Ein Lob für SchwaBo Rottweil!

4. Mai 2016

Rottweil. Hier noch einmal ein Lob für den örtlichen SchwaBo! Heute wieder 15 Seiten Lokalteil mit guten und teilweise langen Artikeln, etwa zur Polizeireform (Tuttlingen!) und der Kritik daran. Oder Informationen zu unserem undurchsichtigen Verkehrsverbund VVR, der hohe Subventionen will und keiner weiß genau, wo sie hingehen, oder die Frage, ob Dunningen dem kranken Schultes lebenslang Rente zahlen müsste. Und so weiter. Wer sich für Rottweil und Umgebung interessiert, ist im Lokalteil sicher nicht schlecht bedient.

Mehr kann ein Rottweiler Lokalteil fast nicht leisten. Wenn hier von Lügenmedien geschrieben wird, dann sind das fast immer überregionale Zeitungen und die GEZ-Glotze, oder eben der überregionale Teil des Schwarwälder Boten, der meist auch voll auf linksgrüner Linie liegt. Im Lokalteil sieht es anders und parteiloser aus. Das muss gesagt sein!

8 Antworten to “Ein Lob für SchwaBo Rottweil!”


  1. Das kann darann liegen, dass der Lokalteil selbt gemacht ist und alles andere von den Agenturen und anderen Zeitungen übernommen wird. Das wäre dann alles Mainstream.

  2. Schantle Says:

    imvorderlader,

    klar, volle Zustimmung. Der Vorderteil besteht nur aus Agenturen, wie der besonders verlogenen, ideologischen dpa, und 2 oder 3 Kommentärchen, den Rottweiler Lokalteil muss man selber machen, da gibt es keine Agentur, höchstens Pressemeldungen der Ortsparteien oder Vereinsnachrichten. Darum kommen die Grünen auch im Ortsteil oft vor. Die bringen laufend was auf die Redaktion, von den anderen Parteien kommt nix!

  3. Bergbewohner Says:

    Ich lese den SchwaBo von hinten her, das geht ganz gut. Man muß ihn dann nicht zuende lesen.

  4. Häberle Says:

    Eine wohltuende und bemerkenswerte Ausnahme vom Einheitsbrei der Mainstreampresse ist der Artikel von Streeck in der faz. Bringt die ganze Merkelmisere wunderbar auf den Punkt:
    http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/regierungsstil-merkels-neue-kleider-14212048.html

  5. Häberle Says:

    @Schantle: der thread den Du meinst geht es um die Klimapolitik von AfD im Gegensatz zum Mainstream. In dem Artikel von dem (eigentlich linken!) Professor Streeck wird hingegen die Politik und der Politikstil von Merkel sehr viel grundsätzlicher beleuchtet.

  6. Schantle Says:

    Häberle,
    ich kenn den FAZ-Artikel, aber Du hast doch geschrieben:

    Schön auf den Punkt gebracht! Wer glaubt denn noch an den CO2 Schmarren?
    Was bei der ganze Islam und Asylpunkten unterging ist dass die AfD auch beim Thema Klima/ Energie einen sehr vernünftigen Kurs fährt. wär evtl mal eine extra threat wert?

    Das hab ich gemeint!

  7. ebbele Says:

    Bin mol gspannt, ob dr SchwaBo jetz doch noch was zum Asylanten-Mobbing in Dunningen bringt, nachdem HeiligsBlechle hier im RottweilBlog drauf hingewiesen hat:

    https://rottweil.wordpress.com/2016/05/03/wollen-dunninger-ihren-schultes-noch/


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: