Zigeunerbanden unterwegs

23. Juni 2016

Kreis Rottweil. Unsere heruntergekommene Bananenrepublik BRD kann ihre Bürger nicht mehr schützen. Alles Lumpenpack wird hereingelassen und als Bereicherung hergelogen, und hinterher warnt die Polizei, Bürger, helf dir selbst:

In den den zurückliegenden Tagen sind erneut aus Osteuropa stammende Personen aufgefallen, die sich als Bettler ausgeben, aber tatsächlich potentielle Einbruchsobjekte ausbaldowern oder in zugängliche Wohngebäude eindringen, um dort Bargeld oder Schmuck zu erbeuten. Die durch die Polizei ermittelnden Tatverdächtigen waren nachweislich nicht nur in einem Landkreis unterwegs und wechselten untereinander ihre Komplizen. Auch dass Kinder für die Begehung dieser Straftaten eingesetzt werden, zeigen aktuell Fahndungskontrollen sowie Polizeikontrollen nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Die Vorgehensweise der Bettler ist im Grund immer die Gleiche. Es werden nicht nur Passanten auf der Straße angesprochen, sondern die Bettler laufen von Haus zu Haus und bitten die Bewohner um eine kleine Gabe oder um ein Essen (siehe Pressemitteilung vom 25.05.2016 – Wellendingen). Falls ihnen dann nicht geöffnet wird, baldowern die Tatverdächtigen günstige Gelegenheiten aus, um Diebstähle begehen zu können. Das Diebesgut wird anschließend zeitnah an Komplizen weitergegeben, so dass bei Polizeikontrollen bei ihnen kein Diebesgut aufgefunden werden kann. Deshalb rät die Polizei:

Halten Sie Hauseingangstüren tagsüber geschlossen und prüfen Sie immer wer ins Haus will, bevor Sie öffnen und achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus oder auf dem Grundstück.

Erbärmlich, diese Staatruine BRD. Wenn man was gegen die Zigeunerbanden sagt, kommt man als Volksverhetzer vor Gericht. Schäuble und Kauder sind die wahren Zigeunerpaten! Sie können nicht genug Verbrecher im Land herkriegen! Die dagegen können einen beklauen, so lang sie wollen, denen passiert nix! Sie sind eine Bereicherung! Drecksland!

10 Antworten to “Zigeunerbanden unterwegs”

  1. Schantle Says:

    Alles ganz aktuell, und so jeden Tag:

    Am Dienstag oder Mittwoch hat ein bisher unbekannter Täter den Opferstock an der Mariengrotte zwischen Aldingen und Schura aufgebrochen und das Opfergeld gestohlen. Wie viel Geld im Opferstock war, ist nicht bekannt. Wie hoch der Sachschaden ist, muss erst festgestellt werden.

    (Tuttlingen) Gartenhaus aufgebrochen

    Zwischen Montag, 19.30 Uhr, und Mittwoch, 17.15 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter in ein Gartenhaus der Schrebergartenanlage am Öthenfurtweg eingebrochen und sich dort verköstigt. Nachdem er über den Gartenzaun geklettert war, hebelte der Dieb die Tür des Gartenhauses auf. In dem Häuschen ist auch ein Lagerraum, dessen Tür der Eindringling gewaltsam aufdrückte. Im Inneren der Hütte machte es sich der Einbrecher gemütlich. Ans Aufräumen dachte er nach seiner Mahlzeit nicht. Er ließ das von ihm verursachte Durcheinander liegen und verschwand. Ob ausser den verzehrten Lebensmitteln und Getränken noch etwas fehlt, war zum Zeitpunkt dieser Meldung noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf 150 Euro geschätzt.

    (Balingen) Dieb versucht Auto zu stehlen

    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat ein bisher unbekannter Täter versucht, bei einem Autohaus in der Lange Straße ein Auto zu stehlen. Mit einem besonderen Werkzeug zog der Dieb das Schloss der Fahrertür eines Audis ab, der im Hof der Firma zum Verkauf angeboten wurde. Weil die Alarmanlage des Wagens auslöste musste der Autoklauer die Tat abbrechen und schnellstens verschwinden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 4.000 Euro.

    (Burladingen-Ringingen) Einbrecher will Geldautomaten knacken

    In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein bisher unbekannter Täter versucht, in der Straße „Neuer Weg“ einen Geldautomaten aufzubrechen. Zunächst hebelte er ein Fenster am ehemaligen Bankgebäude auf, stieg ein und durchsuchte jeden erreichbaren Raum. Dann machte er sich mit einer Flex an dem Geldautomaten zu schaffen. Es gelang ihm trotz Einsatz weiterer Hilfsmittel nicht, den Automaten zu knacken. Deswegen fiel seine Beute sehr gering aus: Mineralwasser und Leergut im Wert von zirka 10 Euro. Der Sachschaden, den der Einbrecher anrichtete, ist dafür umso erheblicher. Er wird auf 26.000 Euro geschätzt.

    (Bad Dürrheim) Polizei nimmt drei Einbrecher fest

    Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag, nach einem Einbruch in eine leerstehende Rehaklinik, drei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen. Auf der Suche nach Stehlgut, waren die Männer im Alter von 29, 32 und 44 Jahren gegen 1 Uhr in das leerstehende Gebäude eingestiegen. Nachdem mehrere Polizeistreifen das Gebäude umstellt hatten, wurden die Eindringlinge aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Nachdem die Täter die Aufforderung ignorierten, kam ein Polizeihund zum Einsatz. Dieser stellte das Trio in einem Nebengebäude. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, kamen die Männer wieder auf freien Fuß. In der Vergangenheit war das leerstehende Gebäude immer wieder Ziel von Einbrüchen und Vandalismus.

  2. ewing Says:

    Deutschland zur Plünderung freigegeben.
    Sanktionen? Keine !

  3. Gegen Links Says:

    Es geht immer weiter bergab und die Gutmenschen sollten mal langsam ihre Brillen abnehmen, sonst geht es wohl auch ihnen bald an den Kragen.

  4. Schantle Says:

    In diesem Zusammenhang rät die Polizei in Mannheim:

    – meiden Sie dunkle und abgelegene Wege, sondern nutzen helle,
    belebte Straßen
    – Nutzen Sie für den Heimweg öffentliche Verkehrsmittel, wie
    Busse, Bahnen oder Taxis
    – Begeben Sie sich nicht alleine auf den Nachhauseweg, Gruppen
    bieten Schutz vor Straßenräubern
    – Beobachten Sie Ihre Umgebung und verdächtige Personen
    aufmerksam. Suchen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen die Nähe
    anderer Personen.
    – Lassen Sie wertvolle Gegenstände, wie Schmuck oder teure Uhren,
    besser zu Hause.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/

  5. Oskar A. Says:

    @ Schantle:
    Auch in Rottweil kannst Du nicht mehr durch dunkle Wege laufen. Berüchtigt ist inzwischen der Kriegsdamm und das Gebiet um KIK und KA(C)K!

  6. Schantle Says:

    Glatten (ots) – Ein bisher unbekannter Täter hat am Freitag, gegen 22.15 Uhr, in der Lombacher Straße in eine Bäckerei und in einen Discounter eingebrochen. Er warf einen Granitstein in die Verglasung der Seiteneingangstüre und schlüpfte durch das entstandene Loch in den Verkaufsraum der Bäckerei. Dort riss er die Kasse aus der Theke und brach sie auf. Das darin enthaltene Wechselgeld steckte er größtenteils ein. Von der Bäckerei aus verschaffte er sich Zugang zum benachbarten Kaufhaus. Zuerst schlug er mit einem Hocker eine Glasabtrennung ein und öffnete dann brachial die Schiebetüre zum Discounter. Dort klaute er eine noch nicht feststehende Menge Tabakwaren und eine Kiste Bier. pm

  7. Schantle Says:

    Trickdiebstahl durch Wechselfalle: Täter klaut 130 Euro
    25.06.2016 – 15:54

    Zimmern ob Rottweil (ots) – Am Samstag, um 11 Uhr, ist ein 93-jähriger Mann in einem Kaufhaus in der Raiffeisenstraße hinterlistig abgezockt und bestohlen worden. Der Trickdieb ließ sich von dem Mann 2 Euro wechseln, zunächst in zwei einzelne Euromünzen, danach in fünf mal 20 Cent. Während der Geldwechslerei lenkte der Täter den 93-Jährigen ab, indem er dessen Aufmerksamkeit auf ein Warenregal fokussierte. Die kurze Zeit nutzte der dreiste Dieb, um dem Mann zirka 130 Euro aus dem Geldbeutel zu ziehen und sofort zu verschwinden. Er entkam unerkannt. Die Person wird wie folgt beschrieben: zirka 30 Jahre alt, zirka 165 cm groß mit Bauchansatz, aufgeschwemmtes Gesicht, kurzes braunes Haar, sprach nur schlecht deutsch. Bekleidet war er mit einem bunten Sommerhemd. pm

  8. Schantle Says:

    (Neuhausen ob Eck) Versuchter Einbruch bei der Firma Chiron

    In der Nacht zum Freitag haben unbekannte Täter versucht, im take-off Gewerbepark in die Firma Chiron einzubrechen. Sie hebelten mit Werkzeug an einem ebenerdig gelegenen Fenster, brachten es aber nicht auf. Das Fenster wurde dabei so stark beschädigt, dass es ausgetauscht werden muss. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro.

  9. Schantle Says:

    (Neuhausen ob Eck) Dreiste Diebe stehlen Bargeld und Sparbücher aus Wohnhaus

    Am Freitag, zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, haben unbekannte Täter aus einem Wohnhaus in einer Teilgemeinde von Neuhausen ob Eck eine Geldkassette mit Bargeld und drei Sparbüchern gestohlen. Während der Tat befanden sich die beiden Hausbewohner im Garten beim Arbeiten. Die Abwesenheit der Betroffenen und das offen stehende Haus nutzten die Gauner schamlos aus.

  10. Schantle Says:

    Landkreis Rottweil (ots) – (Bösingen) Bei Gaststätteneinbruch Bargeld erbeutet – Zeugen gesucht

    Unbekannte Täter haben am Sonntag, kurz vor 3 Uhr, in eine Gaststätte in der Dunninger Straße eingebrochen und mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen. Nachdem das Aufbrechen der Eingangstüre misslungen war, machten sich die Diebe an einem Fenster zu schaffen und hebelten es auf. Sie stiegen ein und entwendeten aus einer Schublade das Wechselgeld. Die beiden in einem Nebenraum stehenden Geldspielautomaten wuchteten die Eindringlinge auf und nahmen die Geldbehälter mit. Von der ausgelösten Alarmanlage geweckt, schaute die im Haus wohnende Gastwirtin gleich nach. Die Täter waren bereits abgehauen, Fahrzeuge konnte sie keine mehr erkennen. Bei der Suche nach den Tätern hofft die Polizei nun auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer auf den Alarm aufmerksam geworden ist und etwas gesehen hat oder sonst verdächtige Beobachtungen machte, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten wird gebeten, sich beim Polizeirevier Rottweil, Telefon 0741 477 0, zu melden.

    (Rottweil) Versuchter Gaststätteneinbruch in der Römerstraße – Besitzer stört die Diebe

    Ohne es selbst zu bemerken hat der Wirt einer Gaststätte in der Römerstraße Einbrecher verscheucht, die gerade dabei waren, in sein Wirtshaus einzubrechen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, um 01.20 Uhr, hörte der Pächter verdächtige Geräusche, denen er nachging. Dabei lief er auch um das Gebäude. Zu der Zeit hatten die Einbrecher schon mehrere Hebelversuche an einem Fenster im Erdgeschoß unternommen, mussten dann aber Fersengeld geben, um unerkannt zu entkommen. So blieb es bei einem Sachschaden, dessen Höhe zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht bekannt war. Landkreis Rottweil (ots) – (Bösingen) Bei Gaststätteneinbruch Bargeld erbeutet – Zeugen gesucht

    Unbekannte Täter haben am Sonntag, kurz vor 3 Uhr, in eine Gaststätte in der Dunninger Straße eingebrochen und mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen. Nachdem das Aufbrechen der Eingangstüre misslungen war, machten sich die Diebe an einem Fenster zu schaffen und hebelten es auf. Sie stiegen ein und entwendeten aus einer Schublade das Wechselgeld. Die beiden in einem Nebenraum stehenden Geldspielautomaten wuchteten die Eindringlinge auf und nahmen die Geldbehälter mit. Von der ausgelösten Alarmanlage geweckt, schaute die im Haus wohnende Gastwirtin gleich nach. Die Täter waren bereits abgehauen, Fahrzeuge konnte sie keine mehr erkennen. Bei der Suche nach den Tätern hofft die Polizei nun auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer auf den Alarm aufmerksam geworden ist und etwas gesehen hat oder sonst verdächtige Beobachtungen machte, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten wird gebeten, sich beim Polizeirevier Rottweil, Telefon 0741 477 0, zu melden.

    (Rottweil) Versuchter Gaststätteneinbruch in der Römerstraße – Besitzer stört die Diebe

    Ohne es selbst zu bemerken hat der Wirt einer Gaststätte in der Römerstraße Einbrecher verscheucht, die gerade dabei waren, in sein Wirtshaus einzubrechen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, um 01.20 Uhr, hörte der Pächter verdächtige Geräusche, denen er nachging. Dabei lief er auch um das Gebäude. Zu der Zeit hatten die Einbrecher schon mehrere Hebelversuche an einem Fenster im Erdgeschoß unternommen, mussten dann aber Fersengeld geben, um unerkannt zu entkommen. So blieb es bei einem Sachschaden, dessen Höhe zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht bekannt war. pm heute


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: