Gotthard: 1 Stunde schneller nach Mailand

23. Mai 2016

Rottweil. Am 1. Juni wird der neue, 57 Kilometer lange Gotthard-Basistunnel in der Schweiz eingeweiht. Dadurch verkürzt sich die Bahnfahrt von Rottweil nach Mailand um eine Stunde auf ca. 4 Stunden und 50 Minuten.

Das dauert aber noch bis 2020. Die neue Strecke wird erst Mitte Dezember voll in Betrieb genommen, was eine halbe Stunde bringt. Erst wenn der Ceneri-Basistunnel in vier Jahren auch fertig ist, haben wir die eine Stunde gespart. Die Schweiz baut aber übrigens pünktlich, während das verkommene Deutschland alte Verträge nicht einhält, geschweige denn Baumaßnahmen dazu überhaupt startet.

Der Hauptzweck dieses Rekordtunnels ist aber der Güterverkehr zwischen der Region Oberitalien durch die Alpen über Basel und das Rheintal bis nach Rotterdam weg von der Straße auf die Schiene. Geplant sind jeweils drei Güterzüge und danach ein Personenzug. Eigentlich ein grünes Anliegen: die „Neue“ Alpentransversale (NEAT).

Im Oberrheintal geht der Ausbau nicht voran, es gibt um die 150.000 Einsprachen und das übliche Brimborium. Die grünen Penner wollen nämlich gar nix. Keine Bahn und keine Straße. Nur ihre Ruhe. Auch in der italienischen Schweiz werden die Auswirkungen des neuen Turbo-Tunnels diskutiert, guck da!

Wir Rottweiler werden aber per Umsteigen in Zürich auf jeden Fall schneller in den Süden, ins Tessin, an den Comer und Luganer See oder an den Lago Maggiore und nach Mailand kommen.

Und was kaum ein Deutscher weiß: in Italien rasen Hochgeschwindigkeitszüge. So soll der Rote Pfeil geplant noch in diesem Jahr mit 350 Sachen in 2 Stunden und 15 Minuten von Mailand nach Rom düsen. Die Tests laufen schon länger!

3 Antworten to “Gotthard: 1 Stunde schneller nach Mailand”

  1. Klabautermann Says:

    In zwanzig Jahren gibt es keine Züge und Straßen mehr.

    Nur noch Karawanenpfade und in Stuttgart am Bahnhof

    kann man zwischen Normalen Kamelen und Rennkamelen

    wählen.

    Passt Euch der Zeit an und gründet Karawansereien mit

    Rundumversorgung für Kamele und Mohammedaner.

    Oasen der Stille und Orte des Betens.

  2. Schantle Says:

    Die geht natürlich nicht durch Rottweil!
    Früher hatten wir eine bis nach Neapel!

    Von 2018 an soll es eine direkte Zugverbindung von Frankfurt am Main nach Mailand geben. Das sei so geplant, die nötigen Verträge aber noch nicht unterzeichnet, sagte Jedelhauser.

    http://www.aachener-zeitung.de/news/wirtschaft/betreiber-neuer-gotthard-bahntunnel-allein-zu-wenig

  3. ewing Says:

    Sehr schön! Dann kann die „Bereicherung“, von Italien kommend, noch schneller bei uns sein.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: