Merkels Wachhund Kauder kandidiert wieder

16. Juli 2016

Wahlkreis Rottweil. Der 66-jährige Volker Kauder kandidiert nächstes Jahr wieder für die CDU im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen. Seit 1990 sitzt er im Bundestag. „Mit Volker Kauder haben wir einen der bedeutendsten deutschen Politiker der Gegenwart in unseren Reihen“, sagte die CDU-Kreisvorsitzende Maria-Lena Weiss. Wo leben die eigentlich?

Kauder ist seit langem Merkels Schoß- und Wachhund. Diese blöde Kuh baut einen Mist nach dem andern, und Kauder immer vorn dabei:

DM ein Dreck, stabiler Euro muss her. Ja, sagten Merkel und Kauder!
> Deutschland verrecke, EUdSSR muss regieren! Ja, rufen Merkel und Kauder!
> Eine, zwei, drei Billionen in die beschissene Energiewende. Ja, befiehlt die Fühsikerin. Ich kann das Wetter machen! Ja, Dr. Angela Kasner, betet Kauder!
> Deutsches Geld nach Brüssel, die sollen es haben und verprassen! Ja, sagen die Vertragsbrüchige und Kauder!
> 1 Billion Euro für Griechenland. Ja, befiehlt Mutti, und Kauder kriecht!
> Spanien retten, Italien retten, Portugal retten, alle retten! Nur Deutschland nicht. Ja, sagen die Meineidige, die geschworen hat, für unser Wohl zu sorgen, und ihr Kauder!
> Nullzins für deutsche Rentner und Sparkassen, dass Gangster Draghi und Südländer noch mehr Schulden machen können. Ja, sagen die Diebin und ihr Kauder!
> Mit Minuszinsen muss Versicherungen, Pensionskassen, Rententrägern und allen Deutschen alles Geld geklaut werden, dass die Ausländer noch mehr Schulden machen können. Ja, sagen das Ferkel und ihr Kauder!
> Zwei Millionen Ausländer und Asylbetrüger in einem Jahr, her damit. Deutscher Michel, blech‘ das gefälligst! Ja, sagen die Deutschland-Abschaffer Merkel und ihr Kauder!

Und so weiter seit über zehn Jahren! Kauder ist der Wach- und Schoßhund der schädlichsten Kanzlerin seit Hitler! Aber Kauder ist einer „der bedeutendsten deutschen Politiker der Gegenwart“! Was hat die Kreis-CDU für Topflappen vor den Augen? Abwählen!

6 Antworten to “Merkels Wachhund Kauder kandidiert wieder”

  1. ewing Says:

    Dieser Kriecher soll einer der bedeutendsten deutschen Politiker sein?
    Armes Deutschland!

  2. Schantle Says:

    Zusatzbeiträge für Krankenversicherung steigen weiter

    BERLIN. Die gesetzlich Versicherten müssen sich im kommenden Jahr auf höhere Zusatzbeiträge einstellen. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen sagte Beitragssteigerungen von rund 0,3 Prozentpunkten voraus. Damit wird dieser dann im Schnitt bei 1,4 Prozent liegen, die Arbeitnehmer zusätzlich zum regulären Krankenversicherungsbeitrag zahlen müssen. 2019 sollen es dann bereits 1,8 Prozent sein.

    Als Grund gab der Versicherungsverband unter anderem die steigenden Kosten durch die Asylwelle an. In den kommenden Jahren würden immer mehr Asylbewerber anerkannt, Hartz-IV beziehen und so Mehrkosten verursachen…….

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/zusatzbeitraege-fuer-krankenversicherung-steigen-weiter/

  3. Schantle Says:

    Wie lange noch?
    — 15 Juli 2016

    Und wieder ist es geschehen. Und wieder sehen wir die schrecklichen Bilder. Und wieder werden alle möglichen Leute »Je suis« sein. Und wieder werden sie im Blut der Opfer tanzen. Wie lange noch?

    84 Tote, 18 Schwerverletzte – die vorläufige Bilanz eines weiteren Terroranschlags, verübt von einem – dieses Mal aus Tunesien stammenden – Terroristen, der mit einem Lastwagen in Nizza ungebremst in Menschen hineinraste. Und wieder werdet Ihr uns erzählen, dass es nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hat. So wie vorher in Brüssel, Paris, London, Madrid oder Köln.

    Ich bin es leid. Ich kann es nicht mehr hören. Ich kann Euch nicht mehr ertragen, wenn Ihr Eure Gesichter eins ums andere mal in die Kameras haltet.

    Ihr Merkels, ihr Hollandes und wir Ihr alle heißt, Ihr habt uns diesen Irrsinn ins Land geholt.

    Anstatt uns wenigstens die schlimmsten dieser religiösen Irren vom Hals zu halten, schickt Ihr Menschen, die vor lauter Verzweiflung und Wut nicht mehr ein noch aus wissen und »in die Tasten hauen«, die Polizei vorbei. Was glaubt Ihr eigentlich, wie lange das noch so weiter geht?

    http://www.metropolico.org/2016/07/15/wie-lange-noch/

  4. Schantle Says:

    Der Schwätzer!

    Eine „schreckliche Inhumanität“ ist der Angriff laut Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU). Die Welt müsse enger zusammenrücken, mahnte er am Freitag in Berlin. Der Terrorismus sei mittlerweile eine „Herausforderung für die gesamte Menschheit und alle friedliebenden Staaten“. Propagandisten des Terrors müsse der Zugang zu Plattformen erschwert werden, auf denen sie ihre menschenverachtenden Botschaften verbreiteten, forderte Kauder. „Wir trauern mit dem französischen Volk um die unschuldigen Opfer dieses erneuten sinnlosen Akt des Terrors.“

    http://web.de/magazine/politik/terror/terroranschlag-nizza/terror-nizza-entsetzen-globus-politiker-reaktionen

  5. Schantle Says:

    Zweitausend Täter, über 1.200 Frauen, die sexuell angegriffen wurden, nur 120 ermittelte Tatverdächtige und bis dato gerade mal vier Verurteilungen:

    Die Bilanz der Orgie sexueller Gewalt durch meist nordafrikanische Männer, die in der Silvesternacht Köln und zahlreiche weitere Städte erschütterte, stellt dem deutschen Rechtsstaat ein Armutszeugnis aus.

    Daß die Masse der Täter, selbst der identifizierten, faktisch straffrei ausgeht, sendet gleich zwei fatale Signale: Narrenfreiheit für bestimmte Tätergruppen, Verweigerung von Schutz und Genugtuung für rechtstreue Bürger, deren Vertrauen in die Durchsetzungsfähigkeit von Justiz und Sicherheitsbehörden und die Gleichheit aller vor dem Gesetz ein weiteres Mal tief erschüttert worden ist.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/wie-das-gesetz-es-befiehlt/

    Alles Merkels Verantwortung!

  6. Schantle Says:

    »Deutschland kann das«:
    Merkel bittet das Volk zur Kasse für den »Flüchtlings«-Tsunami

    »Fachkräfte«, die einen Wirtschaftsaufschwung nach Deutschland bringen. Das hatten die Kanzlerin und ihre Marktschreier dem Land versprochen. Doch jetzt wird klar: Die »Flüchtlinge« liegen den Beitragszahlern der taumelnden Krankenkassen schwer auf der Tasche. Und Merkel schwört das Volk mit einer Großkampagne darauf ein, brav zu zahlen.

    Was haben sie dem Volk für Märchen erzählt, unsere aalglatten Politiker. Und wie gehorsam haben uns die Lügenmedien diese Geschichte ausgebreitet: Fachkräfte über Fachkräfte würden mit dem »Flüchtlings«-Tsunami Deutschland bereichern, so trommelte Merkel-Media 2015 ununterbrochen. Ärzte, Architekten, Ingenieure, Standesberufler von höchsten Bildungsgraden, würden die deutsche Wirtschaft auf das Schönste ankurbeln.

    Die linken Lügenweiterleiter von Funk, Fernsehen und Verlagen überschlugen sich geradezu in ihrer Propaganda, dem Volk die Wonnen eines bevorstehenden neuen Wirtschaftswunders unterzujubeln. Niemand, so narkotisierten sie die Massen, würde auch nur die geringste Einbuße auf Kosten der »Schutzbedürftigen« zu beklagen haben.

    Ein knappes Jahr später sieht das ganz anders aus. Die erdichteten »Fachkräfte« haben sich eher als Spezialisten für Belästigung, Misshandlung und Vergewaltigungen, für Mord- und Totschlag, Raub, Diebstahl und andere Straftaten erwiesen. Mit dem »Flüchtlings«-Tsunami wurde Kriminalität in Deutschland zum Volkssport, betrieben von freudig herangewunkenen Eindringlingen……..

    merkel-bittet-das-volk-zur-kasse-fuer-den-fluechtlings-tsunami


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: