Flüchtlingszahlen sinken drastisch! Ja?

9. April 2016

Region Rottweil. Von der Nordsee bis zum Bodensee verkünden die gleichgeschalteten Medien freudig, dass die Asylantenzahlen im ersten Vierteljahr 2016 drastisch gesunken seien. Dabei wird unseriös mit dem November 2015 verglichen. In Wahrheit haben von Januar bis März 181.000 Hereinwanderer Asylantrag gestellt, eine Steigerung um 112 Prozent gegenüber der gleichen Zeit im letzten Jahr.

Aber natürlich ist es wahr, dass durch die Schließung der Balkanroute durch alle osteuropäischen Länder derzeit weniger kommen als vor Monaten. Merkel hat daran aber null Verdienst. Jeder kleine Balkanstaat bringt die Grenze zu, nur sie und ihre Kumpane in Berlin nicht. Sie quasselt weiter den gleichen Senf, und unser Rottweiler MdB Kauder (CDU) auch!

Wir haben dabei noch nicht einmal alle vom letzten Jahr registriert! Was für eine gigantische Sauerei. Und jetzt hat Erdogan bereits ein oder zwei Flugzeuge voller Asylanten direkt zu uns fliegen lassen, und das wird weitergehen, so wie von Merkel schwachsinnig verhandelt. Die Asylanten  in den Erstaufnahmestellen werden inzwischen verteilt, auch im Kreis Rottweil sind in den letzten Tagen wieder Flüchtlinge zugeteilt worden.

Wie wird es weitergehen? Das Wetter wird besser, die Mittelmeerroute wird wieder interessanter, und Italien wird alle nach Norden durchwinken wie bisher auch. Kein europäisches Land will „Flüchtlinge“, nur das idiotische Deutschland!

Advertisements

10 Antworten to “Flüchtlingszahlen sinken drastisch! Ja?”

  1. Klabautermann Says:

    Mir kam es so vor, daß die traurig sind weil nicht mehr

    so viele Flutlinge kommen.

    Auch hörte man schon Klagen, daß Unterkünfte leer

    stehen.

    Lässt die Konjunktur nach weil keine Invasoren mehr

    kommen ???

  2. Schantle Says:

    200.000 Flüchtlinge aus Afrika? „Die Zahl ist zu niedrig“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/Fluechtlinge-aus-Afrika-Die-Zahl-ist-zu-niedrig

  3. benderhexer Says:

    eher 5.000.000 aus Afrika 200.000 warten schon um hier her zu kommen .freut euch auf den Sommer und lasst der vertuschung ihren Lauf selbst jetzt zeigt das Fernsehen nur wenig bis nichts !

  4. Klabautermann Says:

    Mir wird schwarz vor den Augen !!!

    Und wenn wir einen schönen und warmen Sommer

    bekommen, dann gehen die nicht mehr !!!

  5. Klabautermann Says:

    Und was ich besonders verwerflich finde!!!

    Deutsche vermieten jetzt ihre Bruchbuden an das

    Landratsamt. Lassen renovieren und kassieren

    dann die dicke Knete !!!

    Und der Steuerzahler blecht.

    Wie immer.

    Wenn das Geld lockt haben manche Leute keinen

    Charakter mehr !!!

    Aber vorher plärren !!!

  6. Pegasus Says:

    Ganze Gruppen von illegalen Migranten aus dem Nahen Osten und aus Afrika haben am Donnerstag erneut versucht, die griechische Grenze zu Mazedonien in der Nähe von Idomeni zu stürmen. Die meisten Angreifer waren Frauen und Kinder. Nur die zur Verstärkung gerufenen Polizeigruppen haben sie aufhalten können.
    Den griechischen Behörden sind die Hände gebunden. Amnesty International und andere System-Organisationen fordern die Einhaltung der Menschenrechte. Menschenrechte haben aber auch die Griechen, die von diesen von Merkel und Co begünstigten Flüchtlinge mit Füssen getreten werden.
    Es ist so ähnlich wie die Aktionen gegen Hass-Reden im Internet, jeder, der was gegen das System sagt, wird als Neonazi oder Verbrecher bezeichnet. In Berlin wurden sogar Hausdurchsuchungen und Verhaftungen durchgeführt.
    Das Demokratie-Korsett wird immer enger.
    Man spricht von Aktivisten und Helfern, die diese, sich illegal verhaltenden Menschen, entgegen aller Gesetze, nach Mitteleuropa schleppen wollen. Dies sind eindeutig staatszerstörende Handlungen und müssen als solche geahndet werden, die griechische Regierung ist von Seiten der EU Mächtigen aufzufordern, diese Gesetzesübertreter sofort zu inhaftieren und anzuklagen. Zum Verhalten dieser illegalen Migranten ist festzuhalten, dass sie mit ihren Handlungen, Frauen und Kinder an die Spitze von versuchten Erstürmungen zu stellen, eindeutig beweisen, dass sie vor Leib und Leben eben dieser Frauen und Kinder keinerlei Achtung haben, jedes Mittel einsetzen, um ihre illegalen, man könnte fast sagen verbrecherischen, Ziele durchzusetzen. Nun kann man als Mitteleuropäer, wenn man es bisher nicht erkannt hat oder erkennen wollte, genau feststellen, was uns erwartet, wenn diese Horden uns überströmen und wir ihre Vorstellungen und Begehrlichkeiten nicht sofort befriedigen können. Aber genau diese zu erwartenden Greuel will die NWO durchsetzen.
    Das ist das Problem, wie will man denn mit jemand zusammenleben und die die Willkommensfahne schwenken, wenn sie einem die Tür eintreten wollen und im übertragenen Sinn einem aus dem eigenen Haus werfen wollen!

  7. Pegasus Says:

    Was soll man noch zur EU-Bundesregierung und Grünen-Flüchtlingspolitik noch sagen? „Sie wollen ohne uns über uns entscheiden und diese Leute in Länder schicken, die damit nicht einverstanden sind“!
    So funktioniert die EU-Diktatur!

  8. Pegasus Says:

    Die EU-Krise und der Untergang der Römischen Republik – Verblüffende Parallelen
    Die EU steht laut dem Historiker David Engels vor einem ähnlichen Systemwechsel wie einst die späte Römische Republik. Sein Buch „Auf dem Weg ins Imperium“ trägt den Untertitel: „Die Krise der Europäischen Union und der Untergang der Römischen Republik.“ Hier geht der Professor an der Freien Universität Brüssel auf historische Parallelen ein.

    Ich hoffe dieser Historiker behält Recht, denn je schneller diese unselige EU-Diktatur verfällt, umso besser ist es für unsere Demokratie und die Bevölkerungen Europas!

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160401/308896510/eu-krise-roemischen-republik.html#ixzz45LyzkeVs

  9. Pegasus Says:

    Der bekannte ägyptische Fernsehjournalist Omer Adib war außer sich vor Zorn. In seiner Sendung “Kairo heute” äußerte es sich im ägyptischen Fernsehen, nach dem Terroranschlag in Brüssel, am 22. März 2016, wie folgt:
    “Keine Ausrede! Die Terroristen sind Muslime. Sie handeln nach dem Islam, ob wir wollen oder nicht. Ihr hasst die Wahrheit. Alle schreien, diese Terroristen sind keine Muslime. Nein, ihr lügt, sie sind Muslime unter uns.”
    Seine Ko-Moderatorin Rania Al-Badawi widerspricht ihm wiederholt mit den auch bei uns bekannten Argumenten, wonach es sich hier um einzelne Radikale handelt und der Westen die Muslime für seine eigene Zwecke missbraucht.
    Omer Adib tut das als Blödsinn ab und sagt unter anderem:
    “Diese menschenverachtenden Strömungen sind ein Bestandteil des Islam.
    Wir wachsen mit diesen Lehren auf. Diese Lehren sind ein Teil unserer kranken Psyche. Für diese Mörder gilt, uns und alle zu töten. Der IS-Staat in Syrien, wer ist er? Sagt mir nicht, dass das keine Muslime sind. Sie sind es.”
    “Das ist die bittere Wahrheit! In unserer Religion existieren diese Verbrechenslehren und sie werden weiterverbreitet. Der Muslim tötet per Befehl im Netz. Weil wir diese Lehren haben. Hört mir zu! Das ist die bittere Realität! Der Moslem beschließt, sein Leben zu beenden. Selbstmord (für Gott).
    Wie krank muss er sein? Wie fanatisch? Er weiß, er tötet dabei auch Kinder, Frauen, Männer mit sich. Ihm ist egal, ob Muslime, Araber etc. dabei sind.
    Das ist die Wahrheit!”
    “Wann sehen wir das ein, statt uns selbst zu belügen. Wir können mit unserer Religion nicht in Harmonie leben!… Das ist unsere arabische Welt!
    Wacht auf und erkennt die Realität an! Leute! Wacht auf!”

  10. ewing Says:

    Geduld, Geduld.

    Millionen von Bantus, Zulus, Kaffern, Hottentotten, Nubiern,
    die meisten davon Mohammedaner, sind unterwegs oder sitzen in den Startlöchern.

    Da ist es gut zu wissen, dass alle Beteiligten der Asylhelferkreise und der Flüchtlingsindustrie bis unter die Haarspitzen motiviert sind und nach neuen Herausforderungen dürsten.

    Es geht schliesslich um Arbeitsplätze und um Deutschlands Zukunft!

    Wir schaffen das!

    (Ironie aus)


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: