Hochwasser in Schramberg 21. Mai 1959

1. Juni 2016

Kreis Rottweil. Hochwasser gab es schon immer, auch ohne den Klimaschwindel. Am 21. Mai 1959 wurde die Talstadt Schramberg verheerend überschwemmt, mindestens so schlimm wie Braunsbach heute. Das Schramberger Rathaus hat dankenswerterweise eine Bildergalerie im Internet!

Bitte auf diese Seite klicken! Neben den Fotos gibt es noch Zeitungsausschnitte und sonstwas. Auch wer nach „Schramberg Hochwasser 1959“ gugelt, findet noch was. Danke für Tipp an „de lang Ma“!

Advertisements

6 Antworten to “Hochwasser in Schramberg 21. Mai 1959”

  1. Schantle Says:

  2. Schantle Says:

    Wolkenforschung: Die Klima-Alarmisten frösteln

    Es gibt nicht viele Bereiche, in denen der Gang der wissenschaftlichen Erkenntnis und das, was in Medien darüber berichtet wird, so auseinanderklafft wie bei der Berichterstattung über das Klima. Das Katastrophen-Geschrei ist mittlerweile hegemonial geworden, die dräuende menschengemachte Klima-Katastrophe gilt als ausgemacht. Neue Erkenntnisse, die die pädagogisch und politisch erwünschte Angstmacherei relativieren oder gar in die entgegengesetzte Richtung weisen, werden von den meisten Medien stramm ignoriert, besonders in Deutschland. Und das selbst dann, wenn sie aus absolut seriöser wissenschaftlicher Quelle stammen….

    http://www.achgut.com/klimaforschung

  3. meld mich auch mal wieder Says:

    Wetter ist eh was dynamisches über die Jahre,

    aber das ist ja das Problem uns wird immer und immer und immer eingeredet wir seien schuld am (un)Wetter!

    und das ist ja das Kalkül der gruenverpissten Politkasper den Bürgern angst einjagen die Politik der angst ist das mehr nicht, weil Sie haben ja sonst keine Macht mehr und das wissen die! die können nur noch die Politik der angst machen zu aufrichtiger und ehrlicher und vor allem nahe dem Volk geht nicht mehr.

  4. PB Says:

    Eine grundsätzliche Problematik ist die Einseitigkeit wie über Klima und Umwelt diskutiert wird. Mal unabhängig davon, ob der angebliche Klimawandel vom Mensch gemacht ist oder nicht,Eins dürfte ja klar sein: Vielen Menschen in Deutschland ist ihre Umwelt scheißegal! Wenn man sich z.B. anschaut wie es in den Straßengräben neben unseren Landstraßen teils aussieht! Oder wenn man sich das Vereinsleben anschaut. In jedem noch so kleinen Dorf welches man mit dem Fahrrad bequem in ca. 5 Minuten durchquert hat, fahren die meisten Vereinsmitglieder mit dem Auto zum Training, zur Sitzung oder zur Probe… Oder mal ganz allgemein gesehen unser Konsumverhalten. Unsere Supermärkte sind vollgestopft mit soviel überflüssigem Zeug! Da gibt es so viele Punkte wo man ansetzen könnte!

  5. Klabautermann Says:

    Wenn ich mich richtig erinnere gab es auch in der Zeit

    von 1965 – 1069 auch mal ein Unwetter in Schramberg.

    Einige Kompanien vom PrgrenBtl. 292 rückten damals

    nach Schramberg aus.


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: