Grüne vor CDU – Wolf knurrt

22. Februar 2016

Rottweil. Laut einer neuen Umfrage von gestern sollen die Grünen jetzt mit 30,5 Prozent ein halbes Pünktchen vor der CDU liegen. AfD soll 10% haben. So langsam fällt dem Guido Wolf jetzt auf, dass Merkel sein Untergang ist, und er knurrt ein bisschen:

„Ohne Asylgrund oder Schutzstatus sollte niemand mehr nach Deutschland einreisen dürfen“, fordern Wolf und Klöckner. All diese Schritte könne man ohne Verzögerung national angehen.

Und so weiter. Alles viel zu spät! Aber dass die Grünen vor der CDU liegen sollen, glaube ich noch lang nicht. So blöd können Schwaben nicht sein. Die Badenser eher. Und die AfD wird über zehn Prozent kommen!

Gestern bei der linkspopulistischen „Mahnwache“ vor dem Rottweiler Rathaus gegen eine AfD-Veranstaltung, die es gar nicht gab, wurde nur Musik gespielt. Kindereien!

Werden solche Leute nicht mehr erwachsen? Sind die endgültig zu blöd, um zu erfassen, was 1,5 Millionen mohammedanische Einwanderer ohne Deutsch, ohne Schule und ohne Geld im Sack, die in wenigen Monaten einwanderten, bedeuten? Wie kann man so blöd sein, und diesen Wahnwitz endlos weiterlaufen lassen wollen?

Diese Umfrageseite hier für BW sagt alles! Sie zeigt, wie die CDU seit September von 40 auf jetzt 30 Prozent abgeschifft ist, genau ab da, als die geistig überforderte Merkel mit ihren dämlichen Selfie-Fotos hunderttausende Asylanten ins Land gelockt hat! Diese Irrsinnige muss weg, Herr Wolf, sonst ist die CDU in fünf Jahren bei 10 Prozent! Merkt ihr denn gar nix?

20 Antworten to “Grüne vor CDU – Wolf knurrt”

  1. Schantle Says:

    Der Bote hat von 150 Rumstehern bei der Mahnwache geschrieben, aber die NRWZ schreibt von 200. Überall dasselbe! In Rottweil wird jetzt gleich gelogen wie in den roten Metropolen, wo sich die Linken immer ihre Teilnehmer hochbescheissen!

  2. Schantle Says:

    AfD überholt in Sachsen-Anhalt erstmals die SPD

    Rund drei Wochen vor der Landtagswahl liegt die AfD in Sachsen-Anhalt nun sogar vor der SPD. Auch im einwohnerstärksten Bundesland legen die Rechtspopulisten zu und wären momentan drittstärkste Kraft.

    http://www.welt.de/AfD-ueberholt-in-Sachsen-Anhalt-erstmals-die-SPD

  3. Häberle Says:

    30.5%? D.h. jedem Dritten ist die Zukunft des Landes scheißegal? Das kann und darf nicht sein- Herr schmeiß Hrin ra!

  4. Schantle Says:

    Sie halten nicht viel von Deutschlands Haltung in der Flüchtlingskrise, oder?

    Überhaupt nichts. Alle Flüchtlinge nach Deutschland einzuladen war ein kolossaler Fehler von Angela Merkel. Zumal sie vorher offensichtlich überhaupt keine Vorbereitungen getroffen hatte, um den daraus resultierenden Ansturm zu bewältigen. Abgesehen davon war ihre Einladung auch moralisch verwerflich.

    Verwerflich?

    Sie hat die Menschen quasi aufgefordert, nach Europa zu schwimmen. Das ist russisches Roulette: Such dir einen Schlepper, und hoffe, dass dein Boot nicht untergeht. Was gibt es da zu verteidigen?

    Die Flüchtlingszahlen sind auch schon vorher gestiegen. Die Leute kamen ohnehin. Sollte man die Bewältigung der Krise den Libanesen und den Jordaniern überlassen?

    Natürlich nicht. Europa hat Verantwortung, diesen Ländern zu helfen. Aber Merkels Weg ist der falsche. Wenn sie wirklich will, dass eine große Zahl von Flüchtlingen sich in Deutschland in Sicherheit bringt, dann sollte sie Flüge aus den Lagern in Jordanien und dem Libanon organisieren. Und zwar für diejenigen, die es am nötigsten haben.

    Im Moment helfen wir den Falschen?

    Klar. Schauen Sie sich doch um: junge Männer, wohlhabend genug, um Tausende von Euro an Schlepper zu zahlen. Da entscheidet nicht humanitärer Anspruch, sondern das Recht des Stärkeren. Wer nicht unterwegs ertrinkt, darf bleiben. Dazu kommt noch, dass diese Leute später beim Wiederaufbau Syriens schmerzlich fehlen werden. Schließlich haben sie alles verkauft, um nach Europa zu kommen.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/entwicklungsoekonom-paul-collier-merkels-fluechtlingspolitik-ist-verwerflich

  5. ewing Says:

    CDU BW = Augsburger Puppenkiste
    Wolf = Kasperle

  6. Klabautermann Says:

    Gehen jetzt langsam einigen die Augen auf ???

    Die Grünen haben massenweise Moslems eingebürgert.

    Warum wohl ???

    Das Ergebnis sehen wir jetzt.

    Die Grünen haben dies ja sogar dummerweise selbst

    zugegeben.

    Eine Münchner Kuh der Grünen hat doch geschrieben,

    daß man mit der Flutung von Deutschland die Politik

    machen will, die man vorhat.

    Michel mir schwant böses !

    Wie kann ich einen ehemaligen Kommunisten als

    Landesvater verehren.

    Seine Eltern kamen aus Schlesien.

    So wie Krätsche redet kein Schwabe.

  7. Klabautermann Says:

    Wer „Grün“ wählt, wird Scharia ernten !!!!!

  8. SonjaRajsp Says:

    Für die schlechten CDU-Umfragewerte geben Sie allein Frau Merkel die Schuld. Warum eigentlich? Es ist eine Landtags- und keine Bundestagswahl. Oder ist es überall so? Ist in den anderen Bundesländern, in denen am 13.3. gewählt wird, derselbe Wahltrend zu erkennen wie in BaWü?

  9. Klabautermann Says:

    Schadenfreude ist eine schlecht Freude!

    Im Bund ist die AfD aber vor den Grünen.

    Gell Sonjalein!!!

  10. Klabautermann Says:

    Das Land geht vor die Hunde.

    Die Grünen haben einen Pakt mit dem Teufel!!!

  11. Klabautermann Says:

    Mir ist zu Ohren gekommen, daß die Grünen von der

    Margot Honecker nach einem Wahlsieg nach CHILE

    eingeladen werden.

    Die Anetta Kahane kommt auch mit.

  12. Klabautermann Says:

    Wer sich mit den Grünen ins Bett legt kommt nicht

    ungeschoren wieder raus.

    So ist es doch Herr Schmid ???

  13. ewing Says:

    Grüne BW = Deutschlandhassende Islamschleimer
    Kretschmann= Seniler KBW Opa
    Sonja Rajsp = Naives trallala Girlie

  14. Klabautermann Says:

    Ja. Wenn die Grünen dank Stimmen der Umwelt – Tussis

    und der Moslems noch weiter zulegen, dann ist vielleicht

    ein Amt für Sonjalein drin.

    Ministerin für Terrorismus, äh Verzeihung, Tourismus.

  15. Vidar Says:

    @Rajsp:

    Weil Mutti ganz böse war und dumme Sachen getan und gesagt hat. Und das zeigt schlimme Folgen, im GANZEN großen Deutschland.
    Verstanden???

  16. klepfer Says:

    Das ist nicht schlecht. Es wird eine Grün-Schwarze Regierung geben mit der CDU als „kleinem“ Koalitionspartner im eigentlichen Stammland der Christdemokraten. So ist die Demütigung von Merkel wenigstens absolut. Nur so werden die verbliebenen konservativen CDUler eine Chance haben, Merkel in den verdienten Ruhestand zu schicken.

  17. klepfer Says:

    @Sonja Rajsp

    Die Grünen schneiden hierzulande nur deshalb so gut ab, weil die eigentliche CDU von Frau Merkel gekillt wurde. Wertkonservatives wird politisch nicht mehr vertreten. Dafür bekommen die CDUler eben jetzt die überfällige Quittung.

    Interessanterweise sind die Grünen ja so etwas wie die neue CDU hierzulande. Daher werdet ihr auch gewählt. Diesmal wird Eure Rechnung ganz gut aufgehen. Es wäre schön, wenn ihr Eure neue Macht dazu nutzen würdet, etwas Basisdemokratie (ich erinnere mich an die ersten Wahlplakate der Grünen – ökologisch – basisdemokratisch – gewaltfrei) umzusetzen. Lang ist es her und ich glaube nicht daran. Der Neptotismus der Macht hat Euch zu einer gleichgeschalteten (Atomkompromisse in der Schröder/Fischer Regierung, gelenkte bzw. repräsentative Demokratie à la Merkel, und der erste Angriffskrieg Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg) Jasagerpartei gemacht.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: