China baut Atomkraftwerk im Sudan

24. Mai 2016

Rottweil / Grün-Idiotistan. China will im Sudan ein Kernkraftwerk bauen. Sonja Rajsp (Grüne): Ja aber, der Sudan liegt doch in Afrika, da scheint doch den ganzen Tag die Sonne, warum wollen die keine öko-germanischen Solardächer? Antwort Ronne:

Weil der Scheißdreck viel zu teuer ist und nur Flatterstrom liefert. Auch in Afrika scheint nachts keine Sonne! Guck da:

Das Rahmenabkommen zwischen China und Sudan wurde am Montagabend in Khartum unterzeichnet…
Bekannt wurde lediglich, dass Chinas National Nuclear Corporation CNNC das erste Atomkraftwerk in dem afrikanischen Land bauen wird. Welcher Reaktor-Typ zum Einsatz kommen soll, wurde nicht mitgeteilt…
China hat mit zahlreichen Ländern schon Verträge zum Bau von Atomkraftwerken unterzeichnet, darunter Rumänien, Saudi Arabien, Argentinien und Kenia.

Tja, nicht alle Länder begehen wirtschaftlich Harakiri und lassen sich von Grünpopulisten anschmieren wie wir! Es kann übrigens gut sein, dass Mutti Merkel noch mit unserem Geld das AKW mitzahlt. Denn sonst schickt uns der Sudan Flüchtlinge. Man weiß inwischen weltweit, wie man diese wahnsinnig gewordene Melkkuh Merkel ausnehmen kann! Guck da: Auch Niger will 1,1 Milliarden Euro von der EU, also von Germoney, sonst gibt’s ein paar hunderttausend Asyliboys extra vor die Schnauze!

Advertisements

10 Antworten to “China baut Atomkraftwerk im Sudan”

  1. Audifax Says:

    Die Rechnung von Niger ist doch sehr einfach und logisch: Ein Kontingent von 220.000 Flüchtlingen zu je 5.000 Euro Schleppergebühr (warum soll der Staat in dieses lohnende Geschäft nicht mit einsteigen?) bringt exakt dieselben 1,1 Milliarden Euro.
    Wie man allerdings vermeiden soll, daß ein guter Teil dieses Betrages investiert wird, um die Infrastruktur zum Migrantentransport zu verbessern und damit den Ertrag weiter hochzutreiben, wissen allein die Götter. Zu denen sich bekanntlich auch unser „Global Payer“ (sic!) Angela Merkel rechnet. Ob sie es wirklich weiß?

  2. was für dich Says:

    Audifax,
    sollte es so verlaufen dann werden in Niger vermutlich die Knäste wegen fehlender Insassen geschlossen?

  3. Prinz Eugen Says:

    So wird es in Zukunft immer häufiger sein. Wir haben nämlich schon längst keine konkurrenzfähigen Ingenieure und Wissenschaftler mehr. Dem von den linksrotgrünen Deutschlandfeinden sauber zu Grunde gerichteten Bildungssystem sei Dank. Genau diese Bande hat auch kontinuierlich wichtige Industrien vergrault oder zerstört. Wir leben noch von der Substanz unserer Vorväter. Aber damit ist bald Schluß. Fortschritt, Wachstum, Erfindungen und Wohlstand finden in anderen Ländern statt. Und zwar in solchen Ländern, die noch einen Natioalstolz haben, sich erst um ihre eigenen Interessen kümmern, in denen Bildung, Ehrgeiz, Können und Strebertum noch ehrbare Begriffe sind! Die Chinesen singen jeden Morgen in der Schule die Nationalhymne. Wir benennen unsere Fußballnationalmannchaft in „die Mannschaft“ um, entfernen die deutschen NAtionalfarben von den Trikots und lassen zu, dass ein Özil in Mekka herumkriecht und statt unsere Nationalhymne zu singen, lieber Koransuren zitiert!

  4. ewing Says:

    Soweit ist es schon gekommen – im Sudan sind sie klüger als in Deutschland.
    Allah sei Dank!

  5. meld mich auch mal wieder Says:

    Es ist langsam nicht mehr das Deutschland in dem ich groß wurde, mir wird das alles jeden Tag mehr und mehr fremder dann kann ich auch gleich aus Deutschland selber abhauen!

  6. Andro Kubert Says:

    Atomkraftwerke gibts auch nicht zum Nulltarif… und ganz ehrlich? Chinesische Atomkraftwerke, betrieben von Afrikanern? Gerade weil ich kein grüner Multikulti-Anhänger bin, will ich sowas lieber nicht in meiner Nähe stehen haben und den anfallenden strahlenden Müll sowieso nicht.

    Statt plötzlich große afrikanische Rationalität anzunehmen (ausgerechnet) würde ich eher geschickten Lobbyismus (auch „Korruption“ genannt) vermuten, denn es gibt ja durchaus nicht nur Photovoltaik (ist in Afrika eh ineffizient, da zu heißes Klima) sondern auch sowas:
    http://www.wiwo.de/technologie/green/tech/neue-waermespeicher-diese-betonkloetze-liefern-nachts-solarstrom/13553496.html

    Und Windräder auch (der Sudan hat ein Zehntel der Bevölkerungsdichte von D, also reichlich mehr Platz um zu verschandeln) und rentabel sind die auch längst.

    Nein, Energiewende macht schon Sinn. Auch wenn sie bei uns oft noch undurchdacht, hässlich und unnötig teuer ist. In afrikanischen Ländern könnte man das von Anfang an anders aufziehen. Würde durchaus Sinn machen. Ist aber deren Entscheidung und geht uns eigentlich nichts an.

  7. Schantle Says:

    Ohne dicke Zuschüsse und Subventionen rentieren sich Windkraft und Solarzellen in keinem Land der Erde!

  8. ebbele Says:

    CO2 – eine einzige Volksverdummung
    http://www.christliche-impulse.de/?pg=2296

  9. Andro Kubert Says:

    @Schantle:
    „Ohne dicke Zuschüsse und Subventionen rentieren sich Windkraft und Solarzellen in keinem Land der Erde!“

    Kernkraft auch nicht, schon wegen der Höhe der Investition, der Laufdauer, der Unversicherbarkeit des Risikos, des zu entsorgenden Mülls, des zu besorgenden Urans usw. müssen staatlicherseits eine Menge Zugeständnisse eingegangen werden.

    Die Gestehungskosten haben sich auch längst angenähert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Stromgestehungskosten#Stromgestehungskosten_f.C3.BCr_neue_Kraftwerke_nach_Kraftwerkstypen

    Windkraft und Solar ist um Größenordnungen billiger geworden, Kernkraft wird hingegen meist teurer als veranschlagt und verursacht im Nachgang eine Menge Kosten. Na gut, in Afrika vielleicht nicht, da verbuddelt man den Müll wahrscheinlich einfach irgendwo. Das größte Manko (wie du ja selbst sagst), ist die Speicherung. Aber da tut sich längst was, langlaufende und relativ billige RedoxFlow-Speicher und die schon angeführten Wärmespeicher.

    Gerade die geringe Bevölkerungsdichte würde, zumindest für die ländliche Versorgung, dezentrale kleine Kraftwerke nahelegen, weil man sich dann hunderte km Leitung und einige Umspannwerke sparen könnte. Und in Afrika nicht zu vernachlässigen: die richten idR keinen Schaden an, im schlimmsten Fall ist der Strom weg.

  10. Schantle Says:

    Dummes Zeug!
    Wir haben die Kernkraft längst bezahlt, sie könnte noch 50 Jahre laufen, aber die Blödsinnigen stellen sie ab und haben keinen Ersatz. So dumm sind nur deutsche Idioten!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: