Was ist mit Asyl in Zepfenhan, Frau Parage?

20. August 2016

Rottweil. Heute steht im Bote ein langer Artikel, wie toll es mit den Asylanten im Gegensatz zu Stetten in Horgen funktioniert. Vielleicht könnte Frau Parage auch mal ins Bergdorf Zepfenhan. Gerüchte gehen um, dass dort ein Asylant mit zwei Ehefrauen und fünf Kindern auf unsere Kosten Urlaub macht?

Das Pikante dabei: Nach Zepfenhan sollen Ehepaare aus dem Vaihingerhof umgesiedelt worden sein. Uns wurde doch erzählt, im Vaihingerhof seien schwer traumatisierte Witwen samt Kindern untergebracht, aber plötzlich sollen da Ehemänner aufgetaucht sein, und dann waren die Witwen keine Witwen mehr und man hat die Ehepaare nach Zepfenhan verlegt? Wurden wir also wieder einmal angelogen? Vielleicht kann der SchwaBo mal recherchieren?

PS: In Merkels Saftladen Deutschland ist die mohammedanische Vielehe erlaubt. Wer im Ausland vier Ehefrauen geheiratet hat, das gilt hier auch! Und die Sozialhilfe zahlt dann alle vier samt 20 Kindern, wenn nötig! Falls nicht, kann man die dritte Ehefrau auch als Schwester oder Cousine importieren. Das merkt hier doch keiner.

17 Antworten to “Was ist mit Asyl in Zepfenhan, Frau Parage?”

  1. Schantle Says:

    Ein Auswanderer erkennt sein Land nicht mehr

    Mein liebes Deutschland! Was wird aus Dir? Was wird aus den fleißigen klugen Menschen, die dieses Land nach dem furchtbarsten aller Kriege zum Blühen gebracht haben? Was wird aus den lieblichen Kulturlandschaften mit den sanften Hügeln und den bergigen Wäldern? Was aus den kleinen Kirchen in den alten Haufendörfern? Was aus den Jahrhunderten von Tradition? ….

    http://www.achgut.com/ar

  2. support Says:

    Selle Schickle ist genau der Grund warum man dem Schwabo RW immer noch keine weitere Chance durch ein neues Abo gibt. Im Bereich BL und FDS ist der Schwabo viel transparenter geworden, da schreiben die wortwörtlich von Asylanten, laufenden Gerichtsverhandlungen und nennen sogar noch die Nationalitäten. Bestes Beispiel der gestrige Bericht vom mazedonischen Asylbetrüger der zwei Polizisten in Geislingen mit einem Drehmomentschlüssel bedroht hat und trotzdem mit Bewährung davon kam.

    Kaum ist der eine Handlanger von dannen… Den Rest erspare ich mir^^

  3. ewing Says:

    Linksgrüne Ideologie ist durch Merkel salonfähig geworden.

    Was früher schlecht war, ist heute super und wer dagegen ist, ist Nazi und von Gestern.
    Es muss rappeln bzw. der Wind aus USA muss drehen um vielleicht noch eine kleine Chance zu haben.
    Ansonsten ist das Deutschland das wir noch kennen und lieben verloren.
    An seine Stelle tritt ein Saustall dominiert von der mohammedanischen Sekte und Kriminellen.
    Sauberkeit und Sicherheit sind dahin.

    Danke Frau Merkel und Danke an alle Mitläufer und Gutis.

  4. Nikolaus Emil Says:

    In Zepfenhan wohnen bald 17 Kinder und 2 Frauen von den Kinder sind zwei mit Sicherhei schon über 18 jahre alt sie können sich sogar Kippen vom Automaten holen.Der Mann ist auch schon da mit Hannover Kennzeichen ,der Pendelt zwischen Rathaus und Gasthof Ochsen hin und her und so traumatisiert sieht keiner aus. Aber das Geschrei ist Nervtötend schon nach 2 Tagen da wird sich der neue Wirt wo unten die Gaststätte gepachtet hat freuen ,es lauf jetzt schon Wetten8bis wann er auf gibt,die Anwohner wurden erst kurz davor Informiert das welche kommen

  5. support Says:

    In Herrenzimmern in der Bösinger Str. wurde auch so eine Großfamilie einquartiert, egal wann ich da vorbeifahre. Sehe stets mehrere Mumien ähm schwarze Burka Trägerinnen die vor der Hütte rauchen! Ich frage mich ernsthaft wie das geht, die rauchen vermutlich Kette, die Packung mit 21 Zigaretten kostet fast 6Euro. Bekommen die soviel Geld?

    Schickle&Peterle, mal weniger schmieren sondern die Fakten auf den Tisch. Seid ihr dazu überhaupt noch in der Lage?

    Von den vermummten Autofahrerinnen die neuerdings unsere Straßen „sicherer“ machen ganz zu Schweigen, haben die überhaupt eine deutsche Fahrprüfung abgelegt und woher kommt die Kohle für das Auto, ist das Auto ordnungsgemäß versichert? Oft sitzen da bis zu 5 Kleinkinder in einer A Klasse, von einer Ladungssicherung hörten diese Schleiereulen offensichtlich noch nie etwas?

    Bei dem Fahrstil rammen die demnächst auch mal euer Auto 😀

  6. Bergbewohner Says:

    Gestern Abend bereits raste ein Polizeistreifenwagen mit Blaulicht in die Ortschaft. Das sieht man hier im Schnitt nur alle 10 Jahre aber so wird es sicher nicht mehr sein. Skrupelloses Landratsamt und skrupellose Stadtverwaltung!

  7. Klabautermann Says:

    Jeder der gegen die Invasion der ungebetenen ist,

    wird als Rechtsradikal bezeichnet.

    Und jeder der eine Arbeitsstelle hat wird es sich wohl

    überlegen bei Fratzenbuch einen Kommentar zu schreiben.

    +++++

    Im Gegensatz zur heutigen Republik war die DDR ein

    Hort der Freiheit.

  8. Gegen Links Says:

    Ich liebe Eure absolut nachvollziehbaren Kommentare hier, aber vermutlich wird sich erst etwas zum Positiven ändern, wenn die Mehrheiten auf die Straße gehen, oder nach einer Revolution. Und nicht mal das ist sicher.

  9. Schantle Says:

  10. enigma Says:

    Immer wenn ich das Thema unter Kollegen anschneide, werden sie plötzlich schweigsam. Wenn dann, wie im blutigen Juli, fast täglich was passiert, wird in kleinen Grüppchen kurz über das Gesindel welches man reingelassen hat, geschimpft. Das wars dann. Abends geht´s dann ins Kino “ fack ju Göhhte “ kucken und anschliessend zum Dönertürken. Oder andere hocken nach Feierabend nur noch an der „Blähstation“ oder „XYBox“, die ganze Nacht zocken. Wenns dann aber darum geht Kollegen zu intrigieren oder zu mobben, da sind sie sich dann alle einig. Aber wie Klabautermann schon sagte, am Arbeitsplatz ist dieses Thema ziemlich riskant vor allem wenn von der Führung schon diskutiert wurde, solche “ Fachkräfte “ einzustellen.

  11. Pegasus Says:

    @enigma: Genauso geht es bei mir mit den Kollegen auch. Die sind so schlecht politisch informiert, oder auch unbelehrbar, das ich mir in der Zwischenzeit eine Diskussion mit ihnen erspare, denn komme ich mit Beweisen, die ich ihnen präsentieren will, dann blocken sie sofort ab und beenden die Diskussion abrupt. Sie sind alle für den Flüchtlingswahnsinn, wählen brav die SPD und die Grünen, eben die etablierten Parteien, die sie später mal ausnahmslos in die Altersarmut schicken werden. Vermutlich sind auch ein paar Mitglieder in der Antifa und betätigen sich als Flüchtlingshelfer. Heutzutage muß man wirklich aufpassen, sogar bzw. weil man gerade die Wahrheit sagt. Das ist von der Meinungsfreiheit gesehen bereits schlimmer wie in der DDR. Im 3.Reich warst du einfach plötzlich weg, wenn du zuviele Wahrheiten geäußert hast. Mir scheint in diese Richtung werden wir bald kommen und das mit dem Deckmäntelchen der Demokratie, die wir schon längst nicht mehr haben!

  12. Bergbewohner Says:

    ewing, das ist richtig, wenn in den USA sich der Wind dreht, werden wir hier erlöst. Letzten Montag übertrug CNN live Trumps Rede in Ohio. Sie war wohl vorbereitet, getragen und ohne schrille Töne. Das Publikum spendete frenetischen Beifall und schwieg sofort wenn er es wollte auf eine Geste hin. Dann fiel der Satz: „Hillary Clinton wants to be Amerikas Angela Merkel!“ Er schlug ein wie der Blitz, die Menschen waren für einen Moment wie gelähmt. Das ist geniale Redekunst. Er wird diesen Satz wiederholen, andernorts, gnadenlos. Angela Merkel ist D. Trumps beste Wahlhelferin.

  13. support Says:

    Sigmaringen Mutmaßlicher Brandstifter ermittelt

    Als Tatverdächtiger zu der am Vormittag des 2. August diesen Jahres in der Schützenstraße begangenen schweren Brandstiftung konnte jetzt von Beamten des Kriminalkommissariats ein 14-Jähriger als dringend Tatverdächtiger ermittelt werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Minderjährige mit dem im Außenbereich hinterlegten Hausschlüssel in das Wohnhaus eingedrungen und hatte dort einen Flachbildfernseher sowie eine Playstation entwendet. Um den Diebstahl zu verdecken, legte der 14-Jährige, bei dem die Kriminalpolizei nach einem entsprechenden Hinweis das Diebesgut auffinden und sicherstellen konnte, vorsätzlich in einem der Kellerräume einen Brand, durch dessen Rauchgase ein allein im Gebäude befindlicher Hund ums Leben kam. Der entstandene Gebäude- und Inventarschaden wurde von einem Brandsachverständigen auf rund 200.000 Euro beziffert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen wurde der Minderjährige am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 14-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

    Frau Gockelm. wird sich rührend um die vielen Kindern kümmern und hoffentlich bestens integrieren?

  14. meld mich auch mal wieder Says:

    Die Horgemer sind schon immer ein Volk für sich gewesen, immer die besseren im Täle!
    Die können eh alles besser !
    scho immer ….angefangen damals mit Ihrem eigenem Kabel-Fernsehen was waren die da stolz!

  15. meld mich auch mal wieder Says:

    Und in Stetten wird Zuviel zerredet, und viele Bewohner wollen mitbestimmen. Und überall herrschen 😉

    Viele Köche verderben den Brei.

  16. Nikolaus Emil Says:

    Wie weit ist es jetzt schon gekommen jetzt darf man nicht mal mehr das BEIL für das Holz schleifen .Da wird schon ein rassitscher Hintergrund vermutet dann kommt die Polizei . Die Flüchtlinge fühlten sich nicht bedroht sondern der hohle Nachbar. Lachhaft

  17. ebbele Says:

    Das grüne Zepfenhan kann ja nur bereichert werden!


Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: