Südkurier-Nazis streichen AfD Anzeigen!!!

26. Februar 2016

Region Rottweil. Das gleichgeschaltete Nazi-Blatt Südkurier aus Konstanz druckt unverschämterweise vertragswidrig kurz vor der Landtagswahl keine AfD-Anzeigen mehr! Hat Goebbels telefoniert? Lesen:

Betreff: Wahlanzeigen AfD

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich darf Sie heute davon in Kenntnis setzen, dass unser Verlag entschieden hat, keine Werbung Ihrer Partei aus verlagspolitischen Gründen mehr zuzulassen. Ich werde daher die zwei ausstehenden geplanten Anzeigen für den 27.2.2016 und 5.3.2016 weisungsgemäß stornieren. Sie werden dementsprechend selbstverständlich auch nicht berechnet werden.

Entsprechende Rückfragen darf ich Sie bitten an den Anzeigenleiter unseres Hauses, Herrn Michael Schmierer (Mailadresse in cc) zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Hummernbrum
SÜDKURIER GmbH, Medienhaus
Gebietsverkaufsleitung Region 2
Karlstr. 35
88045 Friedrichshafen

Fon +49 (07541) 7070-5721
mobil +49 (0170) 5777025
Fax +49 (07541) 7070-5792
Email bernd.hummernbrum@suedkurier.de
Internet http://www.suedkurier-medienhaus.de
http://www.suedkurier.de

Quelle: AfD Kreisverband Bodensee Facebook! Wer braucht noch weitere Beweise, was wir für eine faschistische Lügenpresse haben und was für einen beschissenen Rechtsstaat! Wir sind doch angeblich das freieste Land der Welt. In Wirklichkeit sind wir im IV.Reich! Heil Hitler, Journaille! (Zur Info: bin kein AfD-Mitglied, guck Impressum!)

16 Antworten to “Südkurier-Nazis streichen AfD Anzeigen!!!”

  1. ebbele Says:

    … der SchwaBo ist nicht besser. Im vergangenen November wurde eine Veröffentlichung meiner Anzeige zur Flüchtlingskrise abgelehnt.

  2. benderhexer Says:

    schon hart das hier eine Partei so behandelt wird und das im Freien deutschland sowas möglich ist ich denk die angst ist einfach das die afd ( Leute die ihren Mund aufmachen )der Politik in Berlin ein nicht passt ! Könnte ja was ändern Sie sollten sich nur von der rechten Seite lösen dann bin ich sicher das es mehr als 20% wären an stimmen Ausdrucksweise ändern so seh ich das was machen die Zeitungen nur wenn die afd wirklich in den Bundestag kommt und dann auch das Recht hat was Zutun schreiben die Zeitungen dann auch nichts drüber oder strahlt das tv dann auch nichts aus ? glaub nicht . Sollten sich darüber Gedanken machen freie Wahlen egal wie scheisse die ein oder anderen auch sein sollen dafür gibt’s die Wahlen liebe presse !
    Pressefreiheit heisst nicht vorsätzlich andere zu blocken und falsche Tatsachen zu bringen ich erinnere euch an die Handgranate in villingen es ging keine paar std da waren es die von der afd ne std später linke radikale und am Ende waren es die Albaner wegen knapp 2,5 milIonen Euro weil sie sich im sicherheitshalber Gewerbe drum streiten wer am meisten kohle machen kann mit den Unterkünften die sie beschützen sollen also lebt frei schreibt frei den das is doch der Gedanke hinter der Presse und nicht zu lügen oder andere bewusst kaputt machen .

  3. support Says:

    „Entsprechende Rückfragen darf ich Sie bitten an den Anzeigenleiter unseres Hauses, Herrn Michael Schmierer (Mailadresse in cc) zu richten.“

    Der passende Name in diesem Hause! Herr Schmierer vom Schmierkurier 😀

  4. PB Says:

    @benderhexer:

    Warum soll die AfD sich von der rechten Seite lösen? Und warum die Die Ausdrucksweise ändern?
    Man muss doch die Sache beim Namen nennen! Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen!
    Im übrigen ist „Rechts sein“ kein Verbrechen. Und wenn doch, dann ist es besser ein „Verbrecher“ zu sein als diese absolut verantwortungslose Politik zu unterstützen oder zu tolerieren!

  5. Halbschwob Says:

    Südkurier…
    … mir graut vor Dir, und vor Deinem Geiste.

  6. Klabautermann Says:

    Bei uns steht mal wieder eine Verlängerung des Abos

    an.

    Natürlich werde ich der Dame von der Werbung sagen,

    daß ich leider keine Zeit habe die Lügenpresse auch

    noch zu lesen.

    Angelogen werde ich auch kostenlos im Internet.

    Nur so bekommt man die auf Linie !!!

  7. narro Says:

    Wieso soll sich ausgerechnet der Südkurier an das Grundgesetz halten?
    Unsere Kanzlerin zeigt uns doch jeden Tag, dass die darin festgeschriebenen Gesetze reine Theorie sind.

    Falls es doch jemand interessieren sollte:

    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  8. benderhexer Says:

    afd vor dann gibt’s entlich Volksabstimmung
    das was deutschland braucht. fürs Volk nicht dagegen sieht man ja was seid Kohl passiert ist und die merkel baut noch gar fertig ab sozusagen bessenrein aus meiner Familie wählen 28 Leute afd und da is nicht ein rechter dabei soviel mal zu jeder wird radikal ne ne wir haben nur kein bock mehr auf lügen dreifach steuern wir wollen grenze zu kein Zaun sondern ne Mauer und Grenzkontrollen Iris scan für jeden der zu uns kommt keine billigen DIN 4 Blätter Asyl ausweise (Ausweisung ja ) aber die Rückführung am selben Tag und nicht erst rein dann nicht mehr finden so geht’s nicht weiter gestern stand die Tür offen heute is sie zu klare ansagen an die Griechen das germany voll is kommst hier nett rein egal wie.
    Es kann nicht sein das wir uns unsere Kultur kaputt machen lassen von Leuten die eh kein Teil vom ganzen sein wollen 6 Monate Zeit um die Sprache zu lernen auf eigenen Wunsch nicht in arsch schieben scheisse die wollen doch was von uns nicht anders Rum in 6 Monaten müssen sie deutsch können das man sich verständigen kann dann festen Job und das in 6 mon is glaub ich zu realisieren wer nicht Spurt by by wer straffällig wird sofort bei eindeutiger tat direkt auf Flugfeld aufräumen jeder der nicht deutsch laut Pass ist und scheisse baut direkt ohne nochmal Sachen holen und abhauen raus raus raus das wollen wir .p.s die Iris kann weder weggeworfen werden noch gefälscht da wirds dann nichts mehr mit 40 Identitäten oder hab ich papiere verloren .

  9. benderhexer Says:

    @Pb
    mit Ausdrucksweise meinte ich was gesagt ist bleibt gesagt ! Und wegen rechts rechts sind Glatzen 90 erJahre bomberjacke Parolen sowas mein ich damit aber wie hier schon mal geschrieben wenn ich rechts werden muss das sich was ändert ja dann wird das so geschehen und das Denkt Garantiert jeder Deutsche. Ausser natürlich die verblendeten Leute die lieber selfis machen und sich ein Dreck scherren was gerade vor sich geht oder nicht mal davon wissen weil die sauber Männer von Zeitung und politik uns zeug verheimlichen oder uns bürger belügen Dank uns seid ihr an der Macht! !! Und nicht aufregen das das Volk das Maul aufmacht dachte es ist ne Demokratie aber das is schon lange nicht mehr so den nur wer sind Maul hält wird unterdrückt und zahlt denen ihr Gehalt.

  10. support Says:

    https://rottweil.wordpress.com/2016/02/24/auch-unsere-gruene-sonja-rajsp-luegt/#comment-27137

    Unsere grüne Gutmensch`in mit dem osteuropäischen Nachnamen RAJSP schreibt zum ersten Mal tacheles?

    Von „Ausländern“, von 40.000 „Russen“ die bundesweit selbst vor dem Bundeskanzleramt angeblich wegen einer false flag Aktion demonstrierten…

    Pudelmütz, nun hast dein wahres Denken gezeigt. War mir eine Ehre und übrigens, bin weder ein Russe noch ein Deutscher mit osteuropäischen Migrationshintergrund :mrgreen:

    https://rottweil.wordpress.com/2016/02/24/auch-unsere-gruene-sonja-rajsp-luegt/#comment-27137

  11. Siphonarius Says:

    Was für ein schmuddeliges und schmieriges Verlagshaus, tolle Redakteure, Weltverbesserer. Sie nutzen und verstecken sich hinter ihrer Pressefreiheit, wenn es ihnen passt, und wie es ihnen passt, weil es eben historisch bedingt ein wichtiges Recht ist, nehmen aber hin, dass den Lesern durch ihre einseitige und verzerrende Schreiberei ein ganz anderes Bild der tatsächlichen Geschehnisse vermittelt wird. So entstehen Unwahrheiten, die sie zu verantworten haben. Sie sind diese Brandstifter nicht die AFD. Sie diktieren mit ihrer Berichterstattung mündigen Bürgern ihre Meinung auf, in dem sie in ihrem Blatt einfach mal ihren Lesern (die das auch noch zahlen) einseitige Wahlwerbung durch Ausschluss der immer populäreren AFD servieren. Bitte, können Sie ja, ist ja ihre Zeitung, doch dann sollen sie auch ihre Blätter umbennen in linke Einheitsblätter Süddeutschlands, damit der Großteil der normalen Leser von diesem Geschreibsel verschont bleibt. Sie vergiften unser Land, Sie fördern Rechtspopulismus, sie schaden unserer Demokratischen Grundordnung in dem sie im großen Stil Zensur betreiben.

  12. support Says:

    Крест для Afd немецкой партии Патриоты

    Ein Kreuz für die AfD bei der kommende Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg!

    Pudelmütz, dein wahlberechtigten Moslems sind in der Unterzahl 😉

  13. support Says:

    http://www.pi-news.net/2016/02/elefantenrunde-zur-landtagswahl-in-ba-wue/

    Beim Schmid wundert mich so langsam gar nichts mehr und warum der fließend türkisch spricht?

  14. Pegasus Says:

    support: Warum kann Nils Schmid fliessend Türkisch? Weil er mit einer Türkin verheiratet ist. Er ist stolzer Vater einer Tochter. Wir ahnen es schon, natürlich heißt diese nicht Hanna oder Lena, sondern hört auf den Namen Elif, was zugegebenermaßen ja auch besser zum Vornamen des älteren (Adoptiv-)Bruders Oguzcan passt.
    Zweimal kann man raten warum wir eine Bilkay Öney als Ministerin für Integration haben. Da läuft eben auch viel über Vetternwirtschaft.

  15. Schantle Says:

    Liebe Leserinnen und Leser,

    seit einigen Tagen lässt Facebook auf Aufforderung der Bundesregierung die Inhalte von Posts aller deutschen Websites auf ihren jeweiligen Facebook-Seiten überprüfen. Das Unternehmen hat keine Kriterien für die Überprüfung angegeben. Bei den Deutsch-Türkischen Nachrichten (DTN) wurden alle Administratoren gesperrt, weil die DTN einen Artikel über die Ernennung des PKK-Führer Öcalan zum Ehrenbürger von Neapel publiziert hatten.

    Die DWN wollen sich nicht der inhaltlichen Kontrolle durch Facebook unterwerfen. Daher werden wir bis zur Klärung zur Frage, wie die Presse- und Meinungsfreiheit gewahrt bleiben, keine DWN-Artikel auf Facebook posten.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/27/in-eigener-sache-dwn-setzen-postings-auf-facebook-aus/


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: