Es gibt immer noch Scherenschleifer!

28. Juli 2016

Region Rottweil. Eingeborene Schwaben wissen noch, was das Wort  „Scherenschleifer“ tatsächlich bedeutet. Sagenhaft, es gibt immer noch welche:

Gütenbach – Oberes Bregtal (ots) – Wie erst jetzt der Polizei bekannt geworden ist, sind vergangene Woche unseriöse Messer- und Scherenschleifer unterwegs gewesen, die das Vertrauen argloser Menschen missbraucht haben. Die Personen boten ihren Schleifservice für Messer, Scheren sowie Werkzeuge an und verlangten nach getaner Arbeit ein überzogenes Honorar. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich vor solchen Haustürgeschäften und rät, Angebote sorgfältig zu prüfen und Vorsicht walten zu lassen. Vielfach werden die Schleifarbeiten zudem in minderwertiger Qualität oder überhaupt nicht ausgeführt.

Nur gehirngewaschene Volldeppen glauben, dass sich die Welt ändert! Die Zigeunerabteilung von Pro Asyl ist aber bereits präventiv unterwegs! Vielleicht klappt es diesmal!

Advertisements

5 Antworten to “Es gibt immer noch Scherenschleifer!”

  1. ewing Says:

    Im Schwäbischen bezeichnet man als „Scherenschleifer“
    sowohl einen liederlichen, betrügerischen Menschen als auch einen vogelwilden Strassenköter.
    Wie vielfältig und bunt doch unser Dialekt doch war und noch ist.
    Auch dieses kulturelle Erbe wird immer mehr verschwinden.

  2. ebbele Says:

    R-(bitte etwas netter):
    „unseriös, überzogen und von minderwertiger Qualität ..“

    Eine treffende Charakterisierung unseres „schwarzen Peters“ !

  3. Schantle Says:

    Schramberger Krankenhaus

    Nicht immer kommen illegale Besucher nur, um zu feiern und ihrer Zerstörungswut freien Lauf zu lassen. Selbst Metalldiebe machten sich ungeniert im Gebäude zu schaffen, rissen die Kupferleitungen aus den Decken.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/schramberg-elektronische-augen-gegen-randale


  4. Ihr werdet es nicht glauben-bei uns gab mal eine grosse Metall Firma Bohrer etc. diesen Vag. mit!Aber es kam alles zurück…Obs teuer war weiss ich nicht…

  5. Gegen Links Says:

    Vor wenigen Jahren las ich in der Küche die Zeitung und hatte die Haustür nur angelehnt. Ohne zu klopfen oder klingeln stand auf einmal ein so genannter Scherenschleifer mit blauem Arbeitsmantel vor mir. Auf meine Frage, warum er ohne zu klingeln ins Haus ging, bot er mir seine Dienste als Scheren- und Messerschleifer an. So schnell wie bei mir hat er wohl selten ein Haus wieder verlassen…


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: