eselstuten frei!

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.pforzheim-goldstadt-ist-hochburg-der-afd.829516cf-467f-4101-b17d-6b6102e39712.html

    Fahr mal in die frühere Goldstadt, du hast offensichtlich null Peilung was da abgeht? Für Deutsche willst dich einsetzen?

    Mir schwillt der Kamm von solchen Biene Maja Fans, der gestrige Tankstellenräuber der vor Flözlingen auf der Flucht und trotz Anhaltezeichen doch noch nach mehrfach zerschossenen Reifen durch die Polizei gottseidank nur einen Baum rammte, hätte genauso die nächste Frau samt Kinder im Auto oder irgendwelche Spaziergänger in der 30er Zone in Horgen rammen können, so naiv ist doch keine Normale? Ansonsten geh mal zum check ins Vincents! Auch dir kann man helfen, zur Not mit Pharmazie 😉

    Die Hemmschwelle ist inzwischen so tief gesunken das offensichtlich Bekloppte wegen 1€ Hartgeld irgendwelche deutsche Bürger überfallen? Ich möchte hier keine Zustände wie in der dritten Welt!

    Es war eine Fachkraft, das Auto hatte eine spanische Zulassung und sicherlich geklaut. Ich möchte in Deutschland meine Ruhe und Sicherheit wie vor 10 Jahren und wenn man das staatlich nicht mehr gewährleisten kann, dann übernehme ich die Arbeit samt 99% Garantie das mir und meinem Umfeld nichts durch solche importierte „Fachkräfte“ passiert! Hast das verstanden und nun verzieh dich dahin wo hingehörst samt deinem ergrauten Volksturm.

    In Lauterbach fehlt ein massiver Stromausfall und das hoffentlich für die nächsten 3 Wochen, unmöglich dieses verkommene angeblich deutsche PACK!

  6. Schantle Says:

    SonjaRajsp

    trotz Ihrer charmanten Einladung am Fasnachtsmontag kann ich Sie leider nicht wählen!

  7. support Says:

    Wer diese offensichtlich weichgekochte grüne Birne wählt, der setzt ein Kreuz für eine weitere importierte und somit gestiegene Kriminalität!
    Grüne Kandidatin Sonja Rajsp weiß fast nix
    3. Juli 2015

    Kreis Rottweil. Die grüne Landtagskandidatin für den Kreis Rottweil, Sonja Rajsp aus Lauterbach, schreibt ab und zu auch hier und hat einem Leser, der sich über kriminelle Ausländer aufregte, diese naive “Hausaufgabe” bar jeder Realität gestellt:

    Sammeln Sie Links von
    1. Deutschen, die
    a.) in Deutschland
    b.) im Ausland
    Diebstahl begangen haben

    2. Deutschen, die
    a.) in Deutschland
    b.) im Ausland
    ihre Frau verprügelt haben

    3. Deutschen, die
    a.) in Deutschland
    b.) im Ausland
    ihre Kinder misshandelt haben

    und, und das gibt Extrapunkte:

    4. Deutschen, die
    a.) die IS unterstützen
    b.) für die IS kämpfen
    c.), und das gibt ein Sternchen, ein Selbstmordattentat verübt haben.

    Das Ganze im, sagen wir mal, Zeitraum vom letzten halben Jahr. Jetzt bin ich aber gespannt, wie viele Links Sie finden werden. Einen schönen Tag noch, Sonja Rajsp

    https://rottweil.wordpress.com/2015/07/03/grune-kandidatin-sonja-rajsp-weis-fast-nix/

    Der ŠtB war offensichtlich nicht sehr effektiv, darum abgehauen?

  8. thor Says:

    Martin, Peter, Soja, Frank, Tobi&Co#KG
    Koryphäen gab es bereits in der antiken Geschichte wird vermutlich lustig für die Zuschauer?

  9. Schantle Says:

    Flüchtlinge schreien nach halal, wollen kein Schweinefleisch!

    http://www.derwesten.de/staedte/bottrop/fluechtlinge-in-bottrop-beschweren-sich-uebers-essen

  10. Vidar Says:

    Die SonjaRajsp wird`s mal kaum fassen können, was sie wird fressen müssen, um zu überleben.
    Das ganze Land ist durchsetzt mit dummen grünen Laberweibern, aber diese Rajsp stellt problemlos alle in den Schatten.
    Einstein sagte einmal, zwei Dinge seien unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Bei der Dummheit wäre er sich aber nicht ganz sicher.

  11. Vidar Says:

    Kleiner Nachtrag: Beim Universum, muss es natürlich heißen.

  12. Vidar Says:

    @Rajsp:

    Zwickau – Ungeheuerliche Vorwürfe aus dem Zwickauer Rathaus: Laut Bäder GmbH haben Flüchtlinge beim Besuch von Schwimmhallen in Becken onaniert und ihre Därme im Wasser entleert. Sie sollen Frauen in der Sauna belästigt und versucht haben, die Damen-Umkleide zu stürmen!

    Das alles geht aus einem Schreiben von Ordnungsamtsleiter Rainer Kallweit an seinen vorgesetzten Dezernenten Bernd Meyer hervor. In dem Schreiben vom 19. Januar (liegt BILD vor) fasst Kallweit einen Bericht des Sicherheitstechnischen Dienstes der stadteigenen Bäder GmbH zusammen. Die Stadtverwaltung hat gegenüber BILD die Echtheit des Schreibens bestätigt!

    Kallweit berichtet von einer Aktennotiz aus dem Johannisbad. Darin heißt es unter anderem: „Ein Asylant hat im Whirlpool onaniert und in das Becken ejakuliert. Dies ist auch auf der Überwachungskamera aufgezeichnet.“ Und weiter: „Der Schwimmmeister hat ihn rausgeschmissen. Der Asylant kam mit seinen ,Kumpanen‘ aber noch mal rein, um sein Handy zu holen. Gemeinsam haben die ,Besucher‘ im Whirlpool johlend ein ,Selfie‘ gemacht.“

    Am Tag zuvor sollen „8 ausländische Männer… in der Sauna “ gewesen sein. „Die einheimischen Gäste fühlten sich belästigt. Wenn Frauen in der Sauna sind, wird jetzt den Asylanten gesagt, dass die Sauna geschlossen ist.“

    Überhaupt hätten Flüchtlinge nur zum Schwimmbad Gratis-Zutritt. Für die Sauna müssten sie nachzahlen. Tun sie laut Bäder GmbH aber nicht: „Bei der Aufforderung an der Kasse, dass sie nachzahlen sollen, drehten sie sich um, lachten und gingen.“

    Ähnlich liest sich die Aktennotiz der „Glück-Auf-Schwimmhalle“ im Schreiben des Ordnungsamtsleiters: Eine Gruppe von „Jugendlichen, allein reisenden Männern und Kindern mit Betreuern“ habe am 9. Januar die Halle besucht. Da keiner schwimmen konnte, „nutzten sie das Lehrbecken.“

    „Die Nutzer verunreinigten dieses Becken, indem sie sich dort des eigenen Darminhalts entledigten. Einheimische Gäste haben sofort das Bad verlassen.“

    Die Aktennotiz fährt fort: „Weiterhin müssen die Bademeister Frauen und Mädchen vor den Asylanten schützen. Junge Männer wollten gewaltsam in die Umkleide der Frauen und Mädchen vordringen. Diese Handlungen konnten bislang abgewehrt werden.“

    Ordnungsamtsleiter Kallweit berichtet, dass in der Glück-Auf-Halle aufgrund der Vorfälle keine „Asylanten“ mehr eingelassen werden.

    Zunächst sollen sie „in ihren Unterkünften über die Benutzerordnung unserer Bäder, aber auch über das Verhalten gegenüber Frauen und Mädchen in Badebekleidung aufgeklärt werden.“

    Quelle: Ungeheuerliche Vorwürfe aus dem Ordnungsamt: Flüchtling onaniert in Zwickauer Schwimmhalle

    Rajsp, DAS können Sie doch nicht gut finden. Oder doch???

    Und da „wundern“ Sie sich noch, dass man derartige Individuen nicht will???

  13. Pegasus Says:

    Diese Sonja R. sollte mal beide Seiten zu dem Vorfall in Clausnitz beleuchten. Natürlich ist jegliche Hetze, sei es durch einen Mob oder den Parteien CDU, SPD, den Grünen oder der Kirche gegen andere Menschen und Andersdenkende zu verurteilen, denn so entstehen Konflikte.
    So gibt die Polizei den Flüchtlingen in Clausnitz eine Mitschuld.
    Flüchtlinge beleidigten Beamten
    Der Chemnitzer Polizeipräsident Uwe Reißmann sagte, Flüchtlinge hätten aus dem Bus heraus provozierende Gesten gemacht und Beamten beleidigt. Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, ob deshalb Ermittlungen aufgenommen wurden.
    Siehe hier den Bericht:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77037240/polizei-gibt-fluechtlingen-in-clausnitz-mitschuld.html

  14. SonjaRajsp Says:

    @Schantle: Sie haben ja noch ein bisschen Zeit zum überlegen 😉 muss ich jetzt bis zum nächsten Fasnetsmontag auf einen persönlichen Plausch mit Ihnen warten?
    @Support: toll, wie Sie das mit dem Häkchen auf dem s jetzt können. Mehr Gutes fällt mir zu Ihren Posts nicht ein.
    @ Vidar: man sollte immer überlegen, ob Sprichwörter auch auf einen selbst zutreffen könnten
    @Pegasus: auf dem Video sehen die Flüchtlinge nicht sehr provozierend aus.
    insgesamt: keine/r von Ihnen hat meine Frage beantwortet.
    VG, das dumme grüne Laberweib

  15. Vidar Says:

    @ In der Tat, Rajsp, das sollte man, Sie Pol Kretschpot-Superaktivistin!!!

  16. Vidar Says:

    Ach ja, Rajsp: Auf saudumme Fragen einer grünen Furie muss man nicht antworten.

  17. Vidar Says:

    Nun, Rajsp auch Sie hatten Zeit genug zum Überlegen. Was auffällt: Auf die nicht mehr zu zählenden, vielfältigen Missetaten dieser angeblichen „Flüchtlinge“ gehen Sie wohlweislich mit keiner Silbe ein. Sie wollen das gar nicht wissen, blenden aus, was nicht zu Ihrer linksgrün verdrehten, wahrheitsvertuschenden Gesinnung passt. Konditionierte Reflexe des linksgrünen Soziotops mit einer ökofaschistischen Korona.

  18. Audifax Says:

    @ Sonja Raisp: Natürlich sehen die Flüchtlinge auf hinreichend geeignet ausgewählten Videos nicht besonders martialisch aus. Und den Frauen, die sich einbilden, sie seien auf offener Straße von Nordafrikanern oder Orientalen belästigt oder gar bedroht worden, sollte man vielleicht einen Volkshochschulkurs in Ethnologie spendieren. Damit sie endlich begreifen, daß es sich um Eskimos gehandelt hat.

    Mal ehrlich: Hier geht es um alltägliche Realität auf unseren Straßen, die sich mit einem einzigen Video nicht wegdiskutieren läßt. Hier wären Sie als Politikerin gefordert! Oder bilden Sie sich ernstlich ein, mit Ihrer infantilen Sternchen-Genderei hätten Sie für wirklich und akut bedrohte Frauen irgendetwas Substantielles geleistet?

  19. Vidar Says:

    So ist es. Infantiles Rajsp- Gewäsch bis zum Umfallen.

  20. Pegasus Says:

    Offensichtlich kann diese Sonja R. das Gelesene nicht richtig verarbeiten oder sie ignoriert es bewußt. Ich schrieb das eine Hetze, egal jetzt ob von diesem Mob, der CDU, SPD,den Grünen und der Kirche zu verurteilen ist. Somit wurde die Frage doch beantwortet.
    Schuldig blieb mir diese Sonja R. aber bis heute eine Antwort bzw. Verurteilung der verbrecherischen Unterstützung der Nazis in der Ukraine durch die Grünen. Die CDU und SPD und insgesamt die EU darf man natürlich in diesem Zusammenhang auch nicht vergessen!

  21. Vidar Says:

    Dieses Weib ist regelrecht besessen, ihr Gebaren kann man mit Fug und Recht als wahnhaft bezeichnen.
    Sicher ist auch eine gehörige Portion Ignoranz dabei,
    aber dass ihr Hirn Gelesenes nicht optimal verwerten kann, sieht man an ihren einfältigen Antwortsversuchen.

  22. Audifax Says:

    Ja aber genau dafür ist die political correctness doch da: denjenigen, die keine klar strukturierten Gedanken fassen können, eine Ideologie zum Dranfesthalten zu liefern, nebst der Möglichkeit, Andersdenkende ohne argumentativen Aufwand niederzumachen!

    Mit solcher „Denk“-Weise sind schon zwei Weltkriege ausgelöst worden (wobei sich das Einfordern von political corrrectness, notabene, keinesfalls auf Deutschland beschränkte. Sind aller guten Dinge aber wirklich drei?

  23. Vidar Says:

    Ja, und eine Gesellschaft wie die Mehrheit der Deutschen, die nicht mehr fähig war, sich am gesunden Menschenverstand zu orientieren, wurde zur Beute eines totalitären Tugendterrors. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht. In der Schattenwelt der political correctness soll es nach dem Willen ihrer Schöpfer keine freien Individuen mehr geben, sondern eine konforme Gruppenidentität. Ein ganz besonders beklemmendes Paradigma einer geistigen Barbarei liefern die Linken und Grünen mit Leuten wie z. B. Trittin und Maas, die den häretischen Geist ausknipsen wollen.

  24. Schantle Says:

    In Zimmern haben die Bauern doch ihr Maul aufgemacht. Immerhin:

    Die Sorgen und Nöte der Landwirte sind groß. Daraus machte Kreisobmann Manfred Haas bei der Hauptversammlung der Kreisbauernverbände in der Festhalle in Horgen keinen Hehl. Wildschweinproblematik, Maisanbau, das Handels-Embargo mit Russland, das viele Betriebe an die Existenzgrenze bringe, und die Trockenheit des vergangenen Sommers sind Themen, die die Landwirte im Kreis nicht kalt lassen. „Wir dürfen aber nicht nur über die große Politik schimpfen. Es wird doch mittlerweile bis ins kleinste Dorf durch Kommunen versucht, unsere Arbeit zu erschweren. Es gibt auch im Kreis Kommunalpolitiker, die zum Beispiel den Anbau nachwachsender Rohstoffe verbieten wollen“, so Haas.
    Bote

  25. PB Says:

    @SonjaRajsp:

    seit Jahrzehnten wird in Deutschland Ausländerkriminalität verharmlost, verschwiegen oder schön geredet. Es gibt Clans (Miri, Abu-Chaker), Banden (United Tribuns, Black Jackets), die klassischen Organisationen wie die diversen Mafias (ob aus Russland, Italien, vom Balkan oder weiß der Geier woher), zig verschiedene Einbrecherbanden ( womöglich sind das „Subunternehmer“ für die vorher genannten?!), nicht zu vergessen die Intensiv-Straftäter die wir lt. Merkel „akzeptieren müssen“, usw usw. Der Staat inkl. seiner drei Organe haben komplett versagt!!!!

    Seit Jahrzehnten gibt es eine Masseneinwanderung, die nie ein Deutscher wollte! Ein Volk, welches seine Wurzeln verliert…jeden Tag ein bisschen mehr!

    Eine Politik, die lieber Schleuserbanden im MIttelmeer bekämpfen lässt anstatt Bundespolizei und Armee im eigenen Land einzusetzen! Anlässe wären ja genug da.

    Eine Politik, die seit Jahrzehnten immer sein Volk ausbeutet, betrügt und verarscht!

    Und sie kommen mir mit so einem Video! Ist das Ihr Ernst?
    Ich hattes Sie schon mal gefragt, wo waren denn „grüne“ Empörung bei Straftaten von oben gennaten Gruppen?

    Warum gab es keinen „Aufstand der anständigen Moslems“ um ein Zeichen zusetzen gegen die Silversternächte in den deutschen Städten??? Oder warum gab oder gibt es nie Demos von Ausländern gegen kriminelle Ausländer um sich von denen abzugrenzen?

  26. Vidar Says:

    Werte Grünlinge, die ihr hier mitlest: Zieht die Rajsp ab, mit einer derart schlichten, naiven Volksverdummerin seid ihr nur blamiert!!!

  27. PB Says:

    @SonjaRajsp: eine Antwort Ihrerseits wäre echt nett, da ich an einer politischen Diskussion wirklich interessiert bin. Vielleicht können Sie mich ja mit Argumenten überzeugen und ich wähle grün…


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: