Die 23 Abgeordneten der AfD

19. März 2016

Rottweil. Die Stuttgarter Zeitung hat ein paar Sätze zu jedem der neuen AfD-Abgeordneten geschrieben, auch zu Herrn Sänze. Alles, was die Damen und Herrn angeblich gesagt haben, kann ich unterschreiben! Guck da!

10 Antworten to “Die 23 Abgeordneten der AfD”

  1. ewing Says:

    Und jetzt noch, nur so zum Vergleich, die Abgeordneten von
    Arsch huh 90/Die Pädophilen. Wäre lustig!

  2. support Says:

    @Sonjarajsp
    Räume mal deine gammeligen grünen Fahrräder weg sonst erfolgt eine amtliche Meldung wegen illegaler Schrottentsorgung!

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    ergo es wird nichtmal mehr fuer eine zyankali kapsel reichen.
    die werden wir ja bald bitter noetig haben um das ganze elend die unsere ach so feine Volkszertreter so alles ausdachten zu umgehen.

    ach jo oder wir legen zusammen und kaufen sehr viel seil strassenlaternen haben wir ja noch genug 😉

  4. support Says:

    Die Vogelhäcksler hätten auch noch Ressourcen, gelle Raspi^^

  5. support Says:

    #nomercy# KWK43 vorran !

  6. Schantle Says:

    Die CDU verliert die alten Wähler aber gewinnt keine neuen

    Nun kommt der Niedergang der CDU zusehends einem Achsbruch gleich, denn die Partei verliert ihre magische Autorität selbstverständlicher Macht und Mehrheit. Ihre Akzeptanz und ihr Selbstbewusstsein erodieren in einer Geschwindigkeit, die man ansonsten nur von Bundesliga-Absteigern kurz vor Saison-Ende kennt. Der spektakuläre Aufstieg der neo-konservativen AfD ist daher für die Union brandgefährlich, denn er trifft die Union im Moment großer Schwäche und könnte die Machtarchitektur der CDU an ihren Pfeilern brechen.

    Die CDU ist unter Angela Merkel – was vielfach gelobt wird – „modernisiert“ worden, sie habe sich „neuen Milieus und Themen geöffnet“, sie habe „alten Ballast abgeworfen“ und sei für „metropolitane, junge Wählerschichten anschlussfähig“ gemacht worden. In Wahrheit ist die CDU unter der Kanzlerin bloß nach links gerückt – und sie gewinnt damit keine neuen Wählerschichten sondern verliert ihre alten.

    http://www.achgut.com/artikel/cdu_der_italienische_weg_in_die_marginalisierung

  7. Schantle Says:

    Die Selbstherrlichen: Ein Milieu ergreift die Macht

    Wenn man das Ergebnis der drei Landtagswahlen am 13. März resümieren will, kann man sagen, dass zwar keine neuen Regierungen gewählt wurden, aber eine neue Opposition. Das Volk will eine wirkliche Alternative zur Regierung hören. Es will einen offeneren, freieren Richtungsstreit. Und es will den Richtungsstreit nicht nur so hören, wie ihn das etablierte Parteienspektrum sieht. Es will sich selber ein Urteil bilden. Das Volk hat also mit der deutlich veränderten Zusammensetzung der Parlamente eine andere Art von Parlament gewählt. Es ist nicht falsch, von einer Aufwertung des Parlamentarismus in Deutschland zu sprechen.

    http://www.achgut.com/artikel/die_selbstherrlichen_ein_milieu_ergreift_die_macht

  8. Bergbewohner Says:

    Wichtig ist, daß die AFD jetzt weiß wie sie fortfahren muß. Der Gauland scheint den richtigen politischen Instinkt zu haben, Herr Meuthen weniger, er ist offensichtlich ein Weichei, ein Abflacher. Gauland kann den SED-Parteien gefährlich werden, Meuthen der eigenen.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: