Der ultimative Lügenpresse-Test hier!

2. Mai 2016

Rottweil. Die Lügenpresse will keine Lügenpresse sein. Sie ist ganz durcheinander und beleidigt, unsere Pressefuzzis sind verwirrt. Gestern hat sogar die Chefin von Bild am Sonntag (BamS) hochheilig öffentlich  geschworen, dass BILD immer korrekt die Wahrheit sei. Lachhaft. Hier der einfache Test für unsere Lügenblätter, der den ganzen Schwindel beweist:

Es gibt Themen, da ist die ganze Menschheit einig. Kein normaler Mensch wird sich über Krebs freuen. Aber es gibt auch Themen, da gibt es verschiedene Meinungen, zum Beispiel die Politik. Die AfD hat ein großes Parteiprogramm, da kann man in Teilen dafür oder dagegen sein, aber unsere Lügenmedien haben nur eine einzige Meinung: alles, was die AfD sagt, ist rechte Scheiße!

Vielleicht hat die AfD zu 25% recht, dann müßten 1/4 der Beiträge positiv sein. Vielleicht hat die AfD halb recht, dann müßte die Hälfte der Artikel und GEZ-Beiträge zustimmen. Tun sie aber alle nicht! Die AfD wird zugekackt, egal, was die sagen!

Tatsache ist, dass unsere ganze gleichgeschaltete Lügenpresse bisher keinen einzigen positiven Artikel zur AfD geschrieben oder gesendet hat. 100 Prozent des ganzen Lügendrecks ist gegen die AfD. Die kann machen und sagen, was sie will. Die linken Drecksäcke in den Medien sind immer dagegen.

Das betrifft die WELT, die FAZ, die Süddeutsche, den SchwaBo, das ZdF die ARD, den SWR, die Pfaffen, einfach alle! Bringt mir EINEN EINZIGEN positiven Artikel zur AfD! Ihr werdet keinen finden! Eben: Lügenmedien und Lügenjournaille der primitivsten Art durch die Bank!

Ein ganz einfacher Test! Lügenpresse halt die Fresse!

 

 

Advertisements

11 Antworten to “Der ultimative Lügenpresse-Test hier!”

  1. Pegasus Says:

    Es ist nur noch lachhaft was sich die Lügenpresse der etablierten Parteien tagtäglich einfallen läßt. Manfred Güllner, langjähriges SPD-Mitglied und Chef vom Meinungsforschungsinstitut Forsa hat mal wieder die AfD auf 9 % heruntergerechnet.
    Hier das Gegenteil mit 13 % und das noch von Focus:
    http://www.focus.de/politik/videos/13-prozent-bei-sonntagsfrage-puenktlich-zum-parteitag-afd-ueberholt-gruene-und-ist-drittstaerkste-kraft_id_5487939.html

    Ein weiterer Witz: Merkel will die an die AfD verlorenen Wähler wieder zurückgewinnen. Wie denn? Die AfD steht für den freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat ein, will eine direkte Demokratie nach dem Vorbild der Schweiz. Die AfD will ein 3 -Säulenmodell in der Rentenversicherung, ebenfalls nach dem Vorbild der Schweiz, um die Verarmung der Rentner zu stoppen. Sie will keine Islamisierung Deutschlands, sie will keine EU-Diktatur, keinen Euro, ist gegen den Euro-Wahnsinn, gegen Bargeldabschaffung und gegen die Bankenrettung auf Kosten der kleinen Sparer, die bald Negativzinsen für ihre Ersparnissen zahlen müssen. Gegen all das steht aber die Merkel. Wie überheblich muss sie nur sein, um das überhaupt kund zu tun!
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_77730700/angela-merkel-will-abgewanderte-afd-waehler-zurueckholen.html

  2. Pegasus Says:

    „Es ist Zeit für weniger Vorbehalte – Vieles, was die AfD fordert, würde ernsthaft diskutiert, käme es von einer etablierten Partei.“
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/deutschland-muss-die-alternativen-mit-der-afd-pruefen-14205386.html#GEPC;s2

  3. Pegasus Says:

    Es war eine begeisternde, mitreißende Rede vom ehem. tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Klaus auf dem AfD-Bundesparteitag.
    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=o5FK8tgQ-vo

  4. Pegasus Says:

    Ist das nicht verrückt? Das Bundesfamilienministerium finanziert mit 50 Mio.Euro linke,autonome, terroristische Gruppierungen wie Antifa oder die Organisation „Nationalismus ist keine Alternative“. Im nächsten Jahr sollen es bereits 100 Mio. Euro sein! Diese Gruppierungen werden mit Bussen herangekarrt, so wie auch gerade wieder geschehen in Stuttgart oder bei der 1. Maikundgebung in Bauzen. Das muss man sich mal vorstellen, ein staatliches Ministerium finanziert gewaltbereite Verbrecher, die wiederum Staatsangestellte, wie Polizisten tätlich angreifen, verletzen oder sogar töten könnten. Genau genommen unterstützt der Staat seinen eigenen Untergang selbst und wird von Elementen bekämpft die von ihm, also dem Staat unterstützt werden. Sind die etablierten Parteien total verrückt geworden oder ist das alles Berechnung, um den ungeliebten freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat zugunsten dieser EU-Diktatur zu zerstören?
    https://conservo.wordpress.com/2016/05/03/kampf-gegen-rechts-immer-intensiver-dank-staatsknete/

  5. Pegasus Says:

    Die ganze Hetze und in die rechte Ecke stellen der etablierten Parteien und ihrer Lügenpresse gegenüber der AfD hat anscheinend alles nicht geholfen. Die AfD erstarkt immer mehr. Nun will die CDU ihre Strategie überdenken.
    Das wird aber auch nicht funktionieren, weil schon zu viele Menschen erkannt haben welche bürgerfeindliche und staatsfeindliche Politik die etablierten Parteien fahren.
    Quelle: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8468780/merkel-will-afd-siegeszug-mit-argumenten-stoppen.html

  6. ebbele Says:

    Warum wohl – wollen Ferkel und Konsorten ihre Strategie überdenken? – Zwickau hat ein Zeichen gesetzt: das „Maas aller Dinge“ wurde mit Schimpf und Schande bedacht und vom Platz gejagt … und das kann auch andern so ergehen – ja hoffentlich – und nicht nur in Zwickau …
    in Berlin aus ‚m Reichstag… und Deutschland atmet auf.

  7. Audifax Says:

    Selbstverständlich gibt es begründete Zweifel am Status der Systemmedien als Lügenpresse. Denn Lügen ist ein bewußtes Verfälschen der Wahrheit und setzt folglich die Kenntnis der Wahrheit voraus. Und was leistet in dieser Hinsicht unsere Presse? Nur ein paar Beispiele:

    Frau Merkels Handhaltung wird seit x Jahren in den Medien als „Raute“ bezeichnet, obwohl jeder Unterstufenschüler in der 5. Klasse gelernt haben müßte, daß eine Raute vier gleich lange Seiten hat. Das Ding heißt – tut mir leid, Frau Merkel – Drachenviereck.

    Seit Jahren werden die Namen aller möglichen „ausländischen Mitbürger“ von Nachrichtensprechern, Sportreportern und anderen nach Gutdünken per Falschaussprache verhunzt. (Peinlichstes Beispiel: Der Spieler Bachirou Salou von Borussia Mönchengladbach wurde als „Salaud“ bezeichnet, was auf deutsch Dreckskerl bedeutet.) Zu dumm, um seriös zu recherchieren? Jeder unterbezahlte Dorfschullehrer würde aus dem Dienst fliegen, wenn er so schlecht vorbereitet zu seinem Unterricht erschiene!

    Die vielen sprachlichen Fehler (auch in Dokumentationen, wo man das Manuskript ja vor der Aufnahme zum Korrekturlesen weggeben könnte) seien nur am Rande erwähnt.

    Ferner würde es mich interessieren, ob diejenigen, welche die AfD ständig als „rechtspopulistisch“ bezeichnen, überhaupt eine klare (und bei allen übereinstimmende) Vorstellung davon haben, was genau den Rechtspopulismus ausmachen soll.

    Und schließlich das Wort Pressefreiheit: Deutschland wird wegen des Wortes „Lügenpresse“ als defizitär in Sachen Pressefreiheit bezeichnet, wobei ausdrücklich die AfD als „Täter“ herhalten muß. Hochinteressant – man weise mir diejenigen Journalisten, die von der AfD eingesperrt oder gefoltert worden sind. Da sind wohl mal wieder beim inszenierten Jammern ein paar Begriffe durcheinander geraten.

    Nein – um die Wahrheit zu erfassen (und sie dann verfälschen zu können, was erst das Wort „Lüge“ rechtfertigen könnte), fehlt es diesen Leuten an den primitivsten Voraussetzungen. Ich schlage alternativ das Wort „Märchenpresse“ vor – Märchen muß man erst gar nicht an irgendeiner Wahrheit messen, dafür sind sie überhaupt nicht da, und hinreichend einfache Geister glauben sie trotzdem.

  8. Hildebrand Says:

    Linksautonome: Nichts weiter als Staatsparasiten, warum immer dieser Euphemismus für die von den Altparteien gehätschelten debilen Schmarotzer.

  9. ebbele Says:

    … und das wären dann die „blühenden Landschaften“ von denen ehemals geredet wurde, wenn das, was Maas widerfahren ist auch anderen Volksverrätern blüht.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: