Linke Verbrecher wollen AfD-Parteitag stören

2. April 2016

Rottweil / Ländle. Am 30. April und 1. Mai wird im Kongresszentrum der Stuttgarter Messe der AfD-Bundesparteitag 2016 stattfinden, ein völlig normaler, demokratischer Vorgang. Aber schon haben linke Verbrechertypen dazu aufgerufen, diesen Parteitag mit brachialer Gewalt zu verhindern.

Dass wir es uns nicht gefallen lassen, wenn rechte möchtegern-Rebellen, Rassisten, Sexisten und Verfechter weiterer Verschärfung der kapitalistischen Ausbeutungsverhältnisse in Stuttgart tagen und ihr menschenverachtendes Programm beschließen, liegt auf der Hand.
Mehrere linke Gruppen rufen daher unter dem Label „Den Brandstiftern einheizen“ auf, am 30. April den Bundesprogrammparteitag der rechten Hetzpartei mit allen gebotenen Mitteln zu verhindern. Wir werden in den kommenden Wochen alle Energie daran setzen, um diese zentrale Zusammenkunft für die weitere Entwicklung AfD zum Desaster zu machen!

Soll das „Demokratie“ sein? Guck da im Verbrecherportal der roten SA namens Indymedia! Oder guck da in einem anderen linken Verbrechernest! Das Schlimme daran ist, dass sich andere Parteien wie die CDU und die FDP nicht von diesen linksradikalen Verbrechern distanzieren. Und sicher stehen wieder ein paar Stöffelmaier und Rajsps Hand in Hand mit diesen Lumpen! Schaun mer mal!

Advertisements

8 Antworten to “Linke Verbrecher wollen AfD-Parteitag stören”

  1. nwhannover Says:

    Die staatlich installierte Truppe macht was sie soll. Widerstand wenn dann auch mit Gewalt sind notwendig.

  2. Dorfschantle Says:

    „Zusammen mit verschiedenen antifaschistischen und antirassistischen Bündndnissen haben wir uns das Ziel gesetzt den AfD-Parteitag an der Stuttgarter Messe zu verhindern und massenhaft zu blockieren. “
    Dieser Antifa-Aufruf im Zusammenhang mit dem AfD-Bundesparteitag ist ein Fall für Staatsschutz und Staatsanwaltschaft. Mir tun jetzt schon die Polizisten leid, welche die AfD vor linker Gewalt schützen sollen.

  3. Dorfschantle Says:

    Staatsschutz ermittelt gegen Tierschützer
    In Hamburg haben gewalttätige Tierschützer einen Ponyreitbetrieb gestürmt und dabei verletzte Kinder in Kauf genommen. Jetzt ermittelt der Staatsschutz. So gesehen ist der Gewaltaufruf im Zusammenhang mit dem AfD_Bundesparteitag erst recht ein Fall für den Staatsschutz.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburger-dom/aktivisten-stuermen-ponyreiten-kinder-verletzt-45160336.bild.html

  4. ewing Says:

    Die grünrote SA wird mobilisiert.

    Hinterher steht dann in der Lügenpresse:
    „Gewalt und Ausschreitungen bei Parteitag der rechtspopulistischen AfD“.

    Was kommt bei Schafmichel an?

  5. Klabautermann Says:

    Dieses ultrarote Geschmeiß gehört in die Jauchegrube !!!

  6. Baurebub. Says:

    Klabauter ..da steckt es schon drin …Die stinkende Brühe umschmeichelt bereits die Knie.. Milimeterweise aber stetig steigt der Pegel…selbst die Verräter von der CDU halten es nur noch mit Nasenklammer aus steht ihnen die Brühe doch schon bis zur Brust. Die Grünen versuchen es mit kräftigem Barfusstreten.. der Erfolg sind immer mehr aufsteigende Faulgase die das Atmen sichtlich erschweren ..ganz grün im Gesicht kotzen die ersten in die Brühe was die Sache nicht grade besser macht.

  7. AOL-User Says:

    Die Linken haben seit jeher Parteitage von rechten Parteien verhindert, zu verhindert versucht und die Durchführung erschwert.
    Es hat nie jemanden sonderlich interessiert. Aber wenn eine Partei nicht verboten ist, dann ist sie verpflichtet, Parteitage abzuhalten. Notfalls hat der Staat dafür zu sorgen, daß das nicht verhindert wird. Aber auch unseren Staat interessiert es nicht, wenn es ihm nicht sogar gefällt.
    Ich hoffe, daß diese Verkrustung endlich aufbricht!

  8. Pegasus Says:

    So wie dieser Bürger erkennen immer mehr welche verbrecherische Politik die etablierten Parteien mit ihre Lügenpresse verüben:
    Die tumbe, phantasielose Hetze sämtlicher Altparteienvertreter vor den Landtagswahlen gegen die AfD waren für mich so indiskutabel, daß ich mich zum ersten Mal in meinem Leben mit dem Gedankengut der von allen Medien so schrecklich “populistisch, rechts radikal und faschistisch” apostrophierten neuen Partei; der AfD in Baden Württembergs befasst habe. Die größtenteils dummen und arroganten Unterstellungen der Herren Kauder, Strobl, Kretschmann,Schmid und sämtlicher Grüner haben deren Demokratieverständnis schlagend entlarvt und ad absurdum geführt.

    Dagegen haben sich bei 2 AfD-Veranstaltungen im Nov. 2015 und März 2016 in Sulz mit den Reden der Herren Sänze, Prof.Meuthen und Frau Petry meine Augen und Ohren mit wachem Erstaunen geweitet. Ich hätte jeden Satz, der da vom Rednerpult kam mit Zustimmung unterschreiben können. Da war keine Spur von rechts radikaler Hetze zu vernehmen, im Gegenteil. Diese Leute benutzen doch tatsächlich ihre Vernunft, ihren gesunden Menschenverstand und das logische Denken. Daß es so etwas heute noch gibt im “Gesinnungsterror” von Grün-Rot, die uns Tag-täglich ein X für ein U vormachen wollen und mittels Staatsmedien die Realität zurechtbiegen.Da kam kein Protest oder Widerspruch aus dem Publikum. Der kam von außen in Form von Mahnwachen der Linken und in beschämender Weise auch noch von den Kirchenvertretern!

    Inzwischen hat der vernünftige Wähler reagiert und die AfD wurde mit 15,1% gewählt. Inzwischen war Karfreitag, der höchste protestantische Feiertag, an dem ein christlicher Priester im Jemen von Moslems gekreuzigt wurde!!! Ich warte bis heute auf einen Aufschrei der christlichen Kirchenvertretern!!! – Ich höre nur Frau Käßmanns “Feindesliebe”, sehe den Papst einem Moslem die Füße küssen und höre Mutti Merkels “der Islam gehört zu Deutschland”. Diese uns regierenden naiven Gutmenschen sind Biedermänner/frauen die den kriminellen, terroristisch-muslimischen Brandstiftern auch noch die Zündhölzer reichen!!! Soll denn jetzt der christliche Okzident mit dem muslimischen Orient ersetzt werden? Und das auf deutschem Boden?? Das zu verhindern gebietet doch schon die reine Vernunft!!!- Ich bin nicht rechtsradikal, habe sogar 2011 ganz naiv Grün gewählt (wegen der CDU-Politik eines Herrn Mappus). Dies habe ich aber schon 6 Wochen später bitter bereut als Gender Mainstream und Herrn Stochs Schulreform durchgeführt wurde.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: