500 Millionen Euro Schaden durch Einbrüche

3. April 2016

Rottweil / Osteuropa. Die hohe Zahl der Einbrüche im letzten Jahr hat einen Rekordschaden verursacht: Hausratversicherungen zahlten mehr als 500 Millionen Euro an die Opfer. Das werden die Versicherungen auf die Beiträge umlegen. Und der Schaden ist noch viel höher.

Denn mindestens ein Viertel der Leute, bei denen eingebrochenwird, wenn nicht noch mehr, ziehen nachher um, weil sie es nicht mehr daheim aushalten. Viele haben psychologische Schäden für immer.

Schuld an allem sind einzig und allein unsere verantwortungslosen Politiker, die uns seit 25 Jahren anlügen, wie toll Europa, die EU und Brüssel doch seien. In Wirklichkeit hat uns die EU Billionen Euro an Kosten verursacht. Was haben wir da nicht schon alles vor der Euro-Rettung, vor der Griechenland-Rettung usw schon reingepumpt. Und was haben wir rausgekriegt? Meistens Probleme. Die steigende Verbrechensrate gehört auch dazu!  Guck da!

Advertisements

3 Antworten to “500 Millionen Euro Schaden durch Einbrüche”

  1. Dorfschantle Says:

    Und was empfiehlt Kauder seinem dummen Stimmvieh (in der Schweinefleisch-Hochburg Bösingen Herrenzimmern gibt es besonders viel davon): Alarmanlagen nachrüsten. Von Ursachenbekämpfung keine Spur. Wann wacht das Volk endlich auf?

  2. Klabautermann Says:

    Und als Folge werden die Prämien für die Versicherung

    für den Hausrat erhöht.

    Wir zahlen halt dann mehr.

    Verhöhnt

    Verlacht

    Beklaut

    Ist dies unser Schicksal ???

  3. Pegasus Says:

    Wird von unserer Verschweigepresse wieder unterschlagen.
    So protestieren Polen gegen Merkel:
    Auf der Demo am 3.04.2016 in Wroclaw, zu Deutsch Breslau, skandieren die Teilnehmer:
    „Hier ist Polen, nicht Brüssel!“, „Hier wird der Islam nicht unterstützt!“ und „Schluss mit der Okkupation durch die EU!“


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: