Braune Algerier-Flut knöpft Bikinis auf!

22. März 2016

Rottweil / Asylanien. Bräunliche Algerier-Hände knöpfen Pariserinnen im Schwimmbad die Bikinis auf! Lesen Sie selbst:

Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier-Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil…

Wo steht diese rassistische Hetze? Im SPIEGEL! Im SPIEGEL? Ja, im SPIEGEL, aber 1964, nicht heute! Damals gehörte das Blatt noch nicht zu den Anführern der Lügenpresse. Damals in der angeblich so finsteren Anfangszeit der BRD – es gab keine Grünen, und Kommunisten waren verboten – durfte die Wahrheit noch frei heraus geschrieben werden, heute in der grünlinks versifften Meinungsdiktatur nicht mehr!

Der Artikel „Braune Flut“ von 1964 enthält viele Parallelen zu heute!

9 Antworten to “Braune Algerier-Flut knöpft Bikinis auf!”

  1. Schantle Says:

    Und wer hat die in die EU geholt? Immer nur importierte Probleme!

    Explosionen in Flughafen und U-Bahn ++ mindestens 28 Tote

    Terror in Brüssel

    http://www.bild.de/news/ausland/terroranschlag-bruessel-flughafen-zaventem/news-eilmeldung-brussel

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    und raus.

  3. Häberle Says:

    @schantle: und was ist heute Abend das erste beschwichtigende, verlogene statement nach den knappen Beileidsbekundungen?
    Ich wette mal: „…das hat mit dem Islam nichts zu tun“

    Sowenig wohl wie diese entsetzlichen Taten von denen man jeden Tag noch Dutzende finden könnte:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bangladesch-unbekannte-toeten-christlichen-konvertiten-a-1083636.html

  4. meld mich auch mal wieder Says:

    Sorry! Aber ich krieg mich bald nicht mehr ein, ich sollte keine Nachrichten mehr Ansehen vor allem übers Internet nicht.

  5. Schantle Says:

    Bietigheim-Bissingen: Zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen sind am Montagnachmittag von einem zunächst unbekannten Täter im Bereich der Bushaltestelle Auwiesenbrücke in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) in englischer Sprache unzüchtig angesprochen und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Dies meldet die Polizei.

    Zum Beispiel (pm)

  6. Schantle Says:

    WEIDEN. Drei syrische Asylbewerber sollen am vergangenen Samstag vier Mädchen in einer Thermenanlage in Weiden in der Oberpfalz sexuell belästigt. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die Mädchen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren gerade in einem Wildwasserkanal, als sie von den Männern im Alter zwischen 17 und 29 umringt wurden, teilte die Polizei am Montag mit.

    Anschließend berührten sie die Mädchen mehrfach unsittlich im Intimbereich

    syrer-sollen-maedchen-in-therme-begrapscht-haben/

  7. Schantle Says:

    U-Bahn-Pöbler zeigen Reue – und ziehen lachend davon

    Tumulte in der U-Bahn. Spucken, Schreie, Schläge. Und mittendrin drei gewalttätige, junge Männer, die auf die Fahrgäste losgehen. Dieses Video hat München geschockt! Es zeigt die brutalen Szenen aus der Linie U1 vom 30. Januar. Am Candidplatz waren Fardin A. (19), Haroon H. (20) und Rahimi A. (25) in die U-Bahn eingestiegen. Sturzbetrunken vom vielen Wodka. In diesem Zustand pöbelten die drei Afghanen aggressiv jeden an, der ihnen über den Weg lief – am Bahnsteig und in den Waggons.

    Asylhörige deutschfeindliche Justiz!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: