Stöffelmaier kuschelt mit RAF-Terrorist

20. Februar 2016

Rottweil. Der katholische Rottweiler Dekan Martin Stöffelmaier kuschelt mit der kommunistischen Linkspartei, die einen wegen neunfachen Mordes und elf Mordversuchen einst zu lebenslang verurteilten roten RAF-Terroristen, der seine abscheulichen Morde nie bereute und immer gegen das „Schweinesystem“ war, in den Bundestag gelotst hat. Pfui Teufel!

Jetzt sollte der Mörder und Terrorist Christian Klar auf Wunsch der Mauermörder-Nachfolgepartei (früher SED) sogar einen Dauerausweis für den Bundestag kriegen! Guck da! Das sind Stöffelmaiers Freunde, mit denen er sich morgen vors Rathaus stellt. Die Linke kuschelt mit einem roten Verbrecher, Stöffelmaier kuschelt mit denen! Noch einmal: Pfui Teufel.

Und das gilt auch für die Unterstellung, mit der Stöffelmaier die AfD kritisiert. Gilt das 8. Gebot nicht mehr? Es ist geradezu infam, dieser Partei unterstellen zu wollen, sie wolle Flüchtlingskinder erschießen. Die AfD will nix anderes als Grenzen schützen so wie der grüne Tübinger OB Palmer auch. Das machen übrigens alle Länder der Welt samt Vatikan und das ist völlig legitim!

Und kommen Sie mir ja nicht mit Nächstenliebe zu diesem Verbrecher, Herr Dekan. Die gilt nämlich dann für alle Menschen, und nicht einseitig für Grünrot, was sie vergessen zu haben scheinen! Im übrigen heißt es Nächstenliebe, nicht Fernstenliebe. Wer sind denn eigentlich Ihre Nächsten?

13 Antworten to “Stöffelmaier kuschelt mit RAF-Terrorist”

  1. Schantle Says:

    Hier Fotos von dem Verbrecher:

    Guck da!

  2. Schantle Says:

    So reden sie mit gespaltener Zunge!

    Guck da!

  3. Schantle Says:

  4. Schantle Says:

    Stöffelmaiers Freunde!!!

  5. Schantle Says:

    Und noch was für die Protestunten in Rottweil

  6. Schantle Says:

    Der Kommunist Dehm, der den Terrorist Klar angestellt hat, ist übrigens Stasi-Spitzel gewesen! Tolle Freunde haben Sie, Herr Stöffelmaier!

    Die Berliner Seilschaften der alten RAF-Terroristen

    http://www.bz-berlin.de/berlin/die-berliner-seilschaften-der-alten-raf-terroristen

    Die Linke und die heimliche Kumpanei mit dem Terror

    Kumpel des Terrors!

  7. Klabautermann Says:

    Ich denke wir sollten mal wieder daran gehen die Macht

    der Kirchen zu beschränken.

    Die haben zu viel Geld.

    Und überall in allen Gremien sitzen sie und bestimmen

    mit.

    Von nichts eine Ahnung. Außer Geld zu scheffeln.

    Die CARITAS ist der größte Arbeitgeber in Deutschland.

    Dann kommt die Diakonie !!!

    Und da geht manchmal nicht sehr christlich zu.

  8. Klabautermann Says:

    Der Klar soll für die Grünen als Kandidat antreten.

    Dann schafft der Killer es vielleicht auch zum BT-Vize.

    So wie die Versagerin Roth.

  9. ebbele Says:

    … deshalb …
    auch kein Stöffelmaier-Wort gegen den Porno-Lehrplan der Grünen …
    aus Rücksicht auf seine Freunde, und …
    weil es womöglich ganz seiner Linie entspricht.

  10. ewing Says:

    Warum soll ich zu so einem Typen in den Gottesdienst gehen? Um mir linksgrüne Propaganda anzuhören?

    Das Evangelium verkündet der schon lange nicht mehr!

  11. Schantle Says:

    Stöffelmaiers Freundin

    Warum Linke mit dem radikalen Islam sympathisieren

    Warum verteidigen die Linken muslimische Fanatiker und zögern, den Terror des Islamismus zu benennen? Warum verharmlosen sie stattdessen die Gewalt gegen Frauen, die Ablehnung aller demokratischen Werte? Was geht da vor in den Köpfen der Linken?

    http://www.rolandtichy.de/meinungen/29638/

  12. Schantle Says:

    Bettina Röhl:
    Das linke Lager ist das Beurteiler-Lager – Das konservative Lager wird beurteilt

    Ist linke Gewalt systemkonform? Ist linke Gewalt prinzipiell gute Gewalt? Warum ist der Staat teils unfähig und teils nicht willig linke Gewalt adäquat zu verfolgen und zu ahnden?

    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/das-linke-lager-ist-das-beurteilet-lager-das-konservative-lager-wird-beurteilt/

  13. ebbele Says:

    Christian Klar und Reue:

    In einem im November 2001 ausgestrahlten Fernsehinterview mit Günter Gaus fragte dieser Klar, ob er ein „Schuldbewusstsein“ habe und ein „Reuegefühl“ hege. „In dem politischen Raum, vor dem Hintergrund von unserem Kampf sind das keine Begriffe“, antwortete Klar. „Ich überlasse der anderen Seite ihre Gefühle und respektiere die Gefühle, aber ich mache sie mir nicht zu eigen. Das sitzt zu tief drin, dass gerade hier in den reichen Ländern zu viele Menschenleben nichts zählen. Vor der Trauer müsste sich sehr viel ändern.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ex-raf-terrorist-klar-kommt-frei-bewaehrung-fuer-einen-reuelosen-a-592276.html

    Fazit: Weil andere morden ist es ok, daß auch ich gemordet habe.

    Weiter: Wenn die Linke einen „unbekehrten Terroristen“ engagiert bringt sie damit unmißverständlich zum Ausdruck „wir sind die direkten Nachfolger der SED-Mauermörder- und selbstverständlich – wir bereuen nichts“!

    Reue und Umkehr sieht anders aus: Siehe Horst Mahler!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: