„Demokraten“ klauen 2000 AfD-Plakate, bedrohen Wirte, werfen AfD raus!

4. März 2016

Freie Reichsstadt Rottweil. Allein in Karlsruhe wurden über 2000 AfD-Plakate gestohlen und zerstört. Guck da! Verantwortlich sind die anderen Parteien und die Lügenpresse, die schon seit Monaten vor keinem Mittel zurückschrecken, um die neue demokratische Alternative kaputtzumachen. Erschreckend! Von Demokratie keine Spur:

Stuttgart, guck da:

Besonders schwer trifft es dabei die AfD. Bis zu acht von zehn Wahlplakaten musste die Partei bisher neu aufstellen. Besonders viele AfD-Wahlplakate kommen im Stuttgarter Süden weg. Wer dahintersteckt, das wissen die AfD-Leute nicht. Dieter Lieberwirth, Presseprecher der Stuttgarter AfD, vermutet aber: „Das sind wahrscheinlich Aktionen aus dem linken Spektrum. Die NPD vermute ich nicht dahinter.“

Durbach. AfD-Wahlplakate wurden „entfernt“, nennt das das örtliche linke Mistblatt und enttarnt sich damit selbst, guck da:

Während die anderen Parteien sich im Durbachtal mit ihren Wahlplakaten kurz vor der Landtagswahl noch präsentieren, wurde die Wahlwerbung der AfD zum größten Teil von Unbekannten entfernt.

Und so weiter:

Brigachtal. Und die Polizei ist in Hab-Acht-Stellung.
Linker Antifa-Flashmob in Ulm gegen die AfD!
Ahlen: Widerstand gegen AfD-Veranstaltung!
Düsseldorf: Geschwister-Scholl-Gymnasium contra AfD!
Bad Kreuznach: 1000 DGB-Randalierer gegen Petry (AfD)!
AfD Nutzung des Kreiswappens verboten! Uiuiui!

Und die Hotels werden von „besorgten Bürgern“, also CDU, FDP, SPD, SED, Gewerkschaften und SA-Schlägertypen und roten Faschisten, angerufen und bedroht und sagen der AfD dann fest zugesagte Räume ab:

Oberkircher Gastronom weist AfD-Chefin Petry aus Lokal!
AfD muss von Weinheim nach Mannheim ausweichen!
Berliner Hotel sagt AfD für Parteitag und Wahlparty ab!
Duisburger Gastronom erhält Drohbrief wegen AfD-Treff!
Wismar: alle Parteien in warmer Halle, AfD draußen!

Alle Nachrichten nur aus den letzten zwei Tagen. Für mich ist klar, wer hier die Nazis sind. 1933 hätten die alle ganz vorne „Heil“ geschrieen. Es ist mir unerklärlich, dass diese Feiglinge als erdrückende Mehrheit auch noch meinen, sie seien tapfer!

Der Pflug-Maier hat in Rottweil nicht so viele Freunde, aber er verpachtet seine Gasthäuser und den Pflugsaal, an wen er will. Immerhin!!

Advertisements

13 Antworten to “„Demokraten“ klauen 2000 AfD-Plakate, bedrohen Wirte, werfen AfD raus!”

  1. Schantle Says:

    Und die linken Drecksjournalisten lachen:

    Am vergangenen Wochenende wurde die AfD-Politikerin Beatrix von Storch Ziel einer linken Attacke, die bislang vorwiegend in Frankreich als verbreitete Form der tätlichen politischen Auseinandersetzung gilt. In Kassel drangen zwei Männer einer linksradikalen, mit staatlichen Mitteln geförderten Initiative in den Sitzungsraum einer nichtöffentlichen AfD-Tagung und bewarfen sowohl von Storch als auch einen Parteikollegen mit Sahnetorten.

    https://jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2016/bedenkliche-schadenfreude/

    Die linksgewordene FAZ ist auch dabei, aber die Leserkommentare sind total anders:

    feuilleton/attacke-auf-afd-tortenschlacht

  2. Schantle Says:

    Kandidaten der AfD – immerhin eine zugelassene, demokratische Partei – werden nicht nur körperlich und seelisch angegriffen, sondern auch um die eigene wirtschaftliche Existenz gebracht. Veranstaltungsorte werden verwüstet, Wirte persönlich bedroht und auch direkt geschädigt, „Berufsverbote“ liegen in der Luft.

    Die neue Dimension der Angriffe auf diese Partei sieht man darin, daß die sogenannten „gesellschaftlichen Kräfte“ – von Gewerkschaften über Kirchen, Medien, „sozialen“ Organisationen und Parteien – unisono über die AfD herfallen und sogar versuchen, sie vom politischen Diskurs fernzuhalten. Ein niederträchtiges Schauspiel, das ich auch und gerade als Mitglied der CDU zutiefst verurteile.

    Wo bleibt die „Souveränität der demokratischen Kräfte“? Wo bleibt die wirkliche Auseinandersetzung mit den Programmpunkten der AfD, die man natürlich nicht teilen muß? Mit dem dumpfen Drüberherfallen über die neue Partei, die immerhin schon in einigen Landtagen und im Europaparlament sitzt, leistet man der Demokratie einen erbärmlichen Dienst. Und ich schäme mich für alle die, die außer dumpfen Parolen kein einziges Sachargument gegen die AfD hervorbringen.

    https://conservo.wordpress.com/2016/03/03/einfach-nur-traurig-wer-keine-argumente-hat-greift-zur-faust/#more-8149

  3. Schantle Says:

    Die Bankrott-Erklärung
    Von Roland Tichy

    Nur langsam dringt ins Bewusstsein, dass EU-Ratspräsident Donald Tusk quasi offiziell europaweit das Scheitern der Politik Merkels verkündet hat. Jetzt geht es nur noch um Abwickeln und Schadensminderung einer gescheiterten Kanzlerin.

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/die-bankrott-erklaerung/

  4. Bergbewohner Says:

    Der Papst hat unlängst die massenhaften Eindringlinge als arabische Invasoren bezeichnet. Wir Bösen sind jetzt die Gesegneten.

  5. Klabautermann Says:

    Linke und Gewerkschaften, vereint mit den Kriminellen

    von der ANTIFA und SPD, sowie JUSOS machen dies.

    Und diese Charakterschweine halten dies noch für eine

    demokratische TAT:

    Lumpen seit ihr.

    Ganz einfache Kriminelle !!!!!

  6. Keirut Says:

    So ist es. In linksgrüne Matschbirnen geht das nicht rein, recht verkommen und recht kriminell ist eben auch recht.

  7. support Says:

    Übrigens ist „dunkel gekleidet“ öfters ein Code in der Presseberichterstattung für dunkler T. 😉

  8. Schantle Says:

    AfD-Mitglieder dürfen nicht bei Awo arbeiten

    Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt dürfen nicht bei der AfD oder ähnlichen Parteien sein. Von einem Mitglied hat sich der Verband schon getrennt. Er sieht sich auf der rechtlich sicheren Seite.

    http://www.fa/afd-mitglieder-duerfen-nicht-bei-awo-arbeiten

  9. Schantle Says:

    Türken gegen AfD!! Klaro!

    tuerkische-gemeinde-schlaegt-vor-wahlen-alarm

    Streit um Drehgenehmigung zwischen Johannes Gutenberg-Universität Mainz und AfD

    /streit-um-drehgenehmigung-zwischen-johannes-gutenberg-universitaet-mainz-und-afd

  10. Schantle Says:

    Schutt vor AfD-Zentrale abgeladen

    Vor der Geschäftsstelle der Partei Alternative für Deutschland in Berlin sind verkohlte Balken abgelegt worden. Sie sollen von einer abgebrannten Flüchtlingsunterkunft stammen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-verkohlte-balken-vor-zentrale-in-berlin-abgelegt

  11. Schantle Says:

    Immer die gleichen Vollpfosten!

    Parteien, Kirchen und Gewerkschaften gegen Auftritt von Frauke Petry in Gmünd

    Das Bündnis für die Großkundgebung gegen den Wahlkampfauftritt der AfD-​Vorsitzenden Dr. Frauke Petry an diesem Samstag in der Gmünder Großsporthalle wächst. Am Mittwoch wurde ein Aufruf an die gesamte Bevölkerung zur Teilnahme an der Gegenkundgebung veröffentlich.
    Unterzeichnet ist dieser bislang von: DGB Kreisverband Ostalb, DGB Ortsverband Gmünd, Katholisches Dekanat Ostalb und Evangelisches Dekanat Schwäbisch Gmünd, IG Metall Aalen, IG Metall Gmünd, ver.di Ortsverein Gmünd, a.l.s.o. e.V., Arbeitskreis Asyl, SPD–Kreisverband Ostalb, Die Linke Kreisverband Ostalb, Die Linke Ortsverband und Gemeinderatsfraktion, Kreisverband und Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/​Die Grünen.

    http://remszeitung.de/2016/3/2/parteien-kirchen-und-gewerkschaften-gegen-auftritt-von-frauke-petry-in-gmuend/


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: