Kauder und Erbschaftssteuer in Böttingen

12. August 2016

Region Rottweil. Unser Wahlkreisabgeordneter Volker Kauder (CDU) war bei seiner Propaganda-Tour jetzt in Böttingen und hat sich eine Fabrik angeguckt. Was bringt das? Hat er auch von Erbschaftssteuer was gesagt?

Die Unternehmer auf dem Heuberg sind noch stolz, wenn ein CDU-Bonze daherkommt, aber was tut der Bonze Kauder in Berlin? Er nickt alles ab, was aus der linken Ecke kommt und was ihm die rote Wetterfahne Merkel befiehlt. Erbschaftssteuer für Mittelständler hoch! Jawoll, zu Befehl, Angela! Einen Widerspruch hat man von Kauder noch nicht gehört. Da ist sogar Kretschmann wirtschaftsfreundlicher!

Advertisements

2 Antworten to “Kauder und Erbschaftssteuer in Böttingen”

  1. Bergmensch Says:

    Ich kann es aus Erfahrung sagen: auf dem Heuberg würden sie n Autoreifen wählen – Hauptsache schwarz. Die freuen sich wie kleine Kinder, wenn so ein aufgeblasener Knilch kommt. Sie blicken aber nicht, dass diese Bonzen sich einen Scheißdreck für sie interessieren. Klassische Mitläufer halt, hatten wir alles schon mal vor 80 Jahren

  2. ebbele Says:

    Die Erbschaftssteuer ist ein Hohn an sich. Bereits versteuertes Einkommen wird ein weiteres Mal vom Staat geschröpft. Sie dient nur dazu, die „kleinen Leute“ klein zu halten, damit sie weiterhin knapp über dem Existenzminimum ihr Dasein fristen.

    Mit der Erbschaftsteuer für Mittelständler werden viele Unternehmen systematisch in den Ruin getrieben.

    Wer profitiert?


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: