2016: Städte erwarten 733.000 Asylanten

7. Juli 2016

Rottweil / Asylwahnistan. Insgesamt erwarten die Kommunen in diesem Jahr die Aufnahme von 733.000 „Flüchtlingen“. Wenn die Merkel wieder hohldreht, noch mehr.

Zwar kommen mittlerweile etwas weniger Flüchtlinge in Deutschland an. Trotzdem erwarten die Städte in diesem Jahr wieder hunderttausende zusätzliche Asylbewerber, die sie unterbringen müssen – zu hohen Kosten.

Guck da FAZ! Und:

So verhindern Asylbetrüger die Abschiebung!
Merkel hält uns für Dummköpfe!

Und wer zahlt? Im Bote schreibt heute ein Lügenjournalist, Stuttgart übernehme unsere Kosten in Rottweil! Wie oft muss man diesen irren Dreck noch lesen? Auch Berlin und Stuttgart verteilen nur das Geld der Steuerzahler und machen Schulden auf dem Konto von uns Steuerzahlern!

6 Antworten to “2016: Städte erwarten 733.000 Asylanten”

  1. Pegasus Says:

    Bundesregierung bringt Männer im Privatjet nach Afrika

    Die Bundesregierung hat Anfang März drei Afrikaner in ihre Heimat abgeschoben. Weil es sich bei den Männern um Straftäter handelt, konnten sie nicht in einer normalen Linienmaschine zurück nach Guinea gebracht werden.
    Stattdessen wurde ein Privat-Jet gechartert.
    Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, kostete die Überführung der drei Männer von Düsseldorf in ihr Heimatland insgesamt rund 125.000 Euro. Nicht nur Maschine und Crew mussten bezahlt werden, sondern auch 13 Bundespolizisten, die die Asylbewerber zurückbrachten, sowie ein Arzt.
    Die „Bild“-Zeitung berichtet unter Berufung auf das NRW-Innenministerium, dass die Abgeschobenen nicht in einer normalen Maschine hätten reisen können, weil vor allem einer von ihnen gefährlich sein soll.
    Mittlerer zweistelliger Millionenbetrag für Abschiebungen veranschlagt
    Dem Bericht zufolge ist es nicht das erste Mal, dass die Bundesregierung für eine Abschiebung tief in die Tasche greift. Laut „Bild“ wurde etwa im Januar ein Abgeschobener mit einer Kleinchartermaschine nach Bulgarien zurückgebracht, Kostenpunkt: rund 19.000 Euro.

    Quelle: Focus

  2. Pegasus Says:

    So etwas passiert bald in Europa und Deutschland, Dank dem Flüchtlingschaos, das die CDU/CSU, SPD und die Grünen verursacht haben. Eigentlich sind die Grünen und die SPD die Verteidiger von Schwulen und Lesben, aber genau diese „Gutmenschen“ laden Millionen von Asylbetrügern zu uns ein und bekämpfen somit einen Teil ihrer eigenen Klientel.
    So etwas nennt man schizophren!
    Hier das Video: http://ok.ru/group/55636758691885/topic/65675218272301

  3. Schantle Says:

    Vertuscht, gelogen, beschönigt
    Die Ausmaße sind erschreckend – Immer mehr Frauen werden Opfer von Sextätern mit Asylhintergrund

    Die Täterbeschreibungen gleichen sich zu Hunderten: Südländisches Aussehen, gebrochenes Deutsch, brutales Vorgehen, ein „Nein“ wird nicht respektiert

    Die schändlichen Vorkommnisse der Kölner Silvesternacht waren erst der Anfang. Vorwiegend asylsuchende junge Männer überziehen das Land mit einer Welle sexueller Gewalt. Politik und Mainstream-Medien versuchen unterdessen alles um die Vorkommnisse zu vertuschen und als Einzelfälle herunterzuspielen……..

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/vertuscht-gelogen-beschoenig

  4. Schantle Says:

    Haha,
    die dürfen immer bleiben! Der verrottete Rechtsstaat kann uns nicht genug Asylbetrüger vor die Nase setzen, und wir blechen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156905294/Unter-einer-Bedingung-koennen-abgelehnte-Asylbewerber-bleiben


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: