CDU-Strobl will Kretschmann-Vize werden

9. April 2016

Rottweil / Ländle. CDU-Vize und Schäuble-Schwiegersohn Thomas Strobl will in Stuttgart jetzt Vize von Kretschmann und Minister werden. Er ist sicher telegener als Wolf, aber inhaltlich eine Merkel-Wetterfahne. Er wird die CDU nicht retten. Merkel hat die Wahl verloren und nicht Wolf! Aber die linken Badenser in der CDU geben nicht auf – Wolf soll weg, Mutti darf bleiben.

Sie laden dazu einen unterbelichteten , manipulierenden „Wahlforscher“ ein und lassen sich beschimpfen und wollen wieder in die „Mitte“ rücken, soll heißen nach links! Homoehe und solcher Käse, das ist Strobls Botschaft! Wegen Homoehe wählt keiner CDU! Viel mehr würden es tun, wenn mal wieder von Ehe die Rede wäre. Ich gehe von meiner Meinung nicht ab, guck da! Wenn die CDU zu dumm ist, um das zu kapieren, freue ich mich halt mit der AfD! Nächstes Jahr ist Bundestagswahl!

6 Antworten to “CDU-Strobl will Kretschmann-Vize werden”

  1. Klabautermann Says:

    Wer, egal welcher Partei, mit dem grünen Freudenmädchen

    ins Bett geht kommt als Skelett wieder heraus.

    Ohne Inhalt.

    Zerfetzt !!!

    CDU mit der Sache gehst Du unter !!!

    Nimm Dir ein Beispiel an der Splitterpartei Deutschlands.

    Vorher SPD !!!

  2. Morgana Says:

    Dieser Kommentar ist klasse, besser und origineller kann man`s nicht ausdrücken!

  3. Klabautermann Says:

    Danke für die Blumen !

    Es war mir ein Anliegen die Parteien zu warnen.

  4. Audifax Says:

    Ich weiß bloß nicht,ob die Warnung registriert wird – wer sich mit den „grünen Freudenmädchen“ einläßt hat damit seine Faktenresistenz ja zur Genüge unter Beweis gestellt.
    Immerhin dürfte die Metamorphose vom Politiker zum Skelett bei dergleichen Zeitgenossen vermutlich besonders zügig vonstatten gehen. Schließlich wird zumindest die Entsorgung des Hirns mangels Masse kaum zum Problem werden.

  5. ewing Says:

    Strobl ist ein schmieriger Merkelhöriger, der jetzt die Chance wittert, karrieremässig eine Stufe höher zukommen.
    Dem ist die Zukunft der CDU scheissegal.
    Sein Motto: Nach mir die Sintflut.

  6. Pegasus Says:

    „Man lehrte sie nicht, wie die Welt ist, sondern wie die Welt sein soll, linke Utopien, die in den vergangenen Jahrzehnten Millionen von Menschen das Leben gekostet haben. Trotzdem wird diese stets totbringende Ideologie und Denkweise im „fortschrittlichen“ Europa überall praktiziert, gelehrt, gefördert und eingemahnt. Anders zu denken und zu handeln wird sanktioniert, geahndet und mit der Höchststrafe, dem Nazi- und Rassismus Vorwurf, bestraft.“
    http://ef-magazin.de/2016/04/04/8703-fluechtlingspolitik-laurens-tod-und-europas-ende


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: