Polizei muss sich steinigen lassen und dann alles auflesen!

13. April 2016

poll-kurden-stgt
Rottweil / Grünrotistan. Dieses Foto ist zum Fremdschämen. Unsere Polizei muss sich in Stuttgart von Ausländern mit Steinen bewerfen lassen und diese hinterher auch noch zusammenlesen.

Es dreht sich um die Türken- und Kurdenrandale vom Wochenende in Stuttgart. Erst lässt man die Herrschaften reinspazieren und hinterher tragen sie ihre Konflikte hier aus, und vor allem die Kurden verletzen dann massenweise unsere Polizei, die von Politik und Justiz im Stich gelassen wird:

POL-S: Polizeieinsatz anlässlich der Demonstration in der Innenstadt – Bilanz

Stuttgart-Mitte (ots) – Im Zusammenhang mit den Vorkommnissen der Demonstrationen in der Stuttgarter Innenstadt am Sonntag (siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung vom 10.04.2016), zieht die Polizei vorläufige Bilanz. Die Polizeibeamten erlebten bei ihrem Einsatz für Stuttgart bisher kaum gekannte Aggressionen und Gewalttätigkeiten der beteiligten Parteien untereinander, aber auch massive und so in der Landeshauptstadt nicht da gewesene Angriffe gegen die Polizei. Insgesamt waren rund 800 Polizeibeamte wegen der Demonstrationen im Dienst, davon rund 700 Einsatzkräfte in der Innenstadt.

Mehr als 50 Polizeibeamte sind bei dem Einsatz verletzt worden, bei vier Beamten trat Dienstunfähigkeit ein. Den Großteil der Verletzungen erlitten die Polizistinnen und Polizisten von massiven Böllern sowie durch Steinwürfe und Tritte, zumeist aus den Reihen der Gegendemonstranten. Die Beamten erlitten Knalltraumata, Hämatome und Prellungen. Einem Polizeibeamten war der Einsatzstock geraubt worden. Der Tatverdächtige wurde ermittelt und vorläufig festgenommen. Bisher sind der Einsatzleitung zehn verletzte Versammlungsteilnehmer gemeldet worden. Zudem wurde offenbar ein unbeteiligter Passant von Gegendemonstranten verletzt, Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann.

Darüber hinaus registrierte die Polizei weitere Straftaten. Unbekannte hatten in der Innenstadt Baustellenabschrankungen umgeworfen und beschädigt sowie Pflastersteine, die später als Wurfgeschosse dienten, gewaltsam aus der Fahrbahn gerissen. Zudem wurden Mülltonnen beschädigt und sogar teilweise in Brand gesetzt. An zwei Einsatzfahrzeugen haben Radikalisierte mehrere Scheiben eingeschlagen beziehungsweise mit Steinen eingeworfen. Insgesamt 26 Personen, zumeist kurdischer Abstammung, sind im Zuge der Ausschreitungen am Schillerplatz und in der Folge im Innenstadtbereich wegen Raubstraftaten, Verdacht des Landfriedensbruchs, Körperverletzungsdelikten, Sachbeschädigungen und Verstößen gegen das Versammlungsgesetzt vorläufig festgenommen worden. Sie wurden noch am Abend nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt

Guck da! Die Polizei fordert deshalb dringend wieder Wasserwerfer. Aber die sind in Grünrotistan verboten, weil man damit einst völlig zu Recht die Wutbürger gegen S21 bei ihrer illegalen Demo aus dem Schloßgarten gespritzt hat. Bei Grünrot darf es seither keine Wasserwerfer mehr geben, lieber sollen sich die Polizisten die Knochen brechen lassen und hinterher die Straßen fegen!

Guck dazu auch unsere dämliche Stuttgarter Lügenpresse, die über die neue Randale sowieso wenig berichtet hat. Sind ja nur die bösen Bullen und die lieben Ausländer. Und nur die ausländischen „Verbände“ können das Problem lösen! So läuft das hier – und der Strobl unter Kretschmann wird das auch nicht ändern!

Advertisements

31 Antworten to “Polizei muss sich steinigen lassen und dann alles auflesen!”

  1. Klabautermann Says:

    Durch diese fast Bürgerkriegsähnlichen Zustände haben

    die Türke und die Kurden das Gastrecht schwer belastet.

    Wie benehmen die sich erst wenn sie die Mehrheit hier in

    Deutschland haben ?

    Lang dauert das nicht mehr.

    Jedes Jahr wird die Eskalationsschraube ein bisschen

    aufgedreht !!

    Sehr ungesund.

    Ich als Polizist hätte mal einen Warnschuss abgegeben.

    Oder fehlten die Wattebäuschchen ???

  2. meld mich auch mal wieder Says:

    Politiker hört mal auf zu kuschen und jedem Staat es recht zu machen! Ach so wir haben ja noch immer noch nicht unsere Suzeränität erhalten! Die Besatzer sagen unser Marionetten Theater Politiker alles vor.

    Zitat aus America – Ramstein

    ….
    Wenn getanzt wird, will ich führen,
    auch wenn ihr euch alleine dreht,
    lasst euch ein wenig kontrollieren,
    ich zeige euch, wie’s richtig geht.
    Wir bilden einen lieben Reigen,
    die Freiheit spielt auf allen Geigen,
    Musik kommt aus dem Weißen Haus,
    und vor Paris steht Mickey Mouse.

    We’re all living in Amerika,
    Amerika ist Wunderbar.
    We’re all living in Amerika,
    Amerika, Amerika.

    Ich kenne Schritte, die sehr nützen,
    und werde euch vor Fehltritt schützen,
    und wer nicht tanzen will am Schluss,
    weiß noch nicht, dass er tanzen muss!
    Wir bilden einen lieben Reigen,
    ich werde euch die Richtung zeigen,
    nach Afrika kommt Santa Claus,
    und vor Paris steht Mickey Mouse.

  3. PB Says:

    Wo sind die Distanzierungen von Özdemir, Ayman Mazyek, Roth, etc. etc. und den ganzen anderen Multi-Kulti-Faschisten und Vorzeigeausländern, die sonst immer sofort den Zeigfefinger erheben wenn Frauke Petry gefurzt hat oder der Lutz Bachmann sich nen Scheitel kämmt!??

    Wo bleiben Frau Rajsp und Herr Arnegger???
    Wo ist der Aufschrei der Empörung?

    Wann gibt es eine Mahnwache gegen Ausländergewalt vom DGB, von der kath./ev. Kirche, CDU, SPD, Grüne, Linke und allen anderen „aufrechten Demokraten“?

  4. meld mich auch mal wieder Says:

    Das sehen die nicht da sind die blind!

    Ausländer sind doch alle lieb! Vor allem aus dem Bereich der Muslime

    so lieb das die einheimischen die Ihre Meinung sagen immer die bösen sind!

    Ihre Politische Verblendung ist schon soweit fortgeschritten das die eigentlich mal zum Arzt muessten
    aber nicht zum Augenarzt der kann auch nicht helfen, wahrscheinlich wäre Dr. Frankenstein der richtige ,)

  5. ewing Says:

    Das ist die Zukunft in Banden-Türkenberg.
    Opa Kretschmann sei Dank!

  6. Dummsgschwätz Says:

    Bei S21 war der Wasserwerfer ja auch gegen Deutsche im Einsatz.
    Man kann doch nicht die gleichen Wasserwerfer gegen Mohammedaner einsetzen, sowieso wirft GrünRot kein Wasser gegen die willkommenen Bereicherer.

  7. PB Says:

    @ewing:
    Die Zustände gab es schon vor Kretschmann. Schon Mitte der 90er kam es zu schweren Gewalttaten seitens Kurden/Türken in ganz Deutschland! Da war BW noch tiefschwarz und Kohl war Kanzler. Bei aller berechtigter Kritik an den Grünen. Den Grundstein für die multikulturelle Gesellschaft haben SPD und CDU uns eingebrockt!

  8. Klabautermann Says:

    Es gab bei Anfang der „Gastarbeiter“ aus der Türkei das

    Prinzip der Rotation.

    Nach zwei Jahren hätten die wieder gehen müssen.

    Wer hat hier gemotzt ?

    Die CDU.

    Die Arbeitgeber wollten nicht auf die eingearbeiteten

    Gastbanditen verzichten.

    Man hätte ja neu einarbeiten müssen.

    Ja für was ???

    Für Hilfsarbeiten ???

    Für Handlangertätigkeit ???

    Die CDU trägt wesentlich zum Debakel bei.

    Die Geldgeilen Arbeitgeber sowieso !!!

  9. Klabautermann Says:

    Wenn Sonjalein hier nichts dazu schreibt, müssen wir

    davon ausgehen, daß sie die Randale der Türken und

    der Kurden toleriert !

    Folglich ist sie quasi Unterstützerin der Aufrührer !!!

  10. Schantle Says:

    PB

    es kam damals zu Autobahnsperrung und Feuermachen auf der Autobahn durch Kurden, aber das war meines Wissens in Hessen und nicht in Baden-Württemberg. Und diese Autobahnblockaden kamen bei den Bürgern gar nicht gut an, und die Kurden hörten dann sehr schnell damit auf.
    Dass die Polizei keinerlei mehr Ansehen genießt verdankt sie roten Antifanten und linken Randalierern und auch den Grünen, hat schon bei Joschka Fischer angefangen!!!

    Hier geht er auf einen Polizisten los. So was war dann Außenminister!

  11. ewing Says:

    PB
    Diese „Zustände“ (= ethnische Konflikte und alle gegen die Polizei ) waren mir vor der Regentschaft Wahnfrieds dem Letzten in BW so nicht geläufig.
    Ich bleibe dabei: Diese Buntheit hat uns rotgrün eingebrockt und die Ochsen (= kastrierten Bullen) auch.

  12. Morgana Says:

    Sehe ich auch so. Die Ochlokratie der Linksgrünen hat Deutschland in den Krallen und die Gesinnungslumpen, Duckmäuser und Schisser der CDU machen für ein paar Pöstchen mit.

  13. Morgana Says:

    Das Sonjalein ist wohl ganz begeistert, das sind doch mal richtige Kerle, nicht solche Heulsusen wie z.B. Herr…ich sag`s lieber nicht.

  14. Pegasus Says:

    Le Pen wirft Merkel „Hochverrat am Volk“ vor.
    Durch den Flüchtlingsdeal mit Erdogan hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gegen den Willen der meisten Europäer entschieden, wie die Chefin des nationalistischen „Front National“ in Frankreich, Marine Le Pen, erklärte. Sie wirft der deutschen Kanzlerin nun „Hochverrat am Volk“ vor.
    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20160413/309160976/le-pen-merkel-verrat.html#ixzz45jRGf5LR

    Interessant sind die Kommentare dazu, teilweise auch von Ausländern die besser Bescheid wissen als der Michel.

    Die Flutung Europas mit dem millionenfachen A.. dieser Welt, ist nicht nur Hochverrat, sondern nach UN-Definition erfüllt dieses Verbrechen den Tatbestand des Völkermordes.
    Faktisch erleben wir die Vernichtung Deutschlands innerhalb der nächsten Monate.
    Deutschland taumelt in das blutigste Inferno seit dem 30-jährigen Krieg mit feindlichen Horden, die zu Millionen ihre Heerlager bereits in jeder Stadt und jedem Dorf aufgeschlagen haben.
    Spätestens im zwingend kommenden Kollaps unserer Sozialsysteme unter der Last der zu Millionen einflutenden Horden, werden wir marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen über Twitter von Soros‘ NGO’s versprochen wurde: „kommt alle her, die minderwertigen ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“.
    Wir erleben gerade den größten Terror-Anschlag in der Geschichte Deutschlands mit zwei der tödlichsten Waffen:
    der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Oder diesen Kommentar:
    Merkel (Aniela Kazmierczak) ,Expertin in Agit-Prop uns Subversion ,ist ein anglozionistisches Unterwanderungsimplantat um ein zentralisiertes, adolfsches Grosseuropa zu schaffen fuer die NWO, dann die kaum noch souveraenen Laender
    aufzuweichen (zerstoeren) , ausbeuten zu lassen und den Westen gegen den Osten
    (RomByzanz) luegnerisch, kriegerisch auf einander zu hetzen. Agenda ist erfolgreich. Der schlafmuetzige Deutsche Michel hilft da sehr – wie immer. Gute Nacht !

    Noch ein Kommentar:
    Cisco Buttler:
    In der Tat sind die Deutschen politisch zu dumm zu faul oder zu feige.
    Antwort Gabriele Fröbel:
    Cisco Buttler: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre eigenen Landsleute mit größter Erbitterung als ihre wirklichen Feinde. Zitat Ende.

  15. meld mich auch mal wieder Says:

    Ich für mein teil sichre meine Hütte so gut wie es nur geht,
    und wer ungebeten auf mein Grundstück kommt lernt meine Gesetze kennen!

    Und NEIN das hat nichts mit Selbstjustiz zu tun!

    Nur Eigenschutz,weil unsere Politik & Polizei tut ja nicht wirklich was gegen Einbruch etc.

  16. Pegasus Says:

    Noch was gefunden. Wir haben ja Geld im Überfluß das man den Armen und Rentnern wieder aus den Taschen zieht!
    Falsche Möbel für Flüchtlinge – eine kostspielige Angelegenheit
    Bürokratie-Chaos im Hamburger Stadtteil Lurup: Für eine Containerunterkunft für Migranten, in die 900 Menschen einziehen sollten, wurden ungeeignete Möbel im Wert von 500.000 Euro bestellt. Nun müssen alle Matratzen, Betten, Schränke und Stühle umgetauscht werden, da sie den Anforderungen der für das Asylheim zuständigen Behörde nicht entsprechen.

    Quelle: http://de.sputniknews.com/karikatur/20160413/309178551/moebel-lurup-kariaktur.html

  17. PB Says:

    @Schantle:
    als Abdullah Öcalan 1999 festgenommen wurde gab es in Stuttgart und anderen deutschen Städten gewaltätige Proteste, im Jahr 1995 wurden bundesweit über 300 Brandanschläge von PKK-Anhängern verübt.
    Am 24.06.93 überfielen PKK-Leute das türkische Generalkonsuat in München. Am gleichen Tag gab es in 20 anderen deutschen Städten ähnliche Aktionen von Kurden gegen türkische Einrichtungen.

    Komischerweise ist die angebliche Anhängerzahl der PKK seit dem PKK-Verbot in D 1993 von 7.000 auf 13.000 im Jahr 2013 angewachsen.

    @ewing und morgana:
    Die Konflikte gab es schon vor Jahrzehnten.
    Gut oft genug gab und gibt es auch weniger politsch motivierte Konflikte wie z.B. Türken vs Russen ( vielleicht erinnert sich mancher noch an die Massenschlägerei vorm ehemaligen „Discoland“ heute „Fame“ in Rottweil mit über 100 bewaffneten Beteiligten),
    oder Konflikte im Amateurfussball. Hierbei sind besonders Türken, Serben und Kroaten hervorzuheben, die oft genug gegnerische Spieler, Schiedsrichter oder Polizisten attackierten.
    1985 gründeten sich die Black Jackets in Heidenheim. Die United Tribuns wurden 2004 in VS gegründet.
    Das ist alles unter der Herrschaft der CDU geschehen.
    Die CDU und SPD haben jahrzehntelang versagt in puncto Ausländerpolitik. Die haben schon versagt als die Grünen noch in den Kinderschuhen steckten. Das ist Fakt.

  18. Pegasus Says:

    So kaputt ist Deutschland dank den USA – Es sieht übel aus.

  19. Pegasus Says:

    Das passt auch noch dazu. Erinnerung an die Vergangenheit. Über 3 Millionen Deutsche sind nach dem Krieg 1945 noch in Gefangenschaft gestorben!
    Die meisten Deutschen haben davon nie etwas gehört: Rheinwiesenlager.
    Quelle: http://www.rheinwiesenlager.de/index.htm

  20. Schantle Says:

    Diese Gangster hat man alle als Asylanten reingelassen und nie abgeschoben!

    Hunderte Beamte waren am frühen Dienstagmorgen in Berlin im Einsatz. Sie alle waren am Zugriff auf die berüchtigte Al-Z. Familie beteiligt. Acht Mitglieder des Clans wurden verhaftet. Ein Medienbericht zeichnet nun die Karriere des berüchtigten Oberhaupt der Familie nach: Aus einem Kleinkriminellen wurde so der berüchtigte Unterwelt-Boss „El Presidente“.

    Das Oberhaupt des kurdisch-libanesischen Clans Mahmoud Al-Z. kam „bild.de“ zufolge 1982 nach Deutschland. Woher er komme sei nicht genau klar, jedoch sei er damals im April aus dem Libanon eingereist und habe Asyl beantragt. Dieser wurde abgelehnt, doch sei Al-Z. nicht abgeschoben worden, da er keinen gültigen Pass besaß.

    Herkunft ungeklärt: Ist er Türke oder Libanese?

    Angaben zu seiner Herkunft seien so stets verschleiert worden. „El Presidente“ könnte Türke oder Libanese sein, bei Gerichtsverhandlungen in der Vergangenheit sei dies nie endgültig geklärt worden. Auch sein tatsächliches Alter sei unbekannt.
    http://www.focus.de/panorama/welt/nach-gross-razzia-in-berlin-chef-des-beruechtigten-al-z-clans

    Arabische Clans in Berlin
    Der Frust der Ermittler
    Acht Haftbefehle vollstreckt, Beweise gesichert: Warum es dennoch schwierig ist, die Mitglieder des berüchtigten Al-Z.-Clans zu verurteilen

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/arabische-clans-in-berlin-der-frust-der-ermittler

  21. Dummsgschwätz Says:

    @ Pegasus
    3 Mio? Diese Zahl dürften sich alleine die „Freunde, Befreiern“, also den Westallies zuzuschreiben.
    Bereits der erste Bundeskanzlers der BRD, Konrad Adenauer belegt mit einer Aussage, daß eine Opferzahl von
    über 10 Millionen !!! (Großteils Frauen, Kinder, Alte)
    für den Zeitraum
    von 1945 bis 1950,
    in dem auch die Vertreibung stattfand,
    der Wirklichkeit nahekommt.
    Zu den Überlebenden der 13 bis 17 Millionen deutschen Vertriebenen nach 1945 schrieb Adenauer in seinen „Erinnerungen“:

    „Nur 7,3 Millionen sind in der Ostzone und in den drei Westzonen angekommen. Sechs Millionen Deutsche sind vom Erdboden verschwunden. Sie sind verdorben, gestorben.“

    In den Ausrottungsmaßnahmen verwirklichten sich seit langem gefaßte Alliierte Pläne zur Ausrottung des deutschen Volkes. Motiviert waren die Befehlsgeber und Täter nicht zuletzt durch deutschenhassende Vernichtungsideologen wie Henry Morgenthau ( Morgenthau-Plan), Theodore N. Kaufman (Kaufman-Plan), Earnest Hooton (Hooton-Plan), Ilja Ehrenburg, Frederick Lindemann oder Edvard Beneš.

  22. Pegasus Says:

    @Dummsgschwätz: Das ist echt erschütternd was da verbrochen wurde und anscheinend bis heute fortgesetzt wird!

  23. Pegasus Says:

    Kennt jemand die Stephanie Schulz? Bisher hat sie 22 Videos veröffentlicht. Hier geht es um den Türkei-Deal der Merkel.
    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=X1wMPzV8ASw&nohtml5=False
    Ein Kommentar ist von einem Schüler namens Fabian Mut der anscheinend in diesem Alter schon den Durchblick hat. Das lässt bei mir doch noch die Hoffnung aufkommen, das nicht alle den Kopf in den Sand stecken und alles über sich ergehen lassen. Ein Auszug davon:
    Ich bin noch minderjährig, wohne in Baden Württemberg und bin ganz sicher nicht mehr gehirngewaschen. Mein Statement:
    Zu bis 2.09
    Man sollte in den Schulen das Grundgestz mal lesen. Dann würden schon die Schüler aufwachen. Das Grundgesetz hat Recht. Es ist eine Gesetz. Vergleicht man die Aussagen aus dem Grundgesetz mit den derzeitigen Ereignissen, so muss man sich fragen, ob diese Personen überhaupt rechtlich handeln. Meistens nicht. So lange nicht eine Mehrheit der Deutschen dessen bewusst wird, wird das so weiter gehen. Das mit der Besatzung… Ja, dass ist ein Thema für sich.. Der einzige Politiker, der das mal erwähnt hat war Gregor Gysi.. Wir sind handlungsunfähig. Früher habe ich mich gefragt wieso zugelassen wird, dass täglich amerikanische Panzer z.B: in Rammstein auf deutschem Boden rollen. Jetzt habe ich herausgefunden, dass die Amerikaner und die anderen Alliierten sogar Recht dazu hätten. Eine Schande. Eine gleichgroße Schande wie der Versailler Vertrag. Deutschland, wenn man es so nennen kann, ist kein souveränes Land. Zudem gibt es keinen Friedensvertrag zum Ende des 2 Weltkrieges. Dass heißt wir leben immer noch im Krieg. Schlimm, Schlimm, Schlimm. Wenn man schon im jugendlichen Alter die Erfahrung machen muss, dass man für ein System arbeitet, dass voll gegen einen ist, und einem vollkommen egal ist. Zudem wird man von morgens bis abends belogen…. Ich kann heute nicht einmal mehr Tagesschau gucken. Nach 1 Minute habe ich das Anlügen satt. Schlimm.
    3.20 Ja die Besatzer haben so viel Einfluss, dass man sagen kann Deutschland ist der Hund an der Hundeleine der Besatzer/Alliierten. Wobei man sagen kann, dass in Russlands Augen man Deutschland braucht und man will, dass es wieder wird wie es einmal war. Ich glaube die Russen spielen da auf das Zitat von Otto von Bismarck an:

  24. Dummsgschwätz Says:

    ja, @Pegasus
    dies erkannte bereits 1948 Reverend Ludwig A. Fritsch, Ph. D., D. D. emer., Chicago
    „Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne dass sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen.“

    Er hatte sicherlich recht, allerdings hat der Mann nicht mit der absichtlichen Verdummung durch Medien sowie dem Deckmantel der „Bildung“ und der damit einhergehenden Vergesslichkeit, gerechnet.
    Die „Deutschen“ warden bisher still und heimlich, jetzt immer offensichtlicher ausgetauscht. So besiedeln die Besatzer das besetzte Land ganz einfach mit fremden Völker, die Einheimischen sollen zusammenrücken, zahlen und sich integrieren.
    So wie bei den Indianer in USA… mit Land und Leben bezahlt.

  25. meld mich auch mal wieder Says:

    Bald werden uns Reservate zugewiesen
    na gut dem Alkohol sind ja eh schon sehr viele verfallen
    also werden wir wenn ich es richtig sehe auch ein ende wie die Indianer blühen!=?
    na toll danke Amerika!

  26. PB Says:

    Der wesentliche Unterschied zu den Indianern ist aber, dass diese sich wenigstens nicht kampflos ergeben haben!

  27. blackhawkone Says:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  28. Morgana Says:

    Das ist richtig, die Deutschen haben mehrheitlich immer noch nicht begriffen, in welch heimtückisch gestellter Falle sie bereits drinhocken. Aber ich rechne doch auf archaische Urinstinkte, die immer durchbrechen, wenn`s ums nackte Überleben geht. Aber ein blutiges Inferno wird es werden, auf zivilisiertem Wege sind diese Verhältnisse nicht mehr lösbar.

  29. Dummsgschwätz Says:

    Schantle mit dieser Meldung aus Grünrotistan in den
    Honigmann – Nachrichten vom 14. April 2016 – 828


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: